Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.08.2015 um 15:39
http://censor.net.ua/resonance/344238/unichtojenie_rossiyiskoyi_armieyi_malayiziyiskogo_boinga_17_iyulya_2014_goda_rezul...

oder:

http://en.censor.net.ua/news/346911/fragments_of_russian_buk_m12_missile_body_are_identical_to_fragments_from_mh17_wreck...

Das Interessante an dem Censor.net Artikel ist, dass man sich dort sicher ist, dass die Splitter von einer BUK M1-2 stammen. Das Bildchen des 9N314M hat man dort eingetellt um zu beweisen, dass die Ukraine dem JIT einen solchen Sprengkopf zur Verfügung gestellt hat und man zum Schluß gekommen sei, die gefundenen Splitter stammten nicht von so einem Sprengkopf sondern von einem nur in Russland verwendeten BUK M1-2 Sprengkopf.

Die Raketen der BUK M1-2 sind aber wohl diejenigen mit den kurzen Leitflossen (9M317)
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/a8/Buk-M1-2_9A310M1-2.jpg
womit nun Bellingcat in arge Bedrängnis käme, weil deren Bilderchen alle die 9М38M1 mit den langen Leitflossen zeigen.
https://wp4553-flywheel.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/2014/11/2.2.jpg


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.08.2015 um 15:51
Irgendwo hab ich mal gelesen dass die Sprengköpfe austauschbar sind. Macht auch Sinn denn es sieht so aus als ob die Raketen ähnliche Abmessungen haben. Militärische Leistungssteigerungen werden ja oft nicht komplett neuentwickelt sondern das Basisdesign bleibt gleich.

Was sagt ihr eigentlich zu diesem Video? Geistert schon eine weile durchs netz:

Youtube: Крушение "Боинга". Видеозапись офицеров СБУ в кабине ЗРК "Бук" [Эксклюзив]


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.08.2015 um 15:51
Nun durch AA wurde der Gefechtskopf aber jetzt wieder der passenden Rakete zugeordnet, damit wäre censor.net falsch gelegen oder AA hat absichtlich eine Falschinformation herausgegeben.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.08.2015 um 15:56
@kokokokoko
kokokokoko schrieb:Irgendwo hab ich mal gelesen dass die Sprengköpfe austauschbar sind. Macht auch Sinn denn es sieht so aus als ob die Raketen ähnliche Abmessungen haben.
Das bezweifle ich, da bei den unterschiedlichen Sprengköpfen auch unterschiedliche Zünder verbaut werden - ist auch logisch, da das Auffassungsdiagramm des Zünders zur Ausbreitung der Splitter passen muss.
Man kann allerdings mit der BUK M1-2 eigentlich alle Raketen der Entwicklungslinie verfeuern, von der 9M38 bis zur 9M317.

paco


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.08.2015 um 16:07
paco_ schrieb:Man kann allerdings mit der BUK M1-2 eigentlich alle Raketen der Entwicklungslinie verfeuern, von der 9M38 bis zur 9M317.
Mit dem Telar der BUK M1-2 kann man wohl so ziemlich alles verschießen was BUK im Namen hat, wenn man andersherum aber den Sprengkopf einer 9M317 nachweisen könnte
(9N318?), dann hieße das IMHO auch sicher, dass dieser Sprenkopf auf einer 9M317 montiert war.

4023122


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.08.2015 um 16:13
@kokokokoko
kokokokoko schrieb:Was sagt ihr eigentlich zu diesem Video? Geistert schon eine weile durchs netz:
Nun ja, ich kann das nicht beurteilen, aber angeblich spricht die Besatzung in dem Video russisch mit Moskauer Dialekt.

paco


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.08.2015 um 16:48
kokokokoko schrieb:Was sagt ihr eigentlich zu diesem Video? Geistert schon eine weile durchs netz:
Dann waren es also doch nicht die Kosaken vom Checkpoint? Hatte man da nicht Telefonaufzeichnungen, die das belegen sollen? Naja, vielleicht wird ja noch ein Video aus dem Cockpit von MH-17 nachgereicht, das könnte vielleicht etwas mehr Klarheit bringen ...

Zum Video selbst kann ich nichts sagen, da ich kaum Russisch verstehe und auch mit den Abläufen bei einem Lenkwaffeneinsatz im Telar nicht vertraut bin. Irgendwie erkennt man ja auch kaum etwas im Video, die interessanten Anzeigen sieht man ja leider auch nicht, zumindest erkennt man nichts. Und weshalb sollte der CBU eigentlich im Telar sitzen, den Abschuss dokumentieren und dann auch noch veröffentlichen?

Also ich würde darauf tippen, dass sich hier ein paar Soldaten einen schlechten Scherz erlaubt haben.

Emodul


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.08.2015 um 17:27
@OleOle . Danke für das Einstellen der Links zu Censor.Net. Sonst hätte ich das getan.

Wenn @kokokokoko so freundlich gewesen wäre und den Link zum Foto eingestellt hätte, dann wüßten wir alle, dass der abgebildete warhead lediglich ein Studienobjekt ist !
Unter dem Foto steht nämlich :
„Warhead of a ukrainian SAM "Buk M1", which was handed over to the Dutch inspectors for examination. Investigators studied all types of missiles from the Air Force and Air Defense of Ukraine to eliminate the possibility of overlap with the striking elements of the Russian missiles that destroyed the "Boeing."
@kokokokoko – warum wolltest Du uns das vorenthalten ?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.08.2015 um 17:35
Weiter zu diesem Link :
http://censor.net.ua/resonance/344238/unichtojenie_rossiyiskoyi_armieyi_malayiziyiskogo_boinga_17_iyulya_2014_goda_rezul...

Der Artikel von Censor.Net wurde bereits am 17.7.2015 eingestellt.
Es wurden mal wieder munter angebliche Internas des JIT geleakt.

Darunter auch eine Abbildung der 7 Schrappnelle, die gerade für internationale Aufregung sorgen :

censornet4sv3ljypxgo

Bildtext :
“Striking elements of the Russian anti-aircraft missiles 9M317 extracted from the bodies of the crew and the ship hull.“
Dann noch die Röntgenaufnahme (wahrscheinlich) des Piloten :

censornet2qsrozi0k8g

Bildtext :
X-ray picture of the remains of one of the crew members of a Malaysian "Boeing".
White points = fragments of the wreckage in the body are submunitions of a warhead of Russian anti-aircraft missiles 9M317.
Solche Leaks scheinen DSB und JIT offensichtlich nicht zu stören, sind vielleicht sogar gewünscht.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.08.2015 um 17:41
Kruzitürk schrieb: dass der abgebildete warhead lediglich ein Studienobjekt ist
na sowas! Und ich dachte den hätten sie aus den geborgenen Schrapnellen wieder zusammengesetzt...
Kruzitürk schrieb:warum wolltest Du uns das vorenthalten ?
Weil der Link schon auf der letzten Seite sowei auf der aktuellen Seite gepostet wurde und du es jetzt ein drittes Mal gemacht hast. ;)


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.08.2015 um 17:44
Zu der Röntgenaufnahme des Piloten möchte ich nochmal auf diese Doku hinweisen :


Da sagt die Schwester des Piloten, man habe den Verwandten Fotos der Leiche gezeigt.
Der Pilot sei nicht verletzt gewesen, habe nur leichte Verbrennungen gehabt.

Was mögen die Verwanten des Piloten wohl fühlen, wenn sie das Röntgenbild sehen ?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.08.2015 um 17:48
@kokokokoko schrieb :
kokokokoko schrieb:Und ich dachte den hätten sie aus den geborgenen Schrapnellen wieder zusammengesetzt...
Sehr witzig ! Für wie doof hälst Du mich ?
Es geht einfach darum, das ein gutes Posting eine Quellenangabe enthalten sollte !!!
Und daran hälst Du Dich einfach nicht !


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.08.2015 um 17:59
@kokokokoko schrieb :
kokokokoko schrieb:Was sagt ihr eigentlich zu diesem Video? Geistert schon eine weile durchs netz:
Text zum Video :
Video of the officers of the SBU in the cockpit SAM "Buk"
Oder sollten wir glauben, dass sich die Täter beim Abschuss von MH17 selbst gefilmt haben, 5xko ?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.08.2015 um 18:14
emodul schrieb:Dann waren es also doch nicht die Kosaken vom Checkpoint? Hatte man da nicht Telefonaufzeichnungen, die das belegen sollen? Naja, vielleicht wird ja noch ein Video aus dem Cockpit von MH-17 nachgereicht, das könnte vielleicht etwas mehr Klarheit bringen ...
ja natürlich ! der kosakenführer hat auch schon vor monaten bei ostrovsky bestätigt das er am telefon zu hören ist und es eine rakete war . geht glaub schon lang nichtmehr um die frage wie , sondern wer .
Youtube: Flight MH17 Nikolay Kozitsyn Russian Cossack admits on video its his voice


melden
johannes100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

13.08.2015 um 18:10
Kruzitürk
Zu der Röntgenaufnahme des Piloten möchte ich nochmal auf diese Doku hinweisen :


Da sagt die Schwester des Piloten, man habe den Verwandten Fotos der Leiche gezeigt.
Der Pilot sei nicht verletzt gewesen, habe nur leichte Verbrennungen gehabt.

Was mögen die Verwanten des Piloten wohl fühlen, wenn sie das Röntgenbild sehen ?


Also, dieses Rö Bild zeigt (auf den ersten Blick) einen total zertrümmerten Schädel und rechts und links Oberarmabrissfrakturen.
Zudem liegen die angeblichen BUK Schrapnelle auch ausserhalb der Körperkontur, sodass die Idee die weissen Flecken seien Schrapnelle wohl Blödsinn ist.
Die Behauptung von Westerbecke, es wären keine Metallteile in den Opfern, hier den Piloten bei der Obduktion endeckt worden, dürfte eine glatte Lüge oder eine Fehlinformation sein.
Da passt also wiederum Vieles nicht zusammen.

Fedaykin
du hast nix ausführlich erklärt, vielleicht Ausführlich deine Meinung wiedergegeben.

Nun, da hast halt nicht verstanden bzw. verstehen wollen, was ich erklärte.


]Hast du mal was um deine Behauptungen bzgl Flugkörper und Flugbahn zu stützen. für Paco aussagen haben wir ja jetzt jede Menge Daten sogar den Sprenkopf und die Zünder, den Sensorbereich der Zünder usw.

Pacos Aussage bezüglich der obligatorischen seitlich/parallelen Endannäherung sind falsch. Beitrag von paco_, Seite 61
Paco
Das Leitverfahren hat ebenfalls Einfluss darauf - fliegt die Rakete von unten das Ziel zentral an (also auf Kollisionskurs), kann es durchaus eine Zündung vor dem Ziel geben - aber nur dann! Noch höher entwickelte Systeme drehen in so einem Fall die Flugbahn, so dass diese wieder am Ziel vorbeigeht, ausserdem sind sie in der Lage, die Detonation gerichtet zu zünden.

Ausnahme beim Anflug laut paco also nur bei Anflug von unten Zündung v o r Ziel, aber nur dann!
Der Witz ist doch, dass der Anflug von unten der regelhaft Anflug einer Buk ist (vor und laut paco auch noch nach Brennschluss) , weil: Antwort von Radio Eriwan: BUK am Boden und Ziel in der Luft.
Also eine nonsense Aussage.

Und : noch höher entwickelte Systeme drehen ( im Falle des direkten Anflugs von unten) die Flugbahn , so dass die Rakete am Ziel vorbeifliegt, also nicht mehr auf es zufliegt!
Ist laut paco eine BUK nun ein solch höher entwickeltes System?
Die Aussagen im Büchlein zum Radarannäherungszünder sind richtig.
Vgl. Beitrag von paco_, Seite 94

johannes100 schrieb:
... und technisch übrigens auch fast unmöglich ist in den letzten Zehntelsekunden der Endannäherung zu einem (grossen) Ziel , per Radarreflexion (mehr ist nicht) eine Zielhauptachse festzustellen...

Kruzitürk
Woher hast Du die Information, dass das in den letzten Zehntelsekunden passiert ?

Nun, die BUK Raketeneigenschwindigkeit liegt bei 3 fach Schall Geschwindigkeit,(rund 750m/ s) das Ziel (Jagdflugzeuge, Marschflugkörper, etc. ) hat in der Regel ebenfalls hohe Eigengeschwindigkeit.

Je nach Ansteuerungswinkel, denke ich schon, dass der Endanflug in den letzten Zehntelsekunden (Bereich um die 100 m zum Ziel) stattfindet und ich mit dieser Zeitagabe ebenfalls nicht falsch liege.

Kruzitürk
Ich stimme aber mit Dir überein, dass sich die Rakete nicht zwingend parallel zur Zielhauptachse positioniert.
Danke, genau das bestreitet paco und hat Fedaykin auch noch nicht verstanden.

Kolobok
Ich glaube in der bisherigen Diskussion hörte es sich so an, dass die Explosion der Rakete neben dem Ziel ein extra herbeigeführter Effekt ist. Aber stellt sich der nicht ganz von allein ein, als Eigenschaft des Regelkreises?

N e i n , dieser Effekt stellt sich nicht von ganz alleine ein, weil der (nicht nur der ) Endanflug durch das Radarsteuersystem der BUK erfolgt, welches auf das Ziel (die Radarreflexion des Zieles) z u steuert und sich demgemäss nicht automatisch neben das Ziel steuert und erst dann der SK ausgelöst wird!

Laut der Erklärung von paco ist der "Danebenflug"/Parallelanflug aber ein via Raketensteuerung extra herbeigeführter Effekt.
Kruzitürk schrieb an Johannes:
Ich stimme aber mit Dir überein, dass sich die Rakete nicht zwingend parallel zur Zielhauptachse positioniert.
paco
Das hat ja auch so niemand behauptet - das ist eine Interpretation von Johannes.
Exakt das ist eine Lüge, wie auch die Phantasien eine BUK könnte mehrere Jagdflugzeuge gleichzeitig abschiessen, vgl. Zitate oben.

Man denke z.B. an kleine Ziele (ein paar Meter) oder auch an grosse Ziele wie die MH 17. W i e soll das
Radarsteuerungssystem die Längsachse dieser Ziele denn erkennen? Das ist doch nur eine Radarreflexion!
Ergo kann die Längsachse nicht erkannt werden und die BUK steuert a u f das Ziel zu, in jeweils verschiedenen Winkeln zur Ziellängsachse, die BUK steuert nicht aktiv neben das Ziel und versucht sich parallel einzustellen (paco Annahme).

Natürlich gibt es nicht immer Volltreffer einer BUK, wiewohl dann regelhaft Raketenteile ins Ziel fliegen und dann je je nach Zielgrösse und nach Zielannäherung der Zünder ausgelöst wird und auch Schrapnelle im Ziel unterkommen.

Es gilt also was ich bereits am 16.2. hier schrieb.

Ich gehe von der normalen Funktion einer BUK, von vorne oder der Seite sich dem Ziel (bei MH 17 von oben) nähernd, Zündung ca.16 m vor dem Ziel, Killradius von 17 m bzw. Killkonus der Splitter von 34 m, aus.

Unter diesen realistischen (!) Prämissen konnte es keine BUK gewesen sein, weil es da im (zentralen) Flügel,Triebwerkbereich Splittereinschläge hätte geben müssen, was nicht war.

Hinzukommen die russ.Radardaten, zumindest ein kleineres Flugzeug in Nähe der MH 17.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

13.08.2015 um 18:34
Kruzitürk schrieb:Da sagt die Schwester des Piloten, man habe den Verwandten Fotos der Leiche gezeigt.
Der Pilot sei nicht verletzt gewesen, habe nur leichte Verbrennungen gehabt.
Pilot oder CoPilot wer war zum Zeitpunkt wo im Cockpit aber würde vermuten man hat hier auch keine hochauflösenden Bilder gezeigt und mit Lupe werden sie sich die Bilder auch nicht angesehen haben.
johannes100 schrieb:Die Behauptung von Westerbecke, es wären keine Metallteile in den Opfern, hier den Piloten bei der Obduktion endeckt worden, dürfte eine glatte Lüge oder eine Fehlinformation sein.
Hat er dies den so gesagt....


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

13.08.2015 um 19:15
@johannes100
Kruzitürk schrieb:Der Pilot sei nicht verletzt gewesen, habe nur leichte Verbrennungen gehabt.
Ach ja ? Woran ist er dann gestorben ?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

13.08.2015 um 19:35
johannes100 schrieb:Es gilt also was ich bereits am 16.2. hier schrieb.
nö !

dein Schwachsinn gilt hier N I C H T S !

ist blödsinniges getrolle


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

13.08.2015 um 20:19
@johannes100
johannes100 schrieb:N e i n , dieser Effekt stellt sich nicht von ganz alleine ein, weil der (nicht nur der ) Endanflug durch das Radarsteuersystem der BUK erfolgt, welches auf das Ziel (die Radarreflexion des Zieles) z u steuert und sich demgemäss nicht automatisch neben das Ziel steuert und erst dann der SK ausgelöst wird!
Ohhh, schade dass du mein einfaches Beispiel nicht verstanden hast. Naja kann ich verstehen, du warst in dem Gedankenexperiment ja auch das Ziel und nicht der Fahrradfahrer :)

Aber erkläre mir doch mal bitte in ein paar einfachen Schritten wie das deiner Meinung nach geht, dass die BUK auf das Ziel z u steuert. Das Ziel bewegt sich, der Wind bläst die Rakete an, die Rakete muss durch verschiedene Luftschichten. Das wackelt bestimmt ganz schön. Wie macht die das, dass sie genau auf die Radarreflexion z u steuert?


melden
Anzeige
gortimano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

13.08.2015 um 20:59
paco_ schrieb:Ein Start seitlich des Flugweges, wie von AA beschrieben, passt da wesentlich besser.
Müsste die Rakete dann nicht aus der nördlichen Sphäre gestartet sein wegen der Schäden auf der linken Seite


melden
396 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt