Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

LaDerobee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.04.2015 um 18:53
@ taren
so sieht ein R-60 Rod Schaden aus, es müssten wenigsten ein paar Treffer auf den Blechen zu sehen sein.
r-60

Und hier nochmal ein Vergleichsschaden auf ca. 1 Quadratmeter mit einem Sprengkopf der ca 2 1/2 mal so mächtig ist wie ein BUK Sprengkopf, auch dort sieht man nur ausgestanzte Löcher, keine Verformungen der Lochkanten, keine Verbrennungen usw.
S-75
Unbenannt


melden
Anzeige
LaDerobee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.04.2015 um 19:06
Fedaykin schrieb:na dann zeig mal Fotos wie Flugzeuge an Tristen Tagen auf 10 Km Höhe so aussehen.
vor allem Kleinere wie die Militärmaschinen.
Man kann dir echt nicht helfen wenn du nicht lesen kannst und schon wieder Nebelkerzen verschiesst, jeden Tag in jedem thread immer wieder aufs neue.
Wer hat denn ausser dir behauptet das irgendwer an dem Tag die MH17 oder ein anderes Flugzeug auf 10km Höhe gesehen hat ? Ich habe dich schon zig mal drauf hingewiesen das das niemand behauptet und was amchst du ? Du stellst jeden Tag aufs neue diese Behauptung auf ? Was ist los mit dir ?
Fedaykin schrieb:und ich warte immer noch auf Belege für Flugzeuge? Wird schlecht ohne das die Russen ihren Milradartrack rausrücken`?
Tja warum wohl diesen Mischmasch auf der PR? Weil sie nix haben.
Weil sie nix haben ? wenn jemand nichts bringt hat er nichts ?
Dann hast du ja schonmal rein granichts, Die US Regierung, Die Nato, Die ukrainische regierung, Der DSB, Der JIT, die haben also garnichts deiner Meinung nach ?
Oder ist das wieder ein typischer Doppelmoralbeitrag von dir ?
Ist dir eigentlich klar das die Russen die einzigen sind die sich jemals zu dem Thema geäussert haben und das wenige Werkarbeitstagstunden anch dem Abschuss ?

Niemand, kein DSB kein JIT keine USA, NATO, Ukraine, keine von den Medien engagierte Experten (bis auf R.Foster 22.7.14) haben jemals irgendeine Pressekonferenz dazu gemacht. Nichts- überhaupt garnichts !
Die Ukraine oder NATO die sich so sicher sind sollten das doch eigentlich mal nach fast einem Jahr getan haben oder ?

Der DSB nutzt die russischen Radardaten da sonst niemand Radardaten geliefert hat, die sind anscheinend so zufrieden damit das sie aufgrund der russischen Daten sehr sichere Aussagen treffenm in dem hochpolitischen DSB preleminary report.
da die ICAO Regeln es nicht zulassen erwähnen sie dort explizit nur Zivilmaschinen.
es würde den ICAO Regeln in keinster Weise widersprechen wenn sie die Anwesenheit von Militärflugzeugen dementieren würden, nur bestätigen dürfen sie diese nicht da es eine wahrscheinliche Tatbeteiligung indizieren würde und das wäre ein Verstoss nach ICAO Annex 13 (Washingtoner Luftverkehrsabkommen).
Die Ukraine als Auftraggeber hätte garantiert in dem Bericht die Anwesenheit bzw Nicht Anwesenheit von Militärflugzeugen hineinschreiben lassen 100 % ! wenn dioe Radar daten das hergegeben hätten.

Auch das hatten wir schon mal hier im Thread, aber wer das nicht lesen will dem kann man nicht helfen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.04.2015 um 19:12
LaDerobee schrieb:Wer hat denn ausser dir behauptet das irgendwer an dem Tag die MH17 oder ein anderes Flugzeug auf 10km Höhe gesehen hat ? Ich habe dich schon zig mal drauf hingewiesen das das niemand behauptet und was amchst du ? Du stellst jeden Tag aufs neue diese Behauptung auf ? Was ist los mit dir ?
Kannst auch mal SChönwetterfotos ohne Vergrößerung bringen von Fligern auf 10 Km höhe. Sieht man ja so locker

Wer das behaupet hat steht ja hier im Thread, bzgl Luft Luft These

und natürlich, weil du versuchst diesen Thread zu stören erwarte ich das deine Störung Hand und Fuß hat.

Also ran mit Belegen für Flugzeuge, ansonsten OT.
LaDerobee schrieb:Weil sie nix haben ? wenn jemand nichts bringt hat er nichts ?
Dann hast du ja schonmal rein granichts, Die US Regierung, Die Nato, Die ukrainische regierung, Der DSB, Der JIT, die haben also garnichts deiner Meinung nach ?
Nein, ich sagte die Russen haben keine Radartrack eines Kampflugzeuges was bei MH17 involviert ist. Sonst hätten sie so billige Nebelkerzen nicht nötig.
LaDerobee schrieb:Ist dir eigentlich klar das die Russen die einzigen sind die sich jemals zu dem Thema geäussert haben und das wenige Werkarbeitstagstunden anch dem Abschuss ?
Nein, geäußert haben sich viele. Die Russen mussten schnelle ne Alternative zum Abschuss bringen, war aber rückblickend zu kurz gedacht.

Wie erwähnt die nutzen bei ihre PR Radardaten des Militärs? Und dann kommen sie mit dem 5000 Meter Filter?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.04.2015 um 19:13
LaDerobee schrieb:es würde den ICAO Regeln in keinster Weise widersprechen wenn sie die Anwesenheit von Militärflugzeugen dementieren würden, nur bestätigen dürfen sie diese nicht da es eine wahrscheinliche Tatbeteiligung indizieren würde und das wäre ein Verstoss nach ICAO Annex 13 (Washingtoner Luftverkehrsabkommen).
Oh du zeigt dann mal bitte den §§ dazu?

Was für ein Unsinn.

ne Russische PK, ist nicht an ICAO Regeln gebunden.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.04.2015 um 19:14
@LaDerobee
LaDerobee schrieb:Ich glaube nicht das die R-60 damals schon Rods hatte.
Glauben hilft dir nur in der Kirche - der Sprengkopf der R-60 besteht aus 104 Stäben, 120mm lang und 3mm im Durchmesser. Material ist abgereichertes Uran oder Wolfram.
Im Gegensatz zu normalen CR-Köpfen sind die Enden der Stäbe nicht verschweisst.

paco


melden
LaDerobee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.04.2015 um 19:16
Fedaykin schrieb:Nein, geäußert haben sich viele.
Zeig her ! Möchte ich sehen das irgendwer ein opffzielles statement abgegeben hat, bitte noch heute !
Fedaykin schrieb:Wie erwähnt die nutzen bei ihre PR Radardaten des Militärs? Und dann kommen sie mit dem 5000 Meter Filter?
Ja das hat vielleicht mit der Erdkrümmung zu tuen.
Fedaykin schrieb:Oh du zeigt dann mal bitte den § dazu?Was für ein Unsinn.
Du liest es ja eh nicht, und wenn dann nur so das du es nicht verstehen willst.
Hatten wir schon alles.
paco_ schrieb:Glauben hilft dir nur in der Kirche - der Sprengkopf der R-60 besteht aus 104 Stäben, 120mm lang und 3mm im Durchmesser. Material ist abgereichertes Uran oder Wolfram.
Ok und seit wann ist das so ?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.04.2015 um 19:17
@LaDerobee
LaDerobee schrieb:Wer hat denn ausser dir behauptet das irgendwer an dem Tag die MH17 oder ein anderes Flugzeug auf 10km Höhe gesehen hat ? Ich habe dich schon zig mal drauf hingewiesen das das niemand behauptet und was amchst du ? Du stellst jeden Tag aufs neue diese Behauptung auf ? Was ist los mit dir ?
Wenn ein Augenzeuge gesehen haben will, dass ein Kampfflugzeug MH17 angegriffen hat, dann muss er zwangsläufig die Maschinen gleichzeitig gesehen haben. Da ein Angriff mit der MK voraussetzt, dass beide Maschinen etwa dieselbe Flughöhe haben, müssen diese Augenzeugen also beide Maschinen in 10km Höhe identifiziert haben - Respekt, insbesondere im Hinblick auf das Wetter...

paco


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.04.2015 um 19:20
@LaDerobee
LaDerobee schrieb:Ja das hat vielleicht mit der Erdkrümmung zu tuen.
Also. wenn die Russen nur Radare haben, die in der Entfernung lediglich Ziele über 5000m entdecken können, dann sollten die ihren Krempel schleunigst entsorgen.
Allerdings frage ich mich schon, mit welch geheimer Technik man bei uns im DHS dann Abfangkoordinaten für meine MiG ermittelt hat, die Ziele flogen oft erschreckend tief... :D

paco


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.04.2015 um 19:21
@LaDerobee
LaDerobee schrieb:Ok und seit wann ist das so ?
Ähm, seit sie das Ding bauen?

paco


melden
nickellodeon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.04.2015 um 19:24
@paco_
Die eine Augenzeugin hat doch ausgesagt, das sie ein Militärflugzeug Im Steigflug in die Wolken hat fliegen sehen und danach zwei gewaltige Explosionen gehört hat Bum Bum.

Diese zweifache explosion wurde ja von einigen berichtet, vor allem innerhalb weniger Stunden nach dem Absturz (durch die BBC). Das dürfte wohl als Hinweis gelten.


melden
LaDerobee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.04.2015 um 19:36
@paco Auch an dich, auch zum x-ten mal. Lesen bildet ! kein Augenzeuge hat je behauptet das er einen Angriff eines Flugzeugs auf die MH17 gesehen hat, Du bewegst dich echt langsam auf dem Level von Fedaykin und co.
UNd auch nochmal zur ICAO, ich habs erklärt weil mir klar war niemand will sich das durchlesen, und ich weiss noch das ich das alles hier im thread geschrieben in einer Diskussion mit dir, darum frage ich mich langsam ob du auch zu denen gehörst die alles wichtige schnell vergessen oder auf manche Dinge garnicht eingehen, immer dieselben Fragen stellen und am liebsten alles als Schwachsinn abtuen was ihnen nicht passt.
Du kannst ja mal erklären ob das Bild ganz oben auf der Seite einen ROD Schaden zeigt wie eine R-60 mit ROD Sprengkopf erzeugen würde.
Oder ob das so ausschaut wie bei dem Flug 902.
Du bist doch Spezialist da kannst du doch bestimmt mal was zu sagen.
Und dann kannst du doch als Experte auch sagen ob es wirklich ein R-60 Sprengkopf mit oder ohne ROD oder Contnious ROD war, und es steht dir auch jederzeit frei deine Behauptungen mal nachhaltig zu beweisen und nicht immer nur mit dem Hinweis das du vor 30 Jahren mal MIG 21 Pilot warst zu belegen.


melden
nickellodeon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.04.2015 um 19:41
Youtube: FLUG MH17 // AUGENZEUGEN

Mal fürs Protokoll


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.04.2015 um 19:50
http://www.spiegel.de/politik/ausland/mh-17-obama-betont-die-verantwortung-putins-und-russlands-a-981856.html

so Obahma hat sich geäußert und viele Andere. Vielleiicht kein Halbagaren PR und Theorien veröffenlicht. Aber scheinbar wussten sie schon ungefähr was gelaufen war.
LaDerobee schrieb:Ja das hat vielleicht mit der Erdkrümmung zu tuen.
Nö,
LaDerobee schrieb:Du liest es ja eh nicht, und wenn dann nur so das du es nicht verstehen willst.
Hatten wir schon alles.
Wah wohl nix mit §§. Daher deine Auserede

Ich möchte eine Regelwerk sehen das bei ICAO Berichten Kampfflugzeuge nie erwähnt werden dürfen


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.04.2015 um 19:52
@LaDerobee

du kannst nix Ekrlären. Hier ist der Bereich Wissenschaft

Meinungen Kenntlich machen, vermeintliche Fakten bitte Belegen.


Deine Behauptung: ICAO Untersuchungen verbieten die Nennung von Kampfflugzeugen gemäß Abmachung?

DAnn bitte Belegen


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.04.2015 um 20:34
LaDerobee schrieb:Ich glaube nicht das die R-60 damals schon Rods hatte.
Doch, laut einigen Quellen, von Anfang an, auch die Vorserie hatte schon Stangen. Zerstörungsradius wird teilweise mit 2,5m angegeben.


melden
LaDerobee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.04.2015 um 20:50
Und täglich grüsst das Murmeltier, auf besonderen Wunsch von fedaykin dem Diskussionsleiter des threads hier zum wievielten male, ich weiss es nicht:
Screenshot - 07.04.2015  20 42 59.bmp
@Fedaykin
Kann man im Preliminary Report nachlesen, das ist ein Bericht über den Absturz der MH17, den kennst du sicher noch nicht.
Aber es empfiehlt sich sher das ganz genau zu lesen, da es die offizielle Lesart wiedergibt.
Das steht auf Seite 3 dort. Den ganze Kram mit den Verweis auf ICAO kannst du dann selber suchen, sogar hier im Thread.
http://www.onderzoeksraad.nl/uploads/phase-docs/701/b3923acad0ceprem-rapport-mh-17-en-interactief.pdf

Man warum wiederholt man alles und für wen eigentlich ?
Der threadersteller sollte eigentlich schon wissen was hier so alles schon besprochen wurde.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.04.2015 um 20:58
Das ist ja mal wieder eine wilde Auslegung des Geschriebenen. Das bedeutet nicht, dass sie die Ursache nicht benennen dürfen (also z.B. Kampfflugzeug), sondern dass die Untersuchung nicht dahin gehen würde, zu untersuchen, wem dieses Kampfflugzeug gehörte. No blame, no liability.


melden
LaDerobee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.04.2015 um 21:04
Es gibt in der ukraine aber nur ukrainische Flugzeuge, die Ukraine hta auch nie behauptet und belegt das deren Luftraum verletzt wurde, ergo kann es ja nur ein bewaffnetes ukrainisches Flugzeug gewesen sein und das wäre eine direkte Schuldzuweisung an die Ukraine, solange die nicht einmal sagen kann wann und wo jemand deren Luftraum verletzt haben soll.
Das ist nämlich das nächste problem das sie haben, selbst wenn sie solche Daten hätten, müssten sie es offenlegen.
Haben sie aber nicht getan stattdessen irgendwelche vagen vermutungen ohne Substanz.
Somit ist es auch keine wilde Auslegung sondern eine korrekte Auslegung, aber auch du Supersugus bist frei dir das mal alles durchzulesen.
Musst du aber nicht. Kann dich ja niemand zwingen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.04.2015 um 21:10
@LaDerobee
Na wo steht das denn nun, mit dem anderen Flugzeug ? Ich kann nix finden...


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.04.2015 um 21:11
Nein, es könnte auch ein russisches Kampfflugzeug gewesen sein. Und danke, ich habe den DSB-Bericht bei Erscheinen sehr genau durchgelesen. Genauso werden sie auch eine BUK benennen, falls sie zum Schluss kommen, es war eine. Und werden offenlassen, wer sie abgefeuert hat.


melden
328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Irak-Krieg9 Beiträge