Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.11.2017 um 04:33
@jedimindtricks
Nach drei Jahren haben niederländische Ermittler radardaten im gewünschten "Asterix " Format von Russland bekommen
Warum brauchten sie diese in dem Format? Konnten diese "Experten" mit den Rohdaten nichts anfangen? :D

In welchem Format haben die Ukraine eigentlich ihre Radardaten geliefert?
Damit ist nun ganz offiziell das Russland die letzten drei Jahre die Ermittlungen einfach nur behindert hat
Und da die ukrainischen Daten noch heute (in welchem Format auch immer) nicht bereitstellen, behindern sie die Vertuschungen Ermittlungen noch heute.

Und? Buk-Rakete auf dem Radar gefunden? Nein? Dann war es auch keine Buk (Niveau der Niederländer, wenn es um die Falsifikation einer Kampfjettheorie geht)
ist ne Anspielung drauf auf das was zb j.t. hier die ganze Zeit runterbetet das russland keine Konfliktpartei ist
Definiere "Konfliktpartei"! Das Russland als einziger überhaupt den Eindruck erweckt den Abschuss aufzuklären, ist unübersichtlich und hab Ich nie angezweifelt. Es sind auch die einzigen, die überhaupt sämtliche Theorien in Betracht ziehen und nicht, wie die Niederländer und Ukrainer sich kläglich an eine einzige fragwürdige mit Fake-Beweisen geschmückte Theorie festklammern.
wenn er da vollmundig was von Carlos the air Traffic Controller erzählt
Wer waren dann die verantwortlichen Fluglotsen und wo sind dessen Audio-Aufzeichnungen? Lass mich raten - auch "zufällig" wie die anderen 100 Radardaten nicht aufgezeichnet worden? Interessiert die Niederländer auch nicht besonders oder? Tolle "Experten"!
Chefankläger westerbeke hat der novaya gazeta ein Interview gegeben
Nanu! Ist das nicht russische Propaganda? Nun doch nicht? Warum gibt denn Westerbeke eigentlich ausgerechnet russischen Medien ein Interview? Da nimmt doch die Holländer keiner mehr für voll. Macht sich anscheinen gerne zum Clown. Wie dem auch sei. Lässt tief blicken wenn das Vertrauen anscheinend in russische Medien größer ist, als in westliche :D
We know that the Buk system was delivered to the launch site by Snezhnoye from the border between Russia and Ukraine
Ja, ja, kann er doch gleich eine eigene Religionsgemeinschaft dazu aufmachen. Anhänger wird er dazu genug finden (aus dem Forum definitiv welche). Vielleicht kommt er mal wieder, wenn er auch mal sein "Wissen" belegen kann
Volltreffer , voll beim spazierenfahren erwischt . 53te russische brigade , buk 332
Woran will man denn das jetzt erkannt haben? Wohl nicht an irgendeinem Vogelkot am Fahrzeug oder dergleichen.
Wie heißt eigentlich die Fahrgestellnummer, so dass Wir es unmissverständlich zuweisen können?

@threefish
:) Klasse!
Keine 24h nach der Publikation konnte ein Blogger bessere Ermittlungsarbeit leisten, als ein "internationales Ermittlungsteam" :)
Zeugt nicht gerade von Kompetenz

Woher weiß man aber, dass es am 17.Juli aufgenommen wurde und das es nicht wieder Archivaufnahmen sind und wer ist überhaupt der Urheber? Wieder "zufällig" der SBU?


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

08.12.2017 um 14:20
Solangsam bekommt das Gemälde Konturen
A joint investigation between The Insider and Bellingcat used open source research, investigative journalism, and forensic voice analyan sis to determine the identity of “Delfin,” a key figure sought by the Joint Investigation Team (JIT), the Dutch-led criminal investigation into the downing of Malaysian Airlines Flight 17 (MH17). The investigation has identified, to a high degree of certainty, Delfin as Colonel General Nikolai Fedorovich Tkachev, currently serving as the Chief Inspector of the Central Military District of the Russian Federation.



Photographs, videos, and audio files related to this investigation can be found here.
https://www.bellingcat.com/news/uk-and-europe/2017/12/08/russian-colonel-general-delfin/


Wir haben mit all dem nix zutun Russland hat wie zu erwarten massiv Dreck am stecken . Aber soll ja noch Leute im paralleluniversum geben die morgens schon die westliche Weltverschwörung essen damit der Tag Struktur hat.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

08.12.2017 um 15:12
@jedimindtricks
Gestern hat Sputnik geschrieben:
https://de.sputniknews.com/politik/20171207318601967-mh17-absturz-boeing-ex-major/
Laut dem ehemaligen Major der ukrainischen Streitkräfte, Juri Baturin, ist die malaysische Boeing 777/Flug MH17, die im Juli 2014 im Gebiet Donezk abgestürzt war, von dem damals von Kiew kontrollierten Territorium des Dorfes Saroschtschenskoje aus abgeschossen worden. Das geht aus einem Interview Baturins für den TV-Sender Swesda hervor.
...
Interessant wie Russland jedesmal mit Nebelkerzen wirft, vor allem wenn es Neuigkeiten gibt.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

08.12.2017 um 15:40
@Fichtenmoped
Ahjo, bald kommt dann wieder der Klassiker
Westliche Medien ignorieren das Angebot, russische Daten zum Abschuss der malaysischen Boeing in der Ukraine zu verwenden, wie die amtliche Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, am Freitag erklärte. Bei den Ermittlungen werde „nur eine Linie verfolgt“.
https://www.google.de/amp/s/de.sputniknews.com/amp/panorama/20160506309669658-sacharowa-russische-daten-mh17/

Die haben ziemlich viel "im Angebot"


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

08.12.2017 um 15:58
jedimindtricks schrieb:Die haben ziemlich viel "im Angebot"
Jo, das ist immer so. Sobald Russland mehrere Versionen auf den Markt schmeißt, kann man sicher sein, der Kreml hat was zu verbergen. Das war immer so, und unter Putin erst recht !


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

09.12.2017 um 11:01
@jedimindtricks

Danke für die Neuigkeiten von Bellingcat.
Man sieht deutlich das die immer professioneller und vernetzter werden.
In diesem Fall wurde der Verdächtige unter dem Vorwand ein Reporter zu sein
angerufen um eine Sprachprobe zu erhalten. Die Daten wurde zur Auswertung an
2 verschiedene Universitäten geschickt. Da ist wirklich nichts mehr zu kritisieren !


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

09.01.2018 um 02:35
Es ist ziemlich still geworden...
https://www.heise.de/tp/features/MH17-Kehrtwende-bei-der-Untersuchung-des-Abschusses-3929172.html?seite=all
Chefermittler Westerbeke zieht nun in Betracht, dass MH17 unbeabsichtigt abgeschossen wurde, Ukraine und die Niederlande haben das Abkommen über die Untersuchung noch einmal verlängert.
...
Ich finde dazu relativ wenig im Netz, aber das scheint die Originalquelle zu sein:
https://www.nrc.nl/nieuws/2017/12/29/dit-vergt-het-uiterste-van-je-kunnen-a1586627

Hmm... Ein Versehen, so wie IR655? Nur, was löste die Verwechslung aus? Oder wie muss man sich das so vorstellen? Laut russischen Radardaten gab es kein Flugzeug, mit dem man MH17 verwechseln könnte. Oder ist das Versehen eher als „Liebling, ich habe eine BUK abgeschossen!“ zu verstehen?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

09.01.2018 um 08:28
Fichtenmoped schrieb:Chefermittler Westerbeke zieht nun in Betracht, dass MH17 unbeabsichtigt abgeschossen wurde, Ukraine und die Niederlande haben das Abkommen über die Untersuchung noch einmal verlängert.
...
Typisch der Unsinn von Heise. Bis auf die Russen und ihre Su25 Geschichte hat niemand behauptet der Abschuss wäre Vorsätzlich geschehen...


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

09.01.2018 um 16:44
@Fichtenmoped
Wirklich alles was du suchst findest du auf www.whathappenedtoflightmh17.com 😉
Fichtenmoped schrieb:ch finde dazu relativ wenig im Netz, aber das scheint die Originalquelle zu sein:
---

Joop, westerbeke gibt Interviews .
Dabei erwähnenswert das er den von Russland in den letzten Wochen wieder ins Spiel gebrachte zweite mögliche abschussort der buk komplett ausschloss .

Ich mein das war der Ort zahroschenko,den hatten sie auch schon auf ihrer allerersten Pressekonferenz.
A Ukrainian Buk TELAR was removed from its base near Spartak, Ukraine shortly before the downing of MH17, and was then relocated to a field south of Zaroshchenske, where it, along with a second Buk TELAR and another military vehicle, was deployed on July 17, 2014
Die behaupten ja immernoch ihr Radar ist das Nonplusultra
Radar data debunks official MH17 findings, locator could not ‘miss’ missile – Russian air regulator
Russischer air Regulator Carlos


Russian radar could not have failed to notice a projectile approaching Flight MH17, despite the claims by a Dutch minister, the head of Rosaviatsia says. The lack of radar marks shows nothing approached the plane from the east, despite official findings.
Ja , also kann eine buk nur von zahroschenko kommen .


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

09.01.2018 um 17:15
Fichtenmoped schrieb:Hmm... Ein Versehen, so wie IR655? Nur, was löste die Verwechslung aus? Oder wie muss man sich das so vorstellen? Laut russischen Radardaten gab es kein Flugzeug, mit dem man MH17 verwechseln könnte. Oder ist das Versehen eher als „Liebling, ich habe eine BUK abgeschossen!“ zu verstehen?
Eher fraglich wie man überhaupt auf Absicht kommen kann, versehen geht ganz einfach, man muss MH17 nur für ein militärisches Ziel gehalten haben und das war es.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

09.01.2018 um 17:56
@taren
Nöö- so einfach ist es nicht . Laut Erzählungen hatten die sepas keine buk ,fraglich wie man irgendwas als militärisches Ziel ausmachen will ohne irgendwas.Ganz einfach .

Fraglich wie man nicht sehen kann das mit Absicht der Mord an 298 Menschen vertuscht wird mit " ist ganz einfach " und "das wars".


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

09.01.2018 um 18:08
Da hat sich Stand heute auch noch nix geändert ,Russland bestreitet ja alle bisherigen ermittlungsergebnisse und bringt seine eigenen buk Stories der Feind habe mh17 abgeschossen und alle ( Malaysia , Australien , Ukraine , Niederlande ) haben sich zum riesenplot gegen russland verschworen . Ja, nä .

Aber so ganz einfach mal belegen ist schon verdammt schwer den die angegebene Stadt Zaroshchenske war zu damaligen Zeitpunkt unter "Rebellen"Kontrolle .


Klar , es wird von Russland Absicht unterstellt man hätte sich verschworen gegen sie, dabei ist alles ganz einfach .
Womöglich haben die Ukrainer mh17 noch mit Absicht abgeschossen damit die Amis Waffen liefern können .


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

09.01.2018 um 20:35
jedimindtricks schrieb:Nöö- so einfach ist es nicht . Laut Erzählungen hatten die sepas keine buk ,fraglich wie man irgendwas als militärisches Ziel ausmachen will ohne irgendwas.Ganz einfach .

Fraglich wie man nicht sehen kann das mit Absicht der Mord an 298 Menschen vertuscht wird mit " ist ganz einfach " und "das wars".
Verstehe dein Problem nicht, woher die BUK kommt spielt doch für die Frage ob die Besatzung bei der Erkennung und Aufklärung des Zieles einen Fehler gemacht hat keine Rolle, genausowenig ob es sich um eine Besatzung aus der Ukraine oder Russland gehandelt hat.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

09.01.2018 um 20:47
@taren
Wen oder was sollte denn die Ukraine anvisiert haben ?
Die Seps haben bis heute keine Luftwaffe.
Also ?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

09.01.2018 um 20:49
Hape1238 schrieb:Wen oder was sollte denn die Ukraine anvisiert haben ?
Die Seps haben bis heute keine Luftwaffe.
Also ?
Ja hab mir gedacht das dies zu einer Verwechslung führt, Separatisten sind auch aus der Ukraine, jedenfalls zu einem Teil ^^


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

09.01.2018 um 21:00
taren schrieb:Eher fraglich wie man überhaupt auf Absicht kommen kann, versehen geht ganz einfach, man muss MH17 nur für ein militärisches Ziel gehalten haben und das war es.
Wer sollte MH17 für ein militärisches Ziel gehalten haben?
- Ukraine? Blöd, die Separatisten verfügen über keine Flugzeuge. Blieben nur russische Flugzeuge übrig. Dann hätte allerdings die Ukraine ganz andere Möglichkeiten und Russland stände unzweifelhaft als Aggressor da.
- Separatisten? Blöd, die verfügten zu dem Zeitpunkt über keine BUK. Zumindest nach eigener Aussage.
Bleibt nur ein Akteur übrig - Russland.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

09.01.2018 um 23:47
taren schrieb:die Frage ob die Besatzung bei der Erkennung und Aufklärung des Zieles einen Fehler gemacht hat keine Rolle, genausowenig ob es sich um eine Besatzung aus der Ukraine oder Russland gehandelt hat.
Die frage stellt sich auch nicht ob ein Fehler begangen wurde . Der Fehler ist ja schon die buk vor Ort, und die kam aus Russland .


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

10.01.2018 um 04:47
Nein, der Fehler ist dass die Ukraine den Luftraum nicht gesperrt hat obwohl seit Wochen Flugzeuge vom Himmel geholt wurden! Von wem auch immer...


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

10.01.2018 um 07:56
Individudumm schrieb:Von wem auch immer...
Um das geht's ,der Rest ist schon lange geklärt und bei den Akten.
Aber vielleicht ist der Fehler auch das Flugzeuge fliegen , hm?


Nee,über die lufträume ist alles hinlänglich geklärt.


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

10.01.2018 um 20:08
jedimindtricks schrieb:Die frage stellt sich auch nicht ob ein Fehler begangen wurde . Der Fehler ist ja schon die buk vor Ort, und die kam aus Russland .
Warum sollte es für die Frage ob MH17 absichtlich als Passagierflugzeug oder unabsichtlich, da mit einem Militärflugzeug, verwechselt, eine Rolle spielen woher die BUK kommt, dies ist doch überhaupt nicht relevant. Der Luftraum hätte auf jeden Fall unabhängig davon gesperrt sein müssen, da die Ukraine BUK Systeme in Frontnähe eingesetzt hat aber auch das ist nicht relevant für die Betrachtung ob die Besatzung MH17 als Passagierflugzeug abgeschossen hat.


melden
361 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt