Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

10.08.2017 um 09:31
Deine Hypothesen gehören hier nicht mehr Hin. Bitte den entsprechenden Thread zu benutehn

Und nein das JIT sieht das genauso wie wir hier fast von Anfang an ermittelt haben.

Wie erwähnt in diesem Thread geht es nicht mehr um Hypothesen... Vor allem nicht um unbegründete oder längst wiederlegte wie der Su25.


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

10.08.2017 um 09:33
karzim schrieb:Meine Hypothese ist folgende
karzim schrieb:Die Medien sind frei zu spekulieren. Gut die großen Presseunternehmen des Westens sind sich oft sehr einig
Die Real Satire nimmt sein ungehemmten Lauf der Dinge,  Hypothese fällt dann wohl unter alternativer Fakt .
Bei Alternativen Fakten sind sich die apologeten einig , es müssen soviel wie möglich sein .
Dabei nach drei Jahren ne steile " Hypothese " denn die sepas haben ja zwei Wochen vor mh17 vermeldet das sie eine buk erbeutet haben.
Wie man heute weiss nur die Tarnung dafür das Russland entsprechendes System den sepas " unterjubeln " konnte. 


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

25.08.2017 um 03:34
@CrowsClaw
Ich hab jetzt in der Tat lange gesucht, aber kann den Entwurf zur Einrichtung des UN-Tribunals nirgens finden. Keine Ahnung was also genau drin gestanden hat.
Wenn Du da mehr Infos hast und die Primärquelle nachreichen kannst, wäre es klasse! Würde nämlich gerne wissen gegen was genau die Russen da ein Veto eingelegt haben.

Was Ich finden konnte ist aber eine Stellungnahme Russlands, das sein Veto begründet:
https://publikumskonferenz.de/blog/2015/07/26/mh17-pressekonferenz-der-botschaft-der-russischen-foederation-in-malaysia/

Dabei berufen sich die Russen vor allem auf die Resolution 2166 und dass sie ein großes Interesse daran haben, dass die Untersuchung unabhängig und transparent erfolgt.
Man muss bedenken, dass die Gründe der Russen nicht so leicht vom Tisch zu wischen sind.
Daher kann man ebenso damit argumentieren, dass man doch die Russen auflaufen kann und diese Gründe entkräftigen könnte.
Warum also nicht mal auch ein UN-Tribunal zu Wikipedia: Sibir-Flug_1812 oder Wikipedia: Iran-Air-Flug_655 einrichten? Anders, als bei MH17 sind da schon die Untersuchungen abgeschlossen.

In der Tat ist es merkwürdig, dass lediglich nur ein Jahr nach dem Abschuss bereits die Schreie nach einem UN-Tribunal waren.
Gott sei Dank hat Russland überhaupt ein Veto eingelegt und so indirekt zur Transparenz mitgewirkt, denn im Falle eines UN-Tribunals könnten (und würden es auch) sämtliche Untersuchungsergebnisse unter Verschluss bleiben. So musste aber die Strafverfolgungsbehörde etwas präsentieren und hat sich dabei nicht gerade mir Rum bekleckert.

Ebenso ist es überhaupt fraglich warum ein Tatverdächtiger in den Untersuchungen eine so große Rolle einnimmt, wo doch dieser als erster sei Urteil ausgesprochen hat.Außerdem hat dieser sogar noch eine Vetomacht zu entscheiden was veröffentlicht wird oder nicht.
Das ist ja so, wie wenn ein Verdächtiger in einer Straftat selbst mit ermitteln wird und dann noch entscheiden kann welche "Beweise" gebraucht werden dürfen.
Wenn dann solche "Kritik" kommt wie sie die ganze Zeit über kam, dann wird das immerhin ein Gericht mit entnervten Richtern und lachenden Journalisten, wenn die Russen sich wieder nicht entscheiden können welches Märchen sie vertreiben.
Du Russen müssen gar keine Geschichten "vertreiben". Die Gegenseite muss nämlich schlüssig eine Geschichte nachweisen und wenn sie es nicht kann, dann gibt es nun mal keinen Verurteilten.
Meine Lieblinge sind da:
1. Der Verband der Ingenieure Russlands, die eine SU25, oder MiG-29 nachweisen wollten (Einig war man sich nicht)
2. Das Satellitenbild, dass zeigen sollte, wie ein Kampfflugzeug, SU27, oder MiG-29 (die wissen nicht wie ihre eigenen Flugzeuge aussehen, man möge dies entschuldigen) MH17 angriff. Der Verband der Ingenieure Russlands sprach sich wieder positiv dafür aus. War aber eine Fälschung, Ups..
oder auch toll:
3. Abschussort ist nördlich von Sniznee
4. Nein, doch südlich (Irgendwann wird man sich vielleicht noch auf Nordkorea einigen)
5. wärmegeleitende Buk
6. CVR widerspricht den FDR Daten
https://www.allmystery.de/i/t9cec70_q3pdoayz.png
....
Er entstand aus einem bilateral Vertrag zwischen der UN und Sierra Leone. Auf Russland umgemünzt, bedürfe es immer noch eine Zustimmung Russlands, die nicht erfolgen wird.
Warum bedarf es hierbei die Zustimmung Russlands? Im Falle Sierra Leone wurde ja auch nicht mit Liberia der Vertrag geschlossen, sondern eben mit dem Land, wo das Verbrechen stattfand.
Folgerichtig müsste es doch dann sein, dass man die Zustimmung der Ukraine braucht!?
Egal wie man es dreht und wendet, Russland würde blockieren, oder hat bereits blockiert
Wie erwähnt weiß Ich ja nicht was die da genau blockiert haben. Ich will nicht ausschließen, dass dort Punkte hätten gestanden, wo Russland ein Veto einlegen müsste und man so sie dann in eine Falle auflaufen ließ.
Weißt Du, ob da ggf. solches stand, wie: "Nur die Beweise der Ukraine dürfen herangezogen werden und die Ukraine entscheidet mit, ob etwas veröffentlicht wird"?
Die Gründe der Russen sind jedenfalls berechtigt.
Da stimmt Russland doch nur zu das eine internationale und unabhängige Untersuchung erfolgt, wie das mit der Einrichtung eines UN-Tribunals kollidiert ist mir ein Rätsel.
Lese die Stellungnahme der Russen aus dem Link oben!
Ist ein UN-Tribunal nicht unabhängig?
Nein! Überhaupt nicht! Ein UN-Tribunal geht ja nur bestimmten Verbrechen nach. Gewissen anderen Verbrechen, wie bspw. der NATO verfolgt ein UN-Tribunal nicht!
Ein UN-Tribunal unterliegt auch keinen objektiven Institutionen, die es überwachen.

@Ravegard
Diese russischen "Möchtegernermittler" wollten tatsächlich mittels ihrem Zeugen Woloschin die SU-25-Theorie nochmals der Öffentlichkeit glaubhaft machen.
Es gab einen Zeugen mit dem Namen "Wolochin" den die Russen sich nutzten?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

26.08.2017 um 11:14
Nach drei Jahren haben niederländische Ermittler radardaten im gewünschten "Asterix " Format von Russland bekommen 
Criminal investigators probing the destruction of Malaysia Airlines flight MH17 have received additional radar information from Russian authorities.

The Dutch national prosecutor's office had previously expressed irritation that Russian-supplied radar data had not been provided in the internationally-accepted 'Asterix' format developed by Eurocontrol
https://www.flightglobal.com/news/articles/mh17-inquiry-receives-additional-russian-radar-data-440581/

Damit ist nun ganz offiziell das Russland die letzten drei Jahre die Ermittlungen einfach nur behindert hat (to obstruct).
Request submitted to Russia at 15 October 2014 was to hand over primary radar data regarding the area Donetsk/Luhansk for the period from 14 July up to and including 18 July 2014.
Russia responded by handing over a video recording showing both primary radar and secondary radar data. This information was used by Dutch Safety Board
Unknown data but before September 2016. JIT requested Russia for information about BUK systems
Sometime between mid February and March 2017 a request was sent to resubmit previously handed over radar data in ASTERIX format. Russia send ASTERIX data in August 2017.
Probably in March 2017 Dutch prosecutor request  Russia to explicit hand over radar data of Buturinskaya radar antenna
http://www.whathappenedtoflightmh17.com/an-overview-of-legal-requests-by-dutch-prosecutor-to-russian-federation/


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.08.2017 um 08:51
Russland kramt auch gleich mal ein Experten raus der erst abfeiert das man es geschafft hat nach drei Jahren radardaten zu übermitteln um dann gleich wieder in die opferrolle überzuspringen weil die "objektiven daten" eh nicht anerkannt werden 
„Der Westen wird nur mit einer Erklärung seitens Russlands zufrieden sein, dass Russland angeblich an die Volksmiliz das Buk (Flugabwehrraketensystem – Anm. d Red.) geliefert hatte, mit dem die Boeing abgeschossen worden war. Alle anderen Fakten, Dokumente und Beweise werden nicht wahrgenommen. Denn die
 objektiven Fakten und die objektive Wirklichkeit
ist eine russische Erfindung, die niemand im Westen braucht. Dort lebt man seit langem nach dem Prinzip: Wenn die Fakten dem Standpunkt, der günstig ist, nicht passen, ist es das Problem der Fakten“, so Ostaschko.
https://de.sputniknews.com/politik/20170827317197062-westen-wird-russlands-angaben-zu-mh17-abschuss-nie-wahrnehmen/

Objektive Fakten und Objektive Wirklichkeiten sind natürlich der Burner schlechthin.als ob Russland irgendeine objektive Rolle einnimmt, geschweige denn die unobjektive Wirklichkeit mit beweisen füttert für ihre 50 Thesen .
Also die sind echt so Banane ....


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.08.2017 um 16:03
Was sind denn "objektive Fakten"? Oder besser: Was sind denn nicht objektive Fakten? Fakten, die nicht wahr sind, sind keine Fakten und wenn sie doch war sind, dann sind es halt nur Fakten. Aber objektiv? Da versuch wohl jemand zwanghaft zu überzeugen. Ist ja fast ne Religion da. "Die absoluten unumstößlichen wahren objektiven und realistischen Fakten!!!!!!!" Russische Propaganda, immer wieder was zum Lachen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.08.2017 um 16:26
Foss schrieb:Aber objektiv?
Nöja,  ist ne Anspielung drauf auf das was zb j.t. hier die ganze Zeit runterbetet das russland keine Konfliktpartei ist und mit den sepas nix am Hut bzgl Unterstützung .andersrum liefert sich ja der Westen dumm und dämlich und hat auch den Putsch gemanaged.Die Eliten un so .

Also klar ,wenn dann ist Russland objektiv .sonst niemand .

Aber der Satz ist ja so schön ....
jedimindtricks schrieb:objektiven Fakten und die objektive Wirklichkeit
ist eine russische Erfindung
Wie recht er doch hat ,der Experte. 


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

01.09.2017 um 20:23
One of Putin’s cleary not true statements printed in the book is this:

Now as to the aircraft, the planes which were in the air- as far as I know, right away after this terrible catastrophe, one of the Ukrainian air controllers, I think he was a specialist originating from Spain, announced he had seen a military aircraft  in the corridor assigned for civil aircraft”.



Google has a preview of the book here.

Putin refers to Carlos. According Kremlin controlled media like RT, Carlos was a Spanish air traffic controller who worked at the air traffic control center in Kiev. Carlos owned a Twitter account which was used to sent Tweets on July 17, 1014 stating that MH17 was trailed by Ukraine fighterjets. One of the Tweets said MH17 was shot down by Ukraine military jets.

Carlos was seen in an interview for the Spanish branch of RT.
http://www.whathappenedtoflightmh17.com/another-low-in-russian-misinformation-president-putin-tells-complete-nonsense-in...


Das lässt doch schwer zweifeln dran das Putin auf höhe des Geschehens ist und seine Militärs / Geheimdienste ihn für dumm verkaufen wenn er da vollmundig was von Carlos the air Traffic Controller erzählt . 
Schon traurig und zum Lachen zugleich , hatte ja auch schon Oliver stone jahrealte Bilder aus Afghanistan  als die seines Militärs in Syrien verkauft.

http://m.rp-online.de/politik/ausland/interview-mit-oliver-stone-wladimir-putin-blamiert-sich-mit-falschem-video-aid-1.6...


Jetzt der absolute Tiefpunkt in Sachen mh17 , Lost in lalaland und Opfer eigener Propaganda. 


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

01.09.2017 um 20:38
@jedimindtricks
Na nun glaube ich auch, das man ihn verarscht.
Ich hatte das nicht für möglich gehalten. Das zeigt, das Putin gar kein Interesse an MH17 oder der Ukraine hat. Der zählt nur seine Dollars und überlegt, in welche seine Datschen er fahren soll. Die Politik machen Andere, und bauen für Putin dann potemkinsche Dörfer.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

01.09.2017 um 21:44
Hape1238 schrieb:Der zählt nur seine Dollars und überlegt, in welche seine Datschen er fahren soll. Die Politik machen Andere, und bauen für Putin dann potemkinsche Dörfer.
Sieht stark danach aus das Russland von den Militärs & Geheimdiensten geführt wird und Putin nur abnickt und das besser auch tun sollte sonst ist er schnell weg .
Er erzählt ja hier auch die Lüge das mh17 am Heck getroffen wurde , starkes Stück!


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

01.09.2017 um 22:03
Oh Mann... Starker Tobak! Hier gibt's mal eine Zusammenfassung von Fotos der Trümmerteile: http://graphics.wsj.com/mh17-crash-map/
Interessant dabei, dass die Löcher der Schrapnelle fast aussschließlich im Bugbereich zu finden sind. Auch passt die angebliche Anwesenheit eines Militärjets nicht zu den russischen Radardaten. Kann sich Russland mal auf EINE Story konzentrieren?!


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

16.10.2017 um 16:58
Chefankläger westerbeke hat der novaya gazeta ein Interview gegeben , hier mal grob das wichtigste 
Are you getting any cooperation from Moscow in identifying these people?

— We have been focusing our efforts on identification of these people over the last year. We know that the Buk system was delivered to the launch site by Snezhnoye from the border between Russia and Ukraine. We know that the system was smuggled back to Rostov Oblast after the fatal launch. We keep digging on and on, to find the answer to the questions: who brought the system, who escorted it, who pushed the button, who gave the order. So far, I cannot say that we have a finalized list of suspects.

— Are the Russian officials willing to cooperate with JIT at all?

— All I can say is that we have made several official requests to Moscow and I have talked with my Russian colleagues. If you are asking whether they are willing to cooperate, I would say they had given us some information. Are they willing to cooperate in honest? Well, a lot of people in the Netherlands find it hard to understand why it took the Russians grand total of two years after the plane crash to provide the original data from their radar in Rostov Oblast? And why did they time it exactly two days prior to our MH17 report? Anyway, they have given us these details. And I can say, there is a cooperation of sorts. Nothing goes smoothly there, as it is common to every international investigation
....



— Mr. Westerbeke, how does the investigation go on? What stage are you in?

— The investigation goes on and I cannot tell when this matter will be put to rest. But it is going to happen, no one should doubt it. We presented our preliminary findings on 28 September 2016 and answered the questions about what had happened to MH17 and where the Buk missile was launched from. Back then, we outlined the individuals involved, to a varying degree, in the tragedy. We have been looking for these people ever since.

— How do you mean “put to rest”?

— When those responsible for the downing of the passenger airliner are brought before the court, this will be the result of the JIT efforts.

— When the investigation team announced the cause of the MH17 catastrophe, it became all too clear that Russian would be the principal place of search for the individual suspects. Are you getting any cooperation from Moscow in identifying these people?

— We have been focusing our efforts on identification of these people over the last year. We know that the Buk system was delivered to the launch site by Snezhnoye from the border between Russia and Ukraine. We know that the system was smuggled back to Rostov Oblast after the fatal launch. We keep digging on and on, to find the answer to the questions: who brought the system, who escorted it, who pushed the button, who gave the order. So far, I cannot say that we have a finalized list of suspects. We keep gathering information from everywhere, and we welcome any cooperation from Russia, Ukraine and other countries and individuals who are in the know. Any information about who was behind this heinous crime would be greatly appreciated.



“The SU-25 attack on the Boeing is total nonsense”

— Are the Russian officials willing to cooperate with JIT at all?

— All I can say is that we have made several official requests to Moscow and I have talked with my Russian colleagues. If you are asking whether they are willing to cooperate, I would say they had given us some information. Are they willing to cooperate in honest? Well, a lot of people in the Netherlands find it hard to understand why it took the Russians grand total of two years after the plane crash to provide the original data from their radar in Rostov Oblast? And why did they time it exactly two days prior to our MH17 report? Anyway, they have given us these details. And I can say, there is a cooperation of sorts. Nothing goes smoothly there, as it is common to every international investigation, but there is the cooperation. Next year will show, if we are going in the right direction. So far, I have no reason whatsoever to doubt it.




— I see a lot of diverse data around this matter. And a lot of, mildly put, fairy tales. First there was that story about a fighter shooting down the Boeing with the air-to-air missile, then they came up with a Buk launched from Zaroshchenskoye. My task is to check and verify every fact, no matter how hard it would be…

year or so. Or it may be a matter of a couple of weeks, if a couple of witnesses turn up tomorrow and tell us the entire story and offer the evidence. We count on it, and we hope that new witnesses will find a way to get in touch with us.

— Mr. Westerbeke, what kind of trial it will be?

— We would very much like it to be a tribunal under the UN auspices. Unfortunately, Russia has vetoed this idea in the UN Security Council. That is why the countries participating in the JIT chose it to be the trial in the Netherlands and it will be held in accordance with our national laws. I think our legal system has proven itself as reliable, transparent, independent and fair. We are doing everything to make this trial happen. Hundreds of families around the world are waiting for it and it keeps us on our toes. Nothing will stop us until we have found every party involved, including the commanding officers and the top brass. This is our warning to those who still hope that they will get away with this massacre of the innocent.
https://www.novayagazeta.ru/articles/2017/10/16/74192-the-purpose-is-to-bring-this-matter-to-court


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.10.2017 um 15:02
Sehr gut zusammengefasst von Westerbeke.
Besser hätte ich auch nicht erklären können das die überraschend gefundenen Radardaten nur ein
werfen von Nebelkerzen ist.

Es hat schon seinen Grund warum das Interview in der novaya Gazeta und nicht in den sonst äusserst
linientreuen Medien veröffentlicht wurde.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.10.2017 um 20:14
@threefish
Es hat schon seinen Grund warum das Interview in der novaya Gazeta und nicht in den sonst äusserst
linientreuen Medien veröffentlicht wurde.
Leider will dass, was in Novaya Gazeta geschrieben wurde, in Russland niemand richtig hören. Ich fand kaum Verweise auf das Interview in anderen großen russischen Medien. Da fanden in den letzten Wochen die folgenden Nachrichten eine ganz andere Verbreitung:

20.9.2017
https://tvzvezda.ru/news/vstrane_i_mire/content/201709201814-kko0.htm

Kiews Lüge. Amerikanischer Journalist findet die Stellungen der ukrainischen Armee während des Absturzes der MH17 in 30 km von Grabovo

5.10.2017
http://www.vesti.ru/doc.html?id=2940184

"Der ukrainische Snowden" Der Chef der Chiffrierabteilung der ukrainischen Armee hat die Seiten gewechselt.

Dieser konnte natürlich belegen, wie die Ukraine versucht alle Beweise zu vertuschen. Außerdem wir berichtet, dass die Staatsanwaltschaft der Donezker Volksrepublik, den Niederlanden umfangreiches Material übergeben hat, welches belegt, dass die BUK von der ukrainischen Armee bei Saroschenkoe abgefeuert wurde.



7.10.2017
https://meduza.io/news/2017/10/07/telekanal-zvezda-udalil-tri-zametki-pro-sbityy-boing-ukrainskiy-mayor-perebezhchik-ras...

Eine Reihe von Artikeln zu einem angeblichen Major Baturin der ukrainischen Armee. Dieser ist übergelaufen und erzählt eine fantastische Storie des ukrainischen Fahrers der Buk Abschussrampe.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.10.2017 um 20:17
Die Niederländer haben sich noch eine Buk Rakete besorgt:
https://www.rtlnieuws.nl/buitenland/the-netherlands-retrieve-buk-missile-from-georgia


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.10.2017 um 20:35
@kolobok
Wenn ich das lese, was Du verlinkt hast, ich meine die russischen Quellen, da kommt mir der Kaffee hoch.
Was haben wir schon alles lesen (müssen):
Der spanische Fluglotse
Einer, der das Flugzeug gesehen haben will, (SU-25) wo eine Luft-Luft Rakete fehlte
Einer, der den Piloten kennt
Ein Sat-Bild, wo ein Flugzeug gerade MH17 abschießt
Und, und, und...
Und nun "natürlich" unzählige Zeugen, die genau wissen, das die Ukraine die BUK Rakete abgefeuert hat.
Glaubhaft, sicher...
Mir dauert das alles auch zu lange. Aber ich bin mir sicher, das der JIT ganze Arbeit leisten wird.
Dann wird Russland die Hosen runter gezogen !


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

19.10.2017 um 16:40
Neues Bild von den " wir haben keine buk " sepas mit ihrer buk von vladimir Putin 
Recently the JIT has received a new photograph of a BUK-TELAR. This picture was probably taken on July 17, 2014 in the town of Makeevka, Ukraine. The JIT presumes that the picture contains the BUK-TELAR which is responsible for downing flight MH17.
mh17 buk-telar onbewerkt-768x768

Volltreffer , voll beim spazierenfahren erwischt . 53te russische brigade , buk 332

https://www.politie.nl/themas/flight-mh17/witness-appeal-crash-mh17.html#alinea-title-information-about-photograph-bukte...


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

19.10.2017 um 16:49
Ein Feedback zum westerbeke Interview gibt es auch  , Tenor ist man nimmt keine russische Beweismittel für die Ermittlungen . Also Carlos den air Traffic Controller , sachartchenko der sein Leben verWettet das er 2 Kampfflugzeuge gesehen hat und die vielen russischen Experten. Böse Welt ....
Spokeswomen Russia responds to Dutch prosecutor interview. "Russia  fully cooperates. JIT does not use Russian evidence" #MH17
https://mobile.twitter.com/MID_RF/status/920971156634652672

Achja , fast vergessen . Russland kooperiert in allen Belangen .
Blaaablablaa,Blabla 
DMf0ANnXkAAAm7Xformatjpgnamesmall

Sollte nicht verwundern wenn Putin denkt Carlos sei echt ;-)


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

20.10.2017 um 18:51
Bellingcat hat mal wieder hervorragende Arbeit geleistet:

https://www.bellingcat.com/news/uk-and-europe/2017/10/20/new-mh17-photograph-geolocated-donetsk/

Das Photo vom Jit konnte entgegen der ursprünglichen Annahme in Donetz statt in
Makeevka verortet werden.


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

20.10.2017 um 19:18
@threefish
Ja,das ist stark .Antwort dazu gab es ja schon .
Sinngemäss " as well as Information from the Internet " . Das ist für Russland ein no Go, die wollen lieber bisschen Carlos Gelabber .


melden
369 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt