Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

08.01.2015 um 17:28
Eben, deswegen wird diese Hypothese auch noch nicht behandelt, sondern sich auf die Boden Luft variante konzentriert.


melden
Anzeige
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

11.01.2015 um 12:21
Ein Spiegelteam hat vor Ort recherchiert, wer hat die MH17 abgeschossen
Ergebnis: es war eine russische BuK

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/mh17-wer-hat-die-boeing-ueber-der-ukraine-abgeschossen-a-1011983.html


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 11:05
Die Russen behaupten in dem Video es waren Flieger , Bordwaffen und eine Ukrainische BUK

Wie #MH17 abgeschossen wurde (deutsche Version) F…: Youtube: Ukraine: Wie #MH17 abgeschossen wurde (deutsche Version) Film von Andrei Karaulov


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 11:10
@alibaba09

Die Russen erzählen viel. blos passt es vorne und Hinten nicht mit allen Daten die selbst uns Laien vorliegen.

Wenn es so wäre, dann wäre es der komischte Abfangversuch und umständlicheste Abschuss eines Unbewaffneten Ziels seit Beginn des Jetzeitalters


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 11:15
https://mh17.correctiv.org/

ALLE HABEN SCHULD AUF SICH GELADEN
Halten wir fest: Für den Abschuss sind allein die russischen Streitkräfte unter Wladimir Putin verantwortlich. Sie haben die Ostukraine destabilisiert, sie haben die Truppen und die Technik in das Separatistengebiet gebracht, um MH17 abzuschießen. Es spielt keinerlei Rolle, ob der Abschuss gezielt war oder aus Panik versehentlich erfolgte.

Eine Mitverantwortung trägt die ukrainische Regierung, die für ihre Luftangriffe auf russische Panzer die Passagiere der zivilen Luftfahrt über der Ostukraine als menschlichen Schutzschild missbraucht hat. Ihre Jagdbomber haben sich unter den Urlaubsjets versteckt und damit hunderte unschuldige Menschen in Lebensgefahr gebracht.

Auch Deutschland und die Regierungen der EU tragen eine Mitverantwortung. Sie scheuten sich, den Krieg in der Ostukraine einen Krieg zu nennen und die daraus folgenden Konsequenzen zu tragen. Sie haben den Fluggesellschaften nicht verboten, die Gegend zu überfliegen. Die EU hätte mit dem Flugverbot bekennen müssen, dass russische Panzer und Luftkampfeinheiten in der Ost-Ukraine agieren.

Zuletzt sind auch die Fluggesellschaften verantwortlich, die ihre Passagiere beim Überfliegen der Ostukraine in Lebensgefahr brachten.

Sie alle tragen eine Mitschuld.

Die Hauptschuld aber trägt der russische Präsident Wladimir Putin. Doch bis heute vermeidet es die internationale Gemeinschaft das auszusprechen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 11:17
@intruder

bitte die Quelle dazu.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 11:18
Steht doch drüber. ;)


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 11:25
sorry übersehen, in der Schnelle


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 12:59
Hier die dritte Postille (nur der Vollstandigkeit halber). :D

http://www.ad.nl/ad/nl/31544/Rampvlucht-MH17/article/detail/3825584/2015/01/10/Wie-schoot-MH17-neer.dhtml

Im Prinzip ist es eine Geschichte um die Belege von Bellingcat. Angereichert mit ein paar wenigen eigenen Recherchen und voll von Behauptungen bzw. Vermutungen. Zwei Sachen, die mir sofort aufgefallen sind:

1. Da sind auf dem Feld, auf dem die russische BUK M1 verortet wird, von Spuren im Feld die Rede, die zu breit für einen Traktor sind. Haben die sich mal einen Traktor der K700 Baureihe (insbesondere Kirovets K-744R3) angesehen? Das sind wahre Monster und genau auf den Ebenen der Ukraine im Einsatz.
Durch einen verwilderten Halmteppich fräst sich eine breite Fahrspur, zu breit für einen Traktor. Sie muss von einem Kettenfahrzeug mit breitem Radstand stammen.
2. Auf dem Feld, auf dem die Russen die ukrainische BUK verorten, ist laut dem Bericht genau hinter den Spuren eines Kettenfahrzeugs das Feld tief umgepflügt worden. Das wird erwähnt, aber offensichtlich nicht weiter verfolgt.
Der Lehmpfad weist Spuren auf, die von Kettenfahrzeugen stammen können. An zwei Stellen sind tiefe Einschürfungen zu sehen. Hier muss etwas Schweres gestanden haben.

Allerdings sind im verwilderten Feld am Lehmweg keine Spuren zu finden, die auf einen Raketenabschuss hindeuten. Das Einzige, was auf dem Feld auffällt: hinter einem Abdruck im Boden wurde eine tiefe Furche umgegraben, während das übrige Feld sonst unbestellt, ja regelrecht verwildert ist.
Und mehr VT geht eigentlich nicht:
Lange erzählt der Beamte von seiner Arbeit, den ehemaligen Kollegen, von der Raketenbrigade. Dann plötzlich erinnert er sich an etwas Ungewöhnliches. „Wissen Sie, ich habe viele Freunde, die sind Kampfpiloten, und von denen weiß ich, dass es bei den russischen Luftstreitkräften einen Brauch gibt: Ein militärischer Erfolg wird mit wilden Kunstflügen gefeiert.“ Dann dürften sich die Piloten richtig austoben.

Am 17. Juli habe er aus dem Fenster geschaut und Erstaunliches erblickt. „Ein russisches Su-Kampfflugzeug spielte regelrecht verrückt am Himmel. Der Pilot hat die gewagtesten Kunststücke gemacht. Das war eine Pracht.“

Lange hat Sergej die Flugshow angeschaut. „Die haben etwas zu feiern, habe ich mir gedacht“, erzählt er weiter. Kurz darauf habe er im Fernsehen die Nachricht vom MH17-Abschuss gesehen. „Da habe ich mich erschrocken. Ob es ein Zufall war? Ich kann es nicht sagen.“
Quelle:https://mh17.correctiv.org


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 13:04
Ornis schrieb:Da sind auf dem Feld, auf dem die russische BUK M1 verortet wird, von Spuren im Feld die Rede, die zu breit für einen Traktor sind. Haben die sich mal einen Traktor der K700 Baureihe (insbesondere Kirovets K-744R3) angesehen? Das sind wahre Monster und genau auf den Ebenen der Ukraine im Einsatz.
Klar gibt es große Traktroen. Aber die Frage ist eher wieviel Lanwirtschaft dort im Sepagebiet überhaupt noch stattfand.

Aber Traktorspuren werden den Aussschlag nicht geben.

Die Geschichte mit der Russischen "Überflug" zum Abschuss halte ich aber ebenfalls für Unsinn,

die Boden Luft Aktion ist immer noch die nummer 1 Variante. Ich gehe von einer Verwechselung/Schnellschuss aus.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 13:15
@Fedaykin

Über die Art des Abschusses sind wir uns ja weitestgehend einig. Aber Auf einem Feld wird nun mal landläufig Landwirtschaft betrieben. Man hätte das ja auch einfach aufklären können: Wenn man schon in der Spur steht und in einigen Kilometern das Fabrikgelände zu sehen ist, folgt man einfach den Spuren und sieht sich das Ende an. Auf dem Bild ist auch wenigstens eine weitere Spur zu sehen. Am Ende hätte man entweder eine Wende des Traktors oder einen Kreis der Wende eines Kettenfahrzeugs gesehen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 14:15
Landläufig schon, außer vielleicht man liegt Mitten im Krieg.

Wie erwähnt diese Spuren sind nicht der Relevanteste Hinweis.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 14:25
@Ornis
wenn da nur eine frische Spur am Rand ist,
ist es schon ziemlich deutlich das es nicht der Traktor zum ernten war,
ansonsten müsste das Feld voll sein von solchen Spuren.

Was ich viel bemerkenswerter fand war der Fingerzeig auf die Verantwortlichen
und die Herkunft der auf den "roten Knopf Drücker".


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 15:13
@Fedaykin ,
das sie den Putin runterholen wollten kann durch aus sein , das haette die Russen ihre Raketen spitzen lassen und wir saesen dann im Strahlenschtuz Raum und nicht im Buero
lg


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 15:32
@holzauge
holzauge schrieb:wenn da nur eine frische Spur am Rand ist,
ist es schon ziemlich deutlich das es nicht der Traktor zum ernten war,
ansonsten müsste das Feld voll sein von solchen Spuren.
Sieh Dir den Link vom ad an. Dort ist ein Bild vom Feld. Man sieht mehrere Spuren schnurgerade in die gleiche Richtung - eben wie Traktorspuren mit großem "Radstand" (Spurbreite).


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 16:39
alibaba09 schrieb:das sie den Putin runterholen wollten kann durch aus sein , das haette die Russen ihre Raketen spitzen lassen und wir saesen dann im Strahlenschtuz Raum und nicht im Buero
lg
NEin das ist die Dünnste VT von Allen gewesen.

Was hätte es denn gebracht? Krieg mit Russland? Super Sache. Und nein, man reagiert damit nicht mit einem Atomkrieg. Warum auch?

Btw Putin fliegt bestimmt nicht über eine Kampfgebiet zurück, wenn ja, dann hätte es eine VT seitens der Russischen Politik sein müssen um Putin zu entfernen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 21:49
Ein Spiegelteam hat vor Ort recherchiert, wer hat die MH17 abgeschossen
Ergebnis: es war eine russische BuK

Wenn ich schon Spiegel-Team höre, denke ich an die Hitler-Tagebuch-Angelegenheit.
Und wenn ich Spiegel und Lüge bei goggle eingebe, da kommt so einiges !

Ich habe den Bericht vom Spiegelteam auch gesehen. Da ist schon sehr viel dabei, was man nicht glauben kann, nicht nur die Sache mit der Ketten-Feld-Spur. Auch die Aussage eines Mannes, der sich nicht zu erkennen gab, mit dem Bericht eines Knalles ist sehr unglaubhaft. Wie man die Spiegelreporter kennt, hätten sie die Stimme und das Bild des Mannes mit Sicherheit heimlich festgehalten. Das klingt schon sehr unseriös.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 22:08
@Zeitmaschine78


naja die route von der BUK 3x2 ist schon auffällig, das gesammte flugabwerhregiment wurde von kursk in richtung südrussland verlegt und das fahrzeug 3x2 taucht dann auf einmal in der ukraine auf, genau zu dem zeitpunkt wo eine verkehrsmaschine abgeschossen wird.

die verlegung des regimentes sollte wohl nur verschleiern das man eine einzelne BUK in die ukraine schickte. wahrscheinlich wurde sie unterwegs durch einen dummy ersetzt um westliche sateliten zu täuschen.

das ist doch mehr als offensichtlich was da abging.

die russen hatten wohl eigene panzerverbände in der ostukraine und wollten diese vor ukrainischen jagdbombern schützen, deshalb wurde eine russiche BUK mitsamt beastzung in die ukraine verlegt, die crew hat in panik oder aus inkompetentz das falsche flugzeug abgeschossen und wurde dann sofort wieder abgezogen. dabei wurden sie sogar noch mit einer fehlenden rakete gefilmt.


die spuren auf dem acker sind da absolut irrelevant.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 22:17
Ja das mit der fehlenden Rakete wäre schon ein wichtiger Indiz. Aber sind die Bilder dazu absolut echt? Das muss ja beweisbar sein ?


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 22:27
@Zeitmaschine78

tja sogar die russen haben die ehctgheit bestätigt, nur haben sie versucht es der ukraine anzuhängen. wie sich aber raustellte wurde das bild im rebellengebite aufgenommen und nun ist auch noch bekannt das der BUK werfer 3x2 zu einer urssichen brigade gehörte.

also für mich steht fest die russen haben MH 17 abgeschossen, aber mit sicherheit aus versehen, ich denke die russen wollten ein ukrainisches erdkampfflugzeug abschießen das sich in der nähe von MH17 befand und einen angriff auf eine geheim operierende russische panzerbrigade flog.

die russen sind dann in panik geraten, haben die BUL 3x2 abgezogen und behaupteten einfach das von ihnen anvisierte erdkampfflugzeug hätte MH17 abgeschossen.


melden
406 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt