Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 22:45
Mich irritieren bei der Sache die Einschusslöcher in der MH17. Das sieht mindestens teilweise grob wie MG-Beschießung aus. Aber ich kann das nur als Laie beurteilen. Vielleicht stimmt sogar die Version, dass die MH 17 sowohl mit MG von einem Jagdflugzeug und extra versehentlich mit einer Rakete beschossen wurde. Die militärische unabsichtliche oder absichtliche Verwirrung ist ja unverkennbar. Aber es fehlt nach wie vor ein Motiv für einen prorussischen Abschuss. Während das Motiv für einen ukrainischen Abschuss sich im anschließenden politischen praktisch ablaufenden Kalkül im Rahmen des Wahrscheinlichsten zeigte. Und die Regierung und Militärs der Ukraine sind ja absolut keine Lämmer. Die Frage nach dem Motiv gehört nun mal zur Kriminalistik Aufklärung. Dazu sehen wir ja tagtäglich Krimis im Fernsehen.


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 23:02
@Zeitmaschine78

die meisten modernen flugabwehrraketen explodieren in der nähe des ziels, das flugzeuge wird dann von hunderten kleinen splittern getroffen, dies erhöht die trefferwahrscheinlichkeit einer SAm beim angriff auf wendige kampfflugzeuge.

das schadensbild passt also sehr gut.

eine a-10 nach einem sam treffer 030412-F-0000J-102.JPG 9841500 2014-07-2
Zeitmaschine78 schrieb:Aber es fehlt nach wie vor ein Motiv für einen prorussischen Abschuss.
die BUK wurde entworfen um panzerverbände vor erdkampfflugzuegen und jagdbombern zu schützen. die ukrainer hatten am tage des mh 17 abschusses eine su-25 im einsatz, ein erdkampfflugzeug. das war wohl das ziel der BUK. das ist wesentlich wahrscheinlicher als eine ukrainsche verschwörung.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 23:07
Aber wie schon gesagt fehlt das prorussische Motiv. Ein Abschuss war ja für sie total politisch dumm ! Und die kleinen Einschusslöcher sind ja auf beiden Seiten des Flugzeuges, soviel ich weiß.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 23:09
@Zeitmaschine78
seit wann brauch man für ein versehentlichen abschuss ein motiv? also das die russen mh17 absichtlich abgeschossen haben glaubt wohl keiner, nichtmal die ukrainischen hardliner.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 23:12
@Zeitmaschine78
Na wollen wir mal Deine Aussage auseinander nehmen:
1. Maschinengewehr
Kein Flugzeug hat heute mehr ein Maschinengewehr an Bord. Was Du meinst, ist eine Maschinenkanone. Wie muß ein Pilot zielen, wenn er MH17 von seitlich vorn treffen will ? Er muß entsprechend vorhalten und hoffen, das MH17 in die Salve fliegt. Gut, das hat er vielleicht hinbekommen, wie sähen dann die Treffer aus ? MH17 fliegt mit etwas 900km/h, der erste Treffer wäre vielleicht am Cockpit, der nächste Treffer der Salve etwa 30m weiter hinten im Rumpf, und der Dritte trifft vielleicht das Heck.
Ok., sagt sich der Pilot, bis auf drei kleinen Löchern ist nix passiert, jetzt nehme ich eine Rakete. Da MH17 ja weiter flog, muß er jetzt hinterher. Also feuert er seine Rakete von hinten ab, die trifft eins der beiden Triebwerke. Das Triebwerk versagt, gerät in Brand, wird automatisch gelöscht und MH17 fliegt weiter.
Die Piloten hätten schon beim "MG" Beschuss gemerkt: "WtF, wir werden beschossen ?" und hätten eine ensprechende Meldung abgesetzt.
All das trifft nicht zu.
2. Motivation
Wer hatte ein Motiv ?
Die Ukrainer ? Um Gottes Willen. Wenn das rauskommt, haben sie verkackt. Dann können sie sich eingraben. Und auf was hätten sie schießen sollen ?
Die "Rebellen" ? Die hatten keine BUK, und auch kein Personal, obwohl sie es gerne hätten.
Jetzt bleiben nur noch die Russen. Die Situation das die "Rebellen" keine Luftwaffe besitzen ist sehr blöd.
Wer die Luftherrschaft besitzt, gewinnt den Krieg. Also muß man aushelfen. So passierte es dann...


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 23:12
Zeitmaschine78 schrieb:nicht nur die Sache mit der Ketten-Feld-Spur
Das fällt bei mir unter unfähig, den ein Maßband ist echt nicht so schwer und dann könnte man ganz einfach die Spurweite bestimmen und die Breite der Ketten...


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 23:21
Aber alles sieh eben schon sehr für mich als Laien nach einem MG Beschuss aus.
Das Cockpit zeigt Spuren von Beschuss. Man kann Ein- und Austrittslöcher sehen. Der Rand eines Teils der Löcher ist nach innen gebogen. Das sind die kleineren Löcher, rund und sauber, etwa Kaliber 30 Millimeter. Der Rand der anderen, der größeren und etwas ausgefransten Austrittslöcher ist nach außen gebogen. Zudem ist erkennbar, dass an diesen Austrittslöchern teilweise die äußere Schicht des doppelten Aluminiums weggefetzt oder verbogen ist, nach außen.
Weiterhin sind kleinere Schnitte zu erkennen, alle nach außen gebogen, die darauf hinweisen, dass
Splitter die Außenhaut vom Inneren des Cockpits her durchschlagen haben. Die offenen Nieten sind nach außen aufgebogen. Bei Sichtung der verfügbaren Bilder fällt eines auf: Alle Wrackteile der Sektionen hinter dem Cockpit sind weitgehend unversehrt, wenn man davon absieht, dass es sich um Fragmente eines Ganzen handelt. Nur der Cockpit-Teil ist wüst zerstört. Daraus lässt sich eines bereits schließen: Dieses Flugzeug wurde nicht von einer Rakete in der Mitte getroffen. Die Zerstörung beschränkt sich auf den Cockpit-Bereich. Nun muss man wissen, dass dieser Teil aus besonders verstärktem Material gebaut ist.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 23:27
Wer die Luftherrschaft besitzt, gewinnt den Krieg. Also muss man aushelfen. So passierte es dann...

Das ist aber auch sehr theoretisch und wieso genau an dem Tag wo die MH17 darüber fliegt.
Das wäre mehr als Zufall.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 23:29
SPIEGEL Online versucht die Fragen zu MH17 zu beantworten :

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/mh17-wer-hat-die-boeing-ueber-der-ukraine-abgeschossen-a-1011983.html


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.01.2015 um 23:53
Naja da ist aber wieder die Seriosität der Spiegel Reporter. Ich bin da sehr skeptisch.
Und für einen Raketenabschuss sollen 3 Fahrzeuge nötig sein. für Abschussrakete, für Radar und für Kommando und da ist wieder diese einsame Kettenspur im Acker und der angeblich Mann, der einen Knall hörte. Für so eine delikate Sache hätten die Spiegel Reporter die Sache als Beweis aufgezeichnet und zumindest einem Notar zum Beweis übergeben. Aber in der Art wie der TV-Bericht von den Spiegel Reportern kam, glaube ich dies nur sehr schwerlich.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

13.01.2015 um 07:50
wenn hier wer Verantwortliche sucht muss doch wohl erst an die eigene EU Nase fassen.
Die Frage kommt im Artikel auf aber etwas zu kurz wie ich finde.

Wieso fliegen wochenlang Flugzeuge über ein Gebiet das praktisch Kriegsgebiet ist?
Wieso fliegen immer noch Flugzeuge über das Gebiet obwohl Tage zuvor schon mehrere Flugzeuge in dem Gebiet abgeschossen wurden ????

Wenn ein bewaffneter Bankräuber eine Bank überfällt, wird die ganze Straße gesperrt.

Hier lässt man die Kunden, weiter in die Bank hinein, entgegen jeder Vernunft,
da der Bankräuber schon ein paar Angestellte erschossen hat

Bei der Frage nach der tatsächlichen Verantwortung könnten die Europäer getrost in den eigenen Reihen suchen und fündig werden.


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

13.01.2015 um 10:17
holzauge schrieb:wenn hier wer Verantwortliche sucht muss doch wohl erst an die eigene EU Nase fassen.
Die Frage kommt im Artikel auf aber etwas zu kurz wie ich finde.
Aha, die EU hat die Rakete abgeschossen?

Die Masche ist ja beliebt, und läuft im bestenfall auf eine Risiko Fehleinschätzung hinaus. Wobei es voher keine Gefahr gab weil die Sepas nur Manpads einsetzten.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

13.01.2015 um 10:25
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Aha, die EU hat die Rakete abgeschossen?
natürlich nicht, habe ich auch nicht behauptet.

Aber die EU hat aus meiner Sicht wenigsten fahrlässig wenn nicht sogar grob fahrlässig gehandelt.
Grobe Fahrlässigkeit ist gesetzlich nicht definiert.
Sie wird angenommen, wenn die im rechtlichen Verkehr erforderliche Sorgfalt in ungewöhnlich hohem Maße verletzt wurde oder wenn naheliegende Überlegungen nicht angestellt wurden.
Wikipedia: Fahrlässigkeit


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

13.01.2015 um 10:47
holzauge schrieb:Wieso fliegen immer noch Flugzeuge über das Gebiet obwohl Tage zuvor schon mehrere Flugzeuge in dem Gebiet abgeschossen wurden ????
Auf 35,000ft wurde bis dato aber kein Flugzeug vom Himmel geholt und man ging auch nicht davon aus das die Separatisten dazu in der Lage wären weil sie nicht über die entsprechende Ausrüstung verfügten. Demnach konnten Airliner also ohne Gefahren weiter über Kriegsgebiet fliegen.

Ob das ein fataler Irrtum war oder nicht müssen die Ermittler letztlich klären.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

13.01.2015 um 10:55
@DearMRHazzard
DearMRHazzard schrieb:Demnach konnten Airliner also ohne Gefahren weiter über Kriegsgebiet fliegen.
das ist jetzt nicht dein ernst oder etwa doch?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

13.01.2015 um 11:00
@holzauge
Ob Du das nun fahrlässig findest oder nicht: Der ukrainische Luftraum war freigegeben über 33000ft.
Es ist nicht nur MH17 dort lang geflogen, sondern auch zahlreiche andere Airlines, selbst Putin schaukelte dort eine halbe Stunde zuvor über den Himmel.
Was die EU damit zu tun hat, ist mir schleierhaft.
Schöne Schlagzeile: "EU verbietet Putin den Überflug über die Ukraine...!" ;-)


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

13.01.2015 um 11:02
holzauge schrieb:das ist jetzt nicht dein ernst oder etwa doch?
Selbstverständlich.


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

13.01.2015 um 12:07
@holzauge

KLar,das ISIS Gebiet im Irak ist auch keine No Fly Zone

die Sepas hatten bislang immer nur Erdkampflugzeuge in niedrigen Höhen abgeschossen mit Manpads. Bei 10 km Höhe ist man eigentlich sicher.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

13.01.2015 um 12:35
Ich habe zufällig heute ein Bild gefunden, das ein Teil von Warhead von S-25 Berkut zeigt.

Warhead von S-25 Berkut
S25dauno-F280-2

9N314
resize


melden
Anzeige
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

13.01.2015 um 12:43
Bitte den Thread erst lesen. Dann vermeiden wir Wiederholungen.

Diese Bilder sind schon eingeflossen.


melden
359 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt