Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

R_VD
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.05.2015 um 00:01
Mir ist da noch etwas aufgefallen, es handelt sich dabei um eine Crew-Kabine aus dem Frachtraum, ca. 20m hinter dem Cockpit.
Es scheint auch dort Probleme der Erklärung mit einem HE Fragmenationssprengkopf der 25m, eine Panzerglasscheibe und 3-4 Waben-Verbundplatten vorher explodiert sein muss zu geben:
crewcabin


melden
Anzeige
R_VD
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.05.2015 um 01:24
;
violetHEI


melden
R_VD
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.05.2015 um 03:32
Also es gibt noch eine ganze Menge mehr Details an dem Wrack die zeigen das die MH17 von mindesten 3 BUK´s getroffen sein muss weil einfach die Einschlagwinkel aus vollkommen unterschiedlichen Winkeln kommen, Es gibt Schäden die sind locker 10 m von einem Explosionsexpansionswinkel entfernt und verlaufen völlig in die entgegengesetzte Richtung.

Jetzt kann man sagen es wären 2 oder mehr BUK´s eingeschlagen, das passt dann aber in keinster Weise mehr zu den mehr als dürftigen bisherigen Behauptungen und Belegen von auch nur Teilen der ukrainischen Regierung die den Sepas einen einzigen BUK Abschuss zugestehen und das ganze auch noch gefilmt haben wollen.
Es ist davon auszugehen das das ganze nur im Reiche der Phantasie stattgefunden hat wie die russischen Panzerarmeen die das ukrainische Militär laut Regierung ( Das Militär selber weiss laut Oberbefehlshaber nichts davon genausowenig wie sie davon wissen das die Sepas eine BUK eingesetzt hätten) vernichtet hätte.

Das ist alles stumpfdumpfe Propaganda die für ukrainische Zuschauer gemacht wurde, die völlig abgeschnitten sind von unabhängiger Berichterstattung.
Das ist so lächerlich das sich kein westliches Medieninstitut bereit erklärt das ganze als gesetzte Wahrheit abzudrucken oder zu senden.

Also bitte lasst uns nochmal vernünftig ohne Propaganda hinterfragen was genau für Objekte das Flugzeug getroffen haben könnten und vergesst endlich die BUK- Geschichte, das ist und bleibt ein Märchen der proamerikanischen Propaganda im ukrainischen Fernsehen !


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.05.2015 um 04:50
@R_VD
Moin Moin..
Könntest du bitte einen Bildnachweis zu diesem hier anbringen?
Beitrag von R_VD, Seite 142
Auf ein langes Leben :D


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.05.2015 um 05:09
@unreal-live
Schönes neues Avatar du hast ;)


@emodul

Nun dieses Bildchen mit den vermeintlichen BUK-Abgasen, könnte genauso vom abbrennen der Felder zu solcher Jahreszeit stammen..... Es wäre nichts aussergewöhnliches wenn man sich dran erinnert so ein Bildchen mal gemacht zu haben und dies dann später als BUK-Abgasstrahl zu "verkaufen"!? In der Ukraine ist es wohl noch üblich Felder nach Ernte abzubrennen... Kartoffeln Getreide...passt zu diesen Zeiten....

Bukweizen und Buckkartoffeln...wahrscheinlich :D


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.05.2015 um 09:51
So, hab mich doch nicht getäuscht, Ein troll wieder entfernt.

Müssten ja Bald neue Erkenntnisse verkündet werden.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.05.2015 um 09:54
@Z.

Na zeig mir mal ein Feldbrand der so eine Weiße Rauchsäulee nach Oben zieht

Manchmal ist man sich auch für nix zu Schade.


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.05.2015 um 12:57
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Ein troll wieder entfernt.
Ich fühle mich (mit)schuldig.
Fedaykin schrieb:Na zeig mir mal ein Feldbrand der so eine Weiße Rauchsäulee nach Oben zieht
Die beiden Aufnahmen sind mit einer Oberklasse Fotokamera (2010/2011) in 4926x3264 Auflösung getätigt wurden samt einem hochwertigen Objektiv. Anhand solcher Bilder werden das Experten sicherlich zu beurteilen wissen, welche Ursache dieser Rauchsäule zugrunde liegt.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.05.2015 um 12:59
Es sieht nach meiner Erfahrungen mit Bränden nicht nach einem Flächenbrand oder "Strohfeuer" aus. Allein die Höhe. und Verteilung werden Schwierig solange nur etwas Wind vorhanden ist.


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.05.2015 um 13:01
Dem schließe ich mich an.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.05.2015 um 13:35
Fedaykin schrieb:Na zeig mir mal ein Feldbrand der so eine Weiße Rauchsäulee nach Oben zieht
Man sieht weiter links auf dem Bild auch noch schwarze Rauchwolken, vergleicht man die Bilder wandert die gesamte Säule leicht nach rechts. Die Säule kann nicht von einer konstanten langsamen Quelle entstanden sein.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.05.2015 um 14:55
Moin

Die Diskussion über SA-3 resp. SA-11 ist ja auch schon fast ein Jahr alt. Soviel ich weiss, sind die Wellenlengen von SA-11 und SA-3 jeweils 3 cm und gleichen sich damit.

"Fire Dome (9S35M1 of SA-11, search mode) and Low Blow (fire and tracking channels of SA-3) have same wave length - 3cm."

Wenn die AWACS eindeutig eine SA-3 identifiziert hätten, wären die Zusätze "automatisiert" und "ein in der Region übliches Signal" völlig überflüssig. Ich folgere aus der Wortwahl der Bundesregierung, dass auch Radarsignaturen, die der SA-3 ähneln, als SA-3 ausgegeben werden.

Abgesehen davon ist MH-17 ja um 14.52, also rund 30 Minuten vor dem Abschuss vom AWACS-Radar verschwunden und das war dann doch noch ziemlich weit weg von Absturzstelle/Abschussort. Bei 900km/h sind das 450km Distanz. Wie man nun daraus folgern will, dass die AWACS-Maschine zwar das Flugzeug um 14.52 verliert, aber gleichzeitig ein SA-3 Signal ca. 450km weiter entfernt geortet haben will, erschliesst sich mir beim besten Willen nicht. Und ist auch nicht das, was die Bundesregierung ausgesagt hat.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.05.2015 um 15:05
@Purusha

AWACS haben eine Reichweite von rund 800 km.
Und die MH17 war außerhalb der Reichweite von NATO Awacs.
Siehe Landkarte.

Ich kann mir schon vorstellen, dass auch weiter entfernte Objekte teils erkannt werden können, aber in welcher Qualität ?

Die einzigen AWACS in Reichweite waren wohl russisch.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.05.2015 um 15:13
@EvilParasit

AWACS ist ja hauptsächlich für Luft- und nicht für Bodenaufklärung gemacht. Daher passt das für mich nicht, dass ein Bodenradar weiter entfernt entdeckt werden soll als eine grosse Pax, die auf 10km Höhe fliegt.

800km? Ich sehe auf Wiki nur ca 450km.
Wikipedia: Boeing_E-3

und für bodennahe Ziele sogar nur 300km.
http://www.bredow-web.de/ILA_2002/Transportflugzeuge/AWACS/awacs.html


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.05.2015 um 15:18
@Purusha

Ich hab mal bis zu 800km gelesen, aber ist jetzt erstmal nicht wichtig, da die NATO AWACS sowieso zu weit entfernt waren.
Und ich kann mir schon vorstellen, dass ein Flugzeug in grosser Höhe , schlechter erkannt wird , als ein Flugobjekt in geringer höhe. Bei entsprechender Entfernung.
Schließlich sind AWACS dafür gedacht.
Hoch fliegende Objekte werden von Zivilen oder militärischen Radaranlagen erkannt.
Und das mit relativ hoher Reichweite.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.05.2015 um 15:24
@EvilParasit

Aufgrund der Erdkrümmung können Ziele, die näher am Boden sind, nicht gleich weit entfernt erfasst werden wie hochfliegende Ziele.

"Reichweite: über 460 km (bis 400 km bei tieffliegenden Zielen, bis 520 km bei Zielen in mittleren Höhen)"

Aber wir sind uns ja im Grundsatz einig :) Die NATO-Awacs waren viel zu weit entfernt, als dass das standardmässig erfasste SA-3-Signal etwas mit dem Abschuss von MH-17 zu tun haben könnte.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.05.2015 um 15:30
@Purusha

So sehe ich das auch.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.05.2015 um 19:14
Purusha schrieb:Wie man nun daraus folgern will, dass die AWACS-Maschine zwar das Flugzeug um 14.52 verliert, aber gleichzeitig ein SA-3 Signal ca. 450km weiter entfernt geortet haben will, erschliesst sich mir beim besten Willen nicht.
Das sagt nur aus, dass dir nicht bekannt ist, wie AWACS arbeitet.
MH17 konnte nur mit dem aktiven Radar erfasst werden, dieses hat eine gewisse Reichweite, die überschritten wurde. Die Erfassung der Abstrahlungen diverser Luftüberwachungsradare hat mit der Reichweite des eigenen Radars rein gar nichts zu tun, die Auffassentfernung derselben kann ein Mehrfaches der aktiven Radarreichweite betragen.
EvilParasit schrieb:Und ich kann mir schon vorstellen, dass ein Flugzeug in grosser Höhe , schlechter erkannt wird , als ein Flugobjekt in geringer höhe. Bei entsprechender Entfernung.
Entschuldige btte, wenn ich das jetzt so hart sage, aber das ist schlicht und einfach Blödsinn. Ziele in grosser Höhe werden prinzipiell über bedeutend grössere Entfernungen erfasst, als Ziele vor dem Erdhintergrund.
Purusha schrieb:Aber wir sind uns ja im Grundsatz einig :) Die NATO-Awacs waren viel zu weit entfernt, als dass das standardmässig erfasste SA-3-Signal etwas mit dem Abschuss von MH-17 zu tun haben könnte.
Nein, das ist Unsinn - aus den oben aufgeführten Gründen.
Als "SA-3"-Signal wird übrigens nur ein Signal eines bestimmten Frequenzbandes klassifiziert, unabhängig davon, ob es von einer SA-3 oder einer anderen Station stammt. SA-11 und SA-3 arbeiten im selben Frequenzband.

paco


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.05.2015 um 19:28
@paco Sehr unwahrscheinlich, hier wurde eine eindeutige Aussage getroffen, somit muss man von einer SA-3 ausgehen und das System wurde eindeutig identifiziert. Falls dem nicht so war, dann wäre es eine Falschaussage, schließlich wurde noch ein weiteres Signal aufgezeichnet was nicht zugeordnet werden konnte.


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.05.2015 um 20:02
Im Georgienkrieg wurde ja mindestens ein russisches Flugzeug durch BUK abgeschossen...
So ist der Abschuss eines Bombers TU 22 durch das Fla System BUK als bedeutend zu bewerten. 3 Jagdbomber gehen auf das Konto des SA 11 bzw. tragbarer Fla Raketen ( IGLA , die " Nadel " ). Der Einsatz des passiven Sensors " Kolschuga "könnte bei den Abschüssen russ. Flugzeuge eine Rolle gespielt haben.
http://www.peters-ada.de/sa11_buk.htm

Leider hab ich keine Bilder dazu gefunden, dann hätte man Vergleichsmaterial...


melden
180 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Atomwaffenbau im Iran15 Beiträge