Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

18.01.2015 um 15:18
Ich habe mir mal die Liste der angeblichen abgeschossenen Passagiere angesehen:

http://www.maumafm.de/blog/?p=784

Frauen sind fast immer bei Facebook, erst recht die niederländischen Frauen.
Die No 79, 80, 104, 106 existieren aber nicht, schon gelöscht, glaube ich nicht, so schnell verschwindet nichts aus Facebook, auch wenn die Frauen schon tot sind !
Es gibt 2 Namen wie No 96, den findet man zig-fach
Aber nun fällt auf, die meisten Namen sind augenfällig nur fingierte Namen. Es gibt höchstens Bilder, aber keinerlei Lebensweg, wenig Freunde, Keine Möglichkeiten zum Informationsaustausch, keine Nachricht des Todes. Das ist für Facebook-Frauen, noch dazu niederländische Frauen vollkommen außer der Reihe.
Es kann sein, diese Facebook-Seiten wurden willkürlich eingetragen


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

18.01.2015 um 17:40
@Zeitmaschine78
Wenn du der Meinung bist das MH17 überhaupt nicht abgeschossen wurde, bist du hier fehl am Platze. Dieser Thread behandelt die Theorie des Abschusses, welche auf hier zugrunde gelegten Daten basiert.

Danke für dein Verständnis.
Z.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

18.01.2015 um 17:45
@taren
Du solltest bitte wenn möglich auf alle meine vorgetragenen Argumente eingehen.
taren schrieb:Der Hintergrund muss nicht zwingend stimmen, dies ist immer auch eine Entscheidung des Fotografen.
Das glaube ich weniger. Es könnte allerdings sein das die Photos zu unterschiedlichen Zeitpunkten, die lange auseinander liegen könnten aufgenommen wurden. Dh. das die Objekte zwischendurch im Museum umgestellt wurden.

Entscheidend ist imo die Naht, auf die du wie gesagt noch nicht eingegangen bist.
LG


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

18.01.2015 um 18:42
Dass ein Flugzeug abgestürzt ist, ist klar, aber welches ?

„Am 17. Juli flogen von Amsterdam mit 17 Minuten Unterschied 2 gleiche Boeings 777/200 ab. DAS ERSTE IMITIERTE DEN FLUG MH-17, ABER NICHT EIN PASSAGIER, DER FÜR DEN FLUG REGISTRIERT WAR, BEFAND SICH IN DIESEM FLUGZEUG!"

"Alle Passagiere, die für diesen Flug registriert waren, waren zum Umsteigen aufgefordert worden und flogen mit der Boeing 777/ 200 weiter. Das Flugzeug, das den Flug imitierte, wurde durch den gewöhnlichen Luftkorridor über den Donbass geleitet, ABER DER EIGENTLICHE FLUG wurde von ukrainischen Dispatchern über den sogenannten „südlichen Luftkorridor“ geschickt, der sich unter Aufsicht der

Tschersonsker Dispatcher befand.



Dieses Flugzeug wurde von den Beobachtern Russlands registriert, die auf der Krim stationiert waren, als dieses Flugzeug das Gebiet von Genitschesk überflog. Hierbei muss festgestellt werden, dass die Dispatcher–Aufsicht von Tscherson im Jahre 2014 nicht das Zertifikat der staatlichen Luftaufsicht der Ukraine bekommen hatte."

Ich versuche halt jedem Hinweis zur Aufklärung des Absturzes nachzugehen. Wenn wie hier ein Kriminalfall aufgeklärt werden soll, gehören alle Indizien, Motive und beweisbaren Fakten dazu !

Und die Namen der Passagierliste, wie ich mit facebook aufgezeigt habe, sind skuril. Da stimmt offensichtlich was nicht ! Man müsste eben noch gründlicher recherchieren. Die Namensliste habe ich oben aufgeführt. Entweder leben diese Leute noch, oder die Liste ist künstlich angefertigt worden ?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

18.01.2015 um 19:00
@paco_
paco_ schrieb:Wie ich schon sagte: Wenn schon Erbsen zählen, dann auch alle!
Genau und nicht vergessen korrekt zu zählen!
Dennoch, dein lustíger Unterton zeigt ja das du "offen" bist, das begrüsse ich sehr. Danke.
paco_ schrieb:Ich werte das Zitat mal als Ausrede - weil es eben nicht "umme" ist, der Anteil der Splitter, zu deren geschwindigkeit sich die des Zieles und der Rakete addieren dürfte gegen Null gehen
:) Kannste gerne machen. Allerdings müsste ich dann auf deine Aussage hin annehmen, das du es deswegen als Ausrede "wertest", weil dein physikalische Verständnis dafür fehlt es zu verstehen.

Diese Vermutung lässt sich auch belegen.
1. Die Eigenbewegung der Rakete = v beschleunigt "auch" den Sprengkopf in Richtung des Zieles.
Das ist ein ziemlich banales Resümee der Physik. Jeder Splitter der sich nach Explosion auf direkter Bahn zum Ziel befindet, enthält einen Anteil des Impulses der vorangehend beschleunigten Masse der Rakete. Umso mehr der jeweilige Splitter von der direkten Bahn zum Ziel abweicht (der Richtung des Impulses) umso geringer ist dessen Anteil am vorangehenden Impuls. Weiterhin zu bedenken wäre der Stoss der durch Explosion verursacht wird. Dieser Stoss kann "diametral" gegen oder anteilig gegen die Bewegungsrichtung des Impulses erfolgen. Erfolgt der Stoss diametral gegen die Bewegung des gerichteten Impulses, also gegen die Bewegungsrichtung der Rakete, geht der vorangehende Impuls "negativ" in die Berechnung ein.

Siehe auch Impulserhaltung:
Wikipedia: Impuls
Der Impuls ist wie die mit ihm verknüpfte Geschwindigkeit eine Vektorgröße, hat also einen Betrag und weist in die Richtung der Bewegung. Seine besondere Bedeutung liegt darin, dass er eine Erhaltungsgröße ist (siehe Abschnitt Impulserhaltung). Jeder bewegliche Körper kann seinen Impuls, etwa bei einem Stoßvorgang, ganz oder teilweise auf andere Körper übertragen oder von anderen Körpern übernehmen.
2. Denn gleichen Vorgang können wir beim Zielobjekt annehmen, wenn dies sich gegen die Bewegungsrichtung der Rakete und derer danach noch einmal durch Explosion beschleunigten Splitter bewegt. Je nach Winkel die jeweilig gerichteten Impuls aufeinanderprallen, steigt die kinetische Energie des zu berechnenden Stosses und wirkt sich dem gemäss auf die gegeneinander beschleunigen Materialien aus.

Die kinetische Energie 2er Autos die Frontal mit v je 50 Km/h zusammenstossen,
entspricht der Energie die ein einziges Auto hätte das mit 100 Km/h auf ein stehendes Fahrzeug aufprallte. Das kannst du schon in der 2 ten Klasse lernen, also scheinen wir doch einen Kindergarten zu brauchen!?

Resümee:
Es ist deswegen sinnvoll die max v aus der v von gegeneinander beschleunigten Objekten zu ermitteln, das dies eine Abschätzung des max Wertes der kinetischen Energieeintrages erlaubt.
Ganz einfach deswegen, weil dieser max Wert je Szenario als Grundlage zu Berechnung dient, welcher durch heranziehen der hier beschriebenen Faktoren variiert, aber nicht überschritten werden kann.

Dein Einwand:
paco_ schrieb:dürfte gegen Null gehen
Ist Unsinn. Und keines Weges sachlich.
paco_ schrieb:Das ist ein Hinweis gewesen auf die übliche Fertigungstechnologie.
Ah ja, die sind die Fertigungstechnologien also bekannt?
Nun anhand deinen bisherigen Fehlern, stelle ich dies mal in Frage.
Es ist und bleibt kein Argument.
paco_ schrieb:Sachlich ist jemand, der sich auf Argumente bezieht, nicht jemand, der versucht, seinen Diskussionspartner blöd dastehen zu lassen.
Warum versuchst du es dann?

Ich finde in meinen Posts an dich, nichts was darauf hindeutet, das ich dich "Blöd dastehen" lassen möchte, das hast du vollkommen von selbst unternommen, in dem du Dinge behauptest die nicht Korrekt sind. Und wenn man nur teils das ansprach.... wurde gkleich auf solch übliche rethorische Massnahmen zurückgegriffen...:
paco_ schrieb:Aha, eine Gewehrkugel rotiert nicht?
Hast du so ein "Gewehrkugelabschussgerät" schon mal in der Hand gehabt?
Weißt du, wozu diese lustigen Rillen in dem Lauf dienen?
Absichtliches falsch verstehen.... mit banalem unterlegt.
paco_ schrieb:Ach weisst du, ich bin aus Diskussionen mit VT'lern schlimmeres gewohnt.
In eine Ecke drängen mit unterschwelligen unangebrachten Vergleichen.
paco_ schrieb:ich gehe mal davon aus, dass ihr auch sachlich bleiben könnt!
Wiederum eine Unterstellung "wir" wären hier nicht Sachlich....
Die jeweiligen Fehler, die an der Sachlichkeit vorbeigehen, sind jedoch von Dir erzeugt worden.

Lass uns das "begraben" und nun wirklich gemeinsam Sachlich an die Argumente herangehen.
Bitte.

NG Z.

Ps: Falls du hier eine Themen bezogene unsachliche Aussage meinerseits findest und zitierst gehe ich gerne drauf ein. Auf Argumente die auf persönliches abzustellen versuchen nicht.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

18.01.2015 um 19:11
Z. schrieb:1. Die Eigenbewegung der Rakete = v beschleunigt "auch" den Sprengkopf in Richtung des Zieles.
Allerdings kann diese Eigenbewegung auch vom Ziel weggehen, sie kann maximal Richtung Ziel gehen aber genauso maximal vom Ziel weggehen.
Z. schrieb:Entscheidend ist imo die Naht, auf die du wie gesagt noch nicht eingegangen bist.
Die Naht habe ich auch gesehen, allerdings muss diese nicht zwingend auf allen Seiten sein. Übrigens diese Naht sieht man auch auf dem Bild mit den 3 Gefechtsköpfen der Separatisten, ganz rechts.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

18.01.2015 um 19:18
@Zeitmaschine78
Beitrag von Zeitmaschine78, Seite 49
Ok Zeitmaschine, das klingt ja schon mal sauber formuliert.
Diesen Eindruck hatte ich von dem folgenden Post hier allerdngs nicht.
Beitrag von Zeitmaschine78, Seite 48

Wenn du es aber wie du es letzteren Falles beschreibst...:
Zeitmaschine78 schrieb:Ich versuche halt jedem Hinweis zur Aufklärung des Absturzes nachzugehen. Wenn wie hier ein Kriminalfall aufgeklärt werden soll, gehören alle Indizien, Motive und beweisbaren Fakten dazu !
...angehst und dich um überprüfbares bemühst und dies einigermassen Übersichtlich einbringst, sollte zumindest von meiner Seite kein Einspruch mehr zu erwarten sein. Ich werde es zumindest wahrnehmen. Wie das die anderen sehen kann ich dir allerdings nicht sagen.

Der Ansatz, das hier 2 Maschinen unterwegs waren, die Passagierlisten und einiges andere gefakt wurden etc.... bedarf einer stringent nachvollziehbaren Beweis und Indizienführung, die du meiner Meinung sicher nicht leisten kannst. Das dürfte einigen Widerspruch und Abneigung gegen eine solche Theorie hier im Wissenschaftsthread nach sich ziehen.... das kann ich dir schon jetzt predigen... ;)

Erwarte hier also so wenig wie möglich Verständnis für eine solche, meiner Meinung, sehr abwegige Theo.

Ps.: Ich habe mir diese Theo übrigens auch schon seit längerem angesehen....
Alle bisherigen Indizien die diese zu stützen schienen fingen jedoch bei meiner Recherche relativ schnell in Luft auf.... Überrasche uns! ;)
NG


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

18.01.2015 um 19:22
Z. schrieb:Ich finde in meinen Posts an dich, nichts was darauf hindeutet, das ich dich "Blöd dastehen" lassen möchte
Den Eindruck, daß Du versuchst @paco_ dumm dastehen zu lassen habe ich beim lesen Eurer Diskussion gewonnen.
Ob von Dir gewollt oder nicht.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

18.01.2015 um 19:23
@taren
taren schrieb:Allerdings kann diese Eigenbewegung auch vom Ziel weggehen, sie kann maximal Richtung Ziel gehen aber genauso maximal vom Ziel weggehen.
Lesen hilft:
Z. schrieb:Erfolgt der Stoss diametral gegen die Bewegung des gerichteten Impulses, also gegen die Bewegungsrichtung der Rakete, geht der vorangehende Impuls "negativ" in die Berechnung ein.
Haste sicher übersehen!
taren schrieb:Die Naht habe ich auch gesehen, allerdings muss diese nicht zwingend auf allen Seiten sein. Übrigens diese Naht sieht man auch auf dem Bild mit den 3 Gefechtsköpfen der Separatisten, ganz rechts.
Diese Naht wird ziemlich sicher nur an einer Stelle am Zylinder sein. ;)
taren schrieb:Übrigens diese Naht sieht man auch auf dem Bild mit den 3 Gefechtsköpfen der Separatisten, ganz rechts.
Bitte...wo war da was mit "Separatisten" nu bin ich verwirrt...bitte um Aufklärung.
Danke...

Und wie bewertest du die Naht, ich denke sie verläuft so das man auf einen breiteren Kopf oben schliessen könnte!?
NG


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

18.01.2015 um 19:25
@klausbaerbel
Dann tut mir das Leid es wäre nicht beabsichtigt.
Bitte zitiere die Stelle(n) die dir auffällig scheinen, dann kann ich nötigenfalles unbegründetes noch aufarbeiten.

Vielen Dank.
NG Z.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

18.01.2015 um 19:28
@Z.

Da gibt es keine spezielle Stelle. Es zieht sich durch die ganz Diskussion zwischen Euch.
Ist mit halt nur so aufgefallen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

18.01.2015 um 19:33
@klausbaerbel
Danke, ich werde mich bemühen den Eindruck nicht mehr aufkommen zu lassen und wäre froh wenn auch andere sich darum bemühten.
NG


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

18.01.2015 um 19:36
@Z.

Ja, ich finde das Thema sehr interessant und die Herangehensweise insgesamt sehr löblich.

Es wäre schade, wenn es durch Missverständnisse aus dem Ruder liefe.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

18.01.2015 um 19:42
https://pp.vk.me/c619822/v619822519/1a583/GPHRIMHHLVA.jpg

Hier ist ebenfalls die Naht am rechten Gefechtskopf sichtbar.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

18.01.2015 um 19:53
@klausbaerbel
bennamucki schrieb:Es wäre schade, wenn es durch Missverständnisse aus dem Ruder liefe.
101% Zustimmung.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

18.01.2015 um 20:07
Ps.: Ich habe mir diese Theo übrigens auch schon seit längerem angesehen....
Alle bisherigen Indizien die diese zu stützen schienen fingen jedoch bei meiner Recherche relativ schnell in Luft auf.... Überrasche uns! ;)
NG

Ich will nun versuchen etwas Beweisbares zu finden.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

18.01.2015 um 20:27
Zuallererst könnten wir ja überprüfen, ob tatsächlich kein zweites Charterflugzeug von Amsterdam nach Kuala Lumpur auf der Anzeigetafel von Amsterdam vermeldet wurde. Die Aufzeichnungen müssen überprüfbar sein !
(Bei der Übernahme des Flugzeugs durch russische Dispatcher hat sich das Flugzeug als irgendein Charter-Flug ausgegeben. Aber seine Zugehörigkeit zur malaysischen Fluggesellschaft konnte es selbstverständlich nicht verbergen. Jedoch waren auf dem Flughafen von Amsterdam keine Charter-Flüge registriert!)


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

18.01.2015 um 20:38
Regionale Menschenrechtsgruppe "Halbinsel Krim"
Poluostrov-NACHRICHTEN
REGIONALE Menschenrechtsgruppen "Halbinsel Krim"

MONDAY, 4. August 2014
Dieser Flug Amsterdam - Kuala Lumpur 17. Juli landete sicher in Malaysia Quelle

"...
Nach dem Passieren der Genichesk, das Flugzeug wurde erfolgreich an russischen Disponenten, die ihn zu Kazahstan.Posle Flug über Russland nachfolgend übertragen wird, erfolgreich kasachische Manager das Flugzeug weitergeleitet. Bei Annahme des russischen Flugzeug Disponenten, Flugzeuge "eingeführt" als Charterflug, aber die Zugehörigkeit zu den Malaysian Airlines zu verstecken, er konnte natürlich nicht. Es wurden jedoch keine Zeitplan Flughafen Amsterdam Urkunden aufgezeichnet wurden. Charter und nicht am Flughafen in Malaysia zu landen. 17. Juli in Kuala Lumpur Flughafen trug die sichere Ankunft von MN-17 Flug von Amsterdam.
All diese Informationen sind zur Verfügung der russischen Sicherheitsdienste und bewusst diese westlichen Ländern..."
Ich finde wir kämen der Sache näher, wenn wir die Flugdaten von Genichesk und vor allem vom neutralen Kasachstan nachprüfen könnten.
Ohne diese Daten lässt sich die Wahrheit nicht herausfinden !


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

18.01.2015 um 20:49
@taren
Ja kenn ich Taren... und da ich das verwertbarste Bild dazu (beste Auflösung) im Netz gesucht hatte und schliesslich hier eingestellt:

Beitrag von Z., Seite 45

Nochmal in Vergrösserung:
Der GK scheint symmetrisch..

Gefechtskopf
Hier mit bester Auflösung:
https://pp.vk.me/c619822/v619822519/1a586/5KwmCHXauqA.jpg


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

18.01.2015 um 21:09
@taren
Eventuell tatsächlich ein perspektivisches Problem das der SA-11 hier nicht symmetrisch scheint!?:
SA11 Gefechtskopf

Vlt sollte man Pinnow mal anfragen!?
NG


melden
362 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Amis dürfen alles!!!30 Beiträge