Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

27.01.2015 um 08:49
Ciao Venerdi,

so sieht der Haufen Schrott während der Fertigung aus:
http://airchive.com/blog/wp-content/uploads/2013/04/EVERETT-2013-777-COCKPIT-1024x665.jpg

Der Bereich der auf dem Bild des Wracks gelb ist, ist die Vorderseite des vorderen Druckschotts, während der Fertigung die silbrige Fläche. Die drei-vier Löcher im Druckschott sehen nicht nach Schrapnell-Einschlägen aus, das zeigt nochmal wie konzentriert die Splitterwolke war.


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

27.01.2015 um 09:18
@Z.
Z. schrieb:Papier) Ein Stück Stahl das mit einem anderen Stück Stahl über eine Naht-Fräsung Verbunden ist, wird sich beim zerreisen niemals komplett von der Naht trennen. Im saubersten Falle zerreist die Naht Mittig ihrer Breite, wenn es zum Zerris kommt und es blieben
Es liegt die Annahme nahe, dass es sich im Stahlguss oder Gusseisen handelt. Was von der Fertigung auch sinn machen würde.
Gusseisen und Stahlguss sind so spröde, dass die Fragmente wahrscheinlich genau an den ein gefrästen Sollbruchstellen reisen/brechen.


PS: Bin Industriemeister im Bereich Maschinenbau und Betriebstechnik. Und habe 10 jahre Erfahrung im Bereich Zerspanung.


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

27.01.2015 um 09:23
immer gern gesehen, wenn Materialkenntnisse hinweise liefern.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

27.01.2015 um 09:27
EvilParasit schrieb:Gusseisen und Stahlguss sind so spröde, dass die Fragmente wahrscheinlich genau an den ein gefrästen Sollbruchstellen reisen/brechen.
Ja, das kann ich bestätigen und liegt am hohen Kohlenstoffanteil im Gusseisen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

27.01.2015 um 09:29
Genau das hatte ich hier beschrieben:
paco_ schrieb:In diesem Zusammenhang ist die Fertigungstechnologie sehr wohl von Belang, da ein gegossener Kopf wesentlich akkurater an den "Sollbruchstellen" zerfällt und nicht wie zäher Stahl solche Ausfransungen bildet, die auf deinem Bild von Splittern zu sehen sind.
paco


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

27.01.2015 um 09:37
Interessant wäre, um was für einen Guss es sich handelt.
Guss eisen, Kugelgraphit, Lamellengraphit.
Oder ist es gar Stahlguss ?.

Irgendwo wurde auch das "Rosten" von diesen Gussfragmenten erwähnt.
Nur als allgemeine Info. Gusseisen und Stahlguss kann man beim Rosten praktisch zusehen.
Wenn blanker Guss dann auch noch im Freien irgendwo in einer Wiese herumliegt, ist die Oberfläche des Gussstückes in ein paar Tagen komplett verrostet.

Da gab es ja irgendwo Fotos von verrosteten, splitterähnlichen Objekten. Obwohl es sich bei einem verdächtigen Objekt um einen Drehgeber , oder so etwas in der Art ,gehandelt hat.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

27.01.2015 um 09:39
EvilParasit schrieb:Interessant wäre, um was für einen Guss es sich handelt.
Guss eisen, Kugelgraphit, Lamellengraphit.
Oder ist es gar Stahlguss ?.
Meines Wissens verwenden die Russen für diese Zwecke Stahlguss.
EvilParasit schrieb:Da gab es ja irgendwo Fotos von verrosteten, splitterähnlichen Objekten. Obwohl es sich bei einem verdächtigen Objekt um einen Drehgeber , oder so etwas in der Art ,gehandelt hat.
Nein, dieser "Drehgeber" war blank, verrostet waren die Fragmente, die meiner Ansicht nach wie Fragmente eines Gefechtskopfes aussehen.

paco


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

27.01.2015 um 09:46
@paco_
Danke, ich werde mir mal die Freiheit nehmen, diese Fotos anzuschauen und meine Meinung dazu kund zu tun.

Stahlguss und Gusseisen sind Durch Ihren C Gehalt zu unterscheiden.
bis 2,06% C ist es Stahlguss, danach wird es zum Gusseisen.
Deswegen werden die auch gerne verwechselt, was in der Regel auch nicht weiter schlimm ist.
Auch hält sich nicht jeder Jargon an die genauen Bezeichnungen. Stahlguss klingt für den Leien Wertiger als Gusseisen. Da denkt man gleich an die Eisenzeit :D

Eine genormte Bezeichnung des Werkstoffes würde Aufschluss darüber geben.
Vielleicht kann ich ja was ergoogeln.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

27.01.2015 um 09:58
Sorry, die einzigen Fotos die ich hier im Thread gefunden habe, sind die von dem Drehgeber (15.01.2015) .
kann mir vielleicht jemand Fotos von anderen Splittern verlinken ? =)

Danke.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

27.01.2015 um 10:02
@EvilParasit
15549819588 57247ccdf9 b
15115878813 b5c282215b b
15736805482 69ddc1652c b
15549384339 e06d18749c b


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

27.01.2015 um 11:01
@paco_
hab etwas nachrecherchiert, gut möglich das es sich um Stahlguss handelt.
Stahlguss oder Sphäroguss. Die Duktilität (Bruchdehnung) scheint sich positiv auf die Flugeigenschaften der Splitter auszuwirken.

Und genau diese Fotos habe ich gemeint =). Da sieht man auch als Leihe, dass dies Stück wohl an Sollbruchstellen gebrochen ist. Ähnlich wie an einer Tafel Schokolade.
Die oxidierte Oberfläche deutet zusätzlich darauf hin, dass es sich hier um eine Eisenlegierung handelt. Und wie schon gesagt, nach einer Woche kann ein Gussteil, bei Wind und Wetter, eine solch ausgeprägte Oxidation aufweisen.

Es kann aber auch durchaus sein, dass dieses Teil zufälligerweise aussieht wie ein Splitter und vom Flugzeug stamm. Um das zu 100% Sagen zu können müsste man den Splitter schon noch genauer betrachten als das diese Fotos es zulassen.

Hier noch zwei Patente von Splittergefechtsköpfen.
Da kann man etwas über die Schwierigkeiten und Möglichkeiten von solchen Gefechtsköpfen nachlesen. Sie sind nicht 1 zu 1 auf die BUK zu übertragen.

http://www.google.com.na/patents/DE19809181C1?cl=en
http://www.google.com/patents/DE4210931C1?cl=de


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

27.01.2015 um 11:04
EvilParasit schrieb:Es kann aber auch durchaus sein, dass dieses Teil zufälligerweise aussieht wie ein Splitter und vom Flugzeug stamm. Um das zu 100% Sagen zu können müsste man den Splitter schon noch genauer betrachten als das diese Fotos es zulassen.
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, was das für Flugzeugteile sein sollen - und wie die dann noch in die Rückenlehne des Sitzes kommen sollen.
Aber prinzipiell hast du natürlich Recht.

paco


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

27.01.2015 um 11:25
@paco_

Ich kann mir auch kein passendes Teil dazu vorstellen, aber so ein Flugzeug besteht nun einmal aus unzählbar vielen Teilen. Und natürlich liegt auch das zeug der Passagiere herum.

Aber ich persönlich denke auch, dass es sich hierbei um den Splitter einer Flugabwehrrakete handelt. Die Fotos der Gefechtsköpfe legen das recht nahe.

Ich habe den denn Absturz seit erster Minute mitverfolgt.

Zuerst habe ich zufälligerweise auf ria novosti gelesen, dass die Separatisten eine AN-26 Abgeschossen haben. 10 Minuten später las ich auf Spiegel online, dass eine Malaysische Linienmaschine über der Ostukraine Abgestürzt sei.

Die nachfolgenden Meldungen aus russischen und deutschen Medien haben dann meine Befürchtungen bestätigt.

Außerdem klingt die, bei uns verbreitete Version, des versehentlichen Abschusses durch die Separatisten um einiges plausibler, als die 14 (beispielhafte Zahl) Versionen die durch die russischen Medien verbreitet werden.

Von eingefrorenen Leichen bis zu Nichtexistenz der MH17


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

27.01.2015 um 11:51
Hab gelesen die Splitter werden geätzt, leider die Quelle verlegt, würde mich allerdings eher verwundern wenn dem so wäre.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

27.01.2015 um 12:49
@taren

Die Quelle wäre echt interessant. Aber das da eine Formgebung durch Ätzen angewendet wird, ist recht unwahrscheinlich. Um solche Kerben einzuätzen, wäre der Aufwand immens.

Zumal ein Scheiben- oder Profilfräser seinen Dienst recht zuverlässig und berechenbar verrichten würde.

Das im Zuge von Oberflächenbehandlungen auch Säuren, die die Oberfläche anätzen, zum Einsatz kommen, ist durchaus möglich.
Allerdings sieht es auch eher aus, als hätte der Sprengkopf eine einfache Pulverbeschichtung , so wie die eines Fahrradrahmens, bekommen.


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

27.01.2015 um 13:14
mmh sowas zu Ätzen wäre wie Suppe mit ner Gabel essen.

Die konventionellen Methoden sind recht zuverlässig und Kostengünstiger.

meine Meinung zu dem Verfahren. Aber wenn die Quelle noch auftaucht, immer her, läuft gut hier im Thread, einiges an neuen Input.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

27.01.2015 um 13:42
@paco_

Und Du bist Dir sicher, daß es sich bei den Fragmenten in den von Dir geposteten Bildern tatsächlich um welche von einer BUK handelt? Ich habe bei der Recherche Aussagen gefunden, nach denen es sich um Fragmente einer BM-21 GRAD (9M22U) handelt. Der BUK Gefechtskopf hat drei verschiedene Arten Fragmente: "Stundenglas", "Stifte" und "Würfel" würde ich die beschreiben. Keiner sieht aus wie das Stück von einer Schokoladentafel. Auch wenn es sich bei dem roten Gefechtskopf lediglich um einen Übungskopf handelt - der Aufbau wird ja wohl gleich sein.

http://www.whathappenedtoflightmh17.com/recent-photos-taken-at-mh17-crash-site-show-various-pieces-of-shrapnel/


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

27.01.2015 um 14:01
Hat irgend jemand die Kopfstütze schon mal auf einem anderen Foto der Wrackteile gesehen?

Diese Foto erweckt eher den Eindruck, das Teil ist von schräg hinten eingedrungen:

15415157538 c3f7ee79c4 c

Auf diesem Bild sieht man wie die Kopfstütze normalerweise eingebaut ist.
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/db/Boeing_777-200ER_cockpit.jpg

Für kriminaltechnische Untersuchung wäre es vielleicht auch glücklicher gewesen, das Teil dort nicht herauszuprökeln, sondern es unverändert zu lassen.


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

27.01.2015 um 14:23
@Ornis

ja, das hatten wir ja schonmal die Frage.

Wäre nett den Splittegefechtskopf der BM21 und Konsorten zu sehen.

habe da ber nicht wirklich Bilder für gefundne. Wenn du was hast immer her.

würde uns hier weiterbringen.


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

27.01.2015 um 14:24
@Fedaykin

Hab' leider auch noch nichts finden können. Aber der Unterschied zu den Fragmenten eines BUK-Gefechtskopf ist schon augenfällig.


melden
401 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt