Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

21.11.2015 um 00:32
Das Dritte Reich auch ja auch so ähnlich begonnen. Es gab die Weltwirtschaftskrise und Massenarbeitslosigkeit in Deutschland und stattdessen wurden die Massen mit Judenhass und deutscher Überheblichkeit von Volksverhetzern in den Krieg geführt


melden
Anzeige

PEGIDA

21.11.2015 um 00:32
Warum dann Christliche Werte in einen Parteinamen verwenden?


melden

PEGIDA

21.11.2015 um 00:34
xenix1 schrieb:Warum dann Christliche Werte in einen Parteinamen verwenden
Wieso Werte? Heißen die neuerdings Union der Nächstenliebe?


melden

PEGIDA

21.11.2015 um 00:37
Ja Demagogie war schon immer die beste Masche von Volksverhetzern und die Nachrichten im Fernsehen sind ja der beste Nährboden um die Massen für solche demagogische Ziele zu begeistern.


melden

PEGIDA

21.11.2015 um 00:39
@paranomal
Du weißt wie ich es meine. Warum das Christliche in einen Parteinamen, wenn man völlig unbeindruckt ist von der Religion als Entscheidungsträger? Weshalb wirbt man mit diesen Namen wenn man keine Religiösen Motive oder Einstellungen haben möchte bei der Staatskontrolle? Weshalb diese Bezeichnung? Ich verstehe es nicht!


melden

PEGIDA

21.11.2015 um 00:47
Natürlich sollen hauptsächlich Christen angesprochen werden, aber im Pateiprogramm wurden längst alle friedlichen religiösen und unreligiösen demokratischen Bürger integriert,
um als Volkspartei auch alle demokratischen Wähler anzusprechen.


melden

PEGIDA

21.11.2015 um 00:49
xenix1 schrieb:Du weißt wie ich es meine. Warum das Christliche in einen Parteinamen, wenn man völlig unbeindruckt ist von der Religion als Entscheidungsträger? Weshalb wirbt man mit diesen Namen wenn man keine Religiösen Motive oder Einstellungen haben möchte bei der Staatskontrolle? Weshalb diese Bezeichnung? Ich verstehe es nicht!
Überleg doch mal wie alt der Name ist. Die Partei wurde 1945 gegründet. Vielleicht war das mal viel mehr im Fokus.


melden

PEGIDA

21.11.2015 um 01:00
@Zeitmaschine78

Okay, und wenn man als Christlicher Bürger Interesse hat an Politik, wird diese Politik dann Christlich geprägt sein? Ich vermute mal Ja, somit ist so ziemlich jede Nation Staatlich Religiös geprägt oder etwas nicht?!

Ich sage nicht das hier in Deutschland Radikale Religiöse Pateien Dominieren, ich will nur darauf aufmerksam machen das alle Länder geprägt sind von Religiösen Motiven.
Es gibt keinen einzigen Atheistischen Staat auf diesen Planeten sonst wäre ich schon lange ausgereist! ;D

@aseria23
Und du meinst es hat heute keinen Nuzten mehr so zu heißen? Natürlich hat es einen nutzen, aber warum? ;) Menschen ändern sich nicht in 60-70 Jahren so drastisch das sie ihre Gottheit und dessen Führungsphilosophie der letzten Tausenden Jahre aufgeben!
Auch hier in Deutschland nicht.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.11.2015 um 01:19
@Zeitmaschine78
So ähnlich...hmhm...die Wirtschaft lag ziemlich darnieder,von nem Mittelstand konnte kaum die Rede sein.
Millionen ausgesteuerter Arbeitsloser,also wirklich ausgesteuert,nichtmal Hartz 4 gabs,stattdessen gabs anderthalb millionen Kriegsinvaliden,Kinderarbeit,hohw Kindersterblichkeit und eine Inflationsrate die ihresgleichen bis heute in der Geschichte sucht.
Mit nem Lieferwagen voller Gekdscheine beim Bäcker vorfahren...das haben wir alles nicht,dazu kamen die Klassenkämpfe,militante Streiks,rechte Milizen wie den Stahlhelm und ein total vergiftetes Klima...
An das reicht nichts heran was du heute vorfindest


melden
davros2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.11.2015 um 08:58
@xenix1

Wir können uns ja ein paar Leute schnappen und für einen kämpfen ..*ironie off

Ja, religiöse Menschen haben zwar Einfluss auf den Staat, wenn sie Politik ausüben, der Staat ist aber dennoch kein Staat, der Recht und Religion vermischt. Das Rechtssystem MUSS atheistisch sein, und darauf kommt es ja an.


melden

PEGIDA

21.11.2015 um 13:19
Zum Glück vertreten die großen Religionen, Christen, Islam, Hindu, Buddismus Frieden, Menschlichkeit, Hilfe der Armen.
Auch das Christentum hat einen langen Weg gebraucht bis hierher.
Es wäre gut wenn auch in Deutschland in den Universitäten islamische Fakultäten eingerichtet werden, die für ihre 4 Millionen deutschen islamischen Mitbürger und als Vorbild für die islamische Welt, diese Lebensqualitäten von Frieden, Menschlichkeit, Hilfe der Armen, Gleichberechtigung von Mann und Frau, aktiv prägen würden. Das wäre gescheiter als Kopftuchwarnung und Fremdenhass von Pegida und AFD.


melden

PEGIDA

21.11.2015 um 14:03
Zeitmaschine78 schrieb:Es wäre gut wenn auch in Deutschland in den Universitäten islamische Fakultäten eingerichtet werden, die für ihre 4 Millionen deutschen islamischen Mitbürger und als Vorbild für die islamische Welt, diese Lebensqualitäten von Frieden, Menschlichkeit, Hilfe der Armen, Gleichberechtigung von Mann und Frau, aktiv prägen würden. Das wäre gescheiter als Kopftuchwarnung und Fremdenhass von Pegida und AFD.
Guck mal hier:
http://www.sueddeutsche.de/karriere/neue-islamische-fakultaeten-deutsche-unis-setzen-auf-den-islam-1.1139166

Übrigens, passend zum Topic aus dem Artikel:
Es war eine dramatische Sitzung im Februar, am Ende aber fuhr Matthias Lutz-Bachmann, Philosophie-Professor und Vizepräsident der Frankfurter Uni, glücklich nach Hause.
Da freut sich aber der andere Lutz Bachmann bestimmt :D


melden

PEGIDA

21.11.2015 um 14:44
@davros2.0
Das Rechtssystem kann immer nur so Atheistisch sein wie die Menschen die es leiten. Eingefärbt wird das Staatsdenken immer durch Religiöse Menschen solange sie zur Bevölkerung gehören.


melden

PEGIDA

21.11.2015 um 15:02
Zeitmaschine78 schrieb:In Deutschland mit dem Prädikat der sozialen Marktwirtschaft
werden die Mittelständler mit ihren Mehrfamilienstadthäusern, mit ihren Kleingärten, ihrer Kleintierhaltung rücksichtslos bei Verschuldung enteignet.
Diskussion: PEGIDA

Du meinst ?:
"Entscheidung des Bundestages Schutz für Datschen läuft im Herbst aus
Der Bundestag lehnte am Donnerstagabend mit Koalitionsmehrheit einen Gesetzentwurf aus dem Bundesrat ab, wonach der im Herbst auslaufende Kündigungsschutz bis 2018 verlängert werden sollte."
Bislang waren die Verträge der Pächter für Ostdatschen praktisch unkündbar, wenn sie vor dem 16. Juni 1994 unterschrieben wurden. Doch ab dem 3. Oktober 2015 ist damit Schluss.

http://www.mdr.de/nachrichten/datsche-kleingarten-grundstueck-gesetz-bundestag100.html
@Zeitmaschine78
Das könnte natürlich sein, dass ein relevanter Teil von PEGIDA-Gängern enttäuschte Datschen-Pächter sind.
Nur warum protestieren sie dann nicht für ihre Datschen?


melden

PEGIDA

21.11.2015 um 16:47
xenix1 schrieb:Du weißt wie ich es meine. Warum das Christliche in einen Parteinamen, wenn man völlig unbeindruckt ist von der Religion als Entscheidungsträger? Weshalb wirbt man mit diesen Namen wenn man keine Religiösen Motive oder Einstellungen haben möchte bei der Staatskontrolle? Weshalb diese Bezeichnung? Ich verstehe es nicht!
Das hat in der Anfangsphase der Parteien CDU/CSU wohl noch eine große Rolle gespielt. In der Zeit der Not erinneren sich eben viele Menschen wieder an die Religion, die ihnen Halt gibt.

Den Namen ändern Parteien nur ganz selten; nur wenn der Name oder Teile des Namens 'verbrannt' sind, wie z.B. bei der SED oder PDS (der Sozialismus war ja untergegangen) ...


melden

PEGIDA

22.11.2015 um 00:48
@Issomad
Wieso reden Politiker dieser Parteien dann immer wieder bis heute von Christlich Werten in ihren Reden wenn dies ein Veraltete Namens und Denkensrichtung ist?

Ganz ehrlich, Politiker ändern ihren Sprechstil, Haarfrisur, Haarfarbe, Körperhaltung ect,ect um Wählerstimmen zu bekommen. Ein Parteiname der Zeitlich nicht mehr der Denkrichtung passen würde wäre da doch ein viel größerer Stolperstein für Wählerstimmen oder nicht?

Anscheinend ist es aber kein Stolperstein sich Christlich zu nennen in der hisiegen Politik.


melden

PEGIDA

22.11.2015 um 02:05
xenix1 schrieb:Wieso reden Politiker dieser Parteien dann immer wieder bis heute von Christlich Werten in ihren Reden wenn dies ein Veraltete Namens und Denkensrichtung ist?

Ganz ehrlich, Politiker ändern ihren Sprechstil, Haarfrisur, Haarfarbe, Körperhaltung ect,ect um Wählerstimmen zu bekommen. Ein Parteiname der Zeitlich nicht mehr der Denkrichtung passen würde wäre da doch ein viel größerer Stolperstein für Wählerstimmen oder nicht?

Anscheinend ist es aber kein Stolperstein sich Christlich zu nennen in der hisiegen Politik.
Nunja, es sind immer noch ca. 5 % christliche Fundamentalisten in diesen beiden Parteien. 'Christliche Werte' zieht ja immer als Schlagwort, wenn man sich gegenüber Menschen von außerhalb Europas abgrenzen will, nicht nur bei CDU/CSU, sondern auch bei nationalistisch orientierten Parteien ...

Aber anscheinend wissen diese Leute gar nicht, was diese Werte wirklich sind. Genau das Gegenteil dessen, was sie propagieren ...


melden

PEGIDA

22.11.2015 um 02:52
@Issomad
Du meinst die 5% haben ein grösseres Sprach und Handlungsrecht als die restlichen 95% der Parteimitglieder um ein Parteinamen aufrecht zu halten?

Dann muß man sich jetzt aber über das "Demokratisch" in Namen CDU unterhalten, oder etwa nicht? ;)


melden

PEGIDA

22.11.2015 um 04:37
xenix1 schrieb:Du meinst die 5% haben ein grösseres Sprach und Handlungsrecht als die restlichen 95% der Parteimitglieder um ein Parteinamen aufrecht zu halten?
Nein, es gibt aber keinen vernünftigen Grund, den Namen zu ändern und es wäre auch mit großem Aufwand und Kosten verbunden (allein das Briefpapier ...)
Zudem würde der neue Name vielleicht nicht so gut ankommen oder dem Bürger würde der Name nichts sagen ... Also lässt man es so ...


melden
Anzeige

PEGIDA

22.11.2015 um 11:57
Dass der Uni-Professor Lutz Bachmann den gleichen Namen hat wie der Pegida Chef
ist ja ein seltsamer Zufall:


Guck mal hier:
http://www.sueddeutsche.de/karriere/neue-islamische-fakultaeten-deutsche-unis-setzen-auf-den-islam-1.1139166

Übrigens, passend zum Topic aus dem Artikel:

Es war eine dramatische Sitzung im Februar, am Ende aber fuhr Matthias Lutz-Bachmann, Philosophie-Professor und Vizepräsident der Frankfurter Uni, glücklich nach Hause.

Da freut sich aber der andere Lutz Bachmann bestimmt :D


Wichtig wäre aber jetzt, dass der deutsche Islam für Frieden, Gleichberechtigung für Mann und Frau eine führende Rolle in der Welt erobert und dem IS und dem Pegida-Lutz-Bachmann das Wasser abgräbt.


melden
351 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden