Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

unico
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.11.2015 um 23:29
@Subcomandante
Ach menno ... ganz ehrlich! Merkst du nicht, dass es darum nicht geht? Es hätte auch ein Mitglied einer anderen Partei sein können! Darum geht's doch nicht!
Wenn ich so , wie du argumentieren würde, würde ich sagen: Wech mit dem 1. Mann im Staat, dem Bundespräsidenten! Das meine ich nun wirklich! Braucht kein Mensch! Guckse dir doch alle an der Neuzeit (die alte Zeit war nicht viel besser): Köhler, Wulff, Gauck oder wie sie alle hießen oder heißen!


melden
Anzeige

PEGIDA

20.11.2015 um 23:31
Nochmal zu den Gründen der Pegida-Bewegung in Sachsen und vor allem Dresden. Dresden selbst hat zwar relativ viele Jugendliche als Studentenstadt und auch das Elbtal ist gesegnet mit Vermietung aber schaut mal bei Bild.de nach: Oberhalb des Elbtals, genau wie im Erzgebirge und Vogtland gibt es fast keine Jugend mehr. Für die Altbauten gibt es keine Mieter mehr. Diese Häuser gehören rechtschaffenen Bürgern und auch die Mittelschicht ist wahnsinnig von dieser Entwicklung betroffen. Viele haben renoviert und Kredite aufgenommen und beziehen nun minimale Renten. Aber soziale Unterstützung erhalten diese Leute mit Mehrfamilienhäusern nicht. Diese Mittelschichten sind das Potential von Pegida. In Griechenland wurde ein aktuelles Gesetz geschaffen zur Enteignung bei Verschuldung, wobei die "Kleinen Leute" von der Enteignung ausgenommen werden. In Deutschland mit dem Prädikat der sozialen Marktwirtschaft
werden die Mittelständler mit ihren Mehrfamilienstadthäusern, mit ihren Kleingärten, ihrer Kleintierhaltung rücksichtslos bei Verschuldung enteignet.
Man sollte die Mittelständler, welche die Masse von Pegida darstellen nicht rücksichtslos verurteilen, sondern deren soziale Not erkennen.
In Griechenland gibt es die Ungerechtigkeit nicht.


melden

PEGIDA

20.11.2015 um 23:33
Zeitmaschine78 schrieb: rücksichtslos bei Verschuldung enteignet.
Ehmja..wo ist das Problem?
Wenn ich Schulden mache und sie nicht bezahlen kann geht es nunmal an meine Wertgegenstände.

So ist das Leben.


melden

PEGIDA

20.11.2015 um 23:37
@unico
Ich denke auch, dass wir einander nicht verstehen.
Ich denke, dass ein Land, in dem eine christliche Partei den Bundespräsidenten stellt, in dem die Kirchen Einfluss auf jeden Lehrplan haben an den Schulen und es genügend christliche Feiertage gibt nicht betonen muss, dass das Christentum dazu gehört.
Und genau daran habe ich mich gestoßen:
unico schrieb:Ich kann mich nicht erinnern, dass das Christentum zu Deutschland gehört.
Denn das ist absoluter Bullshit!


melden

PEGIDA

20.11.2015 um 23:38
Zeitmaschine78 schrieb:Man sollte die Mittelständler, welche die Masse von Pegida darstellen nicht rücksichtslos verurteilen, sondern deren soziale Not erkennen.
In Griechenland gibt es die Ungerechtigkeit nicht.
Ich hoffe nicht, dass du damit meinst, dass es in Griechenland keine soziale Not gibt. Das wäre Häme und übelste Polemik.


melden
unico
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.11.2015 um 23:39
@Zeitmaschine78
Zeitmaschine78 schrieb:Viele haben renoviert und Kredite aufgenommen und beziehen nun minimale Renten. Aber soziale Unterstützung erhalten diese Leute mit Mehrfamilienhäusern nicht.
Ja, das ist im Westen natürlich ganz anders! :troll: Diejenigen im Westen haben plötzlich mehr Sozialabgaben stemmen dürfen für u. a. Renten, die - zumindest in der BRD - nie erwirtschaftet wurden. Haben wir alles - wie ich finde - relativ ohne große Demos oder sonstiges gemacht und hinbekommen.
Dafür haben wir jetzt hier im Westen nur noch marode Straßen und damit eine nicht mehr so tolle Infrastruktur. Trotzdem sind wir hier im Westen der Meinung, Menschen, die aus schlimmsten Gründen ihre Heimat verlassen und hier zu uns kommen, helfen zu müssen und dürfen.


melden

PEGIDA

20.11.2015 um 23:40
Ja wenn das ist und als richtig angesehen wird, braucht sich niemand wundern wenn Sachsen bald rechter regiert wird.


melden
unico
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.11.2015 um 23:42
@Zeitmaschine78
Ich habe mich nie gewundert und wundere mich schon lange nicht mehr!


melden

PEGIDA

20.11.2015 um 23:43
@Zeitmaschine78

Sachsen ist bekannt für Umbrüche. Frag mal die Dresdner, die Leipziger und die Plauener.


melden
unico
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.11.2015 um 23:46
@Subcomandante
Bitte, wenn du meinst. Ich habe nie gehört, dass das Christentum zu Deutschland gehört! Nie! Never!

Ich habe ABER! auch nie das Gegenteil gehört.

Darum geht es nämlich: Es war eine reine PR-Geschichte: Damals die Berater von unserem BP haben ihm das aufgeschrieben!
Ich schwöre, es war so!


melden

PEGIDA

20.11.2015 um 23:46
Aber die Führer von Pegida und Co sind leider Egoisten und Fremdenhasser. Was soll das bringen ?


melden

PEGIDA

20.11.2015 um 23:46
@unico
Ich habe mir mal die Mühe gemacht und das gesamte Wulff-Zitat gegoogelt:

„Zuallererst brauchen wir aber eine klare Haltung. Ein Verständnis von Deutschland, das Zugehörigkeit nicht auf einen Pass, eine Familiengeschichte oder einen Glauben verengt, sondern breiter angelegt ist. Das Christentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das Judentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das ist unsere christlich-jüdische Geschichte. Aber der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland.“
Wikipedia: Christian_Wulff#Positionierung_zu_Muslimen_in_Deutschland

Edit: Die gesamte Rede findest Du hier: http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Christian-Wulff/Reden/2010/10/20101003_Rede.html


melden

PEGIDA

20.11.2015 um 23:49
Sachsen hat mehr zu bieten als Bachmann & Co. Die sind ohne Belang. Sachsen ist ein wichtiger Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort, der mehr zu bieten hat als Erzgebirgler, die montags gerne mal in die Großstadt fahren.


melden

PEGIDA

20.11.2015 um 23:51
niurick schrieb:Sachsen hat mehr zu bieten als Bachmann & Co.
Jo meine Freundin z.B., aber das Problem um das es hier geht ist da trotzdem arg.


melden
unico
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.11.2015 um 23:52
Bei uns gilt die Trennung von Staat und Religion!
ICH bin so aufgewachsen, ja!

Ich habe erst seit der Diskussion mit dem Islam "erfahren" dürfen, dass Religion offensichtlich immer mehr in unseren Staat eingreift!

Ich bin "christlich aufgewachsen, erzogen - wenn man will!" Aber nie, niemals wurde das bei uns - so lange ich denken kann - vermischt. Die Zeiten waren vorbei! Leider sind sie es offensichtlich nicht mehr!


melden

PEGIDA

20.11.2015 um 23:53
Das stimmt schon, aber das politische fremdenfeindliche Klima in den Betrieben, in den Nachbargemeinschaften und der sich entwickelnde Haß ist schon beklemmend und weltfremd.


melden

PEGIDA

20.11.2015 um 23:55
niurick schrieb:Sachsen hat mehr zu bieten als Bachmann & Co. Die sind ohne Belang. Sachsen ist ein wichtiger Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort, der mehr zu bieten hat als Erzgebirgler, die montags gerne mal in die Großstadt fahren.
Das führt bei manchen offensichtlich zur Ostophobie und dabei wird scheinbar immer wieder vergessen, wie viele sich beispielsweise Pegida entgegenstemmt haben und stemmen.


melden
unico
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.11.2015 um 23:56
@Subcomandante
Ich kenne die Rede! Alles, was er da über Christentum, Islam und Judentum gesagt hat, ist einfach nur DUMM! Tut mir leid.


melden

PEGIDA

20.11.2015 um 23:57
@unico
unico schrieb:Bei uns gilt die Trennung von Staat und Religion!
Es ging Wulff wohl eher darum, dass der Islam unterdessen auch zur deutschen Kultur/dem deutschen Alltag gehört, so wie das Christentum und das Judentum. Es ging ihm nicht darum die Sharia einzuführen.
(Jetzt verteidige ich schon CDU-Politiker... Es geht bergab mit diesem Land... :D )


melden
Anzeige
unico
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.11.2015 um 00:00
@Subcomandante
Man, lies doch , was ich schreibe, damned! Es geht hier darum, dass er das nicht als 08/15er Typ gesagt hat: Er hat es als 1. Mann im Staat gesagt. Das ist doch wohl ein Unterschied!

Und wenn es keine Rolle spielt: Dann weg mit dem Amt!


melden
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden