Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

05.01.2016 um 16:43
@e_h_12
e_h_12 schrieb:Pegida hat mit allem recht.
Nur weil ne Kirsche auf einem Kothaufen oben drauf sitzt, heisst das nicht, dass der Haufen nicht immer noch zu nem Großteil aus Scheisse besteht!


melden
Anzeige
e_h_12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

05.01.2016 um 16:43
@aseria23
Da die gestern schon wieder Schwachsinn erzählt haben stimmt das schonmal nicht.
Warst du da? Hab dich gar nicht gesehen.


melden

PEGIDA

05.01.2016 um 16:44
@e_h_12

Es gibt heutzutage auch livestreams und ticker. Die Wunder der Neuzeit.

Ausserdem weisst du nichtmal wie ich aussehe du Scherzkeks.


melden
e_h_12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

05.01.2016 um 16:44
@CurtisNewton
CurtisNewton schrieb:Nur weil ne Kirsche auf einem Kothaufen oben drauf sitzt, heisst das nicht, dass der Haufen nicht immer noch zu nem Großteil aus Scheisse besteht!
Na das ist mal billig... Die Gefahren, vor denen Pegida seit mehr als einem Jahr warnt, werden alle real.


melden

PEGIDA

05.01.2016 um 16:45
CurtisNewton schrieb:Mist, dass denen da auch noch von öffentlicher Stelle aus in die Hände gespielt wird.
Du denkst man arbeitet da mit Pegida zusammen?


melden
e_h_12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

05.01.2016 um 16:46
@aseria23
aseria23 schrieb:Ausserdem weisst du nichtmal wie ich aussehe du Scherzkeks.
Behaupte nicht Dinge, die du nicht weißt. ;-)


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

05.01.2016 um 16:46
@CurtisNewton
CurtisNewton schrieb:Was mich am Meisten ärgert und auch richtig wütend macht, ist, dass die Polizei von der Situation mal wieder überrascht wurde und NICHT GENUG Einsatzpersonal hatte um umgehend durchzugreifen (lediglich 143 Beamte sollen insg. in Köln im Dienst gewesen sein). Und dies ist ja leider ein Punkt den PEGIDA schon seit über einem Jahr fordert: Mehr Polizei zu angemessener Bezahlung.
Die gleichen Leute, die jetzt das fordern, quäken was von Polizeistaat, Überwachungsterror und Eingriff in ihre Grundrechte, wenn sie mit 2 Promille einer Verkehrskontrolle unterzogen werden oder wenn der gegen Sie verhängte Platzverweis beim Fußballspiel durchgesetzt wird, weil sie mal wieder das Butterfly im Rucksack haben.

Mehr Polizei finden die immer ganz toll, aber nur, so lange es die Richtigen (die Ausländer) trifft.


melden

PEGIDA

05.01.2016 um 16:47
Ihr braucht keine Angst haben. Auch nach diesem Vorfall wird Pegida nicht gewinnen. Die Fakten und die Vernunft ist immer noch auf unserer Seite.


melden

PEGIDA

05.01.2016 um 16:48
e_h_12 schrieb:der Araber
Egal ob der Araber oder der Jude - eine Quelle für dein Überwissen bitte.


melden

PEGIDA

05.01.2016 um 16:48
@Rho-ny-theta

Leider geil! ;)


melden

PEGIDA

05.01.2016 um 16:49
@e_h_12

Dito :troll:


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

05.01.2016 um 16:50
@aseria23
@CurtisNewton

Wer mal einen etwas weniger aufgegeilten Kommentar zur Situation lesen will:

http://www.sueddeutsche.de/panorama/sexuelle-gewalt-ein-robustes-nein-1.2806362


melden

PEGIDA

05.01.2016 um 16:50
CurtisNewton schrieb:Mist, dass denen da auch noch von öffentlicher Stelle aus in die Hände gespielt wird.
Na, jetzt scheint wohl jeder ein bisschen pegida zu sein . Auf einen Schlag , so zumindest mein Gefühl , gibt es 80 Millionen Richter in Deutschland die alle ihren Senf abgeben wie was zu laufen hat .
Dabei wird halt wieder viel pauschalisiert wobei, so wie ich das sehe, das mehr ein "organisierter Einzelfall " ist in kölle.
Das unser Staatsapparat nun Überstunden schieben muss um die halbstündige pk abzuhalten mit "neusten infos " ist funny .


melden

PEGIDA

05.01.2016 um 16:51
jedimindtricks schrieb:Dabei wird halt wieder viel pauschalisiert wobei, so wie ich das sehe, das mehr ein "organisierter Einzelfall " ist in kölle.
so wie die masche da wohl abgelaufen ist war es eine bande von trickdieben die eh schon länger in köln agieren.
zumindest liest man das in einem spiegel artikel.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/uebergriffe-in-koeln-polizei-sucht-die-taeter-a-1070545.html


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

05.01.2016 um 16:52
@jedimindtricks
@Nerok


Diese "völlig neue Dimension der Gewalt" wird ca. jedes Wochenende getoppt, wenn organisierte Banden von Gewalttätern durch die halbe Republik fahren, direkt und erklärt mit dem Ziel, Bandenkämpfe loszutreten. Regelmäßig sind da ganze Kleinstädte im Ausnahmezustand, Hundertschaften der Polizei im Einsatz, und die Kosten trägt der Steuerzahler. Nennt sich 2. Bundesliga, und die Täter nennen sich Ultras etc.


melden

PEGIDA

05.01.2016 um 16:55
Jo einfach mal nach Köln wenn man Terrorist ist. Die Polizei scheint da überfordert.
Man stelle sich mal vor es wären keine sexuellen übergriffe gewesen sondern Leute mit Kalaschnikow.
Am Silvesterabend, wo ganz Europa sowas von keinen Anschlag befürchtet hat... ist die Polizei überfordert.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

05.01.2016 um 16:55
@jedimindtricks
@Realo
@Durchfall
@e_h_12

Mal ein Beispiel, weil's so gut passt, aus Köln:

Am Sonntagnachmittag (8. März) hat das Bundesligaspiel des 1. FC Köln gegen Eintracht Frankfurt im ausverkauften Rheinenergiestadion stattgefunden. Die Polizei Köln hat durch konsequentes Einschreiten gegen gewaltbereite Problemfans aus Frankfurt eine Eskalation unterbunden.

Einige Stunden vor dem Anpfiff hatten sich mehrere hundert Frankfurter Anhänger in der Zülpicher Straße versammelt. Da sich die Gruppe im Straßenraum aufhielt, musste die Zülpicher Straße zeitweise gesperrt werden. Es kam zu kurzzeitigen Störungen der Stadtbahnen in diesem Bereich.

Kurz vor dem Anpfiff um 15.30 Uhr versuchte eine Gruppe von etwa dreihundert Frankfurter Störern den Eingang zum Gästeblock zu stürmen. Durch konsequentes Einschreiten des Ordnungsdienstes und der eingesetzten Hundertschaftskräfte wurden die Angreifer gestoppt. Hierbei musste auch massiv der Schlagstock eingesetzt werden.

Noch während der zweiten Halbzeit schlugen sich zwei jeweils zwanzigköpfige, verfeindete Fangruppen in der Zülpicher Straße. Es wurden über zwanzig Personen mit freiheitzentziehenden Maßnahmen belegt.


Die Abreise der Fans verlief bislang problemlos.


melden

PEGIDA

05.01.2016 um 16:59
-ripper- schrieb:Im Umkehrschluß würde das bedeuten, alle die der Pegida Bewegung nicht angehören, sind medieninkompetent.
Wenn man nicht anders kann als in Schwarz und Weis zu denken, bestimmt. Und nur mal nebenbei: Nicht ausschließlich die, die bei PEGIDA mitlaufen sympathisieren damit.

PEGIDA ist deshalb ein Produkt der Medien, weil, wie bereits erwähnt, die Medien nur eine bestimmte Ansicht vertreten und das auffallend konsistent. Es ist nicht der Populismus wie bei PEGIDA, bei der nur enthemmte ihre Sorgen extrem und radikal äußern um Stimmung zu machen. Es ist der Hippy-Populismus, der den Leuten Friede Freude Eierkuchen vormacht und jegliche Unannehmlichkeiten, Kriminalität und andere unschöne Folgen klein, wenn nicht sogar weg redet und damit notwendige Entscheidungen unterdrückt. Fast jede Position die öffentlich vertreten wird, erzeugt auch eine Gegenposition. Besonders wenn es um Einwanderung geht. Was die Flüchtlinge, nach dem was so über die Medien kommuniziert wird, ja sein sollen. Das was bei PEGIDA "mitläuft" ist nur die radikale Spitze des Eisberges. Niemand weiß wie der Großteil denkt. Aber sicher ist, nicht alle, die gegen die Flüchtlingspolitik sind, gehen auch bei PEGIDA mit und nicht alle die für die aktuelle Flüchtlingspolitik sind, gehen nicht bei PEGIDA mit. Denn genau das ist Schwarz-Weis-Denken.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

05.01.2016 um 17:00
Falls jemandem die Doppelmoral noch nicht auffällt:

Bei den Fußball-Krawallos haben wir reihenweise bekannte Wiederholungstäter, die in eigenen Datenbanken geführt werden. Bei fast jedem Spiel der bekannten "Problemmannschaften" sind etliche hundert Polizisten, teilweise auch noch Bundespolizeikräfte, im Sondereinsatz, es kommt zu erheblichen Störungen der öffentlichen Ordnung, fast jedesmal zu größeren Schlägereien mit mehreren dutzend Verletzten. Das Ganze läuft organisiert, teilweise sogar in Vereinen, ab.

Trotzdem fordert da niemand Abschiebung, Erschießung und dergleichen.

Dahingegen ist dann eine Reihe von Übergriffen in einer vollkommen unübersichtlichen Menge an Silvster, wo eh schon durch allgemeine Alkoholisierung eine unüberschaubare und enthemmte Lage herrscht, eine "neue Dimension der Gewalt"?

Ich glaube nicht.


melden
Anzeige

PEGIDA

05.01.2016 um 17:02
Rho-ny-theta schrieb:Trotzdem fordert da niemand Abschiebung, Erschießung und dergleichen.
Die Forderung nach Erschießungen ist überhaupt nicht gerechtfertigt.


melden
224 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden