Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

11.01.2017 um 00:29
@Bone02943
Sie waren wieder unterwegs, mit rund 2000 Leuten.

https://twitter.com/durchgezaehlt/status/818524946968313856


melden
Anzeige

PEGIDA

11.01.2017 um 00:31
Dann scheints ja zumindest langsam abzuklingen. Immerhin ist es scheinbar kaum mehr überregionale Berichte wert.


melden

PEGIDA

11.01.2017 um 00:32
Die nächsten Wochen werden zeigen, ob nur das Wetter schuld war, oder ob es tatsächlich einen Abwärtstrend gibt.


melden

PEGIDA

11.01.2017 um 00:35
Bone02943 schrieb:Immerhin ist es scheinbar kaum mehr überregionale Berichte wert.
Na zum Glück. Haben die überhaupt für diese werbetechnisch geniale Medienpräsenz GEZahlt, wie es sich für anständige Kartoffeln gehört?


melden

PEGIDA

11.01.2017 um 00:38
@wuec

Wäre ich jetzt so gehässig und pauschalisierend wie "die" dann würde ich es verneinen. Die zahlen doch gar keine GEZ! :D


melden

PEGIDA

11.01.2017 um 06:01
@cheroks

nur mal zur erinnerung, der bachmann ist ein intensiv straftäter, der eigentlich eine fussfessel tragen müsste!


melden

PEGIDA

11.01.2017 um 06:20
@cheroks

ach da war doch noch was, ja, die klage gegen bömermann wurde vom gericht abgeschmettert. ist jetzt nur die zivilklage von erdogan dieses jahr vor einem zivilgericht, welches kein strafgericht ist.


melden

PEGIDA

11.01.2017 um 12:27
Zumindest in Leipzig ist jetzt schluss. Legida hat keine Lust mehr:
http://www.lr-online.de/nachrichten/sachsen/Schaerfe-des-Protests-laesst-nach;art1047,5784026

Das neue Jahr fängt doch gar nicht so schlecht an.


melden

PEGIDA

11.01.2017 um 12:34
Ich habe mir gestern Abend einige Videos angeschaut.


"Frei Sozial und National" wird da gebrüllt, da fiel mir nicht mehr viel zu ein. Die AfD scheint keine richtige Alternative zu sein und PEGIDA ist leider auch rechtsradikal.


Ich kann verstehen, dass Menschen sich angesichts der letzten Jahre unwohl fühlen , aber pauschalisieren empfinde ich als furchtbar.


Irgendwie scheint mir die Situation im Land sehr surreal zu sein. Ich kann nachvollziehen, dass man sich unwohl fühlt, wenn man am Bahnhof 20 Jugendliche sieht, die quasi typisch "Bushdio-like" aussehen und ggf. pöbeln. Aber ob da nun Rechte oder Ausländer stehen macht für mich keinen Unterschied.

Ich nehme jeden Menschen wie er ist, wenn er ein schlechter Mensch ist, behandel ich ihn auch so.


melden

PEGIDA

11.01.2017 um 14:05
so so, herr bachmann und der andere hansel sind also nicht vertrauenswürdig, wird jedenfalls von staatlicher stelle bekundet.

wie kommen die dazu bloss, zu dieser einschätzung ;) , ist doch ein so stadtlicher junger mann, der doch nur in ruhe seine straftaten begehen will, ach wer versteht die welt schon.


yaeh auf grund dieser einschätzung sollte man doch mal ein fackelzug durch die pegida-stadt machen und jedem mitteilen.


melden

PEGIDA

12.01.2017 um 00:23
Das haben die Dresdner schon mitgekriegt.


melden

PEGIDA

07.02.2017 um 19:50
Gibts die eigentlich noch mit Protest wie eh und jeh?

Wurde ja ziemlich ruhig um "das Volk".

Immerhin hatte man ja heute wieder die Möglichkeit Stellung zu beziehen. Man mag von Kunst halten können was man will. Mir gefällt auch nicht jede Kunst, auch die Schrottbusse gefallen mir persönlich nicht. Aber kann man nicht einfach mal hinter die Fassade gucken? Muss man da gleich wieder lautstark einen Protest führen, Leute beleidigen, Schande skandieren?

Hätte da ein deutscher Künster, alte Straßenbahnen aufgestellt, als Zeichen für Deutsche die sich hinter solchen in Dresden hätten, im Krieg, verschanzen müssen, "das Volk" hätte sicherlich applaudiert.
Dresden - Vor der Einweihung des umstrittenen Kunstwerkes vor der Frauenkirche in Dresden ist es zu massiven Protesten von PEGIDA-Anhängern gekommen.

Mehr als einhundert Anhänger des islam- und fremdenfeindlichen Bündnisses skandierten lautstark "Schande, Schande".

Der Dresdner Oberbürgermeister Dirk Hilbert (45, FDP), der das Denkmal des deutsch-syrischen Künstlers Manaf Halbouni einweihen wollte, wurde als "Volksverräter" beschimpft und zum Rücktritt aufgefordert.
...
Im Netz hatte Hilbert auch Morddrohungen erhalten.
https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-frauenkirche-martin-dulig-petra-koepping-eva-maria-stange-schrott-busse-aleppo-...

Im Link gibt es auch Videos von Gesprächen zwischen Protestlern und Martin Dulig

Ausführlicher auch noch beim mdr.
Der Künstler Manaf Halbouni sprach ebenfalls zur Einweihung. In Richtung der Demonstranten sagte er:

   Ihr wollt die ganze Zeit für eure Rechte oder für die abendländischen, christlichen Werte kämpfen. Schämt euch, denn ihr macht es nicht. Ihr habt nicht einmal dem Pfarrer erlaubt zu sprechen. Jeder darf hier seine Meinung sagen. Auch ihr. Aber man macht das mit Kultur und man sagt das gesittet.
   Manaf Halbouni Künstler
http://www.mdr.de/sachsen/dresden/streit-um-kunstwerk-monument-in-dresden-100.html


melden

PEGIDA

07.02.2017 um 20:52
Es ist leider schade, dass in unserem Land wieder mal ein Bürgermeister Polizeischutz braucht wegen solchen Hohlköpfen ...

Diese 100-200 Gestalten gehören zu denen, die PEGIDA in Verruf gebracht haben. Das waren wohl die selben, die den Festakt am Tag der Deutschen Einheit gestört haben. Da müssen sie sich nicht wundern, dass kaum jemand mit ihnen diskutieren will. Mit Beschimpfungen und Schreierei seinen Willen bekommen zu wollen, das ist Kindergartenniveau.


melden

PEGIDA

07.02.2017 um 22:32
Issomad schrieb:Da müssen sie sich nicht wundern, dass kaum jemand mit ihnen diskutieren will.
 

Also,
mir hat sich die Situation derart dargestellt, dass die "Hau ab!" - Schreier ganz aktiv ebenfalls an keiner Diskussion interressiert waren.
Einer ließ sich zu dem  überzeugenden Argument: "Aber doch nicht heute!" hinreißen...

Warum eigentlich nicht heute?


melden

PEGIDA

07.02.2017 um 22:38
@eckhart
@Issomad
die wollen auch nicht - die haben ihre antworten fertig und damit ist gut
;)
zudem bündeln die gestalten sich in afd .. thüigda hat jetzt was "freiheitlich -patriotisches" gegründet wider die petry und für natürlich höcke


melden

PEGIDA

07.02.2017 um 22:45
kiki1962 schrieb:thüigda hat jetzt was "freiheitlich -patriotisches" gegründet wider die petry und für natürlich höcke
Ne das war schon innerhalb der AfD > vökisch nationaler Flügel mit den bestehenden Thügida-Kontakten. Nennt sich FPA (Freiheitlich Patriotischen Alternative)
Diskussion: Wie geht es weiter mit der AfD? (Beitrag von tudirnix)


melden

PEGIDA

07.02.2017 um 22:46
@tudirnix danke super


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

07.02.2017 um 22:48
@Bone02943

Du verstehst da scheinbar was nicht. Verbogene Strassenbahnen als Erinnerung an 1945 sind von der Stadtverwaltung nicht erwuenscht und frage mal umgedreht warum so kurz vorm 13.2.  Ausgerechnet fuer die Schrottbusperformance eine Genehmigung erteilt wurde. Auch gut vorstellbar dass die Stadt auf den Kuenstler zugegangen ist. Politisch gewollt wie es so schoen heisst. Ich kann die Gegendemonstranten gut verstehen. Gerade Dresden hat fuer vieles restriktive Auflagen, fuer Busse an so exponierter Stelle scheinbar nicht.


melden

PEGIDA

07.02.2017 um 22:54
Maite schrieb:Du verstehst da scheinbar was nicht. Verbogene Strassenbahnen als Erinnerung an 1945 sind von der Stadtverwaltung nicht erwuenscht und frage mal umgedreht warum so kurz vorm 13.2.  Ausgerechnet fuer die Schrottbusperformance eine Genehmigung erteilt wurde.
Sry das habe ich nicht mitbekommen. Kann man das iwo nachlesen das dieses künstlerische Gebilde eigentlich eine Idee eines anderen war, der das mit Straßenbahnen und für die Bombenopfer Dresdens aufstellen wollte? Und dann nicht durfte.
Dachte bisher dieses Projekt stammt von dem syrischen Künster selbst.


melden
Anzeige

PEGIDA

07.02.2017 um 23:00
Das gesamte zusammengestückelte Dresdner Stadtbild
und speziell an diesem Ort die dunkel verfärbten Steine im Gemäuer der Frauenkirche sind eine Erinnerung an 1933 und darausfolgend an 1945!
Die Busse erinnern daran, dass der Wahnsinn noch nicht gestopppt ist!
@Maite


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden