Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.02.2017 um 17:48
@egaht
Ich dachte du präsentierst dich hier Herold für die abendländische Kultur und deren Werte der Aufklärung
Universeller Humanismus,Liberte,Egalite,Fraternite.Bildung,Gesundheit,Partizipation für alle,also wirklich alle,ungeachtet von Herkunft,Religion,Sexualität,Geschlecht,körperlichen Zustand.
Dann dreht man sich nur einmal kurz um und diesen Moment nutzt du sogleich um einen Nachtwächterstaat übelster Ausprägung zu fordern,die Mindeststandards von UNO bzw UNESCO und WHO kippst du pfeilschnell über Bord,Inclusion Ade!!
Die Konsequenz deiner Wunschgedanken sind nichts geringeres als Euthanasie für Rentner,Obdachlose,Behinderte,psychisch Kranke,chronisch Kranke.
Dein Lohn wird in einem.Europa das so neoliberal zugerichtet,kalt und sozialdarwinistisch ist,eher in den Keller gehen,um Arbeitnehmerrechte und vernünftige Löhne zu verteidigen und auszubauen braucht es Solidarität und starke Gewerkschaften...Du bist doch der erste der die Kollegen verrät und sich als Spalter für geringste Vorteile instrumentalisieren lässt


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.02.2017 um 15:55
@Zyklotrop @Bone02943 @dasewige @VirtualOutrage @eckhart @Nerok @che71

Innerhalb der AfD oder noch besser innerhalb des völkischen rechtsaußen Flügels um Höcke hat sich ein noch rechtsextremerer Flügel gebildet, dem selbst die Patriotische Plattform noch zu lasch ist. Dieser macht neben radikaler Agitation jetzt mächtig Stunk gegen Petry.

Nennst sich: "Freiheitlich Patriotischen Alternative" (FPA) und verortet sich selbst rechts von der PP.

In den Vorstand wurde unter anderem das Vorstandsmitglied der rechtsextremen Thügida Uta Nürnberger gewählt. Initiatoren sind Norbert Mayer, der Vorsitzende der AfD-Fraktion von Freital sowie der Leipziger Rechtsanwalt Roland Ulbrich.
Die Initiatoren um den Leipziger Rechtsanwalt Roland Ulbrich teilen dazu mit, die FPA sei gegründet worden "aus Unzufriedenheit" über eine "immer lahmer wirkende Patriotische Plattform".
...
Die Initiatoren um den Leipziger Rechtsanwalt Roland Ulbrich teilen dazu mit, die FPA sei gegründet worden "aus Unzufriedenheit" über eine "immer lahmer wirkende Patriotische Plattform". Geboren worden sei ein "neues politisches Korrektiv", das sich "vor allem der Basisdemokratie verschreibt und auf Einhaltung von Recht und Gesetz auch innerhalb der eigenen Partei achten wird". Die FPA wolle keine Abspaltung von der AfD, sondern eine "zielführende innerparteiliche Auseinandersetzung".
...
Inhaltlich orientieren will sich die FPA an der Rede, die der thüringische AfD-Vorsitzende Björn Höcke Mitte Januar im Dresdner Ballhaus Watzke gehalten hat. Auf Facebook schreibt Ulbrich: "Selbstverständlich bin ich lieber mit Höcke Idealist als mit Petry und (dem nordrhein-westfälischen AfD-Chef und Petry-Ehemann, d. Red.) Pretzell Opportunist." Beifall zur der FPA spendeten unter anderem der von Rechtsextremisten dominierte thüringische Pegida-Ableger Thügida und Silvio Rösler aus Leipzig, der den dortigen Pegida-Ableger Legida gegründet hat. Thügida-Vorstandsmitglied Uta Nürnberger wurde in den Gründungsvorstand der FPA berufen.
http://www.tagesspiegel.de/politik/hoecke-fluegel-gegen-die-parteichefin-revolte-in-der-heimat-von-frauke-petry/19351492...

Palastrevolution vom Höckeclub? Macht Pertry bald den Lucke?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.02.2017 um 16:07
tudirnix schrieb:Die Initiatoren um den Leipziger Rechtsanwalt Roland Ulbrich teilen dazu mit, die FPA sei gegründet worden "aus Unzufriedenheit" über eine "immer lahmer wirkende Patriotische Plattform".
Meine Fresse ... waere es nicht mal langsam an der Zeit, den Neonazis das Wort "Patriot" wegzunehmen? Die koennen von mir aus gerne den Begriff "Inzest-Zelebranten-Verein" fuer sich beanspruchen und vor sich her tragend durch die Strassen taenzeln, aber alles, wofuer "deutsch" und "Deutschland" heute in der Welt steht, in die Tonne treten und was von Patriotismus schwafeln, kann langsam nicht mehr angehen.

Ich definiere hiermit mal ganz dreist: AFD-Mitglied und ueberzeugter Waehler = undeutsch. Und wenn die AFDler dann fordern, alles undeutsche aus dem Land zu schaffen, koennte man denen ja endlich mal zustimmen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.02.2017 um 16:35
der rechts(anwalt) trägt ja ein geschichtsträchtigen namen und wie der von honecker und den anderen genossen geschasst wurde, wissen wir ja.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.02.2017 um 16:38
Vielleicht hat Tillschneider doch recht gehabt, als er sagte:
https://www.sachsen-depesche.de/regional/hans-thomas-tillschneider-afd-%E2%80%9Efrau-uta-n%C3%BCrnberger-ist-nicht-mitgl...
Denn solchen Leuten ist die PP noch viel zu weit links ;)

Gerade die Thüringer sind beim rechtsextremistischen Netzwerk sehr aktiv.
https://thueringenrechtsaussen.wordpress.com/2016/07/28/hintergrund-verbindungen-der-afd-zur-extremen-rechten-in-thuerin...

Da muss man sich nicht wundern, wenn der NPD die Wähler weglaufen ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.02.2017 um 16:42
Heute, 6.2.2017  hörte ich 10:00 bis 11:30
Deutschlandfunk
Kontrovers
Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern
Trump auf Abschottungskurs - Wie dringend brauchen wir die USA?
(Studiogäste:
Alexander Gauland, Vize-Vorsitzender der AfD
Omid Nouripour, Sprecher für Außenpolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen
Karl-Georg Wellmann, CDU-Bundestagsabgeordneter, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss
Am Mikrofon: Martin Zagatta)

Gauland(sinngemäß) kann nicht verstehen,
warum es nicht möglich sein soll, die Außengrenzen Europas wirksam gegen Migranten"Invasoren" abzuriegeln, Militär und Polizei wären doch in der Lage Warnschüsse abzugeben ...

(Falls jemand daraus ableitend der AfD unterstellen wolle, sie wäre für einen Schießbefehl,
so ist das als  die übliche schlechte Absicht von AfD-Kontrahenten zu sehen!)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.02.2017 um 18:34
herr gauland, was kommt nach den warnschüsse? :ask:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.02.2017 um 18:38
@dasewige
Das wurde Gauland heute vormittag indirekt auch gefragt...
Sie mussten sich die Frage selbst beantworten:

...ewig nur Warnschüsse abgeben... - Glaubt der selbst daran? Welche Wirkung soll das haben?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.02.2017 um 21:39
VirtualOutrage schrieb:Meine Fresse ... waere es nicht mal langsam an der Zeit, den Neonazis
Endlich mal wer, der es deutlich ausspricht:

mal abgesehen von den Entgleisungen in den Jahren zuvor, Betrachten wir mal nur die letzten Wochen dieses Jahres, das gerade erst begonnen hat:

- Höcke-Rede im Ballsaal. 
- Poggenburg mit eins zu eins Adolf-Vokabular im Landtag, anstatt sich sorgfältig der Causa Büttner zu widmen (na gut, der ist ja kein MMigrant)

dazu passt doch dies (trauriger weise) in die Reihe:

Hetze der JA gegen Dresdener OB Hilbert. Die Folgen sind gravierend:
http://m.sz-online.de/nachrichten/aufruf-zum-mord-gegen-ob-hilbert-3605504.html

Seit heute steht Hilbert unter Polizeischutz.
http://www.sz-online.de/nachrichten/dresdens-oberbuergermeister-unter-polizeischutz-3606247.html

Das Netzwerk der Alternativen, also der NR mit Pegida und den rechtsextremen Ablegern Thügida, Bärgida, Mügida etc. , der IB, der Partei Dritter Weg, Partei die Rechte, Heimatschutz und sonstige Deutschnationale Organisationen - die allesamt vom Verfassungsschutz beobachtet werden (das sei hier angemerkt), also der Einprozent-Bewegung und somit dem braunen Netzwerk des Kubitschks zugehörig, trägt seine braunen Früchte. 

Und angeblich wählt die Wählerschaft ja nur aus Protest. Nun ja, das Kreuz bei der AfD hat halt seine Haken...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.02.2017 um 22:33
tudirnix schrieb:Und angeblich wählt die Wählerschaft ja nur aus Protest. Nun ja, das Kreuz bei der AfD hat halt seine Haken...
Wer die Salon-Nazis der AfD trotz aller Vorkommnisse immer noch verteidigt, muss sich den Vorwurf gefallen lassen, dass er selbst ein eben solcher ist. Das hat mit Protest schon lange nichts mehr zu tun, sondern ist ein Ausdruck tiefster Überzeugung - sonst hätte angesichts der zahllosen widerwärtigen Ausfälle führender AfD-Figuren längst ein Umdenken eingesetzt.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.02.2017 um 23:16
@dasewige
@eckhart
Dann kommen Fassbomben mit Napalm


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.02.2017 um 23:26
die hunde bellen, die karawane zieht weiter.
die AFD liegt in umfragen konstant bei über 10%.
ich denke das liegt unter andern auch an einer primitiven agitation,
welche die AFD permanent als rechtsextrem diffamiert.
ich hab mich mittlerweile daran gewöhnt.der grosse rest anscheinend auch.
wir machen unser kreuz bei der AFD, ohne haken dran.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.02.2017 um 23:45
egaht schrieb:welche die AFD permanent als rechtsextrem diffamiert.
Die AfD wir nicht diffamiert

Alles ist belegt und nachgewiesen. Und sie scheut sich zunehmend weniger, das zu zeigen, was sie offensichtlich ist. Du liest seit wie lange hier mit? Die vielen Links anscheinend ignorierst du bewusst. Warum auch immer. Nur: leugnen kannst auch du die Belege trotzdem nicht. Unwissend stellend kannst du dich, aber abstreiten geht nicht, selbst wenn du den Kopf noch so tief in den Sand steckst. Und mach ruhig dein Kreuz, der Haken daran, also bei dieser Wahl  bleibt nach wie vor, auch wenn du das nicht zugeben möchtest.


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.02.2017 um 23:53
Warhead schrieb:Dann dreht man sich nur einmal kurz um und diesen Moment nutzt du sogleich um einen Nachtwächterstaat übelster Ausprägung zu fordern
@Warhead
lass mich raten in welcher nachtwächterstadt du lebst, berlin ?
wenn all die subventionen und alimente für euch ausbleiben,gehen bei euch
doch die lichter aus.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.02.2017 um 00:33
egaht schrieb:wenn all die subventionen und alimente für euch ausbleiben,gehen bei euch
doch die lichter aus.
Hat die AfD diese Absicht, ... ja?

Ich bin sicher, es bleibt dabei!
Zur Verwirklichung kommts nicht!
Strom weg---> Bürgerkrieg ?
No!
Dafür sind wir zu aufgeklärt!


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.02.2017 um 05:50
@egaht
Weder die AfD noch dich muss man diffamieren,dazu müsste man was erfinden.Aber wozu,das wär schade um die Zeit,die Realität ist scheisse genug,da muss man nichts mehr zuerfinden.
Man nimmt einfach das Material was die führenden AfD Funktionäre sagen oder schreiben,vielfach haben sie einfach nur geklaut bzw gecovert,von NS-Grössen
Dann nehm ich das was du den ganzen Tag so an unreflektierten Unsäglichkeiten zusammenstümperst.
Du bist ein lupenreiner Antidemokrat mit Hang zu autoritären Gesellschaftsmodellen,einer ist der Obersager und die anderen machens,da wird gar nicht erst rumdiskutiert,Diskurskultur ist nicht dein Ding,versteh ich gut,so ohne Argumente ist das irgendwie Scheisse,also erfindet man einfach ein paar Fakten und verkauft die als Argumente
In deiner Parallelgesellschaftin dem Deltauniversum nebenan klappt das ja vorzüglich,aber in diesem Nullphasenraum,also dem hiesigen Raum-Zeitkontinuum,da faltet sich dein Deltaraum zusammen und WIR sind wieder deine Realität.
Für dich ist sie ein einziges Ärgernis,du verstehst sie nicht,einfache kausale Zusammenhänge bedeuten jedesmal die Generalmobilmachung für deinen Intellekt.
Und das in diesem Land...und nicht nur hier...die ganzen Dinge,die sozialen Werte,dieses "Wie wollen wir leben?!"immer wieder neu ausgehandelt werden,das dazu noch kleinste gemeinsame Schnittmengen wie solidarisches Miteinander,Humanismus und Diskurskultur kommen...die Tools die du weder verstehst,noch zu benutzen weisst...das bedeutet für dich im permanenten Alarmzustand zu leben.
Weil,diskutiert wird nicht,jedenfalls nicht lange


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.02.2017 um 19:01
Und wieder ist die AfD unglaublich geistreich und innovativ:
https://www.tag24.de/nachrichten/berlin-angela-merkel-spiegel-cover-donald-trump-grundgesetz-messer-provokation-hetze-ka...

Die kriegen nichts auf die Reihe ohne bei sich anderen zu bedienen, zu keiner eigenen Idee fähig und selbst wenn sie andere nachäffen versauen sies. Man beachte dazu das Merkel ein blutiges Messer in der Hand hält, müßte es angesichts des brennenden Grundgesetzes in der anderen nicht eine Fackel sein?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.02.2017 um 21:38
@eckhart @Landluft @Issomad

Interessant: Straftat mit Ansage: Zweckentfremdung von Parteigeldern per Beschluss. Das gibt es auch nur bei der AfD.

Zur Sachlage: Frau Petry muss vor den Kadi wegen Meineids. Die enstehenden Anwaltskosten braucht Madame aber nicht selber zahlen (stimmt, sie kann ja nicht, sie ist ja insolvent), somit will Petrys Landesverband der Chefin finanziell aushelfen, natürlich aus der Parteikasse, weil ja ihr Meineid während der Parteiarbeit geleistet wurde. :palm:
Für diese zweite Baustelle will der sächsische AfD-Vorstand die Landeschefin nun unterstützen: Petrys Anwaltskosten für das Strafverfahren sollen aus der Parteikasse beglichen werden. Das geht aus einem Beschluss des Landesvorstands von Oktober 2016 hervor, dessen Entwurf dem SPIEGEL vorliegt.

"Der Landesvorstand möge beschließen", heißt es in der Vorlage, "die Anwaltskosten für das Meineidsverfahren gegen die Landesvorsitzende Dr. Frauke Petry trägt der Landesverband Sachsen." Nach Informationen aus AfD-Kreisen wurde der Beschluss letztlich vom Landesvorstand so gefasst, allerdings habe Petry noch kein Geld abgerufen. Die Summe, die die AfD notfalls zahlen würde, sei auf ungefähr 6000 Euro gedeckelt worden, heißt es.

Es ist fraglich, ob ein Parteivorstand bei juristischen Schwierigkeiten der Vorsitzenden einfach auf die Parteikasse zugreifen darf. Der AfD-Landesvorstand, der sich auf Anfrage nicht äußern wollte, war offenbar der Ansicht, dass die Ermittlungen gegen Petry eine Folge ihrer Parteiarbeit gewesen waren, und dass man sie deshalb unterstützen dürfe. Allerdings sind strafrechtliche Ermittlungen immer eine persönliche Angelegenheit - und es ist nicht Aufgabe der AfD, finanzielle Folgen möglicher Falschaussagen der Parteichefin zu tragen.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/frauke-petry-afd-sachsen-soll-anwaltskosten-tragen-a-1133577.html


Auweia...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.02.2017 um 21:45
Hat in dieser Partei überhaupt jemand einen Plan von den gesetzen in Deutschland? Herje!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.02.2017 um 22:16
@tudirnix @Bone02943

Die Salon-Nazis sind nur so lange gesetzestreu, wie es ihren Zwecken dient.


melden
157 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Landtagswahl Saarland109 Beiträge