Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

18.05.2017 um 11:18
Warum sind die Veranstalter von Pegida und deren Ablegern wohl so überdurchschnittlich kriminell?

Jetzt wurde der Anführer von Pogida, Christian Müller, zu einem Jahr Haft ohne Bewährung verurteilt wegen Körperverletzung und Fahren ohne Führerschein.
http://www.maz-online.de/Brandenburg/Pogida-Chef-Mueller-zu-1-Jahr-Haft-verurteilt

Dummerweise scheint er untergetaucht zu sein ...
http://www.pnn.de/potsdam/1183473/
Im Polizeicomputer kommt der Pogida-Chef auf 170 Einträge. Er begründet das unter anderem mit einer schwierigen Jugendphase im Heim.
Nennt man wohl Intensivtäter ... Die meisten Jugendlichen im Heim kommen ohne Straftaten aus ...


melden
Anzeige
melden

PEGIDA

25.06.2017 um 20:15
Das Publikum bleibt dasselbe, die Demonstranten schwenken Fahnen der "Identitären Bewegung" und des deutschen Kaiserreichs, statt zu klatschen brüllen sie Beifall: "Widerstand, Widerstand, Widerstand!"
Arme bedauernswerte Wutbüger.Sie wissen gar nicht, was die bunte Bedruckung der Fahnen, die sie schwenken, bedeutet.

Sagen sie.


melden

PEGIDA

25.06.2017 um 22:11
Kaiserreich wäre 'das Volk' schon längst weggesperrt worden ...
... viel zu aufsässig und verschandeln das Stadtbild ;)


melden

PEGIDA

25.06.2017 um 22:37
@eckhart
@Issomad
Issomad schrieb:Kaiserreich wäre 'das Volk' schon längst weggesperrt worden ...
... viel zu aufsässig und verschandeln das Stadtbild ;)
Na denn:

da ja Pegida und AfD jetzt doch den Schulterschluss inoffiziell vollzogen haben, passt das Statement des Herrn Daniel Freiherr von Lützow, stellvertretende AfD-Landesvorsitzende der AfD Brandenburg, zur Lage und den Wünschen des Volks:

19424384 1176037805834613 67097753201476.pngoh621135ad6b8ef63d0444e439b72de4a1oe59C5AABC


melden

PEGIDA

25.06.2017 um 23:12
@tudirnix

Guten Abend,

ja bis zu einem gewissen Punkt hat er sogar Recht.

Frag mal die Bauern.
Eine Kuh die gemolken werden soll muss auch gefüttert werden.
Ohne Futter das vorne reinkommt kommt hinten unten keine Milch raus.

Venerdi


melden

PEGIDA

25.06.2017 um 23:18
@venerdi


Nicht dein ernst oder ?

Als die Adeligen regiert haben, hatte die Bevölkerung eine alphabetisierungsquote von wie viel Prozent ? 5,10 ?
Die rechte der Arbeiter waren damals wie ?
Wie viel davon lebten in Wohlstand ?
Die liste der fragen könnte ich unendlich weiter listen.
NICHTS war damals besser als heute.


melden

PEGIDA

25.06.2017 um 23:20
jojo,
die gute alte Zeit ..die Zeit des Ständewahlrechts ...der Zeit ohne Kranken - und Renetenversicherung in der Kinder nur zwischen 9und 16 nur noch 10 Stunden am Tag schuften durften und nicht mehr Nachts und tatsächlich an Sonn - und Feiertagen frei hatten.....die die vons im bunten Rock seiner Majestät dienten........
Also wenn der keinen Sockenschuss hat.....


melden

PEGIDA

25.06.2017 um 23:29
venerdi schrieb:ja bis zu einem gewissen Punkt hat er sogar Recht.

Frag mal die Bauern.
Eine Kuh die gemolken werden soll muss auch gefüttert werden.
Ohne Futter das vorne reinkommt kommt hinten unten keine Milch raus.
Ja klar @venerdi

hervorgehoben aus dem Kommenatar insbesondere dies:
venerdi schrieb:Frag mal die Bauern
Die Leibeigenen waren ja auch zutiefst dankbar und dazu erfreut, dass sie ihren Zehnten sowie ihre Frauen mit dem adeligen Herren teilen durften. Frag mal die Landwirte ob die sich das heute genau so wünschen?
Ach ja,  und nicht zu vergessen: die waren ja dermaßen zufrieden damit, dass die Adeligen sich fettgefressen haben, während die Leibeigenen hungerten, bis es ihnen zu viel wurde und die Euer Merkwürdigen dann schließlich zum  Schafott führten, als letze Konsequenz so zu sagen. Jepp. Tolle Zeiten nach denen sich "Bauern" so sehr sehnen, nach deiner Ansicht.
Ein Geschichtsbuch schadet auch dir nicht @venerdi


melden

PEGIDA

29.08.2017 um 18:24
Interessant ... neuerdings sammelt die Polizei 'Bananenflaggen' (Deutschlandflaggen mit Bananen drauf) ein ...

Hintergrund: Es wird ermittelt wegen Verstoß gegen §90a STGB
(1) Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3)

1. die Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder oder ihre verfassungsmäßige Ordnung beschimpft oder böswillig verächtlich macht oder
2. die Farben, die Flagge, das Wappen oder die Hymne der Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder verunglimpft,
wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
Beim Einsammeln der illegalen Flaggen kam dann noch Widerstand gegen die Staatsgewalt und Beamtenbeleidigung dazu ...
Das alles übrigens auf der PEGIDA-Kundgebung gestern ...
https://morgenpost.de/politik/article211745987/Polizei-Dresden-geht-bei-Pegida-gegen-Bananenflaggen-vor.html

Finde ich auch seltsam, dass sich die 'Patrioten' nie über diese Verschandelung der Deutschland-Flagge aufgeregt haben ...


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

29.08.2017 um 18:27
@Issomad

Zum Einsammeln an sich: finde ich hochgradig lächerlich.

Warum sich die Pegidas nicht beschweren: ein signifikanter Teil von denen sieht schwarz-rot-gold nicht als Farben Deutschlands, sondern als Insignien des "Besatzerkonstrukts BRD". Für die ist Deutschland schwarz-weiß-rot.


melden

PEGIDA

29.08.2017 um 19:09
@Issomad
Können die Medien endlich aufhören diese Leute "Patrioten" zu nennen? 
Das ganze neurechte Milieu hasst Deutschland und so ziemlich alles was die Bundesrepublik ausmacht oder repräsentiert. 

Ich verstehe sowieso nicht wieso die ganzen Deutschlandhasser-Nazis wie die Ditibdrohnen oder Russlandverehrer hier überhaupt noch rumgammeln. Die sollen in ihre Idealstaaten migrieren oder dahin zurück ziehen.


melden

PEGIDA

29.08.2017 um 19:14
Na @Sixtus66 wo du Recht hast, hast du Recht, aber auch hier kann man anmerken:

kann man die ganzen Neurechten nicht als das bezeichnen was sie wirklich sind? Schließlich nennen sie sich selbst so um eine Art von Seriosität vorzugaukeln. Hinter der Fassade ist es trotzdem braun.


melden

PEGIDA

29.08.2017 um 19:42
@tudirnix
Ich denke man sollte sowieso mit jedem so reden wie er selbst mit einem redet. Die wollen PI? Okay, aber dann gilt das auch für die Gegenseite.
Außerdem haben die Medien meiner Ansicht nach versagt. Statt den Widerspruch der neurechten Terminologie aufzuzeigen übernahm man deren Selbstbezeichnungen einfach, eben wie das beim Patriotismus der Fall ist. Da hätte man drauf hinweisen sollen dass das lediglich Propaganda ist und die die Abschaffung der BRD, zumindest so wie wir sie heute kennen, im Sinne haben.


melden

PEGIDA

29.08.2017 um 23:04
"In der heutigen Zeit wünsche ich mir manchmal, die Alte Zeit zurück, nein nicht die 30er 40er Jahre des letzten Jahrhunderts sondern die alte Zeit als noch die Adligen regierten."

Äh was?
Daniel Freiherr von Lützow will also den Feudalismus wieder als Gesellschaftsform installieren?
Da sollte er aber vorher noch seinen Leibherrn fragen ob das überhaupt in Ordnung geht sonst darf er zur Strafe am Gutshof noch zusätzlichen Frondiensten ableisten und noch mehr Naturalabgaben verrichten als ihm lieb sein dürfte.

Der Herr ist nicht von gestern, sondern von vorvorvorgestern.


melden

PEGIDA

30.08.2017 um 00:01
@Libertin
Deutet der Name von dem nicht auf adlige Herkunft hin?
Dass diese Personen nur an sich selbst denken ist bekannt. Dumm ist es dennoch, denn auch als Adliger würde er Grippe oder Krebs bekommen und damals hätte ihm keiner helfen können, gescheite Klospülungen gabs auch nicht und sofern er kein Bücherfan ist frage ich mich womit er seine Freizeit zugebracht hätte, Blogeinträge und Werbung für sich selbst hätte er jedenfalls nicht machen können. Also ein Mix zwischen Narzismus und Dummheit.


melden

PEGIDA

01.09.2017 um 08:47
Am 25. September beginnt in Dresden der Prozess gegen Akif Pirinçci wegen Volksverhetzung bei der Pegidaveranstaltung in Dresden im Oktober....2015 bei der bedauerte dass die KZs ausser Betrieb sind....
Wegen seiner Hassrede gegen Muslime und Flüchtlinge bei einer Pegida-Kundgebung muss der deutsch-türkische Autor Akif Pirinçci vor Gericht. Die Hauptverhandlung gegen ihn wegen Volksverhetzung beginnt am 25. September, wie das Amtsgericht Dresden am Donnerstag mitteilte. Pirinçci hatte bereits im Februar einen Strafbefehl erhalten und sollte eine Geldstrafe von 11.700 Euro zahlen. Dagegen legte er den Angaben zufolge Einspruch ein, weshalb es nun zum Prozess kommt.

Der deutsch-türkische Autor hatte im Oktober 2015 bei einer Pegida-Kundgebung in Dresden eine Rede gehalten, die durchsetzt war von verbalen Ausfällen und Anfeindungen. Pirinçci sprach von einer „Moslem-Müllhalde“ in Deutschland, warnte vor einer „Umvolkung“, bezeichnete Flüchtlinge als „Invasoren“ sowie „künftige Schlachter“ Deutschlands und nannte Politiker „Gauleiter gegen das eigene Volk“.
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/pegida-redner-akif-pirincci-wegen-volksverhetzung-vor-gericht-15176780.html


melden
auspicis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

01.09.2017 um 09:56
Der gilt ja auch als einer der Größten in der AfD/Pegida/IB Bewegung. Stellt dort so eine Art Autorität da, welche man immer wieder mal gerne herbeizieht, wenn man ein Argument braucht. Irgendwann wurde er dann auf Twitter gesperrt und wich auf Gab.ai aus. Hoffentlich bekommt er ne richtige Strafe und denkt das nächste mal nach, bevor er redet. Denn den Kern seiner Meinung kann man durchaus vertreten, wenn man will. (der Kerl ist ja nicht dumm, das Gegenteil) Die Art und Weise ist nur völlig falsch. @querdenkerSZ


melden

PEGIDA

01.09.2017 um 12:31
auspicis schrieb:Hoffentlich bekommt er ne richtige Strafe und denkt das nächste mal nach, bevor er redet. Denn den Kern seiner Meinung kann man durchaus vertreten, wenn man will. (der Kerl ist ja nicht dumm, das Gegenteil) Die Art und Weise ist nur völlig falsch.
Der Kern seiner Aussage ist und bleibt das was es war. Egal ob er das nächste mal um den heißen Brei redet, oder das ganze so sagt wie er es meint. Ich finde es nicht besser, wenn jemand durch die Blume spicht, dann aber genau das selbe meint wie das was der Akif da offen sagte.
Durch solche Reden entlarven sich die Leute und man sieht was sie im Kern wirklich aussagen möchten. Ich sehe da jedenfalls nichts was man durchaus vertreten kann, außer man hat die selbe Grundeinstellung und teilt seine Aussagen die er dort getätigt hat.


melden
Anzeige

PEGIDA

20.09.2017 um 08:29
Wegen der Bomebnanschläge gegen eine Drsdner Moschee im letzten Jahr hat die Generastaatsanwaltschaft Dresden jetzt Anklage gegen einen 30-jährigen Pegidaredner wegen versuchtem Mord erhoben.....

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-09/anschlag-dresdner-moschee-anklage-taeter-landgericht


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden