Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

20.09.2017 um 20:14
Neuigkeiten gibt es auch von Christian Müller, dem Gründer des Potsdamer Pegida-Ablegers Pogida: Wie die Potsdamer Neuesten Nachrichten melden, ist er auf Fuerteventura von der spanischen Polizei gefasst worden, nachdem er europaweit zur Fahndung ausgeschrieben war - der als Intensivtäter geltende Mann war erneut wegen Körperverletzung zu einer Haftstrafe verurteilt worden und war geflohen. Wie ihm seine braunen Kameraden vorwerfen, hat er dabei auch die Pogida-Kasse mitgehen lassen, um sich das Leben in Spanien zu finanzieren.


melden
Anzeige

PEGIDA

20.09.2017 um 20:19
@Landluft Und lebte dort u.a. von seinem ALG II, sollte man noch erwähnen. So verteidigt man eben als guter Deutscher das christliche Abendland, wa!?


melden

PEGIDA

20.09.2017 um 20:25
@tudirnix

Dass sie Wasser predigen und Wein saufen, eint die selbsternannten Tugendwächter, egal ob Pegidioten, AfDeppen oder Mahnwichtel.


melden

PEGIDA

20.09.2017 um 20:26
@Landluft

ach so, das hatte ich vergessen:

"Vor der Justiz war Christian Müller aus dem Vaterland geflohen und machte sich mit Hartz IV ein schönes Leben unter Palmen. Die ganze Geschichte ist aber noch absurder."
https://www.vice.com/de/article/59d3db/chef-von-pegida-ableger-auf-fuerteventura-festgenommen

wie war das noch!? Folksfahrräder :troll:


melden

PEGIDA

20.09.2017 um 20:29
@tudirnix
@Landluft
naja typisch Rechtspopulisten.......das  Donald macht ja  auch   alles was er an Obama  kritisiert  hat  und  gleich  zigfach..........und btw  die Leganord ist pleite.....die sitzen auf dem trockenen weil ihr Tugendwächter Chef die Kassen geplündert hat.....


melden

PEGIDA

20.09.2017 um 20:32
@querdenkerSZ
@tudirnix

Dahinter lässt sich ja fast ein Muster vermuten...

Die Lega Nord hatte ich aus den Augen verloren, nachdem Grillos Truppe die Chaotenrolle in Italien übernommen hat, aber auch bei denen reißen die Skandale ja nicht ab.


melden

PEGIDA

20.09.2017 um 20:55
Landluft schrieb:Neuigkeiten gibt es auch von Christian Müller, dem Gründer des Potsdamer Pegida-Ablegers Pogida: Wie die Potsdamer Neuesten Nachrichten melden, ist er auf Fuerteventura von der spanischen Polizei gefasst worden, nachdem er europaweit zur Fahndung ausgeschrieben war - der als Intensivtäter geltende Mann war erneut wegen Körperverletzung zu einer Haftstrafe verurteilt worden und war geflohen. Wie ihm seine braunen Kameraden vorwerfen, hat er dabei auch die Pogida-Kasse mitgehen lassen, um sich das Leben in Spanien zu finanzieren.
Tja, Abkassieren zur Erhaltung des Abendlandes. Wer weiß wie aus Scheiße Geld zu machen ist wird dieses auch entsprechend zum Eigengebrauch zu nutzen wissen. Wer war hier eigentlich noch gleich der "Volksverräter"?

Aber stimmt, dieser Fall von Selbstbereicherung stellt unter den selbsternannten "Patrioten" kein Novum dar.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.09.2017 um 21:17
@tudirnix

Das Jobcenter kann HIV aufgrund von Meldeauflagen und ignorierter “Einladungen“ ruckzuck auf Lebensmittelgutscheinbasis zusammenstrichen. Hier wird so getan als koenne der Mann die GS im Ausland einfach so beziehen.


melden

PEGIDA

20.09.2017 um 21:21
@Maite

Lenk doch nicht ab. Scheiß egal was das JC kann oder nicht. Es geht ja um den Typen.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.09.2017 um 21:32
@Bone02943

Und ich zeige auf was dem Kerl bei nicht Wohlverhalten mit seinem Hartz IV passieren wird.


melden

PEGIDA

26.10.2017 um 23:30
Das Dresdner Verwaltungsgericht ließ Lutz Bachmann abblitzen.
PEGIDA kann sein 3jähriges Jubiläum nicht auf dem Altmarkt abhalten, weil der bereits für ein Kinderfest reserviert ist.
Bachmann hat versucht, sie von dort juristisch zu vertreiben.
Der Neumarkt und der Theaterplatz sind auch schon vergeben. Insgesamt gibt es 6 Gegenveranstaltungen.
http://www.sz-online.de/nachrichten/gericht-pegida-bekommt-den-altmarkt-nicht-3804523.html

Sollen sie sich doch irgendwohin an den Stadtrand verziehen. Die verschandeln eh nur das Stadtbild ;)


melden

PEGIDA

27.10.2017 um 00:52
@Issomad
Wie ist bei Pegida der Altersdurchschnitt, das findet bereits seit drei Jahren statt und meistens während der Arbeitszeit.

Seit der Pegida-Gründung vor etwa drei Jahren haben in Dresden 48.080 Polizisten die Demonstrationen der „Patriotischen Europäer“ in der Landeshauptstadt abgesichert.
Diese Verschwendung von Polizeiarbeit und Steuergeldern scheinen die ja irgendwie nicht zu interessieren.

Edit: Hier ein Artikel direkt dazu
https://www.sz-online.de/nachrichten/wie-pegida-die-polizei-beschaeftigt-3804059.html


melden

PEGIDA

27.10.2017 um 01:08
@Sixtus66
Laut der Studie von Werner Patzelt von 2016 liegt das Durchschnittsalter bei etwa 51 Jahren, ist also deutlich höher als bei anderen Demonstrationen ...

Mindestens 20 % der Demonstranten sind rechtsextremistisch oder rechtsradikal eingestellt, wobei die Dunkelziffer wohl noch sehr viel höher ist, weil nur ein Drittel der Befragten wirklich antwortete ...
http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Neue-Patzelt-Studie-Pegida-und-AfD-sind-dasselbe

Ich vermute, dass der harte Kern, der übrig geblieben ist, fast alle Rechtsextremisten der damaligen Bewegung beinhaltet ...
Immerhin hat sich PEGIDA über die Jahre immer weiter sprachlich und inhaltlich radikalisiert ...


melden

PEGIDA

27.10.2017 um 01:30
@Issomad
Ja ich denke auch. Aktive Rechte sind ja auch meist überall anwesend. Die sind meistens in einer Partei oder Fans einer Partei und zusätzlich in irgendwelchen Orgas (IB und co.) oder Burschenschaften und machen an Demos mit und die einzige Demo die da halt reinpasst ist Pegida. Man siehts ja auch an AfD Versammlungen dass da oft wahnsinnig viele uralte Leute (meist Männer) sind - das passt in etwa auf Pegida. Zumal ich keinen Grund sehe wieso sich ein AfDler von Pegida abgrenzen sollte, die vertreten ja nicht irgendwas dass die AfD mal abgelehnt hätte oder so. Wenn sich einer abgrenzt ists entweder weil die Pegida einen schlechteren Ruf hat oder wegen persönlichen Querelen die die oft haben. Kenne auch Rechte persönlich die IB und co geil fanden aber sich dann mit irgendwelchen Vorstandsmitgliedern aus persönlichen Gründen verkracht haben - da zanken sich viele ganz gern.


melden

PEGIDA

27.10.2017 um 11:58
PEGIDA darf übrigens jetzt doch auf den Theaterplatz, weil eine dort geplante Veranstaltung zurückgezogen wurde, und auch darum machen sie Theater ...

Jetzt kam raus, dass PEGIDA schon im August den Theaterplatz beantragt hatte ...
Nun hetzt man aber lieber gegen die HOPE-Gala (eine Wohltätigkeitsveranstaltung zugunsten AIDS-Kranker in Südafrika), deren Kinderfest auf dem Altmarkt stattfindet, nennt die Organisatorin und die Medien linksextremistisch und antidemokratisch ...
http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Pegida-scheitert-vor-Gericht-Kinderfest-darf-auf-den-Altmarkt

Wenn sie jetzt den Theaterplatz auch nicht wollen, können sie ja irgendwohin in die Pampa gehen ... Was für ein lächerlicher Haufen ...

Die Kommentare der 'empörten Bürger' unter dem Artikel wurden auch schon entfernt. Das nennen sie dann wieder Meinungsdiktatur, wenn die Beschimpfungen nicht stehenbleiben ...


melden

PEGIDA

28.10.2017 um 21:58
Es war dann ein ruhiger Tag für die Polizei in Dresden.

PEGIDA hatte nur etwa 3000 Menschen mobilisieren können und damit nur halb soviel wie im letzten Jahr.
Auf der Gegenseite waren es ein wenig mehr und auch da blieb es ruhig.
Das 'patriotische Kinderfest', von dem Bachmann gefaselt hat, fand nicht statt ...
Dafür war die PEGIDA-Kundgebung miserabel geplant. Die Technik streikte und mit Megaphonen kamen sie auch nicht zurecht. Deshalb verließen viele Demonstranten schon vor dem Ende der Veranstaltung den Platz ...

Es gab nur 4 Festnahmen, darunter ein Hakenkreuz und eine Körperverletzung bei PEGIDA sowie eine Vermummung und ein KPD-Aufdruck auf der Gegenseite. Zudem wird ein PEGIDA-Redebeitrag auf strafrechtliche Relevanz geprüft ...
http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/DD2810-Der-dritte-Pegida-Geburtstag-und-die-Gegendemos

Also im Vorfeld wurde viel Terz gemacht um recht wenig, was am Ende zustande gekommen ist ...

Und natürlich kamen sie wieder mit Horrorvisionen ...
Jürgen Elsässer träumt am Pegida-Mikro von einem Ministerpräsidenten Jens Maier oder einen Innenminister Lutz Bachmann, der durchgreift. Als nächstes kommt Stefan Möller von der AfD Thüringen, der "ausdrücklich" im Namen von Björn Höcke spricht und dafür Applaus erntet.


melden

PEGIDA

28.10.2017 um 22:09
Innenminister Lutz Bachmann...ein mehrfach verurteilter Einbrecher & Drogendealer und Strafflüchtling als Innenminister...der gute Elsässer hat mal wieder vom besonders starkem Lack gesoffen.


melden

PEGIDA

04.11.2017 um 19:50
PEGIDA München bezieht sich beim Protest gegen den ANTIFA-Kongress eindeutig auf den NSU und das Oktoberfest Attentat.

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.nsu-morde-und-okoberfestattentat-pegida-droht-antifa-bei-kongress-anspielung-...

Zum Glück waren es bloß 30 bis 60 PEGIDAsten. 


melden

PEGIDA

04.11.2017 um 20:30
@Subcomandante

Sollten unter den Pegidioten etwa Rechtsextreme sein, obwohl das immer wieder von Organisatoren und Mitläufern bestritten wurde? Kann ja gar nicht sein...


melden
Anzeige

PEGIDA

04.11.2017 um 21:31
@Subcomandante
Die Leute (und viel mehr die da nicht bei Protesten auftauchen) kaufen schließlich Compact, in der (vor?)letzten Ausgabe wurde darin für die Freilassung Zschäpes plädiert, da sie für Elsässer als unschuldig gilt. Wäre da nur einer dabei der sowas ernsthaft als einen Skandal ansehen würde, würde er ja die Zeitschrift nicht mehr kaufen, sie erfreut sich aber weiterhin derselben Beliebtheit. Und das bei einer Fanbase die ja sonst immer für ihre Überempfindlichkeit bekannt ist und alles sofort boykottiert sobald da irgendwie Anzeichen sichtbar sind, dass da etwas undemokratisch/falsch oder sonstwas (sprich, "links") sein könnte, wobei das auch oft nichtmal der Fall ist und die nur was zu sehen glauben (wie bei den Wintermärkten, wo die immer denken das sei anti-deutsch und man hätte das Weihnachten ausradiert, dabei heißen die so um sie von Weihnachtsmärkten abzugrenzen die auch wirklich nur bis kurz vor Weihnachten stehen).


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden