Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

23.12.2014 um 19:07
Strange-Birdy schrieb:Auch du musst lernen Google zu benutzen
Du hast für mich gegoogelt.

Schon vergessen?

Beitrag von Strange-Birdy, Seite 488


melden
Anzeige
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

23.12.2014 um 19:07
@Narrenschiffer
Narrenschiffer schrieb:Die Türkei hat gewonnen:
In Deutschland wird eine türkische Fetulah-Gülen Elite herangezüchtet? Na dann wünsche ich dem Land in Zukunft recht viel Spaß


melden

PEGIDA

23.12.2014 um 19:08
@Narrenschiffer

Meine Güte, wie alt bist du? Kannst du nur die erste Seite ansehen?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

23.12.2014 um 19:08
@Strange-Birdy
Ich bin hochbegabt,hab ich gar nicht nötig mich mit Mittelmass und Funktionseliten zu messen


melden

PEGIDA

23.12.2014 um 19:09
Herbstblume schrieb:In Deutschland wird eine türkische Fetulah-Gülen Elite herangezüchtet?
Keine Ahnung. Das hat @Strange-Birdy mit einem Automaten ergoogelt.


melden

PEGIDA

23.12.2014 um 19:10
Eine Deutsche Elite scheint es ja tatsächlich nicht zu geben, wenn ich mir die Beiträge anschaue.


melden

PEGIDA

23.12.2014 um 19:14
Bone02943 schrieb:Gehört der Mensch zur Familie der Schweine oder zu den der Trockennasenaffen->Menschenaffen?
Ich weiß zwar nicht, wie ihr darauf gekommen seid, aber der Mensch ist natürlich ein Affe - genauer gesagt ein Altweltaffe, noch genauer gesagt ein Menschenaffe. :)


melden

PEGIDA

23.12.2014 um 19:21
Die einzige angst die man da haben muß ist, dass einige der 6000 Sadisten bzw Salafisten so lange provozieren, dass auch unschuldige unter ihren taten leiden müssen.
Hierzu gab es nach dem Geiseldrama in Sidney eine bemerkenswerte Aktion, um Racheakten von selbsternannten 'Kreuzrittern' vorzubeugen ...
http://mic.com/articles/106442/australians-show-the-world-exactly-how-to-respond-to-terrorism-with-ill-ride-with-you

So verhalten sich wahre Christen und Humanisten ...


melden

PEGIDA

23.12.2014 um 19:26
@Strange-Birdy
Imperialismus? Was haben Muslime damit zu tun?
Religiöser Imperialismus? :D

Spaß beiseite... Christentum und Islam tun sich nichts.. sie wollten/wollen ihre Konfession notfalls mit Gewalt der Menschheit einbläuen.


melden

PEGIDA

23.12.2014 um 19:36
Der Lübecker Unternehmer Winfried Stöcker hat sich für seine fremdenfeindlichen Aussagen entschuldigt. Sie seien „nicht mehr zeitgemäß“. Stöcker hatte ein Konzert für Flüchtlinge in seinem leerstehenden Görlitzer Kaufhaus untersagt.
http://www.ksta.de/politik/goerlitzer-kaufhausbesitzer-winfried-stoecker-entschuldigt-sich-fuer-fremdenfeindliche-aeusse...
"Pegida-Rede erfüllt Tatbestand der Volksverhetzung"
Bei den Dresdner Pegida-Demonstrationen hat sich der Umgangston der Anhänger nach Ansicht des Politikwissenschaftlers Werner Patzelt verschärft. Insbesondere die Rede des Vertreters aus Leipzig habe an mehreren Stellen den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllt, sagte Patzelt.
http://www.welt.de/politik/deutschland/article135699894/Pegida-Rede-erfuellt-Tatbestand-der-Volksverhetzung.html

Ich hoffe ja, dass nun mehr und mehr Otto Normalbürger begreifen, was hinter PEGIDA wirklich steckt und für ihre Sorgen und Probleme andere Plattformen suchen, wo sie diese äußern können, statt unter so einem diffusen rechtsgesinnten Konstrukt, wie der PEGIDA zu marschieren.


melden

PEGIDA

23.12.2014 um 19:38
@Zoelynn

Du aber auch. Ich bin nicht bereit allgemeingültiges Wissen um Sanktions- und Kriegspolitik hier zu erläutern. Wie schon oben mal gepostet, Google ist dein Freund.


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

23.12.2014 um 19:40
@Strange-Birdy
Ich brauch hier nichts zu googeln,deine Texte sind hier und um die geht es.Ich betrachte das mal als Ausrede:
"Ich bin nicht bereit allgemeingültiges Wissen um Sanktions- und Kriegspolitik hier zu erläutern."


melden
melden

PEGIDA

23.12.2014 um 19:42
Hier gibt's ein wenig Info-Futter über Stephane Simon, der gestern auf der Pegida-Veranstaltung gesprochen hat - Zusammenfassung der Rede + Hintergrundinfos zu Mahnwachen-Auftritten und Querverbindungen: Spoiler
In seiner Pegidarede redete er u,a, von Politikern, die ihren Eid auf das "Ersatzverfassungsgrundgesetz" missachten würden in dem sie die Deutschen nicht schützen,sondern als Rassisten verunglimpfen würden. er redet von gleichgeschaltete Medien, während der Mob Lügenpresse gröhlte, Politikern die nur nach Kriegseinseätzen rufen würden (Buh-Rufe), dass die echten DDR-Bürgerrechtler im Gegensatz zum "Gauckler" im Knast gewesen wären, erinnerte an das "IM-Erika"-Gerücht, meinte bei Matschi stünde der Name für die Gehirnmasse und staune, das Göring-Eckardt nicht nur Eckardt heißt. Die Politiker wollten die Bevölkerung gegen ihren Willen zwingen Flüchtlinge aufzunehmen, was nur nötig sei, weil die Europäer Vasallen von Amerika sein Das Publikum ist nach dem antiamerikanistischen Ausfall von diesem Redner so begeistert, dass man die darauf folgende Agitation gegen die EU kaum versteht. Er beschert sich, dass den Leuten in anderen Ländern erzählt werden würde Europa sei ein El Dorado, was gar nicht stimme und ihn wundere wo die 500€ pro Flüchtling und Tag herkommen, obwohl wir doch kein Geld für unsere eigenen Arbeitslosen und Rentner haben.

Der Rest war leider schwer zu vertseh: Die bezahlten(?) Idioten von der Gegensdemostration sollten laut Simon nach Gaza(? schlecht zu verstehen - allerdings würde das - selbstverständlich - auch zu einigen passen, was er so auf Wahnmachen gegen Israel abgelassen hat) fahren, denn dass seien Leute, die es immer wieder wagen zu sagen auf Dresden und Deutschland sein nicht genug Bomben gefallen - da hätte er doch lieber Flüchtlinge im Land als solche Deutsche in Deutschland, darauf hin der Mob "Wir sind das Volk" Wir sind das Volk!" usw. Der Rest der Rede ist leider kaum zu verstehen, am Ende ruft der Mob jedenfalls "Zugabe, Zugabe, Zugabe" usw

[...]

Anfang Dezember soltte Simon auf der "Globalen Mahnwache in Wien" laut Pressemitteilung der Organisatoren ausgerechnet über "Vielfalt und Selbstbestimmung” reden, auf früheren Wahnmachen schwadronierte der in dieser Szene mittlerweile recht bekannte, um nicht zu sagen prominente, Aktivist von "Asylmissbrauch" und "Ausländerkriminalität", meint Deutschland sei von den USA besetzt und erzählte von "rotlackierten Faschisten", mit den Herrschenden "an einem Strang ziehen würden", die Gegendemonstranten verglich er mit Parasiten und Geschwüren.

Kritisiert die "Diktatur der Presse", meint in Schulen würde zu viel über KZs geredet und verglich Israel "selbstverständlich" mit dem Naziregime. Von der Zeit vor den Wahnmachen ist z.B. ein Ausraster bei einer Diskussion über einen geplanten Moscheebau in Gohlis bekannt, bei dem er den Raum zusamenschrie und behauptete, dass in einer Kirche im Gegensazu zu einer Moschee oder Synagoge jeder frei reden dürfe - das ist der Vorfal den er am Anfang seiner Pegidarede leugnet wähend er jemanden als "Fotze" bezeichnet und von dem es ein Video(
) gibt. Manch eine seiner Reden fand aber auch der in der zentralen Mahnwachenorga und mit Pedram befreundete Hauschild, jetzt beim Friedenswinter aktiv, gut und sogar Pedram Shahyar, offizielle Kontaktperson des Friedenswinter Berlin, konnte der einen oder anderen rechtspopulistischen Aussage (wenn es gegen die USA oder ISrael geht, ist er ja fast immer gern dabei) was abgewinnen. Simon soll einst Mitglied der NPD gewesen sein.(Weiterführende Links/Quellen bzw. ein umfangreicher etwas älterer Post zu Stephan Simon: https://www.facebook.com/friedensdemowatch/photos/a.644425858945007.1073741828.644416022279324/672128772841382/?type=1&p...)

[...]

Auf der "Globalen Mahnwache Wien" traten Anfang Dezember neben Stephane Simon verschieden Leute auf, die mit dem Friedenswinter verbandelt sind, wie Lars Mährholz, Gründer der Wahnmachen, der auf dem Friedenwinter Berlin beim Wahnmachenlauti dabei war und Morgaine und Kilez More, die auf dem Friedenswinter spielten und auch die mit Diether Dehm(MdB, Die LINKE) verbandelte Band "Die Bandbreite". Gleichzeitg waren an der "Globalen Mahnwache Wien" aber auch Leute aus dem Umfeld Jürgen Elässers beteiligt, wie Stephan Bartunek, der am 9.November auf der gleichen Bühne wie Elässer und Xavier Naidoo vor dem Reichstag stand. Desweiteren waren in Wien Rico Albrecht von Andreas Popps Wissensmanufaktur und der umstrittende "Geldsystemkritiker" und "Ufologe" Franz Hörmann und eine Wahnmachenaktivistin, die Stolz ist wegen ihres Friedensengagements ein Verfahren wegen "Antisemitismus und Volksverhetzung" am Hals zu haben - sie meinte wol antisemitischer Volksvherhetzung, denn wie man bei Ken Jebsen() lernen kann, ist Antisemitismus nicht strafbar (Weiterführende Links/Quellen in diesem Post: https://www.facebook.com/friedensdemowatch/photos/a.644425858945007.1073741828.644416022279324/762927963761462/?type=1) -

Die Veranstaltung in Wien zeigte - und Stephan Simons Auftritt bei Pegida bestätigte - aber auch, wie wenig Kontaktangst man entgegen aller offiziellen Beschlüse, d.h. Lippenbekenntnisse beim angeblich "antifaschistischen" Teil der Wahnmachen hat, der gemeinsam mit Teilen der klassischen Friedensbewegung Mitte Oktober den Friedenswinter beschloss(https://www.facebook.com/friedensdemowatch/posts/737070486347210) und so sogar Bundestagsabgeordnete wie Diether Dehm, Wolfgang Gehrcke und Sabine Leidig(alle die LINKE) ins gemeinsame Boot geholt hat.

https://www.facebook.com/friedensdemowatch


melden
melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

23.12.2014 um 19:51
@Strange-Birdy
Ich weis jetzt nicht was du mir damit sagen willst.Wenn ich jetzt nicht gegendie Liefrungen bin , sei ichein Nazi oder was.


melden

PEGIDA

23.12.2014 um 19:52
@Zoelynn

Nein, aber wenn du gegen Flüchtlinge bist, aber Waffenexporte und Auslandseinsätze der Bundeswehr nicht kritisierst, nunja, das ist heuchlerisch.


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

23.12.2014 um 19:55
@Strange-Birdy
Meinst du,wenn ich Waffen verschicke und dadurch ein Krieg entsteht und ich dann nicht die entstehendenFlüchtlinge auf nehme,so weit kann ich das ja noch nach vollziehen ,meinst du das .


melden

PEGIDA

23.12.2014 um 19:55
@Zoelynn

Ja


melden
Anzeige

PEGIDA

23.12.2014 um 20:02
@Strange-Birdy

Naja, dass Kriege und Flüchtlingswellen entstehen, weil man Waffen dorthin liefert, ist etwas zu simpel gedacht.


melden
85 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Weltweite Diktatur143 Beiträge
Anzeigen ausblenden