Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

834 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Russland, Nato, Osterweiterung

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

25.11.2014 um 19:55
canales schrieb:Die Meinungsfreiheit ist eingeschränkt...
gibt es Straffen dafür oder wie? Ist mir neu.
canales schrieb:...die staatlichen Medien bestimmen die Meinung,
jetzt redest du von Medienvielfalt aber egal, sind die Russen ungebildet und können sich nicht selbst eine Meinung bilden? gehören die 13% die Putin nicht unterstützen zu den Gebildeteren Schicht?
canales schrieb: im Internet wird stärker kontrolliert,
echt wie funktioniert das? ist mir zwar neu was du mir da erzählst aber ich bin gespannt, ist das so wie in China muss man sich mit dem Pass einloggen? Oder geht es darum das bei den Russen genau so wie bei uns alle Daten gespeichert werden?
canales schrieb: Journalisten werden bedroht und stehen unter dem Damokles Schwert der Strafbarkeit.
in wie weit? was passiert da? sprichst du jetzt die Gesetze der Verleumdung an? Oder was genau?


melden
Anzeige

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

25.11.2014 um 19:56
@sarasvati23
Naja, ob das jetzt sehr aussagekräftig ist?
Ich mein er hängt doch sehr an der Macht, diese Spielchen mit Medwedew im Wechsel...


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

25.11.2014 um 20:02
@canales
Ich glaube, dass er nicht gerne delegiert, und gerne alles alleine machen würde. Er ist irgendwie ein mißtrauischer Mensch. Ich glaube nicht, dass er Medwedew zugetraut hat, diese Verantwortung zu übernehmen. Es gibt so Leute. Ich glaube aber echt, das hat weniger mit Macht zu tun, sondern eher damit, dass er sehr perfektionistisch ist und will das alles RICHTIG gemacht wird. Das liest sich auch auf der Kremlin Seite heraus, wenn es Arbeitsmeetings gibt.

Und das ist definitiv eine Schwäche, denn es ist autoritär. Machtstreben kann ich da aber echt nicht erkennen.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

25.11.2014 um 20:04
@canales
Das Volk ist hinter ihm, also wo liegt das Problem?


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

25.11.2014 um 20:06
@mayday
Ja klar, das Problem ist wo er sein Volk hinführen will?


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

25.11.2014 um 20:07
Die Frage habe ich mir bei Berlusconi Italien auch gestellt, aber der war ja mehr mit sich selbst beschäftigt. Das nenne ich einen Machtmenschen.


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

25.11.2014 um 20:08
@canales
Und wohin ist das? und es wäre schön die anderen Fragen auch zu beantworten


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

25.11.2014 um 20:08
Man sollte Russland einfach so nehmen wie es ist, der Weg der EU scheint ja auch nicht der richtige und demokratischste zu sein, siehe Ergebnisse der letzten EU Wahl. Gegen Juncker wurde schon ein Mißtrauensvortum eingereicht, nach 3 Wochen Amtszeit (!). Wieviel demokratische Legitimation hat dieses Gebilde? Und was spült es an noch undemokratischeren Ansichten hervor? Demokratie kann man nicht erzwignen, das führt (scheinbar zwangsläufig) zum Gegenteil.


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

25.11.2014 um 20:13
@sarasvati23
Alle Macht Menschen sind misstrauisch, das kann zu Extremen führen...siehe Stalin.
Nein, in der Reihenfolge sehe ich Putin nicht, aber sein Misstrauen wird stärker in meinen Augen, und das ist nicht gut, was Entscheidungen betrifft.


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

25.11.2014 um 20:15
canales schrieb:Alle Macht Menschen sind misstrauisch
Was im Umkehrschluss nicht bedeutet, dass alle mißtrauischen Menschen Machtmenschen sind. (!)


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

25.11.2014 um 20:15
@sarasvati23
Es hat mir noch keiner eine sinnvolle Alternative zur EU hier erklärt...ein zurück in das Zeitalter der puren Nationalstaaten kann es ja nicht sein....


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

25.11.2014 um 20:19
@canales
Guck dir doch mal die Entwicklung an, wieso geht es dahin zurück? Es gibt wohl eine Tendenz dahin. Seperatistische Bewegungen, UK will aus der EU raus, eventuell auch Italien, und wer weiß, wenn man mal die Beölkerungen fragt, wer ebenfalls. Wir steuern darauf zu während wir zwanghaft versuchen nicht darauf zu zu steuern. Die EU ist nicht falsch, aber die Politik ist die falsche, Brüssel ist eine Lobbyistenvertretung geworden, die sich um die Belange der einfachen Menschen nicht mehr kümmert. Und unsere Gesellschaft ist vom Kopfe her nicht weiter als vor 100 Jahren, das Ergebnis sieht man an Erstarken rechtspopulistischer Parteien.


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

25.11.2014 um 20:20
canales schrieb:Die Meinungsfreiheit ist eingeschränkt..
Putin hat seit seiner Machtergreifung die Fernsehsender systematisch kaputtgemacht oder aufkaufen lassen:

2001 wurde NTW von Gazprom augekauft (damals Russlands größter Sender)
Wikipedia: NTW
Am 14. April 2001 fand schließlich die Übernahme NTWs durch Gazprom statt. Viele Journalisten verließen das Unternehmen (welches mit neuer Führung unter dem alten Namen weiterbestand); der Direktor wurde ersetzt.
Wikipedia: NTW

2002 wurde TW6 abgeschaltet
Wikipedia: TW-6
Wenig später beginnt der russische Staat, wie zuvor gegen NTW, auch gegen TW-6 eine Kampagne unter dem Vorwand der Ahndung finanzrechtlicher Unregelmäßigkeiten. Formell wird das Verfahren zur Auflösung des Fernsehsenders auf Betreiben des Ölkonzerns Lukoil eröffnet, der einige Anteile an TW-6 hält. Am 11. Januar 2002 ordnet ein russisches Gericht die Auflösung der Fernsehgesellschaft TW-6 an.
Der Sender REN existiert zwar weiter, macht aber nur noch regimetreues Programm wie "KGB im Smoking"
Wikipedia: REN_(Fernsehsender)
Der Sender wurde lange als letzter Hort freier Berichterstattung angesehen. Nach dem Verkauf im Jahr 2005 hielt die RTL Group 30 % des Senders, die regierungsnahen Konzerne Sewerstal und Surgutneftegas hielten je 35 Prozent. Dass mit dem Verkauf eine Änderung der kritischen Redaktionspolitik des Senders einherging, wurde von den neuen Eigentümern bestritten....
Anfangs August 2014, zwei Wochen nach dem Abschuss von Malaysia Flug MH17 über der Ukraine, wurde die für Russland einzig verbliebene Sendung auf Ren TV eingestellt, welche den Ruf gehabt hatte, eine „nicht unkritische“ Berichterstattung gegenüber der Regierung zu verfolgen.


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

25.11.2014 um 20:22
Das Thema ist hier übrigens Russlands Angst vor der NATO.


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

25.11.2014 um 20:23
@sarasvati23
da muss man unterscheiden, zwischen den Bewegungen in der alten EU und den Staaten des ehemaligen Ostblocks. Hier sind es überwiegend Rattenfänger, die die ökonomische Ängste sammeln und forcieren.
In den östlichen Ländern ist dies vorwiegend der langen Zugehörigkeit zu einem restriktiven Block geschuldet, sozusagen ein nationaler Nachholbedarf.


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

25.11.2014 um 20:25
@sarasvati23
Aber mit Fragezeichen...also das Thema, das heißt die Angst könnte auch woanders herkommen...
So verstehe ich jedenfalls das Thema.


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

25.11.2014 um 20:34
@canales
canales schrieb:In den östlichen Ländern ist dies vorwiegend der langen Zugehörigkeit zu einem restriktiven Block geschuldet
Stimmt, aber um nochmal zum Thema zurückzukommen, warum andere Länder (ehemalige Sowjetrepubliken u.a.) sich nicht freiwillig für einen Beitritt der NATO entscheiden sollten, diese Frage wurde ja auch gestellt.

Diese Entscheidungen beruhen auf Ängsten, diese Ängste sind aber völlig irrational.

Womit wir wieder bei Putin's "imperialistischen" Hunger sind, den er meines Erachtens nicht hat.
Und hier verschiedene Interessengruppen aus Wirtschaft, Politik und Militär hier medial ein russisches "Bedrohungsszenario" herbeifabulieren, das es real überhaupt nicht gibt.

Wenn wir wirklich Frieden haben wollen, müssen wir die NATO auflösen und die UN mit Instrumenten ausstatten, die Konflikte international lösen kann. An wen wird ein solches Vorhaben wohl scheitern?


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

25.11.2014 um 20:36
canales schrieb:Es hat mir noch keiner eine sinnvolle Alternative zur EU hier erklärt...ein zurück in das Zeitalter der puren Nationalstaaten kann es ja nicht sein....
Es gibt doch nicht entweder oder. Gerade Russland zeigt doch, dass es einen weiten weg gibt, russland ist kein Nationalstaat und bildet da gerade eine Art EU. Du kannst doch nicht ein Land dazu zwingen sich in die EU zu integrieren wenn dieses das nicht will.


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

25.11.2014 um 20:41
@Chavez
Russland will ja auch eine Eurasische Union...
@sarasvati23
Das wäre voreilig...ist im Moment nicht angesagt, wer sollte sie ersetzen?


melden
Anzeige

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

25.11.2014 um 20:42
@canales
Die NATO ist eine Verteidigungsallianz, wofür brauchen wir sie jetzt? Um uns vor wem genau zu schützen?


melden
87 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden