weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

834 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Russland, Nato, Osterweiterung
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 13:35
@mainstream0815
mainstream0815 schrieb:Wer die Willensbekundung (und mal ehrlich, ist doch mehr als naheliegend, dass die Krim Bevölkerung im Kern so gevotet hat)
Schön das Du nun mal ehrlich sein willst, wird auch Zeit, leider war der Versuch nicht vom Erfolg gekrönt, denn Du spekulierst noch immer, denn nur weil Du was "naheliegend" wertest oder nennst, hat das keine Beweiskraft.

Wie Dir aufgezeigt wurde, ist es näher liegend, dass das Referendum gar nicht rechtlich legitimiert war. Dein naheliegend ist somit für die Katz, versuche es mal mit Belegen.
... in Abrede stellt und somit der krimischen Bevölkerung abspricht, dass sie in der Lage sind die für sich richtige Entscheidung zu treffen, der sollte schon mit sehr handfestem Aufwarten und Aufzeigen, dass dies nicht der mehrheitliche Wille der Bevölkerung der Krim sein kann.
Du kannst es immer wieder behaupten, es wird nicht richtig nur weil Du es wiederholst. Da wird auch nichts abgesprochen, da gibt es ja nichts, dass "dran" ist, es muss eben erst einmal dran sein, Du behauptest monoton es wäre dran, ist es aber nicht, denn weder naheliegend noch dürfte haben da eine Belegkraft.

Kannst Du Deine Behauptung nun belegen, dass es der mehrheitliche Wille der Bevölkerung der Krim war? Eben, nur Nebel von Dir.
mainstream0815 schrieb:Mir ist nichts bekannt, dass die Bevölkerung unter Gewalt zu diesem Votum gezwungen wurde.
Dir sind sicher auch die Stellen von Pi am der tausendsten Stelle nicht bekannt, belegt aber sicher nicht, dass Pi nur 999 davon hat.

mainstream0815 schrieb:Und das offizielle Wahlergebnis gibt es auch noch und der Kern des Votums ist absolut nachvollziehbar wenn man sich die Bevölkerungsanteile bzw. die Gesamtlage ansieht.
Was Du glaubst nun nachvollziehen zu können oder nicht spielt keine Rolle, geht ja um Fakten, und Du hast eben keine.


melden
Anzeige

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 13:36
@mistaz
mistaz schrieb:Von Wahlen die unter solchen Umständen abgehalten werden halte Ich nichts.
ja, aber manchmal lassen es die Umstände nicht zu bzw. man sorgt dafür, dass es auch Schlaglicht bekommt (z.b. die Blockierung der OSZE Beobachter für die Krim durch Kiew).
Generell aber Zustimmung.

Der Ansatz von Platzeck hätte schon was das Referendum nochmals zu wiederholen mit intern. anerkannter Überwachung. Aber ich glaube dies wird man tunlichst vermeiden wollen seitens des "Westens".
mistaz schrieb:Was die Sache mit dem Völkerrecht angeht frage Ich mich allerdings wie Du Verfahren würdest um selbigen wieder mehr Glaubwürdigkeit zu verleihen?
klare Stringenz und absolute Klarheit - gerade von unserer westlichen Wertegemeinschaft.
Dies hebt absolut die Glaubwürdigkeit und erhöht den Druck.

Und wir haben akt. auch einige Parallelereignisse zum Vorwurf an Russland im NahenOsten und natürlich auch noch die akt. Völkerrechtsverstösse der USA usw.

Wenn man hier so heuchlerisch und unklar verfährt erreicht man nur ein Spaltung und Aufwiegelung bzw. Nachahmer Effekt.

Gerade wir hier in unseren Breitengraden sollten erstrangig für diese Klarheit eintreten und einfordern. Nur so erhöht man den Druck auf andere Regierungen die Zuwider handeln bzw. spielt diesen in die Karten, weil das Volk sich dann wieder vermehrt um diese schahrt. Weil im Kern lässt sich kein Volk ungerecht behandeln bzw. als zweit rangig abkanzeln.

Und da liegt die Krux. Wir müssen für moralische Klarheit und Anwendung des Völkerrechts erstrangig in unserem Wertesystem sorgen, dann können wir auch bei anderen einfordern bzw. diese Glaubhaft anprangeren mit einhergehendem Effekt.

Aber bei einigen reicht ja das vorgegebene Feindbild und schon ist man Blind für die eigenen Zuwiderhandlungen.

Siehste auch beim Fall Ukraine, da spielt der Westen alles andere als sauber. Funktioniert aber immer wieder das Spiel mit dem Feindbild.


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 13:37
@mainstream0815
mainstream0815 schrieb:Beweislastumkehr funzt nicht.
Endlich hast Du es auch begriffen, kommt dann nun endlich mal was an Belegen zu Deinen ganzen Behauptungen?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 13:38
@mainstream0815
und welche völkerrechtsverstösse der usa rechtfertigen die von russland?


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 13:41
@interrobang

keine. Und wie gerechtfertigt sind die Sanktionen gegen Russland im Vergleich zu den "Sanktionen" gegen die Völkerrechtsverstösse der USA?

Wie ist generell deine Meinung zu den Völkerrechtsverstössen der USA und der fehlenden Sanktionierung derselbigen?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 13:42
@mainstream0815
wen du mir welche sagen kannst die etwas mit dem thema zu tun haben...


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 13:43
@interrobang
Sieh es doch ein. Niemand wird wegen der Krim einen Krieg anfangen.
Deswegen macht es auch keinen Sinn, über Rechtmäßigkeiten zu diskutieren. Der Käse ist gegessen.
So läuft das nunmal ab, wenn man einer anderen Großmacht ans Bein pinkelt.

Das Völkerrecht gibt es doch nur auf dem Papier und wird von jedem land nur dann geachtet, wenn es gerade mit den eigenen Interessen übereinstimmt oder man es propagandistisch gegen geopolitische Gegner ausschlachten kann.
Sind staatliche Interessen auf dem Spiel, pfeifen die USA, China, Russland, sogar das kleine Israel auf das Völkerrecht, da es nicht bindend ist, weil es keine Gewalt gibt, die das Völkerrecht umsetzen könnte.


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 13:44
@Moses77
Moses77 schrieb:Gibt es auf der Krim jetzt einen Bürgerkrieg oder sonstige Unruhen oder Abspaltungsversuche von Russland? Eben nicht.
Gibt immer wieder Berichte, dass dort Menschen unterdrückt und gegängelt werden, nur weil Du schlecht informiert bist, ist da nicht alles rosarot.
Moses77 schrieb:Daraus kann man durchaus schließen, dass die Menschen die Sezession von der Ukraine und die darauf folgende Eingliederung nach Russland mehrheitlich akzeptieren.
Bleibe bei Dir, nicht verallgemeinern, Du magst was auch immer daraus schließen, macht es aber nicht zum Faktum. Das ist eben Spekulieren.
Moses77 schrieb:Auch die Ukraine hat wohl schon eingesehen, dass es keinen Sinn hat, militärisch einzugreifen, um die Krim zurück zuerobern, da Russland zu stark ist. Der Fall Krim kann geschlossen werden.

Es ist eben relativ lange nicht mehr passiert, dass Grenzen verändert wurden in Europa. Auch deswegen macht man wegen der Krim so ein Geschrei.

Vor 100 Jahren und vorher hätte man darüber nur müde gelächelt, besonders, wenn es unblutig abläuft.
Alles Quark, was vor 100 Jahren wer auch immer getan hätte ist reine Mutmaßung und hier irrelevant. Kannst ja eine Buch schreiben.


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 13:44
@interrobang

die im Irak, die Drohenmorde uvm. und haben alle mit dem Thema zu tun, da es um den Abgleich bzgl. gerechtfertigtes und glaubwürdiges Strafmaß uw. geht.

Aber du wirst sicherlich jetzt auf OT plädieren :)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 13:44
@Moses77
mit was hat die ukraine russland so sehr ans bein gepisst das diese die krim annektieren dürfen?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 13:45
@mainstream0815
ja sorry.. auser deinem hass sehe ich halt keine verbindung zum thema.


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 13:46
Moses77 schrieb:weil es keine Gewalt gibt, die das Völkerrecht umsetzen könnte.
Klingt für mich nach na schönen Aufgabe für die vereinten Nationen....


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 13:46
@interrobang

trau dich doch mal ran an die Frage:
mainstream0815 schrieb:keine. Und wie gerechtfertigt sind die Sanktionen gegen Russland im Vergleich zu den "Sanktionen" gegen die Völkerrechtsverstösse der USA?

Wie ist generell deine Meinung zu den Völkerrechtsverstössen der USA und der fehlenden Sanktionierung derselbigen?


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 13:46
Sollte man Wahlen nicht als Willensbekundung eines Volkes werten, und wenn man Zweifel an dieser Willensbekundung hat, diese Zweifel irgendwie mit Belegen untermauern können?

Wir haben ein Referendum, egal ob dies nun tatsächlich zur Abspaltung hätte führen dürfen - die Menschen der Krim haben mehrheitlich Ihren Willen deutlich gemacht, das diese nicht zur Ukraine gehören wollen.

Aber warum nicht einfach tatsächlich nochmal rechtlich abgesichert abstimmen lassen? Was späche dagegen?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 13:47
@mainstream0815
due sanktionen rechtfertigen sich allein dadurch das russland fremdes Territorium annektiert. das reicht schon.


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 13:49
@interrobang

du hast die Frage wohl nicht richtig erfasst - weil es geht ja um den Abgleich mit einhergehender gerechten Anwendung/Auslegung von Zuwiderhandlungen - , anbei nochmal:
mainstream0815 schrieb:keine. Und wie gerechtfertigt sind die Sanktionen gegen Russland im Vergleich zu den "Sanktionen" gegen die Völkerrechtsverstösse der USA?

Wie ist generell deine Meinung zu den Völkerrechtsverstössen der USA und der fehlenden Sanktionierung derselbigen?
im Speziellen um es nochmals zu verdeutlichen bzgl. Völkerrechtbrüchen (wobei bei Krim ja noch "schwebend"):

Referendum auf der Krim mit einhergehender Eingliederung zu Russland (kaum Blutzoll)

vs.

dritter Golfkrieg mit hundertausenden von Toten

welches Strafmaß wäre glaubwürdig im Abgleich?


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 13:52
@nocheinPoet
Wo wenn nicht in einem Internetforum soll man denn spekulieren?^^
Unterdrückungen, Gängelungen gibt es in jedem Land. Ich sag nur No-fly-list.
Wir müssen wahrscheinlich bis zu den nächsten Wahlen in Russland warten und wie die krim dann votiert, um neue Erkenntnisse zur Stimmung in der Krim-Bevölkerung zu bekommen.
mistaz schrieb:Klingt für mich nach na schönen Aufgabe für die vereinten Nationen....
Das ist doch das "Problem". Solange es Nationen gibt, werden die immer ihre eigenen Interessen vertreten und das ist auch gut so. Man könnte nur in einer langsamen Entwicklung ethische Standards etablieren, was auch gemacht wurde. Daran halten muss man sich aber in der Praxis, vorausgesetzt man hat genügend Macht und Einfluss als Staat, aber nicht.
Eine "Weltdiktatur", die solche zustände beenden könnte, sehe ich aber noch schlimmer an, als das gegenwärtige Chaos.

@interrobang
Soll ich dir auch mit in den Thread gerotzten Einzeilern antworten?
Was ist denn das für eine Diskussionskultur?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 13:54
@mainstream0815
der golfkrieg is mir recht egal. hab von dem nichts mitbekommen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 13:54
@Moses77
sehr gut. also weichst du einfach der frage aus weil du keine antwort hast.


melden
Anzeige

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 14:07
@interrobang
Einen scheiß weiche ich aus. Schreib du doch mal zwei vernünftige Sätze am Stück.
Dass die USA gezielt Unruhen in der Ukraine geschürt haben, die letzlich zum Putsch des gewählten Präsidenten geführt haben, ist hinreichend belegt, auch wenn das in regelmäigen Anfällen von Selbstverleugnung immer wieder gerne negiert wird.
Plakativer als auf dem Maidan Plätzchen zu verteilen und mit Jazenjuk und Co auf dem Podium zu stehen hätten sie es nicht machen können.
Klar, dass Russland sich dann zum Handeln gezwungen sieht, wenn ein Militärstützpunkt bedroht ist und antirussiche Hardliner das Zepter führen.


melden
248 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden