weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

834 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Russland, Nato, Osterweiterung

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 14:15
Dass sich jemand "bedroht" f�hlt, hat nach keinem Ma�stab automatisch etwas mit "Angst" zu tun. Diese gesamte Diskussion ist f�r die Katz, weil man hier schlicht von einem falschen Ausgangspunkt startet...

Die Frage m�sste richtig lauten: Welche nationalen Interessen sieht Russland gef�hrdet?

M�gliche Antworten k�nnten sein:

Wirtschaftspunkt Ukraine
Strategisch-milit�rische Stellung
Zug�nge zum Binnenmeer

Auch hat Russland nichts dagegen, dass sich ehemalige UdSSR-Mitglieder der EU anschlie�en, wie hier gerne behauptet wird. Putin hat kein Problem mit der EU, sondern mit der NATO. Sicherlich, weil bestimmte Mitglieder der NATO bereits seit Jahrhunderten im direkten Wettstreit mit Russland stehen.

Geopolitische Streitigkeiten gibt es auch heute noch. Die Welt ist leider noch immer in Nationen unterteilt, die allesamt ihre eigenen Interessen besitzen und untereinander konkurrieren.
Du hast Recht, das Russland seine Interessen bedroht sieht, jedoch hat jedes Land seine Interessen und nur aus diesem Gesichtspunkt heraus, kann man nicht einfach in ein souveränes Land einmarschieren.
Amerika richtet sein Augenmerk und seine Fühler mehr nach Asien, auch gibt es immer wieder Spannungen zwischen Amerika und Russland. Meine Meinung ist hier recht einfach das Amerika sich aus den Europäischen Interessen raushalten soll. Dieses Ziel hätte Putin verfolgen sollen.

Der Westen bringt sich gerade in einen schlechten Ausgangspunkt.
Was soll jetzt der Westen machen ?
Seine Interessen völlig beiseiteschieben
Sein Militär aufrüsten
Noch mehr Sanktionen

Sicherlich wird der Westen zurecht nicht einfach mal wegsehen oder es so hinnehmen.


melden
Anzeige

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 14:26
lilienherz schrieb:Der einzige Grund, weshalb niemand Russland angreifen wird, ist schlicht das Atomwaffenarsenal der Russen. Und solange es keine Technik gibt, die jene zerstörerische Macht komplett beseitigen könnte, wird Russland auch militärisch nicht angeparkt werden. Ich hege keinen Zweifel daran, dass NATO nicht schon längst versucht hätte in Russland einzumarschieren, hätten sie keine Atombomben gehabt.
Ich glaube du lebst zu sehr in der Vergangenheit, keine Nation und schon mal gar nicht Europa hat/hatte das Interesse in Russland einzumarschieren.

Amerika wäre im Stande jedoch sicherlich kein Interesse an solch einem Krieg.

Weder kann man gegen Russland einen Krieg gewinnen noch führen, in den Letzen Jahren sah ich Tatsächlich die Möglichkeit das Russland ein wirkliches Interesse an Europa hat, die Folge war, Abrüstung.
Jetzt muss man sich jedoch Ernsthaft fragen ob man überhaupt im Stande ist sich zu verteidigen und das nur aus dem Grund heraus, weil Russland seine Interessen durch Macht umsetzt.
Russland hätte doch sein angebliches Ziel besser verfolgen sollen „ein gemeinsames Europa“

oder ?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 14:27
@Moses77
wo hat die usa unruhe geschürt? gibt es dafür auch belege??

achso.. putin musste das land annektieren weil er vor phantomen angst hat... alles klar.


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 14:39
@interrobang
interrobang schrieb:der golfkrieg is mir recht egal. hab von dem nichts mitbekommen.
keine Antwort auf meine Frage. Aber dass sieht eh nach Trollantwort aus und btw. wenn man mal in der Suchmaschine Interrobang und u.a. Irak eingibt schon interessant auf welcher Basis du dann immer mit"diskutiert" hast wo du doch akt. einräumst, dass du gar nichts mitbekommen hast.


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 14:47
Was die Krim angeht musste Putin reagieren, das kann ich nachvollziehen, der Hauptstützpunkt der Schwarzmeerflotte ist die Hafenstadt Sewastopol bei der Krim.
Kein Land hatte das so einfach hingenommen. Aber es ist nun mal die Ukraine und das macht die Angelegenheit nicht einfacher … Putin hatte wohl zu anderen Mitteln greifen sollen.


Die Situation jetzt ist wohl der schlechteste Ausgangspunkt


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 14:52
@interrobang
Nein, natürlich gibt es keine Belege^^
Mach ruhig weiter so und leugne alles, was dir nicht ins Weltbild passt.
Manche Menschen wollen eben dumm bleiben. Kann ich mit leben.


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 15:47
Girkin wieder zurück in Russland...aber immer noch in Plauderlaune...
Russlands Antwort auf die dekadenten Pseudowerte des liberalen Westen laute „für Glaube, Vaterland und Zar“, hat er ohne jede Ironie in einem offenen Brief an den prowestlichen Exil-Oligarchen Michail Chodorkowski geschrieben. Treue zum Zar bedeute heute Treue zu Wladimir Putin, dem Oberkommandierenden.

Das aber hindert den Geheimdienstoberst nicht, peinlich gehütete Staatsgeheimnisse preiszugeben: Er sei im April mit 52 russischen Freiwilligen über die ukrainische Grenze marschiert, habe die Stadt Slawjansk besetzt, und damit den Krieg um den Donbass überhaupt erst entfacht. Ohne ihren Einmarsch hätte es dort vielleicht ein paar Dutzend Tote und Verhaftete gegeben, aber keinen Krieg. Mit anderen Worten: Ohne den Stoßtrupp aus Russland wären 4000 bis 5000 Soldaten und Zivilisten, die diesem Krieg inzwischen zum Opfer fielen, noch am Leben. „Der verehrte Herr Girkin hat schon alle Aussagen für das Haager Tribunal gemacht“, kommentiert der Moskauer Politologe Stanislaw Belkowski.

Girkin redet von „Urlaubern“, denen beim Vormarsch am Asowschen Meer in der zweiten Augusthälfte „einige Rebelleneinheiten“ unterstellt gewesen seien. Er meint mit den „Urlaubern“ die russischen Truppen, deren Einmischung das offizielle Moskau noch immer leugnet.
Girkin beschwert sich, Moskau habe Anfang September die militärische Offensive auf die Stadt Mariupol abgebrochen und auf eine Verhandlungslösung gesetzt. Ein Großteil der humanitären Hilfe aus Russland werde nicht an die Bedürftigen im Donbass verteilt, sondern auf den Märkten verkauft.
Aus: http://www.fr-online.de/ukraine/ukraine-krise-rebellenfuehrer-auf-jobsuche,26429068,29151798.html


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 15:50
canales schrieb:Girkin beschwert sich, Moskau habe Anfang September die militärische Offensive auf die Stadt Mariupol abgebrochen und auf eine Verhandlungslösung gesetzt.
mmh sowas kann doch gar nicht sein. Da ist den Rebellen bestimmt nur der Sprit ausgegangen, aber Moskau hatte doch mit der Gegenoffensive nix zu tun.

Wenn dem so wäre, hätte Putin das doch bestimmt gesagt oder etwas nicht?


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 16:19
Wäre mal interessant was Girkin so wirklich gesagt hat bzw. ob dies alles so stimmt auch im Bezug auf Kontext. Alles nicht ausgeschlossen und gerade @Fedaykin und @canales
ist ja auch schon einigen Fehlauslegungen aufgesessen und daher prüfen schadet ja nie

Evtl. weiß ja @Chavez genaueres


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 16:27
Ja mach das mal, wenn du die Aussagen für Falsch hälst

ansonsten müssen wir davon ausgehen das es Girkins Willensäußerung wiedergibt.


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 16:33
@Fedaykin

achso, ich entnehme, du hast es einfach ungeprüft übernommen und hälst es so für bare Münze was aus der Sekundärquelle hervorgeht.

Na, da sieht man wohl du hast aus deinen Fettnäpfchen der Vergangenheit nicht wirklich dazu gelernt und übernimmst einfach ungeprüft.

Da wundert nichts, dass du dann immer wieder korrigieren bzw. dich in Ausflüchte üben musst.

Aber evtl. kann ja Chavez hier weitere Infos beitragen.

Ist nicht so deins, dass man hinterfrägt und prüft :) gelle


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 16:36
@mainstream0815
ist halt ne .de Seite...bei .ru wäre es ok....
Aber die FR ist jetzt nicht dafür bekannt anti-russisch zu sein.


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 16:44
@canales

prüfen schadet ja nie. Wurde schon zuviel Schindluder getrieben und gerade du kannst ja auch ein Lied von Singen wo du über so Themen richtig drübergestolpert bist, du erinnerst dich sicherlich :)


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 16:49
@mainstream0815
jo, gut, dass Du immer alles überprüfst...


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 17:04
@canales

ist ja Teamarbeit und zum Nutzen aller, die an der Wahrheit interessiert sind


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 17:07
@mainstream0815

Du hast noch immer nicht Deine Behauptung belegt, dass das "Referendum" der mehrheitliche Wille der Bewohner dort war, wird Zeit dass Du nun mal was lieferst.

Und bleibe beim Thema, bist hier sehr OT.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 17:08
spielmitmir schrieb:Meine Meinung ist hier recht einfach das Amerika sich aus den Europäischen Interessen raushalten soll. Dieses Ziel hätte Putin verfolgen sollen.
Putin hätte das Ziel verfolgen sollen, dass sich die USA aus europäischen Interessen heraushält? Wie das?

Ich erinnere an der Stelle gern mal wieder an Vicky "FU EU" Nuland.


http://www.informationclearinghouse.info/article37599.htm

“Since the declaration of Ukrainian independence in 1991, the United States supported the Ukrainians in the development of democratic institutions and skills in promoting civil society and a good form of government - all that is necessary to achieve the objectives of Ukraine’s European. We have invested more than 5 billion dollars to help Ukraine to achieve these and other goals. ” Nuland said the United States will continue to “promote Ukraine to the future it deserves.”


Putin ist also nun wieder mal schuld... diesmal weil er die Amis nicht adäquat gebremst hat seit der Wende?

Seriously?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 17:09
@mainstream0815
mainstream0815 schrieb:keine Antwort auf meine Frage.
Is eine antowrt. Der golfkrieg is mir recht egal da er mich nie betraff. Warum soll ich mich da jetzt ne stunde einlesen um dir auf eine trollfrage zu antworten welche nichts mit dem thema zu tun hat?

@Moses77
Moses77 schrieb:Nein, natürlich gibt es keine Belege^^
Bisher hab ich keine gesehen. Und du kannst wieder keine bringen.


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 17:18
Nun, das hatte ich nicht geschrieben. @def
def schrieb:Putin ist also nun wieder mal schuld... diesmal weil er die Amis nicht adäquat gebremst hat seit der Wende?

Seriously?
Putin hatte sich cleverer anstellen sollen und das Ziel „sollte er es jemals gehabt haben“ ein gemeinsames Europa zu verwirklichen.
Europa ist Europa und Amerika liegt woanders.
Nun steht Russland bald wieder hinter dem Vorhang auch Europa steht doof da. Amerika streckt seine Fühler nach Asien aus und die Idee ein vereintes Europa ist weit in der Ferne gerückt.


melden
Anzeige

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

26.11.2014 um 17:31
@interrobang
interrobang schrieb:Warum soll ich mich da jetzt ne stunde einlesen
du hast dich nie eingelesen aber immer fleisig dazu mitgeschrieben. Interessant :)



und das offizielle Wahlergebnis bzw. die Kernaussage dahinter hat immer noch keiner widerlegt bzw. belegen können, dass der Kern des Votums nicht dem mehrheitlichen Willen der Krim Bevölkerung entspricht.

Eigentlich schon absurd wie hier einge mit Beweislastumkehr davon ablenken wollen, wo doch alles dafür spricht, dass dies wirklich im Kern der Wille der mehrheitlichen Bevölkerung der Krim ist.

Referendumsergebnis + akt. Situation auf der Krim, nix bekannt, dass das Volk gegen ihren Willen utner Waffengewalt gehalten wird usw. usf.

Und natürlich, dass das Votumsergebnis generell nicht überraschend ist, wenn man sich mal die Umstände und die Historie anschaut


melden
252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden