Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

6.923 Beiträge, Schlüsselwörter: IS, Isis, Umzug, Salafisten, Al-qaida, Charlie Hebdo, Boko Haram, ISI, Abgesagt, Thalys

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

15.02.2015 um 14:45
@Gentian
Gentian schrieb:Wer sich nicht beschützen lassen will oder möchte, soll gehen.
darum geht es doch gar nicht. es geht darum, das wir keinen fingerbreit der freiheit aufgeben dürfen, denn nur so, hat unsere art zu leben eine berechtigung.

sollten wir aber nicht bereit sein unsere freiheitsrechte zu verteidigen, sind wir die verlierer auf der ganzen linie.

amerika wurde von diesen vollhorsten vorgeführt, die haben mit guantanmo den weg der rechtsstaatlichkeit verlassen und befinden sich auf den weg zur diktatur, denn der s.g. patriot act tut seines noch dazu, sowie das was die nsa sich leistet.


melden
Anzeige
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

15.02.2015 um 14:47
dasewige schrieb: na super, ich brauche nur zum telefon greifen, weil mir eine veranstaltung nicht gefällt oder eine demo nicht mein wohlgefallen findet und schon wird diese demo bzw veranstaltung aus sicherheits gründen abgesagt.
Kappes. Wenn es sog. konkrete Terrorwarnungen gibt, ist da mehr dahinter als ein jecker Anruf.
Das basiert auf mehrfachen Hinweisen, v.a. solchen aus denen eine konkrete Planung hervorgeht.

Wolfsburg liegt ja übrigens nur einen Steinwurf von Braunschweig, das ist ein Zentrum militanter deutscher Islamisten.

Zum Thema an sich. Terror ist halt eine feige und schlichte Angelegenheit.
Ein Vorfall reicht, um Millionen von Leuten zu beunruhigen.
Man kann das wohl leider nicht völlig in den Griff bekommen.
Eine gute Idee wär es sicher, dem islamischen Terrorismus sein "Sexyness"-Image zu nehmen, das er aktuell bei vielen jungen Erwachsenen hat.


melden
Gentian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

15.02.2015 um 14:50
@dasewige

Ich habe dich schon verstanden. Soweit ich weiss, hat die regierung bisher "nur" demos abgesagt. Worin fühlst du deine freiheit denn sonst noch eingeschränkt? Wenn man es genau nimmt, kann es jeden und überall treffen, tickt da mal wieder einer aus. Wie willst du persönlich dagegen vorgehen. Jeder geht doch weiterhin seiner arbeit nach, wir lassen uns das feiern nicht vermiesen. Gegen den psychoterror, den sie anrichten kann sich niemand wirklich schützen. Und soweit ich weiss, hat jede regierung bisher wenns um solche drohungen ging, ihr bestes getan. Entweder im vorfeld die aggressoren eleminiert oder aber sachen abgesagt, bei denen es um die sicherheit von menschn ging. Ich weiss jetzt nicht, worauf du hinaus willst? Willst du den terrorismus allein bekämpfen? Er geht nicht einfach weg. Jedenfalls nicht so schnell.


melden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

15.02.2015 um 14:54
z3001x schrieb:Eine gute Idee wär es sicher, dem islamischen Terrorismus sein "Sexyness"-Image zu nehmen, das er aktuell bei vielen jungen Erwachsenen hat.
Jep, das einfachste gewaltfrei Mittel ist "leider" nicht rechtsstaatlich. Was fällt dir denn an Möglichkeiten an?


melden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

15.02.2015 um 14:55
@z3001x
z3001x schrieb:Kappes. Wenn es sog. konkrete Terrorwarnungen gibt, ist da mehr dahinter als ein jecker Anruf.
Das basiert auf mehrfachen Hinweisen, v.a. solchen aus denen eine konkrete Planung hervorgeht.
diese vollhorste benötigen hier doch keinen realen anschlag mehr durchzuführen, sie brauchen nur noch die planung an den richtigen stellen bekannt werden lassen und schon wird alles untersagt.

das nenne ich gewonnen auf der ganzen linie.

@Gentian
was kommt als nächstes? eine konkrete planung für ein attentat wenn wir zur wahl gehen und dann wird die wahl abgesagt?


melden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

15.02.2015 um 14:56
dasewige schrieb:sorry, aber wenn wir nachdem handeln, bleibt nur eine alternative, hier in deutschland den islam als staatsreligion einzuführen, vielleicht bleiben wir dann verschont. aber das ist aus meiner sicht ein trugschluss.
Nö, das würde gar nichts helfen, schließlich finden die meisten Anschläge von diesen Vollpfosten in islamischen Staaten statt, die den Islam als Staatsreligion haben ...

Zudem haben wir keine Staatsreligion und das ist auch nicht vorgesehen ...


melden
Gentian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

15.02.2015 um 14:56
@dasewige
dasewige schrieb:was kommt als nächstes? eine konkrete planung für ein attentat wenn wir zur wahl gehen und dann wird die wahl abgesagt?
Ich kann dir diese frage leider nicht beantworten. Ich weiss nicht, wie es endet.


melden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

15.02.2015 um 15:00
Ich denke, dass die Polizei schon sehr konkrete Informationen hatte und nicht einfach nur eine "geschickt platzierte Drohung".

Insofern hat hier niemand "gewonnen".


melden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

15.02.2015 um 15:01
@Issomad

das ist es ja und ich habe auch geschrieben, das wir dadurch nicht verschont werden.
das erklärte ziel von diesen vollhorsten ist es erst mal ein gottesstaat fest zu etablieren und dann den rest der welt unter ihre knute zu bringen.

@Gentian

genau, irgend wann kommt der punkt wo sich jeder freie bürger sich meine anfangsfrage stellen muß und für sich die antwort finden.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

15.02.2015 um 15:09
vincent schrieb:Jep, das einfachste gewaltfrei Mittel ist "leider" nicht rechtsstaatlich. Was fällt dir denn an Möglichkeiten an? 
ich weiß zwar nicht worauf du anspielst, aber ich hielt's für ganz nützlich, wenn den Tätern von solchen Anschlägen nicht immer so ein Heldenimage zu Teil würde, sondern sie als die armen, kranken Schweine und Loser dargestellt werden, die sie sind.
Nicht ganz dumm wär's auch, Plattformen wie Muslim Mainstream (YT-Kanal) dicht zu machen.
Die bauen so eine virtuelle Heldenwelt und Glorifizierung um islamistischen Terror und Krieg auf.
Ohne so eine Verknüpfung der Gewalt mit einem Ego-Boost gäb's nicht so viel Infizierte, von denen einige auch Täter werden.
Kurz man muss denen die Maske runterziehen.


melden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

15.02.2015 um 15:18
@z3001x


kein schlechter gedanke, diese idioten nicht verharmlosen aber in ihren männlichkeitswahn lächerlich machen und somit ganz tief zu treffen.


melden
Demon_Vega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

15.02.2015 um 15:42
Also ich sehe den Staat und auch die Polizei als Unfähig an! Es wird gleich eingeknickt, weil es eine Warnung gibt. Aber im gleichen Atemzug sagen "dass es keine konkrete Anschlagsgefahr gebe".
Und zu wenig Polizei ist mehr als lächerlich! Für Fussballspiele hat man genug da, für Blitzmarathons hat man genug da, für Demos hat man genug da (bis auf letztes Mal, aber das ist eher anderes Thema).

Wird bald alles abgesagt? Wer vor Terroristen oder Trittbrettfahrern einknickt wird bald nur noch verbieten. Und damit haben die Terroristen ihr Ziel erreicht. Alle haben Angst vor Anschlägen. Psychologischen Terror nennt man das.

Und der verehrte Innenminister wird, ich wette darauf, schon bald für die Vorratsdatenspeicherung schreien.

Und was mich noch aufregt. Der Täter aus Kopenhagen war Polizeibekannt. Aber verhindern konnte man es nicht.

http://www.tagesschau.de/ausland/kopenhagen-135.html

Aber nach Vorratsdatenspeicherung schreien.

Langsam kommt mir das echt vor, als möchte man bewusst die Bürgerrechte einschneiden um mehr Panik für mehr Überwachung zu schüren.


melden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

15.02.2015 um 16:09
@Demon_Vega
ach, weil man "den Ermittlern bekannt ist" bedeutet das was genau? Das man 24/7 überwacht werden darf? Das man davon ausgeht, dass diese Person, die ja schliesslich schon einmal - warum auch immer - mit der Polizei zu tun hatte, einen Anschlag verübt? Würde das nicht heissen, Bürgerrechte einzuschneiden?

@z3001x
es braucht etwas mehr, den Glauben in Zweifel zu ziehen, als "eine Maske runter zu ziehen", erst Recht, wenn dies eh nur von "Ungläubigen" käme......


melden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

15.02.2015 um 16:11
Zu der Absage des Schoduvel (des Braunschweiger Karnevalumzugs) gab der Polizeipräsident Pientka eine Pressekonferenz und tätigte folgende Aussagen:
Nach den uns vorliegenden Informationen verdichteten sich die Hinweise darauf, dass insbesondere der Bereich des Altstadtmarktes eine besondere Bedeutung hat, weil dort die Medien seit Jahren eine Übertragung machen.
[...]
Die Hinweise bezogen sich auf die konkrete Veranstaltung am Sonntag, diese Hinweise haben uns gestern Abend gegen 22 Uhr erreicht.
[...]
Wir haben zwei Verdachtsmeldungen zu zwei verdächtigen Gegenständen gehabt, die Verdachtslage konnte aber ausgeräumt werden. Bisher wurde nichts gefunden.
[...]
Wir haben Informationen die den Verdacht nahelegen, dass der Anschlag von dort (aus islamistischen Kreisen) ausgehen sollte.
[...]
Die Gefährdung war sehr stark auf das Ereignis dieses Umzuges abgestellt, insofern kann man davon ausgehen, dass Panik-Mache nicht angesagt ist.
[...]
Die Informationen stammen von einer Person, die wir kennen und die wir auch einschätzen können. Festnahmen hat es nicht gegeben. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.
[...]
Bei den Gegenständen handelt es sich um einen Karton in einer Mülltonne, der zweite war ein auffällig abgestellter Gegenstand, ein Utensil, dass dort nicht hingehörte. Beide waren ungefährlich.
[...]
Der Hinweis kam von einem Zeugen aus der islamistischen Szene.
[...]
Die Sicherheit in der Stadthalle (wo eine Karnevalsveranstaltung stattfindet) ist gewährleistet.
[...]
Das war schon sehr bitter. Der Schoduvel ist eine Traditionsveranstaltung, die seit einem Jahr mit viel Herzblut vorbereitet wurde. Die Enttäuschung ist wohl sehr groß. Aber es hat auch Verständnis für die Absage gegeben. Wir haben uns die Entscheidung auch nicht leicht gemacht. Aber wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass wegen der Sicherheit für die Besucher nur eine Absage in Frage kommt.
Quelle: http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Live-Ticker-Schoduvel-in-Braunschweig-abgesagt,...


Also nicht leichtfertig wegen einer einzigen Bombendrohung abgesagt ...


melden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

15.02.2015 um 16:13
@dasewige
ich kann mir nichts vorstellen, dass ich so wichtig nehmen würde, also Veranstaltungen betreffend, dass ich trotz Terrorwarnung, um meiner "Freiheit" willen, dorthin gehen würde, ich bin ja kein Selbstmord-Freiheitskämpfer


melden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

15.02.2015 um 16:33
Man kann auch nicht alle Leute einer Bevölkerungsgruppe unter Generalverdacht stellen.

Dann fragt man sich, wer ist hier der Terrorist?

Terrorist


melden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

15.02.2015 um 16:53
Mich wundert das in Köln /Düdorf etc nichts passiert!

Ich kann jedenfalls unsere Politikerkaste nicht mehr hören wie sie gebetsmühlenartig wiederholen: Das hat nichts mit dem Islam zu tun!

Ich denke die letzten Monate haben genug gezeigt! Kein Mensch sagt was gegen friedliche, praktizierende Muslime!
Aber kein Politiker (von der AFD mal abgesehen) sagt: Ja, mit dem Islam haben wir momentan ein Problem! Nein! Immer wieder sieht man linksgrüne Politiker beschwichtigen! Ich kriege schon Plaque wenn ich nurnoch das Wort Islam höre. Das macht einfach keinen Spaß mehr! Immer muss man sich entschuldigen wenn man was sagt. Jeden Tag neuer Terror. Jeden Tag iwelche Ausnahmeregelungen für den !!!Radikalen!!! Islam (kein Meinungsfreiheit Wagen in Köln, getrennte Badezeiten für Muslime etc pp)

Mensch wacht doch mal auf!!! Niemand hat was gegen gläubige friedliche Muslime, aber das was grade überall passiert hat doch mit friedlich nichts zu tun!!!

Und um den EP zu beantworten: Ja, ich glaube auf lange Sicht gewinnen die radikalen Islamisten! Dadurch das alleine heute in Braunschweig 300.000 Menschen das Fest versaut wird, haben sie irgendwie gewonnen! Es bleibt ja leider nichts anderes übrig als den Umzug abzusagen. Wer möchte schon den Kopf hinhalten wenn doch was passiert!
Wenn radikale Islamisten nun eine Terrorplanung in allen deutschen Karnevalshochburgen herausgeben, gibt es keinen Karneval mehr, weil überall abgesagt werden muss! Für soviele Menschen auf einem Haufen kann man halt nicht 100% für die Sicherheit garantieren!

Es muss ja garnichts passieren! Aber unsere Regierung nimmt die Gefahr anscheinend für wahrer wie sie zugeben, sonnst würden sie ja keinen Karnevalsumzug absagen!


melden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

15.02.2015 um 16:57
Der Punkt ist einen Terroranschlag kann eine einzelne Person ausüben und 80 Millionen können nichts machen, daher auch Terror.


melden
Ctrl-C
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

15.02.2015 um 16:58
1. Der Kampf gegen den islamischen Terrorismus kann nicht anfangen, solange man den Gegner nicht bei Namen nennt.

2. Wenn man entscheidet, dass Islam zu Deutschland gehört, dann gehört auch Terror zwangsläufig dazu. Anders geht es nicht. Leider.


melden
Anzeige

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

15.02.2015 um 16:58
@kammerjäger
es geht aber nicht um den Islam, es geht um die, die den Islam so auslegen, dass es offenbar terroristische Aktionen rechtfertigt. Deswegen kann man nicht von "dem" Islam sprechen, denn wie Du ja selbst sagst, es geht nicht um den Durchschnitts-Otto-Normal-Moslem, der einfach nur ganz regulär seine Religion ausüben will, es geht um Extremisten.


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
EU55 Beiträge