Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Brexit und danach?

9.556 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Brexit, Brexitus, Gerxit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Brexit und danach?

29.06.2016 um 19:52
@yoyo
Inwiefern ist es gut die wichtigste Industrie eines Landes zu verlieren?
Wäre es gut wenn Deutschland bewusst der Autoindustrie schadet um "von der Abhängigkeit" weg zu kommen?


melden

Brexit und danach?

29.06.2016 um 19:54
Ich sprach nicht von verlieren, sondern von ein wenig wegkommen. Die meisten werden eh bleiben, da die Vorteile überwiegen.


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

29.06.2016 um 19:54
Zitat von RealoRealo schrieb:Denn tatsächlich leben wir in Europa derzeit in einer historisch absolut ungewöhnlichen, komfortablen Welt: Seit 70 Jahren herrscht weitgehend Friede. Wir leben zudem in einem Staatenverbund, in dem die wohlhabenderen Staaten ärmere Länder wie Polen oder Ungarn Jahr für Jahr mit mehreren Milliarden Euro unterstützen.
Das Bruttosozialprodukt pro Kopf von einigen Südosteuropäischen und Osteuropäischen Staaten liegt unter dem von Nordafrikanischen Staaten. Frieden hat in Osteuropa die letzten Jahre auch nicht unbedingt geherrscht


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

29.06.2016 um 19:57
Irgendwie träumen die Briten selbst nach dem Brexit noch von Extrawürsten....


http://www.n-tv.de/wirtschaft/London-will-EU-Rosinen-herauspicken-article18077071.html


melden

Brexit und danach?

29.06.2016 um 19:58
@yoyo
Und warum sollte "ein wenig davon wegkommen" gut sein?
Alles was das bedeutet ist mehr Arbeitslose und weniger Geld und der Staatskasse.


melden

Brexit und danach?

29.06.2016 um 20:00
Viele dieser Finanzgeschäfte sind bekanntlich destruktiv und parasitär, z. T. kriminell.
Wieso sollte man so etwas behalten wollen, nur weil dort viele Leute arbeiten?
Ist wie bei der Waffenindustrie. Soll man möglichst viele Waffen produzieren und exportieren, nur weil man damit Geld machen kann und Leute beschäftigt werden?

Die Abhängigkeit GBs von Finanzgeschäften ist ja schon lange als Problem bekannt.


melden

Brexit und danach?

29.06.2016 um 20:07
@yoyo
Waren nicht gerade die Anbieter von Hochrisikogeschäften diejenigen, die für einen Brexit geworben haben?
But many of the Mayfair-based hedgies have no such worries and are backing Brexit with both words and cash.

They have clear professional reasons why they want the UK to leave the EU: a dislike for what they regard as overburdensome – and profit-reducing – regulation.

According to one source close to the industry: “I think there’s a genuine conviction they have that all regulation is rubbish.” But, he says, the profit potential from leaving is also a factor: “They love taking a view ... Market dislocation is fine if you’re a hedge fund guy.”
https://www.theguardian.com/business/2015/nov/06/why-are-hedge-funds-supporting-brexit


melden

Brexit und danach?

29.06.2016 um 20:08
@parabol
Zitat von parabolparabol schrieb:as Bruttosozialprodukt pro Kopf von einigen Südosteuropäischen und Osteuropäischen Staaten liegt unter dem von Nordafrikanischen Staaten.
Welche z.B.?


melden

Brexit und danach?

29.06.2016 um 20:11
@Pan_narrans

Einige sicher, ja. Aber Banken wie HSBC?

Ich glaube, da wird jetzt mit Drohungen einfach versucht, den Brexit doch noch abzuwenden, bevor eine neue Regierung den Brief nach Brüssel schickt.
Die meisten Mitarbeiter solcher Organisationen sind immer noch Briten, und die dürften ohne Freizügigkeit gar nicht nach Europa übersiedeln. Also müssten ganz neue Mitarbeiter gefunden und eingearbeitet werden, was viel Zeit und Geld verschlingt. Und kaum jemand davon wäre Englisch-Muttersprachler.
Insofern, nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird.


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

29.06.2016 um 20:51
Im Spiegel ist jetzt ein Artikel über die Hauptversprechen der Brexit-Partei............und was daraus wurde....


http://www.spiegel.de/politik/ausland/realitaetscheck-nach-dem-brexit-a-1100473.html


melden

Brexit und danach?

29.06.2016 um 20:58
Zitat von yoyoyoyo schrieb:Für London könnte ein Brexit langfristig auch gut sein, dann käme man ein wenig weg von der Abhängigkeit von den dubiosen Finanzdienstleistern, die jetzt angeblich aufs Festland umziehen wollen. Reisende soll man nicht aufhalten. Vielleicht sollte GB diesen Unternehmen dann in Zukunft auch den Zugang zum britischen Markt besonders erschweren.

Die Immobilienpreise und Lebenshaltungskosten dürften auch endlich sinken.
Dafür steigen dann die Arbeitslosenzahlen. Und das wahrscheinlich nicht zu knapp.
Zitat von yoyoyoyo schrieb:Ich sprach nicht von verlieren, sondern von ein wenig wegkommen. Die meisten werden eh bleiben, da die Vorteile überwiegen.
Welche Vorteile? China (einer der größten Investoren in GB) z.B. nutzt GB als Tor zu Europa, wenn GB jetzt aber austritt, werden die Chinesen woanders investieren (innerhalb der EU).


melden

Brexit und danach?

29.06.2016 um 21:11
Zitat von yoyoyoyo schrieb:Die meisten Mitarbeiter solcher Organisationen sind immer noch Briten, und die dürften ohne Freizügigkeit gar nicht nach Europa übersiedeln.
Für sowas gibt es zumindest in Deutschland einen Aufenthaltstitel


melden

Brexit und danach?

29.06.2016 um 21:18
Die Chinesen werden kaum abwandern, bevor etwas endgültig entschieden ist. Außerdem kommt man auch ohne Chinesen aus. Die gab es früher auch nicht als große Investoren und es ging. Generell wird die Abhängigkeit von ausländischen Investoren überschäftzt. Ein hoch entwickeltes 65-Millionen-Volk hat es nicht nötig, sich nach den Launen von Investoren zu richten.
Sobald die parasitären Investoren merken, dass man in GB nach wie vor Geld verdienen kann, werden sie ihr Geld liebend gerne in GB anlegen. Neulich las ich, dass es weltweit Geld im Überfluss gibt, eine regelrechte Kapitalschwemme, aber kaum mehr gute Möglichkeiten, es anzulegen. Deshalb verleihen manche ihr Geld ja schon zinslos.

Und Frankfurt ist nicht auf demselben Level wie London.


melden

Brexit und danach?

29.06.2016 um 21:19
@Auweia

Wenn der dann noch gilt ohne Freihandelsabkommen. Und mit ist es eh egal, dann lohnt sich GB ja nach wie vor.
Außerdem wollen die meisen wohl kaum nach Frankfurt.


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

29.06.2016 um 21:22
@yoyo
ob die nun nach Frankfurt, Paris oder Dublin gehen ...macht für London keinen Unterschied.............


melden

Brexit und danach?

29.06.2016 um 21:23
Die allermeisten werden in GB bleiben. Viele haben ja auch Familie.


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

29.06.2016 um 21:26
Zitat von yoyoyoyo schrieb:Die allermeisten werden in GB bleiben. Viele haben ja auch Familie.
Wenn ich einen Standort schliesse werden am neuen Standort einfach neue Leute angeheuert.
BWLer etc. sind nicht gerade Mangelware.

Wer nicht mitkommen will darf sich halt einen anderen Job suchen.


melden

Brexit und danach?

29.06.2016 um 21:27
Was sollte eine britische Bank mit deutschen BWLern? Ganz andere Welt ...


melden

Brexit und danach?

29.06.2016 um 21:28
@yoyo

Bevor nichts entschieden ist wird gar nichts passieren, außer, dass niemand mehr in GB investiert. Das Risiko ist einfach zu hoch.

Ohne ausländische Investoren geht in GB gar nichts mehr.

Es geht den Investoren nicht ums Geld verdienen in GB, sondern in der EU. In London hatten die halt ein gutes Umfeld, das aber genau so gut irgendwo anders geben wird. Frankfurt oder Paris könnten den London Level locker erreichen wenn dort investiert wird.
Zitat von yoyoyoyo schrieb:Wenn der dann noch gilt ohne Freihandelsabkommen. Und mit ist es eh egal, dann lohnt sich GB ja nach wie vor.
Außerdem wollen die meisen wohl kaum nach Frankfurt.
Eben nicht. Die Investoren ziehen weiter (in die EU) und die Arbeiter gehen mit oder unter....wie wenn dein Arbeitgeber den Standort wechselt. Geh mit und verdiene weiter oder bleib da und werde Arbeitslos.


melden

Brexit und danach?

29.06.2016 um 21:31
Es wird sicherlich ein Freihandelsabkommen geben, daran ist ja auch die deutsche Industrie stark interessiert. Und dann spielt es keine Rolle mehr und alles bleibt beim Alten.

Forschung ist ein anderer Grund. GB ist der wichtigste Forschungsstandort in Europa. Unis z. B. werden nicht umziehen, sondern nach wie vor wie Magnete wirken. Und in ihrem Umfeld werden sich auch weiterhin Unternehmen ansiedeln. Die EU würde ohne GB international zurückfallen.


melden