Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Brexit und danach?

9.556 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Brexit, Brexitus, Gerxit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Brexit und danach?

24.06.2016 um 12:21
Naja, es haben sich in den letzten 200 Jahren einige Gewichte verschoben, nicht gerade zu Gunsten des United Kingdoms, das jetzt zerfällt.


melden

Brexit und danach?

24.06.2016 um 12:22
@lawine
Da hast du recht. Die sollen von mir aus ihre extrawürste behalten, aber endlich mal gescheite Maß Einheiten einführen. Dann dürfen die auch weiterhin falschrum fahren

@Vltor
Das sehe ich genauso.

@Realo
Was die finanzmacht angeht ist England nicht zu verachten. In der City of London haben sie ne extreme Dichte an Banken und Milliardären.


melden

Brexit und danach?

24.06.2016 um 12:25
@Blutfeder

Ich hatte letzte Woche im Spiegel gelesen, dass in London 100.000 Arbeitsplätze die mit Finanzen zu tun haben gefährdet sind, falls der Brexit wirklich kommt. Besonders ausländische Banken werden ihre Schwergewichte woandershin verlagern, vielleicht nach Paris, Brüssel oder Frankfurt.


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

24.06.2016 um 12:26
@Realo
Zitat von RealoRealo schrieb:vielleicht nach Paris, Brüssel oder Frankfurt.
Teilweise, ingesamt sind die Regularien dort jedoch strenger als sie es in London waren, weshalb sich ein guter Teil wahrscheinlich direkt auf einen anderen Kontinent verdrückt.


melden

Brexit und danach?

24.06.2016 um 12:26
@wichtelprinz
Gott (Wirtschaft) ist gross, bringt er/sie nicht das Gewünschte fehlts einfach am Glauben :p

Sorry Canales, wer aus der EU austritt ist dumm ist eben kein regliches Argument, wie das oben auch nicht -.-
Hab ich dies behauptet?
Eigentlich wollte ich von Dir die Argumente hören die für einen Austritt sprechen...

@def
Ich sagt du wärest überrascht wie viele wirtschaftliche Einbußen hinnehmen würden um etwas mehr Selbstbestimmung zu erhalten. Ich sagte nicht, ich will mir dir über meine persönlichen Befindlichkeiten Quatschen.
Also persönliche Selbstbestimmung..nada
Und die der Wirtschaft...gerne, wusste allerdings nicht, dass Du jetzt für eine Liberalisierung der Wirtschaft bist. Lassen wir doch die Betriebe machen was sie gerne wollen...weg mit der Bürokratie, der Beifall der Wirtschaft dürfte Dir gewiss sein.


2x zitiertmelden

Brexit und danach?

24.06.2016 um 12:30
@Realo
Wird sich ja zeigen.
Ich halte wenig von solchen Vorhersagen
nichtmal die buchmacher haben das kommen sehen


melden

Brexit und danach?

24.06.2016 um 12:32
Zitat von canalescanales schrieb:Also persönliche Selbstbestimmung
Äh .. nein. Ich sprach nicht von "persönlicher"... wo du das hernimmst, ist dein Geheimnis.

Es geht darum, dass wieder mehr Verantwortung auf die Mitgliedsstaaten fällt und nicht Brüssel diktiert, wie es in der Bulgarischen Provinz zu laufen hat.

Diese Forderungen sind viele Jahre alt und mit dem Versuch in der Flüchtlingskrise zu diktieren was wo wie geschehen soll hat Brüssel den Bogen überspannt und dafür die Quittung erhalten.

In Brüssel macht zur Zeit nicht umsonst der Begriff des "Dominoeffekts" die Runde. Zigtausende Schlipsträger und Lobbyisten würden bei einem Zerfall Brüssels plötzlich ohne Daseinsberechtigung und Alimentierung dastehen. Das sind genau die, die überall Angstszenarien an die Wand malen und wie Verrückte noch immer "Das Ende ist nah!" skandieren.


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

24.06.2016 um 12:32
Lass Dir mal von jenandem der Ahnung hat sagen das auch der Schweizer Rechtspopulismus auf dem super durchdachten EU Konzept fusst.
t
STimmt von Populismus hast du Ahnung.


melden

Brexit und danach?

24.06.2016 um 12:33
Zitat von canalescanales schrieb:Und die der Wirtschaft...gerne, wusste allerdings nicht, dass Du jetzt für eine Liberalisierung der Wirtschaft bist. Lassen wir doch die Betriebe machen was sie gerne wollen...weg mit der Bürokratie, der Beifall der Wirtschaft dürfte Dir gewiss sein.
Zwischen totaler Liberalisierung und irrer Regelungswut sind Millionen Graustufen... aber hey, die "Argumentation" in Extremen ist man in der EU ja mittlerweile gewöhnt. Hast du schön adaptiert.


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

24.06.2016 um 12:35
Zitat von VltorVltor schrieb:Nein, tun sie nicht, aber sie werden es sicher bald wieder.
Doch. Zahlen?

Oder meinst du BIP Pro kopf?


melden
melden

Brexit und danach?

24.06.2016 um 12:38
@canales

Du der Braten ist gegessen. Aber wenn Dir bis Heute die Argunente für den Ausrritt noch nichtbbekannt waren kannst sie Dir ja selber nachholen. Auch wenn es mir natürlich schmeichelt das Du Dir von mir diese erklärt haben möchtest -.- ich hab Dir mal einen Link rausgesucht damit Deine Anstrengungen nicht überstrapaziert werden.
http://m.manager-magazin.de/politik/europa/a-1098273-2.html


2x zitiertmelden

Brexit und danach?

24.06.2016 um 12:39
@Vltor

oh haben sie es in den lezten Jahren überholt. Hätte nicht gedacht das die Zahlen so abweichen.


melden

Brexit und danach?

24.06.2016 um 12:39
@def
Zitat von defdef schrieb:Äh .. nein. Ich sprach nicht von "persönlicher"... wo du das hernimmst, ist dein Geheimnis.
Na daher:Solltest Du dann eindeutiger formulieren
Ich denke auch in D wären wir überrascht, wie viele wirtschaftliche Einschränkungen hinnehmen würden um dafür Selbstbestimmung zurückzukaufen...
Hast Du da Umfragen...also auf wieviel Geld die Menschen verzichten würden für mehr nationale Selbstbestimmung, oder ist das jetzt ne These ausm Bauch raus?
Zitat von defdef schrieb:aber hey, die "Argumentation" in Extremen ist man in der EU ja mittlerweile gewöhnt. Hast du schön adaptiert.
Jo, genau wie die mit dem Schlagwort Bürokratie, welches gerne und inflationär verwandt wird.


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

24.06.2016 um 12:40
Merkel hat nen neuen Lieblingssatz: Wir werden zeigen, das wir willens und fähig sind......


melden

Brexit und danach?

24.06.2016 um 12:41
@wichtelprinz
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:Du der Braten ist gegessen.
Ja, aber noch nicht verdaut....
Großbritannien verlässt die EU. Der Brexit könnte zugleich das Ende Großbritanniens in seiner jetzigen Form bedeuten - denn sowohl Schottland als auch Nordirland könnten das politische Bündnis mit England verlassen. Ist das die Konsequenz der Abstimmung?
http://web.de/magazine/politik/brexit/brexit-konsequenzen-schottland-nordirland-streben-unabhaengigkeit-31642958


melden

Brexit und danach?

24.06.2016 um 12:43
Interessant ist, dass anscheinend die Rentner und Frührentner den Jüngeren den Brexit eingebrockt haben.
Clq7LmNWkAQ5GA1

Nordirland und Schottland waren gegen den Brexit, Schottland hatte bereits in dem Fall ein eigenes Referendum zum Austritt aus Großbritannien angekündigt. Politiker aus Nordirland sprechen sich auch für einen Verbleib in der EU aus. Großbritannien scheint zu zerfallen angesichts dieses Konflikts ... In Gibraltar war die Brexit-Ablehnung noch stärker ...
ClsF4Q4VAAAT TH


melden

Brexit und danach?

24.06.2016 um 12:44
Naja die Argumente des Manager Magazins hauen einen nicht um.


melden

Brexit und danach?

24.06.2016 um 12:44
@canales

Ach woher denn.
Die Schotten und die Iren schauen sich das jetzt in Ruhe an und dann werden sie in ein paar Jahren sehen ob der Brexit für sie gut oder schlecht war. Dann können sie immer noch entscheiden.

@Issomad
Texas hat sich auch nicht von den USA abgespalten als Obama Präsi wurde.
Wird alles nicht so heiss gegessen wie es gekocht wird.


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

24.06.2016 um 12:46
@Issomad
Die alten, die heute für den Austritt gestimmt haben, waren 77 im Referendum für die europäische Wirtschaftsunion.


melden