Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

48.595 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Flüchtlinge, Gesetze, Asyl ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 11:39
@eckhart
Mit welchem Recht wird von den Linken gefordert von Besserverdienenden 75 % Steuer einzufordern? Mit dem Recht des Neides?


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 11:41
@neugierchen
Gibt das Topic nichts mehr her, dass Du Nebelkerzen zündest?
Verlege deine Frage in den entsprechenden Thread, wenn Du Antworten haben willst.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 11:43
@eckhart
Der Topic schließt durchaus ein das die Finanzierungsfrage zur Asylgesetzgebung geklärt werden muss. Aber richtig, man kann einfach ausblenden was einem nicht gefällt, worauf man keine Antwort hat. Genau wie man ausblendet das viele Hilfe viel mehr nötig hätten als die die sich mithilfe tausender Dollars den Weg nach Deutschland freikaufen, oder?


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 11:46
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Nicht einfach alle einladen.
Scheinbar reicht deine hohe Intelligenz nicht dafür aus zu begreifen das Flüchtlinge nicht eingeladen werden sondern das sie sich einfach zu uns (Europa) auf den Weg machen, um sich ein besseres Leben zu ermöglichen. Oder gehst du davon aus das nur du ein tolles Leben leben willst, aber andere nicht, dann verstehe ich natürlich warum du so denkst wie du denkst.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 11:51
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Mit welchem Recht wird von den Linken gefordert von Besserverdienenden 75 % Steuer einzufordern? Mit dem Recht des Neides?
Wir haben es ja nun langsam begriffen das dir deine Kohle wichtiger ist als irgendwelche anderen Menschen.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 11:52
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Der Topic schließt durchaus ein das die Finanzierungsfrage zur Asylgesetzgebung geklärt werden muss.
Deine Frage nach der von der Linken geforderten Mehrbelastungen Besserververdienender hat nichts mit der Asylgesetzgebung, sondern mit der sich rasant öffnenden Schere zwischen Arm und Reich zu tun, der entgegengewirkt werden muss.
---> Anderes Topic!


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 11:53
@peekaboo
Meine Intelligenz reicht soweit das es eine Asylgesetzgebung gibt die zwischen berechtigten und offensichtlich unberechtigten unterscheidet. Das schließt mit ein das für die eine Gruppe Zuzug möglich ist und die andere Gruppe daran gehindert werden muss hier Leistungen zu erschleichen.
Weiterhin erlaubt mir meine äußerst bescheidene Intelligenz das man sich durchaus Gedanken machen sollte wie man das finanziert. Dabei komme ich zu dem Schluss das einige dies offenbar nicht wahrhaben wollen. Ob das auf mangelnde Intelligenz oder auf Verdrängung fußt kann ich nicht beurteilen nur mutmaßen.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 11:55
Zitat von eckharteckhart schrieb:sondern mit der sich rasant öffnenden Schere zwischen Arm und Reich zu tun, der entgegengewirkt werden muss.
Das interessiert doch einem Besserverdienenden wie neuGIERchen nicht. Ihm geht's doch super gut, was geht ihm da fremdes Elend an?


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 11:56
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Ist dein Vorschlag denn so unmenschlich? Naja... an deiner Stelle würde ich mir mal ernsthaft Gedanken darüber machen warum dein Vorschlag gelöscht werden wird.
Nein, die Mods sind nur link(s).
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Scheinbar reicht deine hohe Intelligenz nicht dafür aus zu begreifen das Flüchtlinge nicht eingeladen werden sondern das sie sich einfach zu uns (Europa) auf den Weg machen, um sich ein besseres Leben zu ermöglichen. Oder gehst du davon aus das nur du ein tolles Leben leben willst, aber andere nicht, dann verstehe ich natürlich warum du so denkst wie du denkst.
Das nennt sich Wirtschaftsmigration und darüber entscheidet normal das Gastland, nicht der Wirtschaftsmigrant. Der gemeine Deutsche hat auch schlechte Karten in die USA, Kanada oder Australien auszuwandern, aber das ist deren Entscheidung die es zu respektieren gilt.

Wie viel wärst du denn selbst bereit an Steuern zu zahlen um die Hochhäuser und den Lebensunterhalt der Migranten zu finanzieren?


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 12:07
@eckhart
Die Steuerpolitik bleibt angesichts der desolaten Situation in den öffentlichen Kassen nach der Wirtschaftskrise ein zentrales Thema. DIE LINKE legt hiermit ihr steuerpolitisches Konzept vor. Folgende Leitgedanken sind dabei bestimmend:  Die öffentlichen Haushalte müssen über genügende Steuereinnahmen verfügen um die gesellschaftlichen Aufgaben erfüllen zu können. Hierzu gehören insbesondere eine moderne Infrastruktur, die soziale Sicherung, die Daseinsvorsorge sowie die Zukunftsvorsorge. Dabei müssen insbesondere die Städte und Gemeinden über eine ausreichende Finanzierungsbasis verfügen

file:///C:/Users/Mario/Documents/20110129_Beschluss_Steuerkonzept.pdf

Soso, nur die Schere zwischen arm und reich. Ich habe das Konzept gelesen.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Das interessiert doch einem Besserverdienenden wie neuGIERchen nicht. Ihm geht's doch super gut, was geht ihm da fremdes Elend an?
In soweit das ich es zielführend bekämpfen möchte. Natürlich könnte ich mich auch darauf beschränken zu fordern Bleiberecht für alle und dabei vergessen das man sich um die Finanzierung kümmern sollte.


2x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 12:13
Zitat von Partizan_RUPartizan_RU schrieb:Nein, die Mods sind nur link(s).
Oder du bist ganz weit rechts, das jeder der humane und faire Ansichten vertritt, von dir gleich als links eingestuft wird.
Nein, da bist du auf dem Irrweg, denn ihre Einstellung hat nichts mit links zu tun. Die Mehrheit der Mods sind ganz normale Menschen, keine Unmenschen halt, welche mit Verstand und Herz dieses Forum moderieren.
Zitat von Partizan_RUPartizan_RU schrieb:Wie viel wärst du denn selbst bereit an Steuern zu zahlen um die Hochhäuser und den Lebensunterhalt der Migranten zu finanzieren?
Wenn du die Frage schon so stellst, nehme ich an du würdest denen am liebsten gar nichts bezahlen. ;)
Ich bin ziemlich bescheiden und ehrlich gesagt brauche ich nicht viel um zufrieden und glücklich mein Leben zu leben. Davon ausgehend würde ich also alles abgeben was ich abgeben kann.


3x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 12:13
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Soso, nur die Schere zwischen arm und reich. Ich habe das Konzept gelesen.
Die desolate Situation in den öffentlichen Kassen nach der Wirtschaftskrise , die ungenügende Erfüllung gesellschaftlicher Aufgaben und die ungenügende Finanzierungsbasis öffentlicher Haushalte sind Auswirkungen der sich öffnenden Schere zwischen arm und reich!


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 12:19
@peekaboo
neuGIERchen sorgt außer seinem persönlichem Wohlbefinden außerdem für seine Angestellten das diese ein sicheres weit übertariflichles Einkommen haben und außerdem am Rande dafür das soziale Leistungen des Staates erbracht werden können.

@eckhart
Wenn die Schere bekämpft werden soll geht dieses nur über ein bedingungsloses Grundeinkommen und ein individuelles Recht auf Arbeit. Mit dem gleichen Steuersatz für jeden Cent der über das Grundeinkommen erwirtschaftet wird. Aber Die Linke übersieht das es gerade die Leistungsträger sind die Wohlstand ermöglichen, nicht der Staat der nur nicht selbst erwirtschaftetes Geld umverteilt.

Es ist doch einfach hanebüchen sich darauf zu verlassen das ein paar die Zeche schon zahlen die andere verzehren.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 12:25
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:und dabei vergessen das man sich um die Finanzierung kümmern sollte.
Dann mach dir doch mal endlich Gedanken um die Finanzierung, teile sie uns mit und frag nicht immer nur platt wie und wer das finanzieren soll. Wenn du Ahnung von der Materie hast und ein Macher bist, dann hau doch mal ein paar Vorschläge raus über die sich dann unsere allmy Experten denn Kopf zerbrechen können. Aber vom meckern alleine werden wir das Problem immer nur vor uns her schieben, aber nicht lösen.

Apropos: Was ist eigentlich deine Petitionen geworden?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 12:28
@neugierchen
Dass Du alle Probleme mit Flüchtlingen in Verbindung willst, lässt sich nicht verbergen.
Und dass die Schere zwischen Arm und Reich als "notwendiges Sortierungskriterium innerhalb einer Gesellschaft" von manchen als ganz schön praktisch empfunden wird, auch nicht.
All das, was ein Konservativer unterschreiben kann als notwendiges Sortierungskriterium innerhalb einer Gesellschaft – wenn das alles ausgehebelt ist, dann haben wir, mit unserer Weltanschauung, überhaupt keine Chance mehr.

https://le-bohemien.net/2016/02/03/lasst-uns-ueber-die-neue-rechte-reden/#comments
schreibt Kubitschek.

Die Hürde die verhindert, die Schere zwischen Arm und Reich zu mindern, muss nach der Neuen Rechten möglichst hoch gelegt werden!
Das nehme ich andauernd war!


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 12:29
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:neuGIERchen sorgt außer seinem persönlichem Wohlbefinden außerdem für seine Angestellten das diese ein sicheres weit übertariflichles Einkommen haben und außerdem am Rande dafür das soziale Leistungen des Staates erbracht werden können.
Das ist löblich und vorbildlich. Wirklich, du bist ein toller Mensch...


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 12:30
@peekaboo
Ich habe genug Vorschläge gemacht wie etwas finanziert werden kann, gerade in der Asylpolitik. Das geht ganz einfach, den berechtigten hier alles weiter zahlen, den jetzigen Kostenrahmen beibehalten und die Unberechtigten sofort durch Abschiebung von der Leistung ausschließen, das Geld das dabei frei wird sofort in die Welthungerhilfe. Für jeden Abgeschobenen können so 276 Personen versorgt werden. 300000 Ausreisepflichtige ergeben schon mal 82800000 die ab sofort nicht mehr hungern müssten. Mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein, oder?
Nein kein toller Mensch, aber zumindest Realist.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 12:37
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Ich habe genug Vorschläge gemacht wie etwas finanziert werden kann
Und, haben deine super tollen Vorschläge überall Anklang gefunden?
Lass mich raten, mit den bösen Linken konntest du keinen Konsens finden, richtig? Nun stellt sich noch die Frage: Liegt's jetzt an dir oder an den bösen Linken?
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Nein kein toller Mensch, aber zumindest Realist.
Ein ganz toller Realist bist du, ja.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 12:41
@peekaboo
Das ist mir relativ egal an wem das liegt. Die Leute werden es irgendwann einsehen das es nur so geht. Ich bin nicht betroffen und kann mir ganz gut selber helfen. Nur sollten sich die Leute denen das Wohlbefinden anderer angeblich so am Herzen liegt endlich mal aufmachen wirklich tragfähige Lösungen anzubieten statt nur in Wolkenkuckucksheim zu fabulieren. Jeden Tag sterben zigtausend Menschen vermeidbar an Hunger. Es könnten monatlich weniger sein wenn man meinen Vorschlag beherzigt.
Vielleicht reicht es einfach sein Kreuz bei der Bundestagswahl an der richtigen Stelle zu machen.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 12:49
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Wenn du die Frage schon so stellst, nehme ich an du würdest denen am liebsten gar nichts bezahlen. ;)
Ich bin ziemlich bescheiden und ehrlich gesagt brauche ich nicht viel um zufrieden und glücklich mein Leben zu leben. Davon ausgehend würde ich also alles abgeben was ich abgeben kann.
Das ist ja ein toller Anfang.

Sagen wir, jetzt mal irgendwas angenommen, du verdient Netto 1700 Euro. Dann kürzen wir dein Gehalt auf das Minimum was du benötigt. Also Hartz 4 Satz.

Oder was bedeutet alles abgeben was du abgeben kannst? Für mich würde es das bedeutet.

Und Geld ist ohnehin sekundär. Ich würde auch monatlich mir zusätzlich was abbuchen lassen, als Flüchtlingssteuer. Dann will ich aber außer Familien, Frauen und spielenden Kindern nichts sehen.

Gruppenvergewaltigung, Drogendealen und die daraus resultierenden Hafttrafen in hotelähnlichen Anlagen und Ähnliches möchte ich mit meinem zusätzlichen Engagement nicht finanzieren!


melden