Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

48.595 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Flüchtlinge, Gesetze, Asyl ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

24.06.2017 um 22:04
@Realo
Die Sicht der Politiker erstreckt sich nun mal bis zum Horizont Ende der Legislaturperiode. Du kannst von ihnen nicht erwarten auch noch hinter den Horizont zu schauen
doch, das erwarte ich nun mal, tut mir leid, wenn ich diesen Anspruch habe.
Wohin die Kurzsichtigkeit führt, erlebt man auch immer wieder in der Kommunalpolitik.

Jeder Betriebsmanager könnte sicherlich seinen Hut nehmen, wenn er so viel Mist verzapfen würde, wie es manchmal bei politischen Entscheidungen passiert.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

24.06.2017 um 22:11
@Optimist
@Realo
Deshalb schrieb ich ja, wir kreieren das Leid (oder tragen einen guten Teil dazu bei) und dann finden wir es scheisse, wenn Menschen davor flüchten, bzw. zu uns flüchten.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

24.06.2017 um 22:18
@Tussinelda
Deshalb schrieb ich ja, wir kreieren das Leid (oder tragen einen guten Teil dazu bei) ...
hatte nie gesagt, dass ich das i.O. finde.
Dennoch sehe ich es so, dass man, wenn schon das Kind in den Brunnen gefallen ist, anfangen sollte, dafür zu sorgen, dass nicht noch mehr Kinder reinfallen.


@Partizan_RU
Spoiler Das Problem das einer vernünftigen Lösung im Weg steht - davon abgesehen, dass diese Lösung offenbar garnicht gewollt ist - ist der völlige Kontrollverlust, sowohl innerhalb Deutschlands als auch an den europäischen Außengrenzen, nicht wir entscheiden - nach humanitären Kriterien - wer hier herkommen darf, so hat es Kanada getan, sondern Massen an Menschen von denen wir nichts wissen, zwingen sich uns regelrecht auf und binden all unsere Resourcen, vor allem verwaltungstechnisch und gesellschaftlich, siehe auch den Wohnungsmarkt, Deutschland ist mit 1-2 Millionen schon überfordert. Die Welt ist keine Aufbausimulation wo man mal eben Millionen fremde Menschen irgendwo hinpflanzen kann, weil dort gerade Platz für eine Großstadt ist, die mit ein paar Mausklicks hochgezogen ist.

sehe ich alles genauso.
Nur, es geht hier um Asyl. Dafür kann es lt. Gesetz keine Obergrenzen geben.
Man sollte aber eben zusehen, dass wirklich NUR Asyl-BERECHTIGTE ins Land kommen (weil die Abschiebung erschwert ist, wenn auch Andere mitkommen). Nur wird sich ja von Vielen gegen mMn gute Lösungsansätze (wie z.B. Hot-Spots) gesträubt.

Oder auch das würde ich als Lösungsmöglichkeit ansehen, dass man mit Herkunftsländern aushandelt, eine bestimmte Quote Wirtschaftsmigranten freiwillig aufzunehmen und im Gegenzug nehmen diese dann alle Unberechtigten zurück. So wie es mit Kuba anscheinend funktioniert hatte (was ich im Radio gehört hatte)



Bone02943
Man kann sicher versuchen die Städter aus Berlin aufs Land zu locken, aber die ganze Pendelei liegt eben auch nicht jedem.
Das gleiche trifft eben auch auf Migranten zu.
Willst du diese zwingen auf dem Land zu leben, in die leerstehenden Wohnungen in Brandenburg zu ziehen?

Weil das ja dein Argument war: Spoiler Partizan_RU schrieb:siehe auch den Wohnungsmarkt, Deutschland ist mit 1-2 Millionen schon überfordert.

→ Bone:
Also erst vor Tagen wurde bekannt das in Brandenburg und zum Teil auch in Sachsen, zu viel Wohnhäuser gebaut werden.  

---------------------------

Spoiler
neugierchen schrieb:
Ein Gedankenfehler ist in dem Bericht drin. Wenn Einfamilienhäuser gebaut werden wird in der Regel danach eine Mietwohnung frei. Diese ist dann oft nicht mehr vermietbar
neugierchen schrieb:Natürlich kann man immer die nicht mehr verwertbaren Wohnungen zurückbauen.

-->Bone:
Warum zur Hölle ist eine Mietwohnung nicht mehr vermietbar? Man kann wohl auch schlecht eine Wohnung zurückbauen, wenn in dem Haus noch 12 andere sind.

→ wenn so eine Wohnung im 4. oder 5. Stock ist, da will oft niemand mehr einziehen, wenn kein Fahrstuhl vorhanden.
Und wenn genug Leerstand ist, gibt’s nen Einzugsstopp → Block wird immer leerer und wird dann abgerissen → die Rest-Mieter müssen raus ob sie wollen oder nicht.


SpoilerN: Weil viele Arbeitnehmer im eigenen Haus oder in einer Eigentumswohnung leben möchten statt in einer Mietwohnung. In einem kleinen Landkreis lebt aber nur eine bestimmte Anzahl von Menschen. Wenn von 6000 Familien 4000 ein eigenes Haus bauen werden 4000 Wohnungen leerstehen. Es ziehen ja nicht automatisch 4000 neue Familien in diesen Ort.

-->B:
Macht schon mal 4000 Wohnungen für Flüchtlinge. :)  
Ja und dann sind die Blöcke voll und der Wohnungsmarkt gesättigt.

Wohin dann mit weiteren Millionen Flüchtlingen? (Weil du geschrieben hattest, die Flüchtlinge könne man alle in Brandenburg oder Sachsen in ländliche Gegenden ansiedeln, weil da noch genügend Platz ist....
Abgesehen davon, dass ja gar nicht Alle aufs Land wöllten...)


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 09:05
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Nur, es geht hier um Asyl. Dafür kann es lt. Gesetz keine Obergrenzen geben.
Asyl laut dem Grundgesetz gilt für politisch Verfolgte, selbst Kriegsflüchtlinge können sich darauf nicht berufen, es gibt noch weitere internationale Abkommen, mit denen bin ich nicht vertraut. Ich behaupte 90-99% der Flüchtlinge seit 2015 sind nicht asylberechtigt nach dem Grundgesetz. Man vergewaltigt das Grundgesetz, wenn man Leuten Asyl gewährt, die im Grunde eine Weltreise gemacht haben um hierher zu kommen, siehe Somalia und Eritrea.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 09:58
Zitat von OptimistOptimist schrieb:doch, das erwarte ich nun mal, tut mir leid, wenn ich diesen Anspruch habe.
Ein kluger Kopf sagte einst, wer von Politikern Intelligenz verlangt ist selbst nicht intelligent.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Also gut, ist ja alles easy, bauen wir eben in die Höhe - weil das ja so toll und  lebenswert ist
In unseren Großstädten wird man aber früher oder später darauf zurück greifen müssen in die Höhe zu bauen, da Platz und (bezahlbare) Wohnungen dort kaum vorhanden sind. Zudem sind in einer Großstadt Hochhäuser auch kein Problem und passen eigentlich zum Stadtbild, vorausgesetzt es wird sich bei der Auswahl der Architektur und der Verteilung der Gebäude etwas mehr Mühe gegeben, als in Hongkong.

25 China Hong-Kong-Skyline-PlattenbauOriginal anzeigen (1,1 MB)

Ich fand die Idee ganze Städte für Flüchtlinge zu bauen gar nicht mal so schlecht. Das schafft zum einem Arbeitsplätze, stärkt die Wirtschaft und bringt Ruhe und Ordnung in das ganze Chaos hinein. Wahrscheinlich bleibt einem als zivilisierte Gesellschaft gar nichts anderes übrig, als irgendwann damit anzufangen Städte für Flüchtlinge zu bauen, denn die wird es leider immer geben.


2x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 10:04
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Das schafft zum einem Arbeitsplätze, stärkt die Wirtschaft und bringt Ruhe und Ordnung in das ganze Chaos hinein
Fehlt ganz einfach die Finanzierung .... irgendwas ist immer


2x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 10:10
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Ich fand die Idee ganze Städte für Flüchtlinge zu bauen gar nicht mal so schlecht. Das schafft zum einem Arbeitsplätze, stärkt die Wirtschaft und bringt Ruhe und Ordnung in das ganze Chaos hinein. Wahrscheinlich bleibt einem als zivilisierte Gesellschaft gar nichts anderes übrig, als irgendwann damit anzufangen Städte für Flüchtlinge zu bauen, denn die wird es leider immer geben.
Wozu, damit man Zustände wie in den französischen Banlieues hat? Welches Land und welche Städte sollten sich das freiwillig antun? Wie will man das politisch verkaufen, wenn für Fremde Städte gebaut werden, aber für Einheimische nicht mal genug sozialer Wohnungsbau?


2x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 10:10
falls jemand behaupten sollte, es würde die Finanzierung fehlen...
Massenhaft Kapital ist auf der Suche nach Rendite!
Also fehlt nichts als die Rendite!


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 10:12
@eckhart
Wer zahlt die Rendite? Es ist einfach Augenwischerei. Geldscheine sind nur Anteil am Bruttosozialprodukt, wenn man mehr druckt verkleinert sich der Wert.
Ist aber das Gangmuster vieler, ungeborenes Leben versucht sich noch nicht vor Schulden zu drücken.
Zitat von Partizan_RUPartizan_RU schrieb:Wozu, damit man Zustände wie in den französischen Banlieues hat?
Das passiert doch in Deutschland nie :-) Die verdienenden Personen wohnen gerne freiwillig Tür an Tür.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 10:35
@Realo

Achja? Und wie soll praktisch überprüft werden, ob die Flüchtinge auch die Wahrheit sagen?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 10:38
@DerSchnuffel
Falls das Bamf mal ordentlich arbeitet wird es dort überprüft. Falls es zu einer für den Flüchtling negativen Entscheidung kommt wird in den meisten Fällen das Gericht bemüht um die "Wahrheit" zu erkunden.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 10:40
@neugierchen

Es gibt aber keinerlei Möglichkeiten dies zu überprüfen. Der Entscheider hat eben keine andere Wahl, als nach den Aussagen der möglichen Flüchtligne zu entscheiden. Vor Gericht wäre es ein reiner Indizienprozess, ob man damit der Wahrheit auch nur nahe kommt, ist fraglich.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 10:49
@DerSchnuffel
Naja, wenn man es wirklich wollte würde es schon viele Ansatzpunkte geben. Natürlich muss man die Angaben in Betracht ziehen, wenn man genauer überprüfen würde wie zum Beispiel Ortskenntnis und Sprachkenntnis wäre schon sehr viel gewonnen. Nur müssten sich dann auch die Bamf Mitarbeiter mal die Mühe machen können sich den Herkunftsort mal auf Google Maps anzuschauen wie er vielleicht vor 10 Jahren ausgeschaut hat.
Es sind ja auch häufig nachgewiesene aus dem Ort/Gebiet ansässig worüber zu eruieren wäre wer da wo gewohnt hat.

Wenn man wirklich möchte könnte man sehr viele Falschangaben herausfiltern. Ich muss mich noch mal genau in die Isothopenanalyse einlesen, ob man wirklich ein Zahn ziehen müsste oder wie es sonst noch möglich wäre. für meine Vorstellungswelt ist das die optimale Lösungsmöglichkeit die Herkunft zu bestimmen.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 11:25
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:@eckhart
Wer zahlt die Rendite?
Daaas weißt Du nicht?
Die Verluste sind sozialisiert, die Gewinne privatisiert. Selbstverständlich.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 11:29
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Fehlt ganz einfach die Finanzierung .... irgendwas ist immer
Wir können die Flüchtlinge die sich bei uns an den Grenzen stauen auch wahlweise erschießen, das ist mit Sicherheit weitaus billiger als eine Stadt zu bauen.
Zitat von Partizan_RUPartizan_RU schrieb:Wie will man das politisch verkaufen, wenn für Fremde Städte gebaut werden, aber für Einheimische nicht mal genug sozialer Wohnungsbau?
Ich verstehe dich gut, nur müssen definitiv Lösungen gefunden werden wie man endlich Herr der Lage wird. So wie die Situation jetzt ist kann es ja nicht weiter gehen. Was wäre denn dein Vorschlag um das Flüchtlingsproblem in den Griff zu bekommen? Denn eines ist klar. Mit Flüchtlingen wird man immer rechnen müssen solange es irgendwo Krieg, Ausbeutung, Verfolgung etc pp gibt. Und um die muss man sich halt kümmern, wenn man zu den Zivilisierten gehören will.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 11:30
@eckhart
Aber die sozialisierten Gewinne können einfach nicht mehr von der zur Verfügung stehenden Gruppe geleistet werden ohne das diese gravierende Nachteile verspürt. Natürlich kann soviel als möglich in die nachfolgenden Generationen verschoben werden aber um eine klasische Umverteilung /Kürzung aller Ressorts wird man trotzdem nicht herumkommen.

Von Der Linken wird ja schon mal gefordert Besserverdienenden 25 % mehr abzuverlangen. Bin mal gespannt wie darauf reagiert wird Hartz 4 Leistungen um 25 % kürzen zu wollen.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 11:32
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Was wäre denn dein Vorschlag um das Flüchtlingsproblem in den Griff zu bekommen?
Die Mods würden es löschen, also mach ich mir garnicht die Mühe, aber nein, die Antwort ist nicht erschießen. Abschottung und Abschreckung, es hat ja seine Gründe warum Millionen nach Deutschland wollen aber niemand nach Polen, am Wetter und der Landschaft kanns nicht liegen.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 11:34
@peekaboo
Vielleicht damit die "Städte" nicht gerade in einem der teuersten Länder zu errichten? Einfach die bereits bestehenden "Flüchtlingscamps in Jordanien, Libyen vernünftig ausbauen, Uganda helfen? Nicht einfach alle einladen. Sonst können wir auch mal damit rechnen einfach erschossen zu werden weil wir vielleicht noch ein Kilo Lammbraten im Kühlschrank haben und andere hungern.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 11:37
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Von Der Linken wird ja schon mal gefordert Besserverdienenden 25 % mehr abzuverlangen. Bin mal gespannt wie darauf reagiert wird Hartz 4 Leistungen um 25 % kürzen zu wollen.
Wer fordert,Hartz 4 Leistungen um 25 % kürzen zu wollen?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

25.06.2017 um 11:38
Zitat von Partizan_RUPartizan_RU schrieb:Die Mods würden es löschen, also mach ich mir garnicht die Mühe
Ist dein Vorschlag denn so unmenschlich? Naja... an deiner Stelle würde ich mir mal ernsthaft Gedanken darüber machen warum dein Vorschlag gelöscht werden wird.


1x zitiertmelden