Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

48.595 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Flüchtlinge, Gesetze, Asyl ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

31.12.2017 um 02:19
@R4z0r
ja klar, das hast Du sicher in Deiner Glaskugel gesehen, dass dann kaum noch einer kommen würde. Nicht einmal beschissene Flüchtlingslager, in denen sie unter vollkommen menschenunwürdigen Bedingungen hocken müssen, halten die Menschen ab. Stichwort Lesbos, ich hatte es verlinkt.
Zitat von R4z0rR4z0r schrieb:Komischerweise sind die Leute die das immer überdramatisieren meist die gleichen die sofort relativieren wenn in Europa einer durch Terror ums Leben kommt.
Ich habe Terror relativiert? Ein Zitat wäre angebracht, um Deine Behauptung zu verifizieren.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

31.12.2017 um 02:29
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ja klar, das hast Du sicher in Deiner Glaskugel gesehen, dass dann kaum noch einer kommen würde. Nicht einmal beschissene Flüchtlingslager, in denen sie unter vollkommen menschenunwürdigen Bedingungen hocken müssen, halten die Menschen ab. Stichwort Lesbos, ich hatte es verlinkt.
Wenn man sofort zurückgeführt wird ist es sinnlos, das werden auch die Menschen merken und es garnicht erst versuchen.
Es wird eine weile dauern aber dann wird es wirken, das ist schlicht logisches denken.
In Australien klappt es auch.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Ich habe Terror relativiert? Ein Zitat wäre angebracht, um Deine Behauptung zu verifizieren.
Wenn es um Terroranschläge geht wird immer argumentiert das die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist und daher auch das Risiko etc. ich kritisiere nur das dies bei "Flüchtenden" nicht getan wird.

Wie ich schon schrieb ist die Wahrscheinlichkeit auf der Flucht zu sterben auch nicht gerade hoch und nur darum geht es, es wäre also sinnvoller wenn du dazu mal was schreiben würdest.

Mit der Wahrheit kann man halt nicht so leicht auf die Tränendrüse drücken oder sich moralisch erheben.

Deine Beiträge werde ich nicht durchsuchen, für solche Scheindebatten habe ich weder die Lust noch die Zeit.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

31.12.2017 um 02:35
@R4z0r
ja Australien als Vorbild, das sagt eigentlich alles....
http://www.spiegel.de/politik/ausland/australien-und-die-fluechtlinge-im-pazifik-die-schande-von-manus-a-1177120.html
Australisches Flüchtlingslager im Pazifik
Die Schande von Manus



2x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

31.12.2017 um 02:46
@Tussinelda

Tja das es dabei nicht nur Gewinner geben kann ist klar, wie ich sagte geht es um Unberechtigte und deren Rückführung in ihr Heimatland.
Die Lösung mit einem Drittstaat halte ich nur für Leute ohne Pass oder solche die nicht Mitwirken für sinnvoll.

Irgendwas muss man ja auch mit diesen machen, sie einfach alle in der EU aufzunehmen weil sie nicht sagen wollen woher sie kommen kann es definitiv nicht sein.
Dieses Modell ist vielleicht nicht Ideal aber wenn es funktioniert ist es zumindest eine Lösung und diese werden wir in Zukunft brauchen.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

31.12.2017 um 02:47
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ja Australien als Vorbild, das sagt eigentlich alles....
Was sagt es denn?

Dass Australien sich nicht erpressen lässt?

Der australische Regierungschef Malcolm Turnbull bekräftigte am Donnerstag aber, dass die Betroffenen keinen Fuß in sein Land setzen würden. "Sie denken, dass das eine Möglichkeit ist, die australische Regierung unter Druck zu setzen, sie nach Australien kommen zu lassen", sagte Turnbull über die Besetzung des Flüchtlingslagers. "Wir werden uns aber nicht unter Druck setzen lassen."

https://www.derstandard.de/story/2000068322931/polizei-stuermt-australisches-fluechtlingslager-auf-manus

Australien ist ein Einwanderungsland. Der Staat ist mit seiner Einwanderungspolitik bisher gut gefahren. Warum sollen die etwas ändern?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

31.12.2017 um 10:01
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Australisches Flüchtlingslager im Pazifik
Die Schande von Manus
Weil Deutschland die australische Flüchtklingspolitik nicht passt, wird Australien gleich veteufelt.

Dabei ist Deutschland so ziemlich das einzige große Land der Welt, das massenhaft Flüchtlinge aufnimmt, alle anderen zivilisierten Länder tun das eben nicht.

Auch unter Obama haben die USA nur wenige syrische Flüchtlinge aufgenommen, vor der Einreise
wurden ihre Dokumente mehrere Monate lang geprüft.

Interessant ist auch die Flüchtlingspolitik Japans:
2016 nahm Japan 28 Flücht­lin­ge auf
https://asienspiegel.ch/2017/02/2016-nahm-japan-28-fluechtlinge-auf


2x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

31.12.2017 um 10:14
Zitat von parabolparabol schrieb:Dabei ist Deutschland so ziemlich das einzige große Land der Welt, das massenhaft Flüchtlinge aufnimmt, alle anderen zivilisierten Länder tun das eben nicht.
So stellt man sich die Welt vor! Auf der einen Seite die Maden im Speck: der Westen, der überall seine Finger im Spiel hat, massenhaft Cash macht mit der miesen Lebensrealität anderer und dann auch noch nichtmal bereit ist, die Symptome -> Flüchtlinge zu lindern, indem er ihnen verantwortungsvoll hilft.

Auf der anderen Seite Länder und vor allem Menschen, die eh oft nichtmal genug zu essen haben, die sich dann vom Westler am teuren PC erklären lassen müssen, dass sie gefälligst bleiben sollen wo sie sind.

Das wird nicht funktionieren, früher war man klüger und hat erkannt, dass man das Streben nach Glück nicht abstellen kann. Jeder Mensch hat das verdammte Recht, seine lebenssituation zu verbessern. Und wenn wir weiterhin nicht gewillt sind, wenigstens anständige Unterkünfte und Nahrung in Afrika zu finanzieren, dann werden eben wieder Massen zu uns kommen. Und mit was? Mit Recht!

Würdet ihr einen Mann neben euch verhungern lassen, wenn ihr selbst einen übervollen Tisch habt und eh schon fett seid? Nein? Warum dann sowas mit einem ganzen Kontinent machen?


4x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

31.12.2017 um 10:41
Zitat von parabolparabol schrieb:Interessant ist auch die Flüchtlingspolitik Japans
Die Flüchtlingspolitik von Griechenland und Italien ist aber auch nicht zu verachten. Obwohl Griechenland und Italien einigen der wenigen Staaten sind die am meisten Flüchtlinge aufgenommen haben, gab es dort, so weit mir bekannt, noch keinen einzigen islamistischen Anschlag


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

31.12.2017 um 11:09
Zitat von agonistagonist schrieb:Auf der anderen Seite Länder und vor allem Menschen, die eh oft nichtmal genug zu essen haben, die sich dann vom Westler am teuren PC erklären lassen müssen, dass sie gefälligst bleiben sollen wo sie sind.
Dein Weltbild stammt noch aus dem 19. Jhrh., wo Mitteleuropa noch die Leuchte der Welt war.
Heute gibt es in Asien, in Dubai, Shanghai, in Singapur mehr und schönere Wolkenkratzer als in Frankfurt.
In den USA ist das BSP pro Kopf um ein Drittel höher als in Deutschland. Einge afrikanische Länder
sind mittlerweile genauso wohlhabend wie die ärmsten europäischen Länder...
Warum soll da Deutschland allein die Flüchtlinge der Welt aufnehmen?

BSP pro Kopf:
USA 57000
BRD 41000
Chile 13000
Bosnien 4300
Algerien 3900
Marokko 3000
Moldawien 1900

Wikipedia: Liste der Länder nach Bruttoinlandsprodukt pro Kopf


3x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

31.12.2017 um 11:35
Zitat von parabolparabol schrieb:Warum soll da Deutschland allein die Flüchtlinge der Welt aufnehmen?
und schon wieder diese Übertreibungen. Hat irgendjemand je gefordert, dass alle Flüchtlinge (mehr als 65 Millionen) nach Deutschland sollen? Die wollen gar nicht. Die wenigsten wollen nach Deutschland. Und das sie hierher sollen hat nie jemand gesagt.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

31.12.2017 um 12:48
@parabol
Zitat von parabolparabol schrieb:Heute gibt es in Asien, in Dubai, Shanghai, in Singapur mehr und schönere Wolkenkratzer als in Frankfurt.
Ach Gott, das ist mir natürlich klar, das hat aber absolut 0 mit der Diskussion zu tun. Man kann ja gerne mit dem Finger auf andere zeigen und jegliche Verantwortung abschieben, komischerweise bringt man bei uns aber schon Kleinkindern bei, dass "der macht das aber auch" keine Entschuldigung ist.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

31.12.2017 um 12:55
Zitat von parabolparabol schrieb:Warum soll da Deutschland allein die Flüchtlinge der Welt aufnehmen?
Ja, Deutschland nimmt ja wahrlich die allerallerallermeisten auf:


tb 109 Karte20Flucht20weltweit202014Original anzeigen (0,2 MB)


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

31.12.2017 um 13:33
Zitat von agonistagonist schrieb:Jeder Mensch hat das verdammte Recht, seine lebenssituation zu verbessern.
So ist es, sofortiges Arbeitsrecht für Flüchtlinge/Migranten.
Zitat von agonistagonist schrieb: dann werden eben wieder Massen zu uns kommen. Und mit was? Mit Recht!
Auch die, die nicht hungern oder bedroht sind? Siehe oben, auch die die ihr Leben verbessern wollen.
Zitat von agonistagonist schrieb:wenn ihr selbst einen übervollen Tisch habt und eh schon fett seid?
Und wenn ich gar nicht fett bin? Also höfflichere Ausdrucksweise mit gleichem Inhalt verschafft Gehör.
Zitat von agonistagonist schrieb:und jegliche Verantwortung abschieben, komischerweise bringt man bei uns aber schon Kleinkindern bei, dass "der macht das aber auch" keine Entschuldigung ist.
Kannst Du das den Schlaumeier beibringen die nach Silvester geschrieben haben dass Deutsche auch vergewaltigen? (Bitte in Migrantengewalt Thread, danke).


2x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

31.12.2017 um 13:36
@agonist
Deine Grafik ist von 2014, diese Statistik ist besser:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/156549/umfrage/asylbewerber-in-europa-2010/
Deutschland hat das 4fachen des EU Durchnitts an Flüchtlingen pro Einwohner (also unabhängig vom Jahr).


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

31.12.2017 um 15:11
@abahatschi
Deutschland war doch bis Mitte 2015 auch eher im unteren Mittel was Flüchtlingsaufnahme anbelangt. Daher ist deine Quelle im langfristigen Vergleich auch nicht vielsagend, sondern nur für das Jahr 2016 bedeutend. Es stimmt zwar durchaus, dass Deutschland ab der zweiten Hälfte von 2015 viele Menschen aufgenommen hat, aber man kann daraus nicht schliessen, dass dem vorher auch schon so war.

Quelle:
Wikipedia: List of countries by refugee population#cite note-1
Klick auf "Refugees per 1,000 inhabitants in mid-2015".


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

31.12.2017 um 15:17
@abahatschi
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Auch die, die nicht hungern oder bedroht sind? Siehe oben, auch die die ihr Leben verbessern wollen.
Ich hab doch bereits 2 mal geschrieben, dass es mir um Verfolgte, Kriegsflüchtlinge und ja auch um verhungernde Menschen geht.
Natürlich muss es weitreichende Verbesserungen für die Menschen in zB Afrika geben, aber dann wird sich unser System halt auch dementsprechend verändern müssen.

Deine Statistik ist nicht besser, da Sie Europa betrifft, der Großteil der Flüchtlinge aber in Ländern wie Jordanien, oder der Türkei sind -> dass Deutschland "alle" aufnimmt, das stimmt so einfach überhaupt nicht.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Kannst Du das den Schlaumeier beibringen die nach Silvester geschrieben haben dass Deutsche auch vergewaltigen?
Das ist jetzt schon wirklich sehr out of context - was soll ich dazu denn jetzt sagen? Komplett andere Diskussion.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Und wenn ich gar nicht fett bin? Also höfflichere Ausdrucksweise mit gleichem Inhalt verschafft Gehör.
Ich glaube du weißt sehr genau, wie ich das meine. du musst das jetzt nicht auf die persönliche Ebene drücken, so war es nämlich nie gemeint.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

01.01.2018 um 22:23
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:So ist es, sofortiges Arbeitsrecht für Flüchtlinge/Migranten.
Wo genau sollen die denn arbeiten? Beim Staat?
Zitat von agonistagonist schrieb:So stellt man sich die Welt vor! Auf der einen Seite die Maden im Speck: der Westen, der überall seine Finger im Spiel hat, massenhaft Cash macht mit der miesen Lebensrealität anderer und dann auch noch nichtmal bereit ist, die Symptome -> Flüchtlinge zu lindern, indem er ihnen verantwortungsvoll hilft.

Auf der anderen Seite Länder und vor allem Menschen, die eh oft nichtmal genug zu essen haben, die sich dann vom Westler am teuren PC erklären lassen müssen, dass sie gefälligst bleiben sollen wo sie sind.
Die Menschen, die nach D. kamen (z.B. aus Syrien oder Afghanistan), waren in der Lage die Kosten dafür zu tragen.
Die gehören sicherlich nicht zu den ärmsten der Welt.
Die haben sich lediglich "verrannt".
Es kamen ja auch viel Nordafrikaner. Da geht es gar nicht um relevante Asylthemen.
Jetzt kommen auch immer mehr Türken. Die sind auch nicht arm. Wenn sie arm wären, wären sie keine Gefahr für Erdogan & Co. Das sind oft z.B. Militärs oder Beamte.
Ich leben in einer kleineren badischen Stadt. Die (entweder Jungs oder Familien mit vielen Kleinkindern), die ich sehe, kommen auch nicht aus der Sahelzone.
Die tragen neue Sneaker und besitzen neue Handys. Kann natürlich auch sein, dass wir denen die Sachen gekauft haben.

Dein karikaturartiges Bild einer Realität, die es so nicht gibt, ist ein Verhöhnung der Menschen,
die schon länger in D. leben, sich anstrengen müssen, um über die Runden zu kommen, und
die gleichzeitig auch Steuern zahlen.
Das sind keine "Maden im Speck".


2x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

01.01.2018 um 22:40
Zitat von agonistagonist schrieb:Das wird nicht funktionieren, früher war man klüger und hat erkannt, dass man das Streben nach Glück nicht abstellen kann. Jeder Mensch hat das verdammte Recht, seine lebenssituation zu verbessern. Und wenn wir weiterhin nicht gewillt sind, wenigstens anständige Unterkünfte und Nahrung in Afrika zu finanzieren, dann werden eben wieder Massen zu uns kommen. Und mit was? Mit Recht!
Als die Siedler im 18./19. Jhdt. nach USA kamen, bekamen die doch auch nicht gleich
Krankenkarte, Wohnung, Job... Das Land war zum großen Teil noch unbearbeitet.

Afrika ist doch ein reicher Kontinent. Dort gibt es doch ALLES.
Rohstoffe in jeglicher Form. Viel Ackerland. Tourismus.

Beschäftige dich mal mit z.B. Nigeria. Dan begreifst du vielleicht, dass es weder an uns von heute, noch am Kolonialismus vergangener Zeiten liegt, dass es dort so läuft wie es läuft.

Vor zwei Jahrzehnten war Südafrika die große Verheißung. Mittlerweile gibt es dort schwarze Oligarchen, die die anderen ausplündern.
Das ist ein Land wie das Paradies auf Erden. Und was machen die daraus?

http://www.spiegel.de/spiegel/suedafrika-anc-sucht-nachfolger-von-praesident-jacob-zuma-a-1183586.html

Über Landwirtschaft in ehemaliger Hungerregion:

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/afrika/landwirtschaft-in-aethipien-auf-der-afrikanischen-ueberholspur-13737683.html

Über Simbabwe:

Dennoch mangelt es an ausländischen Investitionen. Trotz des Rohstoffreichtums beliefen sich die Zuflüsse 2014 nur auf 545 Millionen US-Dollar. Das sind ein Fünftel von denen im benachbarten Sambia, so der Afrika-Verein. "Simbabwe besitzt fruchtbare Böden, reichhaltige Bodenschätze (...) sowie touristisch interessante Naturschönheiten wie die Victoria-Fälle und das Sambesi-Tal. Damit verfügt das Land über ein beachtliches wirtschaftliches Potential", heißt es in einem Länderbericht der Bundesregierung. Nutzen konnte Simbabwe diese Chancen unter Mugabe kaum. "Seit 2013 befindet sich das Land wieder in einer Abwärtsspirale" lautet die lapidare Einschätzung von Experten.

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/simbabwe-rohstoff-kroesus-und-krisenland-100.html (Archiv-Version vom 30.12.2017)

@agonist

Sollen wir dort reingehen und den Mugabe-Clan eliminieren?

Wie stellst du dir das genau vor?


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

01.01.2018 um 22:46
Zitat von accattoneaccattone schrieb:Die Menschen, die nach D. kamen (z.B. aus Syrien oder Afghanistan), waren in der Lage die Kosten dafür zu tragen.
Die gehören sicherlich nicht zu den ärmsten der Welt.
Jahrelang unter Entbehrungen angespart, teilweise wohl auch von Verwandten und Freunden geliehen.
Zitat von accattoneaccattone schrieb:Die haben sich lediglich "verrannt".
Flucht vor Krieg nennst du "sich verrennen". Nunja. Du wärst natürlich als harter Mann da geblieben und hättest für welche Seite voller stolzer männlicher Selbstverachtung gekämpft bis zum (Um-)Fallen. Selbst eine anständige Bestattung hätte es wohl nicht gegeben. Sie haben sich also zumindest in die Freiheit "verrannt". Nimmst du ihnen das übel?
Zitat von accattoneaccattone schrieb:Es kamen ja auch viel Nordafrikaner. Da geht es gar nicht um relevante Asylthemen.
Politische Verfolgung, Foltergefängnisse... sind eigentlich Topgründe nicht nur für subsidiären Schutz, sondern für volle Asylanerkennung.
Zitat von accattoneaccattone schrieb:Jetzt kommen auch immer mehr Türken.
Sind die wahnsinnig es zu wagen vor dem Einsperr-Sultan einfach davon zu laufen anstatt sich "freiwillig" ins Verlies zu begeben?
Zitat von accattoneaccattone schrieb:Die tragen neue Sneaker und besitzen neue Handys.
Aber doch bitte nicht Sozialneid. Handys kriegt man Im Internet von 5 € aufwärts quasi nachgeschmissen. Wenn einer die Wahl hat, die letzten 30 € entweder in ein paar Schuhe oder in ein Handy zu investieren, sollte man ihm schon die Wahl klassen, findest du nicht auch?
Zitat von accattoneaccattone schrieb:Als die Siedler im 18./19. Jhdt. nach USA kamen, bekamen die doch auch nicht gleich
Krankenkarte
Die wunrde wohl erst anderthalb Jahrhunderte später erfunden. Willst du die Türken jetzt mit dem Mongolensturm aus dem 12. Jahrhundert vergleichen? Dann lass dir gesagt sein, dass "unsere" Vorfahren ganz woanders herkamen und wir selbst nur Migrationshintergrund haben. Damals lebten hier die Leute, die später von den Römern nach Belgien verpflanzt wurden.
Zitat von accattoneaccattone schrieb:Afrika ist doch ein reicher Kontinent. Dort gibt es doch ALLES.
Ja natürlich, daher fahr ich dort auch bald wieder hin. Hab dort einen Baum gepflanzt, an dessen Zweigen das Geld wächst.
Zitat von accattoneaccattone schrieb:Beschäftige dich mal mit z.B. Nigeria. Dan begreifst du vielleicht, dass es weder an uns von heute, noch am Kolonialismus vergangener Zeiten liegt, dass es dort so läuft wie es läuft.
Na, dann klär uns mal auf!


4x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

01.01.2018 um 22:54
Zitat von accattoneaccattone schrieb:Wo genau sollen die denn arbeiten? Beim Staat?
Nö, in der freien Wirtschaft - es gibt angeblich freie Stellen ;)
Wenn man diesen pubertären No Borders No Nations folgt....keine Einschränkungen bitte.


melden