Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

48.595 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Flüchtlinge, Gesetze, Asyl ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

13.01.2018 um 12:48
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Aber wenn Politik eben zulässt dass Asylanträge hauptsächlich nur in D gestellt werden (von denjenigen welche nach D wollen), dann passiert halt solch eine Vermischung.
Jetzt soll es ja bald Ankerzentren, also Einreisezentren geben. Das wird die Lage sehr verbessern, da bin ich mir sicher.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

13.01.2018 um 13:00
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:ansonsten ist es verlogen,
Nun, möglich ist meiner Ansicht nach auch, dass man nicht weiß, wie man man den Leuten in ihren Heimatländern umfassend helfen kann. Es muss nicht unbedingt sein, dass man verlogen ist. Ich bin mir ziemlich sicher, dass man helfen würde, wenn man nur wüsste wie. Die Hilflosigkeit der Regierung zu kritisieren und sie als verlogen hinzustellen, kann jeder, aber ein Programm zur langfristigen und erfolgreichen Bekämpfung von bitterer Armut entwerfen mit Sicherheit nicht.
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Ich finde es dabei nämlich noch am schlimmsten das wir hier die Stärksten die es bis hier geschafft haben entschuldige den Ausdruck "durchfüttern" und den wirklich Schwachen in den Heimatländern nicht helfen.
Wenn jemand ein vorne bis hinten durchdachten finanzierbaren Plan vorlegen kann, wie man auch noch den Schwächsten erfolgreich helfen kann, bin ich dafür, dass man sich dann nicht nur um die Schwächsten kümmern wird, sondern auch um die wenigen kümmert, die es bis hier her geschafft haben.
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Bedankt Euch bei denen die betrügen.
Teilweise kann ich aber auch verstehen das gelogen wird. Ich meine, es ist immer leicht gesagt, man würde in einer gleichen Situation anders handeln und immer schön brav die Wahrheit sagen, aber solange man sich noch nie in einer ähnlichen Lage befunden hat, kann man immer große Reden schwingen.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

13.01.2018 um 13:03
@Optimist
@agonist
lest ihr denn eigentlich, was ich schrieb und wie @neugierchen darauf reagierte, weshalb ich das fragte, was ich fragte? Es ging doch um die Schwächsten, die es nicht hierher schaffen....da sprach ich von Kontingenterhöhung und Familiennachzug......DAS erklärte @neugierchen als Placebo.......dabei ist dies die derzeitig einzig mögliche Antwort darauf, auch den Schwächsten zu helfen....aber es ist ja "nur" ein Placebo....was will man eigentlich? Den Schwächsten helfen? Oder sie nur nicht hier haben? Irgendwie sollte man sich mal entscheiden.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

13.01.2018 um 13:04
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Teilweise kann ich aber auch verstehen das gelogen wird. Ich meine, es ist immer leicht gesagt, man würde in einer gleichen Situation anders handeln und immer schön brav die Wahrheit sagen, aber solange man sich noch nie in einer ähnlichen Lage befunden hat, kann man immer große Reden schwingen.
Verstehen kann ich es auch. Auch vor Gericht darf jeder Angeklagte lügen bis sich die Balken biegen. Aber es ist Aufgabe des Staates oder der Justiz Lügen aufzudecken. Und dazu braucht es halt geeignete Mitteln. Wenn Lügen Erfolg versprechen und Wahrheit zum Nachteil wird ist es nicht der Staat in dem ich leben möchte.

Den Schwächsten hilft man am besten mit Hilfe zur Selbsthilfe. Am wichtigsten sind Schulen, dort muss halt auch Nahrung bereit stehen und dann halt Projekte zur Waser Gewinnung, Agrar und handwerkliche Ausbildung.

Vor allem muss man regionale Flüchtlingscamps finanziell unterstützen.

Auch für die Armeehasser, man sollte Verbrechern nicht ungestraft Land überlassen. Das ist ein sehr gefährlicher Eingriff, aber manchmal nötig, siehe Ex Jugoslawien oder Syrien.


2x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

13.01.2018 um 13:06
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:dabei ist dies die derzeitig einzig mögliche Antwort darauf, auch den Schwächsten zu helfen....
Das sehe ich genauso. Ein andere Möglichkeit gibt es nicht, oder wenn doch, welche ist es?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

13.01.2018 um 13:16
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Wenn Lügen Erfolg versprechen und Wahrheit zum Nachteil wird ist es nicht der Staat in dem ich leben möchte.
Wenn lügen heißt ein paar Jahre, oder vielleicht sogar für immer der bitteren Armut zu entgehen, und Wahrheit sagen heißt, in die bittere Armut zurückzukehren, ist für einen Armutsflüchtling die Lüge sicherlich die einzig richtige Entscheidung.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

13.01.2018 um 13:19
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:ist für einen Armutsflüchtling die Lüge sicherlich die einzig richtige Entscheidung.
Ist es für den Staat die beste Entscheidung die Lüge nicht aufzudecken? Darum dreht es sich doch. Daran krankt es doch ....

Wieder mit den Steuerprüfern .... warum gibt es sie zu Recht. Weil es einige gibt die betrügen, die müssen erwischt werden.

Nur so kann ein Staat funktionieren. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

13.01.2018 um 13:32
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Den Schwächsten hilft man am besten mit Hilfe zur Selbsthilfe. Am wichtigsten sind Schulen, dort muss halt auch Nahrung bereit stehen und dann halt Projekte zur Waser Gewinnung, Agrar und handwerkliche Ausbildung.
Auf die geniale Idee ist sicher noch keiner gekommen. Jetzt stellt sich nur noch eine Frage. Wann wird mit der Umsetzung deines detaillierter Plan begonnen?
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Ist es für den Staat die beste Entscheidung die Lüge nicht aufzudecken?
Das kann ich nicht wissen, ob es für den Staat die beste Entscheidung sein wird. Es kann nämlich durchaus sein, dass dem Staat oder auch der Bevölkerung durch die Aufdeckung der Lüge ein wertvoller Bürger verloren gehen könnte. Nur weil einer gelogen hat um der Armut zu entfliehen, heißt das ja noch lange nicht, das er kein anständiger und wertvoller Bürger für die Gesellschaft sein oder werden kann, oder?


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

13.01.2018 um 13:39
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb: Nur weil einer gelogen hat um der Armut zu entfliehen, heißt das ja noch lange nicht, das er kein anständiger und wertvoller Bürger für die Gesellschaft sein oder werden kann, oder?
Was wäre wenn Spielchen. Ein Einwanderungsgesetz bringt mehr wertvolle Bürger als die Chance das unter Lügnern wertvolle verborgen sind.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Wann wird mit der Umsetzung deines detaillierter Plan begonnen?
Sie sind wohl in der Schublade, erzähle mir wann die FDP mitregiert, dann kann ich Dir eher sagen wann etwas umgesetzt wird. Und dann werden die Pläne nicht nur detaillierter, sondern konkret umgesetzt. Das sich in der Groko viel ändert, ich glaube es nicht ... Obwohl, das Einreisezentrum kommt ja auch. Möglich ist allles.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

13.01.2018 um 13:43
Wer schon mal einen Rettungskurs gemacht lernt, retten ja, sich selbst in Gefahr bringen nein.
Angesichts der Ergebnissen aus den Sondierungsgesprächen, sprich keine Steuersenkung, sehe ich meine Zweifel am Reichtum von DE bestätigt.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

13.01.2018 um 13:47
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:sehe ich meine Zweifel am Reichtum von DE bestätigt.
Reichtum kann man halt nur ersparen, nie verdienen .... Das nur ein wirtschaftlich potenter Staat helfen kann verlieren viele aus den Augen. Wenn man sehr viel im Sozialsystem versickern lässt ist er nicht mehr potent. Selbst Bildung ist nicht mehr vernünftig finanziert. Die einzige Quelle aus der wir schöpfen können. Schade, aber wahr. Bringt halt nichts wenn zwar viele Abitur haben, dieses aber weniger Wissen beinhaltet als es mal auf der Realschule nötig war.

Das geht aber schon wieder ins OT, hier geht es um die Asylgesetzgebung. Da tut sich wohl wirklich was. Die SPD scheint doch ein wenig verstanden zu haben, auch wenn es noch nicht so richtig zugegeben wird.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

13.01.2018 um 14:02
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Ein Einwanderungsgesetz bringt mehr wertvolle Bürger als die Chance das unter Lügnern ein wertvoller verborgen ist.
Nicht jeder der lügt, ist zwangsläufig ein schlechter Mensch. Oder willst du behaupten, dass du noch nie gelogen hast oder lügen wirst?

Ich gehe davon aus, dass hier aus gutem aber vor allem menschlich nachvollziehbaren Grund gelogen wird. Und nur weil einer lügt, um dadurch seine Chancen auf ein besseres Leben deutlich zu erhöhen, macht das aus ihn nicht zwingend einen wertlosen Bürger.
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Sie sind wohl in der Schublade
Da liegen sie gut, wo doch genau jetzt (dies waren deine Worte) Lösungen her sollen.
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:erzähle mir wann die FDP mitregiert, dann kann ich Dir eher sagen wann etwas umgesetzt wird. Und dann werden die Pläne nicht nur detaillierter, sondern konkret umgesetzt.
Haha :troll: Der war wirklich gut. :D


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

13.01.2018 um 15:24
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Da liegen sie gut, wo doch genau jetzt (dies waren deine Worte) Lösungen her sollen.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Haha :troll: Der war wirklich gut. :D
Leitlinien Liberaler Entwicklungspolitik
Die FDP bekennt sich zu den Verpflichtungen, die Deutschland im Rahmen der langfristigen Ziele (Millenium Development Goals) der Vereinten Nationen eingegangen ist. Diese können indessen nur erreicht werden, wenn auch in den sich noch entwickelnden Ländern die Erfahrungen berücksichtigt werden, die den bereits entwickelten Ländern Demokratie, Wohlstand und Menschenrechte ermöglicht haben. Fernziel guter Entwicklungspolitik ist, sich durch ihren Erfolg selbst überflüssig zu machen. „Wohlstand für alle“ ist das Ziel, „Hilfe zur Selbsthilfe“ ist der Weg. Es gilt, die Armutsursachen zu bekämpfen und den Menschen ein Leben in Würde und Freiheit zu ermöglichen! Grundlage einer dauerhaften Entwicklung sind die Freiheit des Einzelnen, die Einhaltung der Menschenrechte, äußere und innere Sicherheit, eine funktionierende soziale Marktwirtschaft, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie. Nur Länder, die ihre Politik an diesen Grundsätzen ausrichten, haben eine Chance, die Armutsursachen nachhaltig zu beseitigen.

https://www.fdp.de/files/408/BuVo-Entwicklungspolitik.PDF

Mach bessere Vorschläge, jeder ist offen dafür. Engagiere Dich in einer Partei, vielleicht ist da Deinen Vorschlägen mehr Erfolg beschieden.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Haha :troll: Der war wirklich gut. :D
Es kommt, sei Dir sicher.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

13.01.2018 um 16:22
Um mal zwei Standpunkte der Politik klarmachen

Die Linken

Fluechtlinge LonkeOriginal anzeigen (0,6 MB)

Wir unterstützen die Forderungen nach einem sofortigen Stopp der Abschiebungen und nach einem Bleiberecht für alle.
Wir wollen eine solidarische Einwanderungsgesellschaft: mit sozialer Sicherheit statt Konkurrenz um Arbeitsplätze, Wohnungen und Bildung. Mit einer sozialen Offensive für alle , die den Zusammenhalt der Gesellschaft stärkt.

https://www.die-linke.de/themen/flucht/ (Archiv-Version vom 15.10.2017)
für mich Wolkenkuckucksheim. Unfinanzierbar und mit Zerstörung der Sozialsysteme verbunden

Die FDP


schutzkriegsfluechtlingeschaubild FDP

Einen vorübergehenden humanitären Schutz für Kriegsflüchtlinge
Die Rückkehr zum Dublin-System, bis ein europäischer Verteilungsschlüssel in Kraft tritt
Den wirksamen Schutz der EU-Außengrenzen statt einer Abhängigkeit von der Erdogan-Türkei
Ein modernes Einwanderungsgesetz mit einem Punktesystem nach kanadischem Vorbild
Eine Bekämpfung der Fluchtursachen sowie eine bessere Versorgung von Flüchtlingen in Anrainerstaaten
https://www.fdp.de/position/dossier-fluechtlingspolitik

In meinen Augen der richtige Weg.

Bin ja mal gespannt ob darüber anhand der Wünsche eine Diskussion stattfindet, die ehrlich ist und sich an Gegebenheiten, Fakten orientiert.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

13.01.2018 um 17:29
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:https://www.fdp.de/position/dossier-fluechtlingspolitik

In meinen Augen der richtige Weg.
DIE LINKE will die Ursachen von Flucht und Vertreibung bekämpfen, anstatt Flüchtende zu bekämpfen und deren Fluchtwege zu blockieren. Im Zentrum steht: das Recht, »nicht migrieren zu müssen«. Fluchtursachen sind vielfältig. Fast immer hängen sie mit der weltweiten Ungleichheit zwischen Arm und Reich zusammen. Diese Ungleichheit wächst durch Ausbeutung in unfairen Handelsbeziehungen, das Erstarken der großen Agrarkonzerne, rücksichts los agierende transnationale Konzerne und den durch die Industrieländer in erster Linie zu verantwortenden Klimawandel.

DIE LINKE kämpft für eine solidarische gerechte Weltwirtschaftsordnung, gegen Krieg und Rüstungsexporte, gegen Landraub, für faire Produktionsverhältnisse, für Demokratie und Menschenrechte, weltweit. Geflüchtete sollen das Recht auf soziale, kulturelle und demokratische Teilhabe in unserem Land haben.

In meinen Augen einer der richtigen Wege.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

13.01.2018 um 18:00
Zitat von eckharteckhart schrieb:Geflüchtete sollen das Recht auf soziale, kulturelle und demokratische Teilhabe in unserem Land haben.
Das ist für mich der Knackpunkt, das nicht mehr zwischen berechtigt und unberechtigt unterschieden werden soll. Daher leider unwählbar für mich. Für die berechtigten ist die soziale, kulturelle und demokratische Teilhabe für mich selbstverständlich.

Fluchtursachen bekämpfen möchte doch jede Partei.... die Groko hat es leider nicht intensiv genug gemacht.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

13.01.2018 um 18:02
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb: Für die berechtigten ist die soziale, kulturelle und demokratische Teilhabe für mich selbstverständlich.
wenn sie Fingerabdrücke und DNA abgeben


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

13.01.2018 um 22:34
Der Flüchtling ist verpflichtet seine Identität nachzuweisen aber mehr als die Hälfte hatte keinen Pass zum Identitätsnachweis bei sich. Und wenn es dann noch um die Beantragung von gesonderten Leistungen (wie sie Jugendlichen zustehen) geht, dann muss der Staat halt sicher gehen, soweit es geht. Mobiltelefone auslesen wäre ein erster Anhaltspunkt, denn immerhin ist der Staat verpflichtet, Identität, Alter und Herkunft zu ermitteln. Ja, die Privatsphäre würde beeinträchtigt. Aber die Gesetze waren, als sie erlassen wurden, nicht dafür ausgelegt, dass Hunderttausende Menschen ohne Ausweis ins Land kommen. Jeder Zöllner darf in die Koffer eines Einreisenden schauen, das Mobiltelefon ist in diesem Fall persönliches Gepäck. An den Grenzen der USA oder Israels werten die Beamten Handys und Laptops aus: Sicherheitserwägungen. Warum sollte es hier anders sein, wenn die Einreisenden nicht belegen, wer sie sind und wo sie herkommen?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

14.01.2018 um 11:12
Hier mal was zu der Abschottung der EU, vielleicht bekommt jemand eine Vorstellung davon, warum es keine Abschreckung ist, sondern man einfach Menschen außerhalb des eigenen "Sichtfeldes" sich selbst überlässt und der Willkür irgendwelcher Regierungen aussetzt
Migranten auf der Balkanroute
Gestrandet in der Ruine von Sid
Wie sieht es aus, wenn die EU zumacht? In den Balkanländern sitzen bis zu 10.000 Menschen fest, hausen in Wäldern, Zelten, Fabrikruinen. Ein Besuch an der serbisch-kroatischen Grenze.
http://www.spiegel.de/panorama/fluechtlinge-auf-der-balkanroute-in-serbien-sie-nennen-es-das-spiel-a-1179601.html
hier kann man, so man interessiert ist, einiges nachlesen
The New Arrivals
500 Tage, 25 Leben, 4 Medien, 1 Projekt
Zwischen Willkommenskultur und Rechtspopulismus: Für das Projekt "The New Arrivals" recherchiert SPIEGEL ONLINE gemeinsam mit Le Monde, The Guardian und El País, wie Flüchtlinge in Europa ein neues Leben beginnen - wie verändern sie Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Spanien? Und wie prägt Europa sie?
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/fluechtlinge-in-europa-geschichten-vom-ankommen-in-europa-a-1136043.html

und hier, wie wahr: die Toten sind Opfer unserer Gleichgültigkeit.....
http://www.spiegel.de/video/fluechtlinge-im-mittelmeer-ein-imam-beerdigt-die-toten-video-1793743.html#ref=rss


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

14.01.2018 um 11:55
@Tussinelda
danke, werde ich mir durchlesen, so ich es aushalte. habe hier auch einen Artikel reingepostet mit diesen Themen:

http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-12/fluechtlinge-eu-westafrika-menschenrechte-schlepper-fluechtlingspolitik


melden