Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

43.004 Beiträge, Schlüsselwörter: Flüchtlinge, Gesetze, Asyl

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

23.03.2019 um 23:09
@manbistdudoof
wann kommen denn die Belege bitte zu Deiner herrlich unbelegten These die Du mit Deiner Frage impliziert hast? Oder gibt es keine?


melden
Anzeige

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

24.03.2019 um 09:44
Atrox schrieb:Bemerkenswert, dass die Linke versteht, dass man Geld ausgeben muss, um Schulden abzubauen.
Ja, man hat nur vergessen dass man vorher das Vermögen des Kreditgebers abgebaut hat. Wie doof!
Das ist so grenzdebil wie "wenn der Staat den Leuten mehr Geld gibt, gehen mehr arbeiten".


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

24.03.2019 um 09:51
@Corky

Man kann manche Quatschargumente halt rhetorisch so aufbereiten, dass man am unteren Ende der Bildungspyramide Stimmen fängt. Vermögensabbau ist einfach ein schönes Trigger Buzzword.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

24.03.2019 um 10:00
Atrox schrieb:Vermögensabbau ist einfach ein schönes Trigger Buzzword.
Ich verbinde nit Vermögensabbau immer Schuldenabbau!
Also das Triggern hat geklappt! :)


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

28.03.2019 um 06:23
ungewohnte Töne:
Nach Deutschland zu kommen lohnt sich. Weil bei uns Frieden herrscht. Weil wir hier unsere Meinung sagen und schreiben dürfen.
Und wegen unseres Wohlstands. 344 Euro für JEDEN Menschen, der zu uns kommt. Für den schwer traumatisierten syrischen Flüchtling wie für den Wirtschafts-Flüchtling aus Nordafrika.
Das sind zwar 10 Euro weniger als bisher. Doch immer noch so viel, dass dies an fast jedem anderen Ort der Welt klingt wie ein Traum. 344 Euro sind ein Jahresgehalt im Senegal. Es klingt wie eine Einladung, sich auf den Weg nach Deutschland zu machen.
344 Euro pro Monat, weil es unserer Regierung nicht gelingt, dass Asylsuchende zunächst statt Geld fast ausschließlich Sachleistungen erhalten.
Und ihr gelingt es nicht, die Zahl derer zu reduzieren, die trotz Ausreisepflicht von unserem Steuergeld leben: So viel Geld jeden Monat für Menschen, die gar nicht mehr hier sein dürften.
Was anderenorts wie ein verrückter Traum klingt, ist in Deutschland: Wirklichkeit. Und das muss sich ändern.
https://www.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/kommentar-zum-taschengeld-fuer-fluechtlinge-das-klingt-wie-eine-einladung-6...


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

28.03.2019 um 07:23
@stereotyp
Ich nehme mal die Kritik schon mal vorne weg, damit wir es hinter uns haben: stimmt so nicht, Bild, Hetze, Populismus, Xenophobie, nicht alle wollen her, was würdest Du tun?...etc.

Meine Meinung: kann man machen, aber das wird in der Summe die Leistungen des Sozialstaates kürzen...Steuern kann man nicht beliebig erhöhen, auch in Deutschland nicht.
Eigentlich ist es in meinem Sinne: Bezüge so hoch auszahlen damit das Geld schneller zu Ende geht, danach MUSS eine Reform kommen...bis dahin wird nur gelabert.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

28.03.2019 um 07:24
Corky schrieb:Ich nehme mal die Kritik schon mal vorne weg, damit wir es hinter uns haben: stimmt so nicht, Bild, Hetze, Populismus, Xenophobie, nicht alle wollen her, was würdest Du tun?...etc.
schade, jetzt bist du mir zuvor gekommen, ich war gerade drüber, das hier zu schreiben (lasse es aber trotzdem stehen):
stereotyp schrieb:344 Euro pro Monat, weil es unserer Regierung nicht gelingt, dass Asylsuchende zunächst statt Geld fast ausschließlich Sachleistungen erhalten.
stereotyp schrieb:Und ihr gelingt es nicht, die Zahl derer zu reduzieren, die trotz Ausreisepflicht von unserem Steuergeld leben:
dass dies nicht wenigstens für Ausreisepflichtige gelingt ist mir unbegreiflich.
Da braucht man sich doch nicht wundern, dass sie alles daran setzen, hier bleiben zu können.
Vom Anreiz für manche, überhaupt erst das Risiko einzugehen und den Weg nach D zu suchen, ganz zu schweigen.
Aber das ist ja alles böswillige Unterstellung, wenn ich eine solche "Sogwirkung" schon immer vermutet hatte.
Das heißt ja nicht, dass nicht auch andere Gründe (Friede, Freiheit und Sicherheit) nicht auch mit eine Rolle spielen könnte oder für manche Menschen die alleinige Rolle)


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

28.03.2019 um 07:26
Optimist schrieb:dass dies nicht wenigstens für Ausreisepflichtige gelingt ist mir unbegreiflich.
In der Niederlande bekommt man nach der Ablehnung nichts mehr...aber dann hat man in diesem ach so sicheren Staat (lol) Angst vor steigenden Kriminalität.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

28.03.2019 um 07:33
Corky schrieb:In der Niederlande bekommt man nach der Ablehnung nichts mehr
finde ich wiederum zu extrem. Ich wäre ja dafür, dass es für Abzuschiebende eben halt nur noch Sachleistungen gäbe, sie müssten also nicht verhungern.
In den Niederlanden braucht man sich dann erst recht nicht über sowas wundern:
Corky schrieb:...aber dann hat man in diesem ach so sicheren Staat (lol) Angst vor steigenden Kriminalität.
Wer kein Gewissen und kein Problem damit hat, Menschen im Privatbereich zu schädigen, wird so und auch so dazu neigen bei jemanden einzubrechen, wenn ihm sein Einkommen zu wenig erscheint oder wenn er gar nichts hätte.
Wer nicht so skrupellos ist, wird dann vielleicht eher "nur" zu Ladendiebstählen und Schwarzarbeit tendieren, meine Vermutung.
Das ist auch alles andere als gut, jedoch würde das für die Bevölkerung weniger bedrohlich wirken.

Im besten Fall werden manche betteln (wer nicht kriminell werden will).


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

28.03.2019 um 11:57
stereotyp schrieb:Und das muss sich ändern.
Aha, "Bild" wieder propagandistisch auf Kriegsfuß. Endlich wieder ganz die Alte(n), und toll, wie Reportage mit Meinungskommentar vermischt wird. So gut kann das eben nur unser Boulevardblatt.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

28.03.2019 um 12:49
Realo schrieb:wie Reportage mit Meinungskommentar vermischt wird. So gut kann das eben nur unser Boulevardblatt.
es ist "nur" ein Kommentar, nix Reportage.

Viel beknackter ist es, 344 € im Senegal mit 344 € hier zu vergleichen.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

28.03.2019 um 13:02
Tussinelda schrieb:Viel beknackter ist es, 344 € im Senegal mit 344 € hier zu vergleichen.
Und warum vergleichen es die Leute in Senegal trotzdem?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

28.03.2019 um 13:08
@Corky
ich sprach nicht von den Leuten im Senegal.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

28.03.2019 um 13:18
Tussinelda schrieb:ich sprach nicht von den Leuten im Senegal.
Dann muss Du Dich klarer ausdrucken - trotzdem ist mein Aufwand richtig, die Bevölkerung hier vergleicht um sich eventuell aufzuregen, die in Senegal um sich auf dem Weg zu machen.
Wer müsste deiner Meinung nach genau informiert werden dass ein Jahresgehalt in Senegal hier nichts wert ist...auch wenn man es geschenkt bekommt?
(und über das Mittelmeer muss man auch noch..)


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

28.03.2019 um 13:19
Corky schrieb:Dann muss Du Dich klarer ausdrucken
nein, muss ich nicht, denn ich bezog mich auf den Kommentar. Ist Dir wohl entgangen.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

02.04.2019 um 13:22
Finde ich jetzt ein super Artikel. Das Ausland weiss wie es geht.

https://www.focus.de/politik/deutschland/310-000-verfahren-vor-gericht-rekord-bei-asyl-klagen-ausland-zeigt-wie-deutsche...

Auszug:
[Die Schweiz geht seit dem 1. März einen anderen Weg, den der Migrationsexperte Dieter Thränhardt erforscht hat. Dort stellen Wohlfahrtsverbände dem Schutzsuchenden von Anfang an einen Ratgeber zu Seite, erklärt der Wissenschaftler der Universität Münster im Gespräch mit FOCUS Online. Der Berater ist bereits bei der Anhörung dabei und bekommt einen Entwurf der Entscheidung. Dazu kann er Stellung nehmen, erst dann ergeht die Entscheidung. Zwar sei die vom Staat finanzierte Beratung mit 1800 Euro pro Fall nicht ganz billig, doch die Einsparungen durch verkürzte Asylverfahren seien signifikant, sagt Thränhardt./quote]

Prima! So einfach geht das.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

02.04.2019 um 13:32
@Turbo3

Hier darfst Du nicht mal als Helfer mit in die Anhörung. Die lassen dich hier in SH nicht mal auf's Gelände.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

02.04.2019 um 13:36
Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich und Liechtenstein...

sind die 5 länder die an die schweiz grenzen,

...und...
Dänemark, Polen, Tschechien, Österreich, Schweiz, Frankreich, Luxemburg, Belgien und die Niederlande,

sind die 9 länder, die an deutschland grenzen.

@Turbo3

Ich versuche den leichteren umgang mit dem thema flüchtlinge in ländern wie zb. den niederlanden oder der schweiz auch damit zu begründen, das sich ein land mit ca. 82 millionen einwohnern wie deutschland, auch ganz anders verwalten läßt, in diesem fall bürokratisch gesehen, als ein land mit ca. 17 millionen einwohnern wie die niederlande oder mit ca. 8,5 millionen einwohnern wie die schweiz.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

02.04.2019 um 13:41
@stahlflug

Warum sollte das einen Unterschied machen?

Ich denke ein viel größerer Unterschied liegt im Verhältnis zur Bürokratie in Deutschland. Die Niederländer haben einfachere Verwaltungsrichtlinien, soweit ich weiß.


melden
Anzeige

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

02.04.2019 um 13:44
@Atrox

Weil sie sich auch in verwaltungstechnisch kleineren ländern leichter umsetzen lassen.

Da hat man einen ganz anderen überblick und bessere möglichkeiten koordinierter zu arbeiten.


melden
235 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt