Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.525 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

07.01.2020 um 11:12
@Jedimindtricks
Stimmt auch wieder mit den 10 Jahren.
Ob die Entscheidung ihm die Option zu präsentieren auch unüberlegt war, ist auch ne andere Frage. Der Punkt ist, dass es nicht alleine durch die Existenz der Option eine überlegte Entscheidung Trumps wird. Er kann sich von all den Optionen die vorhanden sind, auch willkürlich, unüberlegt für eine entscheiden. Vermutlich wird sein Ego nach dem Tweet von Khamenei einfach die Entscheidung gefällt haben.


3x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

07.01.2020 um 11:18
@vincent
Ich weiß nicht, ob das wirklich so blöd war. Vermutlich geht es um bestimmte Zeitfenster, in denen solche Aktionen eher angebracht, oder unangebracht erscheinen. Nehmen wir mal an, der Geheimdienst gibt soweit sein ok, und die momentane politische Großwetterlage würde passen. Was wir hier unmöglich gänzlich beurteilen können.. wäre es dann angebracht dem "Drachen" zumindest einen Kopf abzuschlagen, ohne die Bevölkerung und damit Unschuldige zu treffen?

Gut, jetzt könnte man sagen, dass durch die Vergeltung ohnehin Unschuldige leiden würden, aber die Vergeltung liegt jetzt im Verantwortungsbereich der iranischen Regierung, sonst nirgends. Von daher..


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

07.01.2020 um 11:24
@weißichnixvon
An ein informationsdienstliches Zeitfenster glaube ich nicht. Da sprechen einige Punkte gegen. Sein Standort ist eigentlich die ganze Zeit mehr oder weniger bekannt. So konnte er sich auch frei bewegen. Wieso also in der Hinsicht eine Dringlichkeit gegeben sein sollte ist fraglich. Ein politisches Zeitfenster ist natürlich wahrscheinlicher. Aber wir müssen mal einen Schritt zurückgehen. Bis heute hat man davon abgesehen und es gibt zahlreiche andere Vergeltungsmöglichkeiten auf die Angriffe. Wieso also diese Option ziehen? Die Frage ist ja nicht nur, ob man überhaupt eine Option zieht.
Wenn man irgendwie eine super-duper einmalige Gelegenheit hätte, würde sich das anders darstellen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

07.01.2020 um 12:02
Zitat von vincentvincent schrieb:Ach, du kannst Trumps Gedanken lesen oder hast irgendwie exclusiven Zugang zu seinem inneren Zirkel? Interessant.
Nein, muss man nicht, aber nach den Angriffen auf US Einrichtungen im Irak, war abzusehen das die USA reagieren. Die Iraner waren da etwas naiv im bezug auf Trump.
Zitat von vincentvincent schrieb:Er kann sich von all den Optionen die vorhanden sind, auch willkürlich, unüberlegt für eine entscheiden. Vermutlich wird sein Ego nach dem Tweet von Khamenei einfach die Entscheidung gefällt haben.
Wie gesagt, warum haben die Iraner über Weihnachten die USA angegangen.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

07.01.2020 um 14:14
Zitat von DudelDudel schrieb:wenn die USA grundlos auf fremden Territorium Leute exekutieren,
na über grundlos lässt sich diskutieren.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Nein, muss man nicht, aber nach den Angriffen auf US Einrichtungen im Irak, war abzusehen das die USA reagieren. Die Iraner waren da etwas naiv im bezug auf Trump.
Nun bisher hat er sich mit Bomben und Co. zurückgehalten. So hatte ich ihn auch, gerade wenn man sich alte Videos ansieht, komme cih zu dem Schluss dass er sehr wohl richtig tickt. Ganz im Gegenteil wie er uns dargestellt wird.
Und im Gegensatz zu seinen Vorgängern. Unter wem wurde der IS und die ganzen Katastrophen in Nordafrika usw gestartet.
Fam C. war mittendrin.

Das pers. Volk ist recht ausgehungert, die Sanktionen zeigen schon Wirkung. Arbeitslosigkeit wird immer zum Problem.
Bisher sind die Mullahs aber noch sehr stark.

Mal sehen wie sich die Wut der Perser entlädt, aber scheint nicht gegen die eigene Regierung.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

07.01.2020 um 19:03
Zitat von TihoTiho schrieb:Mal sehen wie sich die Wut der Perser entlädt, aber scheint nicht gegen die eigene Regierung.
Nein, den die haben ja als Ausrede die Sanktionen der USA, die diese auch noch unter Bruch eines gültigen Abkommens verhängt haben.

Das war davor noch anders, wenn ich den Inhalt diese Beitrags richtig verstehe:
Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein (Seite 1190) (Beitrag von Fierna)

Damals war offensichtlich, dass die Führung des Iran in die eigene Tasche wirtschaftet und die Bevölkerung von den Einnahmen aus dem Ölgeschäft so gut wie gar nicht profitiert.

Und jetzt nach dem Tod eines Volkshelden können sich die gegenüber der Führung kritischen Stimmen ohnehin nicht Gehör verschaffen.

Was auch immer Donald Trump mit der Kündigung des Abkommens und der Wiedereinführung der Sanktionen bewirken wollte, es ist mit der Wahl dieser Option als Reaktion auf die Auschreitungen an der Botschaft außer Reichweite. Nicht das erste Mal übrigens, dass Donald Trump seine eigenen Politik torpediert.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

07.01.2020 um 19:10
Zitat von TihoTiho schrieb:Das pers. Volk ist recht ausgehungert, die Sanktionen zeigen schon Wirkung. Arbeitslosigkeit wird immer zum Problem.
Bisher sind die Mullahs aber noch sehr stark.

Mal sehen wie sich die Wut der Perser entlädt, aber scheint nicht gegen die eigene Regierung
Die Wut mag sich gegen Regierungen wenden, aber durchaus auch der Hass auf den Gegner, der ja auch ursächlich für die schlechte Lage ist. Was mir Angst macht, was soll nach den Mullahs kommen?

Solange die Nachfolger in Teheran die Amerikaner nicht bevorzugt mit billigem Öl versorgen, dürfte an der Strasse von Hormus keine Ruhe einkehren (siehe letzte Truppenbewegung in Syrien zwecks "Sicherheit der Ölfelder").


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

07.01.2020 um 19:31
Zitat von vincentvincent schrieb:Könnte noch was interessantes bei rumkommen. Die Frage ist dann wohl noch, wie lange Pelosi das verzögern kann und ob Boltons Aussage dann noch berücksichtigt wird.
Nichts was Trump in Gefahr bringen würde. Die Republikaner stehen geschlossen hinter ihrem Führer, egal was er tut.
Das schlimmste an der Sache ist, einen Großteil der Bevölkerung scheint dieses Konstrukt aus Lügen und Dekretpolitik überhaupt nicht zu jucken. Laut Umfragen steht er in den Swing States besser da, als 2016 vor seiner Wahl


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

07.01.2020 um 20:53
Ich habe mich in den letzten Tagen sehr intensiv mit den Ereignissen im mittleren Osten beschäftigt, und dabei eine sehr grosse Zahl von internationalen Quellen ausgewertet (dank Google Translate ist es auch kein Problem, u.a. arabische und hebräische Texte zu lesen). Ich bin inzwischen weitgehend sicher, was aussschlaggebend für Trump's Entscheidung war. Trump wollte nach den Angriffen auf die US-Botschaft in Bagdad am 31. Dezember um jeden Preis ein "zweites Bengasi" vermeiden.

Der Anschlag auf das US-Konsulat in Bengasi 2012, bei dem u.a. der US-Botschafter ums Leben kam, hatte seinerzeit einen enormen Wirbel in den USA ausgelöst, und lastet auch heute noch auf der Seele vieler US-Amerikaner. Der entscheidende Punkt ist, dass der seinerzeitigen US-Führung, insbesondere der damaligen Aussenministerin Hillary Clinton vorgeworfen wurde, unzureichend gehandelt zu haben, um das Desaster zu verhindern.

Die Angriffe auf die US-Botschaft in Bagdad am 31. Dezember waren ziemlich heftig, wie man z.B. in dem folgenden Video sehen kann:

Youtube: Pro-Iranian Protesters Storm US Embassy in Baghdad, Iraq
Pro-Iranian Protesters Storm US Embassy in Baghdad, Iraq


An den Angriffen waren maßgeblich iran-gestützte Kata'ib-Hezbollah-Milizen beteiligt. Es ist m.E. ziemlich sicher, dass die US-Führung davon ausging, dass Gen. Soleimani im Hintergrund eine wichtige übergeordnete Rolle bei diesen Angriffen spielte. Sein persönliches Erscheinen im Irak -- ganz gleich mit welcher offiziellen Begründung -- liess Trump sehr wahrscheinlich befürchten, dass dies zum Zweck der Planung und Koordination noch schwerer Angriffe auf US-Einrichtungen im Irak diente, mit der Botschaft als einem der gefährdetsten Ziele. Das hätte sich zu einem "zweiten Bengasi" entwickeln können, und das wollte Trump um jeden Preis verhindern.


1x zitiert1x verlinktmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

07.01.2020 um 20:59
Zitat von uatuuatu schrieb:liess Trump sehr wahrscheinlich befürchten, dass dies zum Zweck der Planung und Koordination noch schwerer Angriffe auf US-Einrichtungen im Irak diente,
Das hat man doch auch so kommuniziert.
Allerdings war da nicht von "Befürchtungen" die Rede sondern von konkreten Hinweisen, so weit ich mich erinnere.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

07.01.2020 um 21:02
@Fierna: Korrekt. Mir ging es in dem Beitrag darum, ganz spezifisch auf den Zusammenhang mit Bengasi hinzuweisen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

07.01.2020 um 21:27
Schon merkwürdig. Bei dem Anschlag der al-shabaab vorgestern sind auch vier amis gestorben, zwei davon Soldaten. Interessiert kaum jemanden.
Aber Bengasi ist hochgepusht wie sonst was.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

07.01.2020 um 21:53
@vincent

Offenbar hat Fox News damals eine ziemliche Kampagne gefahren und da liegt auch gegenüber einem Haufen anderer Anschläge irgendein merkwürdiger Bias vor.

Allerdings weiß ich nicht, wie man das nun in die Ereignisse einordnen sollte.

Wenn nun konkrete Hinweise im Irak vorlagen, kann das ja dennoch eine Rolle bei der Motivation gespielt haben unabhängig von Kenia (wo es solche Hinweise womöglich nicht gab).

Das einzige, was mir dazu einfällt, wäre, dass die "Trump-kritische Presse" offenbar nicht zu solchen Mitteln greift und diesen Anschlag gegen ihn ausschlachtet.

Das macht jetzt dieses "Mit mir wird es kein zweites Bengasi geben" natürlich faktisch zu Unsinn (außer man versteift sich auf den Unterschied mit dem Tod des Botschafters), aber bzgl der möglichen Motivation spielt es keine Rolle.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

07.01.2020 um 21:57
@Fierna: Eine Botschaft (oder ein Konsulat) hat einen völlig anderen Stellenwert als ein ziemlich unbedeutender Militärstützpunkt.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

07.01.2020 um 21:58
@Fierna
Wo du fox gerade erwähnst. Ich bin aus dem Staunen nicht rausgekommen, als ich Tucker Carlsons Stellungnahme sah zum Tod von Soleimani. Echt der letzte von dem ich derart offene Kritik erwartet hätte.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

07.01.2020 um 22:04
@uatu

Das mag sein, aber wenn wir jetzt diesen Anschlag in Kenia mal außen vor lassen, gab es unter Bush offenbar
Der Aufregung um den Anschlag in Bengasi werden 13 Anschläge auf US-Botschaften und Konsulate während der Amtszeit des konservativen Präsidenten George W. Bush mit 60 Toten gegenübergestellt, die weder einen Untersuchungsausschuss noch ein annähernd vergleichbares Presseecho nach sich gezogen hätten.[14]
Wikipedia: Bengasi-Anschlag

Da scheint die Wahrnehmung schon ein wenig verzerrt.

@vincent

Trump und Fox News sind doch schon länger nicht mehr so unzertrennlich.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

07.01.2020 um 22:11
@Fierna
Weiß nicht. Mit seinem Rumgeheule hat er sie schon teils wieder auf Kurs gebracht finde ich. Dazu kam noch der Abgang von shepars smith. Der einzige halbwegs kritische mir bekannte moderator bei fox ist nur noch chris wallace.

@uatu
Konsulat.. Da war doch was. Ach ja, ein Mord. Höchstwahrscheinlich ausgeführt von den Saudis. Interessiert zwar einige, nicht aber Trump. Also wirklich überhaupt nicht. Heute noch mit seinen Buddies Nahost-Strategien besprochen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

07.01.2020 um 22:15
@vincent

Du meinst mit seinem "Ich schau jetzt OANN" hat er sie wieder auf Linie gebracht?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

07.01.2020 um 22:16
@Fierna
Das müsste eigentlich ironisch gemeint sein, aber ja, das meine ich tatsächlich..^^


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

07.01.2020 um 22:19
@vincent

Na ja, ich will es nicht ausschließen, aber es klang damals so endgültig.


melden