Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.526 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.05.2020 um 09:59
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Die Frage ist doch eher, warum hast du noch nicht genug von einem egomanischen Volltrottel als Präsident?
Ich hatte auch schon von George W. Bush genug und von Obama ebenso der alle Probleme nur Weg-Lächelte und immer politisch zu schwach war um etwas richtig Anzugehen. Er bleibt sogar der schwächste Präsident nach Jahrzehnten.

https://www.zeit.de/wirtschaft/2017-08/us-gesundheitssystem-obamacare-kosten (Archiv-Version vom 09.09.2020)


Und was macht man als normaler Mensch da? Einfach gar nichts denn nach nur 8 Jahren ist es meistens auch wieder vorbei. Viel schlimmer finde ich es wenn unfähige Politiker nicht irgendwo weit weg von uns sondern direkt hier ihre Unfähigkeit für mehrere Jahrzente (!) ausleben können und es Menschen gibt die das vollkommen legitim finden.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.05.2020 um 10:08
Zitat von DerZarDerZar schrieb:Und was macht man als normaler Mensch da? Einfach gar nichts denn nach nur 8 Jahren ist es meistens auch wieder vorbei. Viel schlimmer finde ich es wenn unfähige Politiker nicht irgendwo weit weg von uns sondern direkt hier ihre Unfähigkeit für mehrere Jahrzente (!) ausleben können und es Menschen gibt die das vollkommen legitim finden.
Du meinst also, lieber nen komplett inkompetenten Typen wie Trump, der aber nach 8 Jahren spätestens weg is, als eine brauchbare Politikerin wie Merkel, die sich dann aber im Zweifel deutlich länger halten kann?
Merkwürdige Ansicht.

kuno


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.05.2020 um 10:10
Zitat von QuironQuiron schrieb:@Balumpa
Reden wir jetzt von Republikanern an sich, oder Trump-Anhängern? Ich mache da durchaus einen Unterschied. Wird nicht auch der Anteil der Amerikaner, die sich als Republikaner sehen, zusehends kleiner, weil anständige Konservative der Partei den Rücken kehren? Was natürlich im Rest den relativen Anteil der Zustimmung zu Trump entsprechend ansteigen lässt.

Und ja, von den Funktionsträgern in der Partei unterstützen viele Trump, weil sie um ihre eigenen Ämter fürchten, und weil sie derzeit nur mit Trump hoffen können, das Weiße Haus vier weitere Jahre zu besetzen. Völlig gewissenlose Typen wie Mitch McConnell vorneweg. Das kann ich mir leicht erklären, nicht aber das des Mannes auf der Straße, der meint, Trump verteidigen und seine Vergehen rechtfertigen zu müssen.
In dem damals verlinkten Artikel ging es primär um Funktionäre der Partei, also Politiker der Republikaner. Denen geht es in vielen Fällen nur um ihr Pöstchen, weswegen sie zähneknirschend lieber Trump den Hintern küssen und ihre Prinzipien zum Teil über Bord werfen. Überraschend ist das natürlich nicht, solche Politiker gibt es in jedem Land.

Die amerikanischen Bürger haben ja keine großartige Wahl. Die wählen republikanisch, weil sie es schon immer taten und weil sie wissen, dass eine Stimme für Drittkandidaten verschenkt ist. Außerdem hat Trump ja durchaus "typisch republikanische" Politik angekündigt und betrieben, siehe Steuersenkungen, Begrenzung von Migration, Abschaffung von Obamacare, geringes Interesse an Umweltpolitik, vor allem natürlich in puncto anthropogenem Klimawandel, der ja für ihn sowieso ein hoax ist.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.05.2020 um 10:19
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Du meinst also, lieber nen komplett inkompetenten Typen wie Trump, der aber nach 8 Jahren spätestens weg is, als eine brauchbare Politikerin wie Merkel, die sich dann aber im Zweifel deutlich länger halten kann?
Wieso behauptest du sowas? Das habe ich nie geschrieben. Warum dichtest du mir solche Sätze an?
Als ob du oder ich oder sonst irgendwer es in der Hand hat wer Präsident ist und bleibt und wer nicht. oO
Lebst du in einer Traumwelt? Das Aufregen und Rumschreien ändert absolut gar nichts. Die Jahre ziehen sowieso vorbei schneller als du denkst. Du hast auch überhaupt keinen Einfluss auf irgendwas Weltpolitisches aber tust so als ob.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.05.2020 um 10:22
Zitat von DerZarDerZar schrieb:Wieso behauptest du sowas?
Er behauptet doch nicht, er fragt dich, weil du ja nur vage rum geraunt hast.
Zitat von DerZarDerZar schrieb:Das Aufregen und Rumschreien ändert absolut gar nichts
Das ist eine traurige Einstellung. Wir werden bei der nächsten Wahl sehen, wessen Aufregen mehr gebracht hat.
Natürlich muss man deutlich Stellung beziehen, wenn so ein Wahnsinniger wie Trump in seiner Egomanie sein Land und mittelbar die Welt an die Wand fährt.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.05.2020 um 10:25
Zitat von DerZarDerZar schrieb:Wieso behauptest du sowas?
Weil dies so aus deinem, von mir zitierten Beitrag zu entnehmen is. Falls du dies nich so gemeint hast, kannst du deine Aussage natürlich gern korrigieren.
Zitat von DerZarDerZar schrieb:Als ob du oder ich oder sonst irgendwer es in der Hand hat wer Präsident ist und bleibt und wer nicht. oO
Lebst du in einer Traumwelt?
Als Wähler hat man das schon mit in der Hand, das hat mit Traumwelt eher weniger zutun.
Zitat von DerZarDerZar schrieb:Du hast auch überhaupt keinen Einfluss auf irgendwas Weltpolitisches aber tust so als ob.
Klar hab ich Einfluss, nur eben keinen allzu großen, allerdings tu ich auch nich so als wär dies anders.

kuno


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.05.2020 um 10:28
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Natürlich muss man deutlich Stellung beziehen, wenn so ein Wahnsinniger wie Trump in seiner Egomanie sein Land und mittelbar die Welt an die Wand fährt.
Da gibt es aber noch ganz andere Politiker mit der selben Einstellung. Ist denn ein Präsident den Medien viel angenehmer der mehr den Verwalter spielt so wie Obama ohne wirkliche Eckpunkte in seiner/ihrer Politik? Ein Politiker der Menschlich eher auf "Kumpeltyp" macht aber politisch nichts zustande bringt? Werden die Medien beim nächsten Präsidenten auch täglich darüber berichten wie er/sie Enten füttert oder sich die Haare kämmt?
Wo ist denn die Verhältnismäßigkeit zu früheren Präsidenten? Passiert sonst nichts auf der Welt? Es Nervt doch nur noch jeden Tag über die USA zu lesen.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.05.2020 um 10:35
Zitat von DerZarDerZar schrieb:Da gibt es aber noch ganz andere Politiker mit der selben Einstellung.
Also um was mit Trump vergleichbares zu finden, musst du aber schon ne Weile suchen. Der Mann haut in einer Woche mehr Unsinn raus als viele andere Staatsführer in ihrer gesamten Amtszeit.
Zitat von DerZarDerZar schrieb:st denn ein Präsident den Medien viel angenehmer der mehr den Verwalter spielt so wie Obama ohne wirkliche Eckpunkte in seiner/ihrer Politik? Ein Politiker der Menschlich eher auf "Kumpeltyp" macht aber politisch nichts zustande bringt?
Die Politik an sich is noch mal ne andere Geschichte, aber man kann kaum erwarten, dass Unsinn, wenn er vom US Präsidenten kommt, nich medial betrachtet wird.
Zitat von DerZarDerZar schrieb:Werden die Medien beim nächsten Präsidenten auch täglich darüber berichten wie er/sie Enten füttert oder sich die Haare kämmt?
Kaum, hätte man bei Trump aber auch nich gemacht.
Zitat von DerZarDerZar schrieb:Es Nervt doch nur noch jeden Tag über die USA zu lesen.
Na dann les halt was anders. :)
Vermutlich regt es dich sogar noch auf, dass hier im Fred täglich über Trump geschrieben wird. :D

kuno


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.05.2020 um 10:39
Zitat von DerZarDerZar schrieb:Es Nervt doch nur noch jeden Tag über die USA zu lesen.
Es nervt, jeden Tag lesen zu müssen, was für ein inkompetenter egomaischer Trottel der Präsident eines der mächtigsten Länder der Erde ist.
Und natürlich ist Trump für Deutsche relevanter als andere idiotsche Staatsoberhäupter, also liest man auch mehr über ihn


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.05.2020 um 10:44
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Der Mann haut in einer Woche mehr Unsinn raus als viele andere Staatsführer in ihrer gesamten Amtszeit.
Wenn die Medien das immer sofort aufgreifen um darüber zu berichten kommt es dir natürlich so vor. Ich würde mir sowas mal von den ganzen anderen Politikern Weltweit wünschen das sie so offen Medial kommunizieren. Mittlerweile weiß jeder wie Trump tickt aber zwischen dem was gesagt wird und dem was am Ende getan wird besteht immer noch ein riesen Unterschied. Die USA sind nach wie vor ein Demokratisches System in welchen es Grenzen gibt. Ich finde es auf Dauer sehr gefährlich wenn die Europäischen Medien so mit dem Feuer spielen.
Das alles wird ja auch in den USA zur Kenntnis genommen und es entstehen Brüche zwischen den Beziehungen. Die Politiker müssen hier immer betonen wie besonders man zueinander steht und das man sich gegenseitig viel Verdankt. Das muss aber nicht immer so weiter gehen.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.05.2020 um 10:46
Auch bei George W. Bush haben sich alle am Ende doch noch zusammengerissen weil sie Verstanden wie man Weltpolitisch handeln muss und das die Beziehungen wichtiger sind als persönliche Empfinden.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.05.2020 um 11:23
Zitat von DerZarDerZar schrieb:Wenn die Medien das immer sofort aufgreifen um darüber zu berichten kommt es dir natürlich so vor.
Du meinst Obama, Bush oder Clinton haben am Ende genauso viel BS produziert wie Trump und ich habs nur nich mitbekommen, weil nich drüber berichtet wurde? Na bezweifle ich ernsthaft, aber ich lass mich gern eines besseren belehren, mit brauchbaren Belegen.
Zitat von DerZarDerZar schrieb:Ich würde mir sowas mal von den ganzen anderen Politikern Weltweit wünschen das sie so offen Medial kommunizieren.
Offen kommunizieren von mir aus gern, aber ständig die eigene Dummheit in die Welt rausposaunen muss tatsächlich nich sein.
Zitat von DerZarDerZar schrieb:Mittlerweile weiß jeder wie Trump tickt aber zwischen dem was gesagt wird und dem was am Ende getan wird besteht immer noch ein riesen Unterschied.
Ja, nur is das ja nich Trumps verdienst. Ich meine, wenn der könnte, wie er wollte, würde er sich wohl eher am Modell Putin-Xi-Erdogan orientieren.
Zitat von DerZarDerZar schrieb:Ich finde es auf Dauer sehr gefährlich wenn die Europäischen Medien so mit dem Feuer spielen.
Warum sollte das kritisieren von Politikern durch die Medien in einer rechtsstaatlichen Demokratie gefährlich sein? Gefährlich wirds eher dann, wenn die das nich mehr tun (dürfen)!
Zitat von DerZarDerZar schrieb:Die Politiker müssen hier immer betonen wie besonders man zueinander steht und das man sich gegenseitig viel Verdankt. Das muss aber nicht immer so weiter gehen.
Mit Trump jedenfalls geht es nich so weiter. Der hat doch in seiner bisherigen Amtszeit deutlich gezeigt, dass ihm an einer Partnerschaft mit anderen Staaten nich gelegen is, der will andere nur maximal übervorteilen um eigenen Nutzen daraus zu ziehen.

kuno


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.05.2020 um 11:29
Zitat von DerZarDerZar schrieb:Europäischen Medien so mit dem Feuer spielen.
Die europäischen Medien? Erstmal daheim anfangen, die US Presse ist ebenfalls so.
Zitat von DerZarDerZar schrieb:Mittlerweile weiß jeder wie Trump tickt aber zwischen dem was gesagt wird und dem was am Ende getan wird besteht immer noch ein riesen Unterschied.
Stimmt, das getane ist meist noch etwas schizophrener als die Aussagen zuvor...

Also was ich jetzt wieder gelernt habe für mich:
Trump twittert nicht selbst, sondern das PR Team übernimmt seine Sprache und wutanfalle und packt diese für ihn in Twitter.
Und völlig egal was er schreibt und sagt und macht - jede erdenkliche ausrede ist redlich.
Wer spricht seinem Volk Mut zu in dem er eine anstehende epedemie bzw Pandemie negiert? Permanente Tatsachen nicht wahrhaben will? Aussagen von Ärzten und Experten IGnorirt und öffentlich negiert? Falsche Hoffnungen schürt? Regeln für eine Lockerung aufstellt und dann seine Fans aufwiegelt einen Bundesstaat zu befreien der nicht diese Regeln die von ihm vorgegeben wurde erfüllt?
Interessant, irgendwann nutzt sich der Faktor hat er so nicht gemeint, war sarkastisch, war verdreht worden schlicht ab.

Er, der Obama aufforderte lybien platt zu machen wird als peacekeepers gefeiert? Ach vergaß, war das PR Team oder hatte es nicht so gemeint.

Er der Obama als golfender Präsident verspottet brach in den ersten Monaten sämtliche Abwesenheit durch Golf rekorde..
Ach ich vergass, hatte er gar nicht so gemeint

Er der die Clinton in der Wahlnach von der stdrafverfolgung Freispruch, muss in jeder Krise darauf zurückkommen, er versprach sie einzusperren
Ach hatte er garnicht so gemeint

Er der den Sumpf austrocknen will stellt seine Familie ein, will einen Bootssteg bauen lassen, nutz seine Firmen für Geschäfte mit der Regierung...
Hatte er ja nicht so gemeint

Er der... Wow die Liste ist unendlich lange.. Und ja zwischen dem was er labert und umsetzt, auch da ists gravierend.

Und jene die beides stört sind hasser, ignoranten und anti amerikanisch... Hehehe selten gelacht.

Aber trump hatte mit einer Aussage völlig recht: er kann jemanden öffentlich erschießen und würde trotzdem gefeiert werden.

Stand heute hat er sich durch Ignoranz sehr stark daran beteiligt 80.000 Menschenleben zu zerstören und Millionen arbeitslose zu generieren.
Statt auf Experten zu hören oder gar selbst ein Vorbild zu sein.

No auch das hat er bestimmt nicht so gemeint.

Wir dürfen ihn weder an Worten noch an Taten messen. Right?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.05.2020 um 11:48
Trump hat heute mal wieder jemanden, der unbequem wurde, gefeuert:
Amerikas Präsident Donald Trump hat nach Angaben von demokratischen Abgeordneten einen internen Ermittler des Außenministeriums gefeuert, der gerade eine Untersuchung gegen Ressortchef Mike Pompeo gestartet hatte. Das Außenministerium bestätigte am späten Freitagabend die Entlassung von Generalinspekteur Steve Linick.
https://www.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/trump-feuert-generalinspekteur-im-aussenministerium-16772393.html


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.05.2020 um 11:48
@Peter0167
Da hat der Don einfach mal aus'm Bauch raus rum fantasiert was noch alles so entwickelt werden könnte in den nächsten 50 Jahren.
Natürlich gibt es so ein Projekt nicht, sonst hätte es einen Namen und/oder wäre streng geheim.
Mal wieder ne fette Lüge in die Welt gesetzt um gut da zu stehen.
Sieht man auch da dran.
Pentagon-Sprecher Jonathan Hoffman wollte sich bei einer Pressekonferenz am Freitag nicht dazu äußern und verwies auf das Weiße Haus. Die Sprecherin des Weißen Hauses, Kayleigh McEnany, verwies bei ihrer Pressekonferenz wiederum auf Trump, als sie nach dem Projekt gefragt wurde.
Alle wissen, das es Humbug ist weil keiner sich zu dem Sprechdurchfall äußern will. Entweder muss man lügen oder Trump bloß stellen und wem was an seinem job liegt, entlarvt Trump besser nicht als lügendes Kleinkind.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.05.2020 um 16:24
Moin, so bevor ich den neuen Fan von Trump verarzte, der hier wieder mit OT und unbelegten Behauptungen versucht zu glänzen, und sich dann recht schlecht in Eristischer Dialektik versucht, mal was von "Wissenschaftlern" konkret aus einem Wissenschaftsmagazin:
"Besessen von Allheilmitteln" - Wissenschaftsmagazin rät zu Trump-Abwahl

Es ist eher ungewöhnlich, dass eine medizinische Fachzeitschrift Wahlempfehlungen abgibt. Das britische Magazin "The Lancet" sieht sich jetzt dazu genötigt. Grund ist das Agieren von Donald Trump in der Corona-Krise.

Das renommierte britische Wissenschaftsmagazin "The Lancet" hat das Vorgehen von US-Präsident Donald Trump in der Corona-Krise kritisiert und indirekt zu dessen Abwahl aufgerufen. Trumps Regierung sei "besessen von Allheilmitteln - Impfstoffen, neuen Medikamenten oder einer Hoffnung, dass das Virus einfach verschwinden wird", hieß es in einem Kommentar.

Im Kampf gegen das Virus habe die Trump-Regierung die Gesundheitsbehörde CDC (Center for Disease Control) an den Rand gedrängt. "Amerikaner müssen im Januar 2021 einen Präsidenten ins Weiße Haus schicken, der versteht, dass öffentliche Gesundheit nicht von Parteipolitik gesteuert werden sollte." In dem Meinungsbeitrag des Magazins hieß es weiter, die Pandemie verschlimmere sich in den USA.

Zwar habe das CDC Fehler in der Krise begangen - etwa durch fehlerhafte Coronavirus-Tests. Auch hätten die USA weiterhin bei weitem noch nicht die notwendige Test-Infrastruktur aufgebaut, die zur Bekämpfung der Pandemie notwendig sei. Das könne aber kein Grund sein, die Gesundheitsbehörde weiter zu untergraben, die einst der internationale Maßstab gewesen sei.

Kritik übte das Magazin auch an Trumps Ankündigung, mitten in der Pandemie die Zahlungen an die Weltgesundheitsorganisation WHO auszusetzen. Trump hatte am Freitag die "Operation Warp-Geschwindigkeit" präsentiert, mit der bis zum Jahresende ein Impfstoff gegen das Coronavirus gefunden werden soll. Der Präsident hatte zugleich gesagt, auch ohne einen Impfstoff werde das Virus "irgendwann verschwinden". Der Name geht auf den fiktiven "Warp-Antrieb" in der Serie "Raumschiff Enterprise" zurück, das damit im Fernsehen schneller als Lichtgeschwindigkeit fliegen kann.
https://www.n-tv.de/politik/Wissenschaftsmagazin-raet-zu-Trump-Abwahl-article21785430.html

Wenn man sich die Fakten genau anschaut, dann hat Trump bis heute die Pandemie, den Verlauf in den USA mehr als nur begünstigt. Wenn ein Haus brennt, dann braucht es ein gut organisiertes Löschteam, einer der den Blick hat und den Weg besonnen vorgibt. Trump will der Leiter eines solchen Teams sein, jagt aber die Feuerwehrmänner aufeinander los, und gießt wirklich selbst ständig Benzin ins Feuer.

Seine "Maßnahmen" haben zur aktuellen Situation geführt und er wird es in den nächsten Monaten noch viel schlimmer machen, denn er will unbedingt wieder gewählt werden, wird er nicht gewählt, wäre es für ihn eine Niederlage und schwere Demütigung, wird sein Ego wohl nicht verkraften, könnte mir vorstellen, er würde es sogar bis zu einem Bürgerkrieg eskalieren. Nicht unbedingt bewusst und gezielt, nein aus Dummheit, er würde zündeln, behauptet, er wurde betrogen, die Wahl sei manipuliert, der neue Präsident wäre eine Gefahr ...

Ach ich suche noch ein Zitat von Trump, über Verantwortung, war in der Dokumentation über Trumps Versagen in der Krise, wenn das wer kennt, ist wohl von 2009.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.05.2020 um 18:29
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Ach ich suche noch ein Zitat von Trump, über Verantwortung, war in der Dokumentation über Trumps Versagen in der Krise, wenn das wer kennt, ist wohl von 2009.
Ich kenne einen tweet von Donnie in dem er Obama versagen (glaub es war Ebola) vorwarf und das Obama Verantwortung übernehmen und zurücktreten soll.
Meinst du das?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.05.2020 um 18:38
Der tweet den ich in Erinnerung habe ist hier beschrieben...
https://amp2.handelsblatt.com/arts-und-style/aus-aller-welt/ebola-angst-in-new-york-zwischen-paranoia-und-populismus/10890616.html


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.05.2020 um 18:41
@Warndreieck

Danke, nein ist er wohl nicht, ging so um Verantwortung, der der die Macht und das Sagen hat, trägt am Ende immer die Verantwortung, für Dinge die er getan hat und für die die er nicht getan hat. So frei aus der Erinnerung. Ich schaue noch mal im Film nach. ;)


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.05.2020 um 18:48
Ach so

Leadership: Whatever happens, you're responsible. If it doesn't happen, you're responsible.

https://mobile.twitter.com/realDonaldTrump/status/398887965302091776


melden