Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Donald Trump: 45. Präsident der USA

28.117 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker, , Präsident, Trump, Donald

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.06.2020 um 01:15
Die Gruppe dringt schon in die Gated Community ein. Allerdings betritt sie nicht direkt das Grundstück von dem Ehepaar. Sie gehen an einem Weg entlang.
Wenn die zwei nicht Hollywood Helden spielen müssten wäre die Gruppe einfach weitergegangen. Sie wollten zur Bürgermeisterin.

Davon ab, wenn man sich mal anschaut wie die beiden mit den Waffen umgehen, sind sie sich selbst die größte Gefahr.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.06.2020 um 05:36
Auf Fox News wird jetzt schon gemunkelt dass Trump sogar noch vor der Wahl aufgeben könnte.
https://www.foxnews.com/politics/trump-polls-republican-gop-operatives-possible-drop-out


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.06.2020 um 05:45
Zz-Jones schrieb:Auf Fox News wird jetzt schon gemunkelt dass Trump sogar noch vor der Wahl aufgeben könnte.
Nicht wirklich, wenn Du den Artikel gelesen haben solltest!


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.06.2020 um 06:04
phil77 schrieb:Nicht wirklich, wenn Du den Artikel gelesen haben solltest!
Ich sprach von "munkeln" und daran ändert sich auch rein gar nichts, nur weil Trumps verlogener Kampagnensprecher Murtaugh dieses dementiert.
Dieser Murtaugh weiß ja angeblich auch nichts davon, dass Abstands-Warnungen bei dieser lächerlichen Tulsa-Show entfernt wurden.
Trumps größte Leistung bei dieser "Show" war es unfallfrei die Treppe hinunterzusteigen.

https://www.blick.ch/news/ausland/damit-die-halle-voll-aussieht-trump-team-entfernte-abstandskleber-bei-wahlparty-id1596...


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.06.2020 um 07:10
@phil77
Was is denn nu mit seinen Erfolgen, die ihn als fähigen Präsidenten kennzeichnen. Sich mit Terroristen und Despoten treffen ist noch kein Erfolg. Da muss schon mehr bei rum kommen als ein schönes Erinnerungsfoto. Nordkorea hat sich ja auch nicht gelohnt. Kim hat rein gar nichts geändert. Für die Trumpanhänger hat es sich natürlich schon gelohnt. Die lassen sich nämlich gerne von so angeblichen Erfolgen wie einem gemeinsamen Foto blenden.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.06.2020 um 08:22
Zz-Jones schrieb:Ich sprach von "munkeln" und daran ändert sich auch rein gar nichts, nur weil Trumps verlogener Kampagnensprecher Murtaugh dieses dementiert.
Drei Sachen die dafür sprechen:
- trump kann ungemein schlecht verlieren. Image ist alles für ihn. Kaum auszumalen wenn er verliert und dann diesen Imageschaden in der Vita hat.
- er hat jetzt bereits mehrere ungeplante schlappen einstecken müssen, seis am supreme court oder jetzt seine republikanischen Freunde die ihm hier und da im Weg stehen. Auch muss er selbst sehen oder von seiner Tochter hören das sein Umgang mit Krisen alles andere als souverän war die letzten 6 Monate. Von dem scheiß den er abgesondert hat bei den hurricanes ganz zu schweigen.
- er drückt sich selbst immer wieder in die opferrolle. Es sind die fake news die meistens nur wiederholen was er fabriziert und dann kann er jammern. Zieht er sich jetzt zurück kann er den Rest seines leben weinen und immer wieder erzählen das er der beste war und nur wegen den fake Medien, Obama who und China keine faire Chance erhalten hat...

Was dagegen spricht:
- auf polls ist seit 2016 nicht mal im Ansatz verlass
- schlechter gegenkandidat, den er auch mit schlechten Performances verbal diffamieren kann
- fanatische Anhängerschaft und republikanische dauerwähler

Ich will nicht mehr das er einfach aufgibt, wenn soll er die Quittung am Wahltag erhalten. Und sollte er widererwarten verlieren, wird auch ein letzter trumpfan sehen wie egoistisch narzistisch und unfair er reagieren wird. Jeder wird schuld sein an der Niederlage, bis auf Trump selbst.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.06.2020 um 08:29
Derweil fahren Arizona, Texas und Kalifornien teils massiv wieder runter. Arizona und Texas sind jene Staaten die trump vor nicht mal zwei Wochen mehr oder weniger gezwungen hat seine Veranstaltung durchzuführen, betroffen sind hier auch die test enter Einsparungen. Macht auch Sinn, so wie er der einzige wahr der die Pandemie erkannt hat bevor es eine Pandemie wurde, so sieht er jetzt natürlich das die Pandemie längst vorbei ist...
Und alle wissen, testet man nicht gibt's weniger infizierte, gibt's weniger Tote.

Nur um das ganze mal ins verhältnis zu setzen. Im Afghanistan Krieg sind ca. 4000 US Soldaten gestorben. In diesem Jahr an kein-Problem-Corona 127.000
Einfach mal zum nachdenken.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.06.2020 um 08:38
Scarcrow schrieb:er hat jetzt bereits mehrere ungeplante schlappen einstecken müssen
Und die nächste steht vor der Tür:
Führende US-Senatoren beider Parteien wollen den von Präsident Donald Trump gewünschten Abzug amerikanischer Truppen aus Deutschland per Gesetz verhindern. Die Gruppe platzierte vor der Verabschiedung des Verteidigungshaushalts im Senat eine entsprechende Vorgabe im Budget, wie das Büro des republikanischen Senators Mitt Romney am Montag (Ortszeit) mitteilte.

Für einen Abzug dürften Budgetmittel demnach nur genutzt werden, wenn der Verteidigungsminister in einem Bericht an den Kongress erklärt, dass dies im Interesse der nationalen Sicherheit sei und die Sicherheit der europäischen Nato-Partner nicht gefährde.

„Der Abzug von US-Truppen aus Deutschland wäre ein Geschenk für Russland – und das ist das Letzte, was wir tun sollten“, erklärte der frühere republikanische Präsidentschaftskandidat Romney. Auch ein enger Vertrauter Trumps, Senator Lindsey Graham, unterstützte den Vorstoß.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article210656649/US-Senatoren-wollen-Truppenabzug-aus-Deutschland-verhindern.htm...


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.06.2020 um 08:54
Der Truppenabzug ist ja wohl mehr als berechtigt. Wenn Merkelbitch ne Einladung von Donnie ablehnt muss das bestraft werden. Blasphemie auf höchster Ebene darf man nicht dulden. Da muss man als US-Präsident auch mal ganz diplomatisch das eingeschnappte Kleinkind geben, damit die Welt sieht was für ein starker, mächtiger Mann man ist.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.06.2020 um 09:13
Im Afghanistan Krieg sind ca. 4000 US Soldaten gestorben. In diesem Jahr an kein-Problem-Corona 127.000
Und im Vietnamkrieg "nur" 80.000. Man muss sich das einfach mal vorstellen. Aktuell sieht es sogar danach aus, dass die - ursprünglich sehr pessimistische - Prognose von 200.000 Toten noch zu optimistisch gewesen sein könnte.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.06.2020 um 09:19
@leakim
Für die Pfalz wäre ein Abzug wirtschaftlich schlimm, aber wenn er meint, die Truppen dort abziehen zu müssen, soll er das halt tun. Sonderlich klug wäre es nicht, denn die Amerikaner haben vor 2,3 Jahren erst massiv in den Ausbau dort investiert, insgesamt für rund 500 Millionen... davon allein ca 100 Millionen für Schulen, über 300 Millionen für ein Krankenhaus, dazu Ausbau der Base in Ramstein...wenn man so viel Geld hat, dass man das so verplempert, weil man jetzt wieder abziehen will....


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.06.2020 um 10:35
abberline schrieb:Ramstein...wenn man so viel Geld hat, dass man das so verplempert, weil man jetzt wieder abziehen will....
Donalds Ego ist nun mal teuer!


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.06.2020 um 10:39
abberline schrieb:Für die Pfalz wäre ein Abzug wirtschaftlich schlimm, aber wenn er meint, die Truppen dort abziehen zu müssen, soll er das halt tun.
auch Bayern.
in der Pfalz sind es "nur" ca. 7.000
https://www.dw.com/de/die-us-armee-in-deutschland-zahlen-und-fakten/a-50151636



Sicherlich, aber man muss nun festhalten das auch andere Gebiete in Deutschland den Abzug von US Truppen recht erfolgreich bewältigt haben.
Beispiele gibt es z.B. Heidelberg bzw. die Rhein-Main Region.

Wenn man bedenkt das seit 2006 massiv ausländische (nicht nur US Soldaten) abgezogen wurden ist das erstmal nicht der Beinbruch den Donald da hin lügt. Wir sprechen von 4 Ballungsgebieten die es betrifft.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ausländische_Militärbasen_in_Deutschland#1990_bis_heute

2006 gab es ingesamt an die 100.000 fremde Soldaten, ca. 70.000 aus den USA, nach und nach abgebaut. Nur freundschaftlich, mit Vorlauf und strategisch behandelt.
Das geht einem Onkel Donald natürlich ab. Er muss es überraschend als Trotzreaktion darrstellen. Als "Strafe" für Deutschland weil sie die ziele für 2024 heute noch nicht erreicht haben.

Ebenso irrt er, egal wie oft er es sagt: Die USA Verteidigt schon lange nicht mehr Deutschland gegen die Russen, sondern nutzt Deutschland als strategische Verlade/Verschiebe-Plattform.

Aus diesem Grund investierte die USA regelmässig in die dortige Infrastruktur wie Krankenhaus und Flughäfen.
Er bestraft also nicht wieder Deutschland, sondern den Amerikanischen Steuerzahler.

Welchen Sinn hat diese Aktion? Oder könnte Sie haben?
Keine:
In Stuttgart sind Headquaters für die Europa u. Afrika untergebracht.
Rammstein: Verlegeplattform, allein im Irak Krieg mehrfach ausgezahlt.
Landstuhl klar, statt einen kurzen Weg zum Flughafen, kann Donald auch denken die sind ratz fatz von Rammstein nach Warschau geflogen, kann ja sein.

Statt die über Jahre getätigen Investitionen weiter zu nutzen, würde er lieber bis zum Ende des Jahres 10.000 Soldaten nach Polen schicken - um dort erstmal eine Infrastruktur zu errichten die Sie hier seit 70 Jahren mühsam aufgebaut haben. Wobei Polen ja (und das kann ich auch verstehen) den US Amerikanern mit Milliardeninvestitionen entgegen kommen will.

Als Belohnung haben Sie dann:
- keine Infrastruktur
- 1-2 Flugstunden weiter in die Zielregion der letzten 20 Jahre
- Provokation Richtung Russland

Meine persönliche Meinung ist nun aber: Wo sollen den die US Soldaten hin in Polen bis zum Ende des Jahres? Ist dort schon alles fertig?
Trump geht sicherlich davon aus das die US Soldaten bewaffnet in ihren Zelten sitzen und jeden Tag nur darauf warten das der Russe kommt. Anders kann man seine Aussagen dazu nicht interpretieren.


Von daher finde ich die Ansage der Repuplikanischen Abgeordneten gut.

@phil77
kurze Frage an die Fachfrau für Trump-Angelegenheiten.
Ein Verprechen oder Ziel oder was auch immer von Trump war ja eine Annäherung an Russland, bzw. bessere Beziehungen zu Russland zu erlangen. Wie kann er es also als Grund vorschieben das Deutschland Gas in Russland kauft? Handel ist doch oft nicht schlecht für Beziehungen oder?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.06.2020 um 12:46
Da Trump ja keine neuen Kriege anfangen will müssen die geplanten Militärausgaben ja irgendwo hin. Also baut man in Polen für ein paar Mrd. ne neue Infrastruktur, Krankenhäuser, Schulen etc.
Dann sind sie auch näher an Russland dran und können zur Not einmarschieren.
Der Typ hat doch überhaupt keine Ahnung wenn er solche "Drohungen" raus haut. Wo sollen wir seiner Meinung nach denn unser Gas her kriegen? Wir kriegen es doch jetzt, ohne Nord Stream 2, auch schon aus Russland. Wir sollten den Amerikanern ne Frist von 3 Monaten setzen um unser Land zu verlassen. Zwar kaum möglich aber dann würde "der Brain" mal merken wozu deren Standorte bei uns gut sind.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.06.2020 um 12:54
phil77 schrieb:Trump hat mit den Taliban, verhandelt, wird bis Ende des Jahres komplett aus Afghanistan abziehen
Ja Nein, das möchte er gerne.
Bedeutet, dass auch viele andere Nato Streitkräfte derzeit einen Abzug aus Afghanistan vorbereiten.
Allerdings wird davon ausgegangen, dass das nicht so stattfinden wird und aus diesem Grund bereits daran gearbeitet wird, Truppen auch weiterhin in Afghanistan einzusetzen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.06.2020 um 15:24
leakim schrieb:Der Truppenabzug ist ja wohl mehr als berechtigt. Wenn Merkelbitch ne Einladung von Donnie ablehnt muss das bestraft werden. Blasphemie auf höchster Ebene darf man nicht dulden. Da muss man als US-Präsident auch mal ganz diplomatisch das eingeschnappte Kleinkind geben, damit die Welt sieht was für ein starker, mächtiger Mann man ist.
"Den starken, mächtigen Mann spielen" und seine Truppen abziehen passt aber nicht so gut zusammen oder? Stärke zeigen durch zurückrufen der Truppen?
Scarcrow schrieb:Trump geht sicherlich davon aus das die US Soldaten bewaffnet in ihren Zelten sitzen und jeden Tag nur darauf warten das der Russe kommt. Anders kann man seine Aussagen dazu nicht interpretieren.
Passt aber nicht mit seiner Aussage zusammen die Nato wäre obsolet.
Scarcrow schrieb:Wie kann er es also als Grund vorschieben das Deutschland Gas in Russland kauft?
Hier sieht man halt das manches am politischen/medialen Alltag nur Fassade ist, natürlich ist das nicht der Grund. Das hält den uninformierten Normalbürger aber nicht davon ab das zu 100% als Grund zu akzeptieren.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.06.2020 um 15:29
qlogic schrieb:"Den starken, mächtigen Mann spielen" und seine Truppen abziehen passt aber nicht so gut zusammen oder? Stärke zeigen durch zurückrufen der Truppen?
also sorry, war seine Aussage nicht diese Richtung Polen zu verschieben? du erinnerst dich bitte an die Zusammenkunft mit dem Polnischen Präsidenten?
qlogic schrieb:Passt aber nicht mit seiner Aussage zusammen die Nato wäre obsolet.
seit wann stellt man bei Donald Trump den Anspruch das Aussagen zusammenpassen müssen? der Virus war kein Problem obwohl er gesehen hat das es einen Pandemie wird... um nur ein Widerspruch in seiner Amtszeit zu nennen.
qlogic schrieb:Hier sieht man halt das manches am politischen/medialen Alltag nur Fassade ist, natürlich ist das nicht der Grund. Das hält den uninformierten Normalbürger aber nicht davon ab das zu 100% als Grund zu akzeptieren.
da stimmt ich dir zu, das trifft auf die Wählerschaft im Staate USA durchaus zu. Einfach behaupten und schon gewinnt man. Nie offensichtlicher und aggressiver praktiziert als durch Donald Trump.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.06.2020 um 15:33
Scarcrow schrieb:Und sollte er widererwarten verlieren, wird auch ein letzter trumpfan sehen wie egoistisch narzistisch und unfair er reagieren wird.
Sehen aber nicht einsehen.
Scarcrow schrieb:Er bestraft also nicht wieder Deutschland, sondern den Amerikanischen Steuerzahler.
Der verdient das wenn er IHN nicht wählt...
Scarcrow schrieb:Ein Verprechen oder Ziel oder was auch immer von Trump war ja eine Annäherung an Russland, bzw. bessere Beziehungen zu Russland zu erlangen. Wie kann er es also als Grund vorschieben das Deutschland Gas in Russland kauft? Handel ist doch oft nicht schlecht für Beziehungen oder?
Na da ging es darum daß ER die Beziehungen hat und daran verdient, maximal noch ein paar von seinen Golfkumpels. Der Rest der USA ist schon recht unwichtig und andere Länder pfui bäh...


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.06.2020 um 15:59
Viel lässt sich aber durch die NATO erklären. Trump hat kein Interesse an der alten Nato, folglich wird er auch wenig Freunde in der Organisation haben.


Deutschland steckt bis über beide Ohren in der Nato, meint sie auch noch zu brauchen. Polen ebenso.

Beide Länder werden also, genauso wie die Organisation Nato immer Trump Kritiker bleiben. Er gefährdet ein System das zwar nach Zerfall der Sowjetunion überflüssig, aber doch so praktisch für die durchsetzung der Interessen seiner Mitglieder war.

Ich kann mir vorstellen das eine Auflösung der Nato und eine Annäherung Deutschlands an Russland den Weltfrieden und Wohlstand ein großes Stück näher bringen würde.


Wer sich über die Beziehung von Polen zur Nato informieren möchte, hier ein guter Artikel dazu: der polnische Musterknabe


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.06.2020 um 16:10
qlogic schrieb:Den starken, mächtigen Mann spielen" und seine Truppen abziehen passt aber nicht so gut zusammen oder? Stärke zeigen durch zurückrufen der Truppen?
Ähh, "Du tust was ich sage sonst beschütze ich Dich nicht mehr" ist sehr wohl den starken Mann spielen. So denkt Donald ja anscheinend. Dass wir zur Zeit keinen Schutz vor Russland brauchen scheint er nicht zu wissen.
qlogic schrieb:Hier sieht man halt das manches am politischen/medialen Alltag nur Fassade ist, natürlich ist das nicht der Grund. Das hält den uninformierten Normalbürger aber nicht davon ab das zu 100% als Grund zu akzeptieren.
Da Du ja weißt was der Grund genau ist, lass mich teilhaben!


melden
360 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt