Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.521 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.08.2016 um 10:36
@osttimor

Verschwörungen in Comics (zB Simpsons)


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.08.2016 um 10:47
@slider

so danke ;)


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.08.2016 um 10:51
@Flatterwesen
Danke für den Link (gestern 11:46). Guter Artikel da in der Zeit, sehe nur das eine oder andere n bischen anders.

Es gibt ja auch diese Flughafen-Experimente ...

Experiment:
Ihr seid auf dem Flughafen. Und wie jeder andere gehetzt.
Donald Trump erscheint auf einem Bildschirm. Bleibt Ihr stehen, seid Ihr neugierig?
Hillary Clinton erscheint auf einem Bildschirm. Bleibt Ihr stehen, seid Ihr neugierig?

ps: wurde schon analysiert.

Überleg mir gerade, wie man es auf D übertragen könnte.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.08.2016 um 11:13
Normalerweise ist mir Donald Trump eher egal und ich bin der Meinung, dass es Sache des amerikanischen Volkes ist, wen es zum Präsidenten wählt.

Allerdings ist der neueste Coup der Demokraten ein Musterbeispiel für einen miesen Schachzug.

Hillary Clinton ließ auf der jüngsten, großen Versammlung der Demokraten eine amerikanische Familie muslimischen Glaubens auftreten, deren Sohn leider 2004 im Irak als US-Soldat getötet wurde und die aus heiterem Himmel Donald Trump angriff:

Ein klareres Wahlkampfmanöver gibt es doch kaum!

Abgesehen davon, dass der Irakkrieg illegalerweise begonnen wurde, hat NICHT Donald Trump befohlen, loszuschlagen!
Es war auch nicht Trump, der als Abgeordneter dafür gestimmt hat!

Da muss man ihm durchaus beipflichten, wenn er dazu kommentiert:

I was viciously attacked by Mr. Khan at the Democratic Convention. Am I not allowed to respond? Hillary voted for the Iraq war, not me!
— Donald J. Trump (@realDonaldTrump) 31. Juli 2016

Auf Deutsch:,,Ich wurde von Mr. Khan bei der Versammlung der Demokraten wild attackiert. Darf ich nicht antworten? Hillary hat für den Irak gestimmt, nicht ich!"

sowie:

Mr. Khan, who does not know me, viciously attacked me from the stage of the DNC and is now all over T.V. doing the same - Nice!
— Donald J. Trump (@realDonaldTrump) 1. August 2016

Deutsch:,,Mr. Khan, der mich nicht kennt, hat mich wild von der Bühne des DNC attackiert und ist nun überall im Fernsehen zu sehen, wo er das gleiche tut - nett!"

WENN überhaupt, dann müsste die Familie Khan wütend auf H. CLINTON sein, die einen unnötigen und illegalen Krieg unterstützte, in dem der Sohn der Khans starb!
Aber stattdessen lassen sie sich vor den Karren der Demokraten spannen?
Sogar ganz expliziert vor den Karren DER Frau, die mit für den Krieg gestimmt hat, in welchem ihr Sohn unnötigerweise verstarb?


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.08.2016 um 11:21
Zitat von KcKc schrieb:Abgesehen davon, dass der Irakkrieg illegalerweise begonnen wurde, hat NICHT Donald Trump befohlen, loszuschlagen!
Es war auch nicht Trump, der als Abgeordneter dafür gestimmt hat!
Nun Trump beleidigt die Famlie von Veteranen. Und er Tritt für eine Partei an die Hauptakteur war
Zitat von KcKc schrieb:WENN überhaupt, dann müsste die Familie Khan wütend auf H. CLINTON sein, die einen unnötigen und illegalen Krieg unterstützte, in dem der Sohn der Khans starb!
Aber stattdessen lassen sie sich vor den Karren der Demokraten spannen?
Sogar ganz expliziert vor den Karren DER Frau, die mit für den Krieg gestimmt hat, in welchem ihr Sohn unnötigerweise verstarb?
Naja sollen sie sich vor den KArren Spannen lassen der sie einfach nur für ihre Religion beleidigt?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.08.2016 um 11:28
Das ist doch viel mehr eine Reaktion auf Trumps antimuslimische Äußerungen und man will zeigen, das auch Moslems gute US-Patrioten sind. Woran es ja eigentlich gar nichts zu zweifeln gibt, ist dem amerikanischen Melting Pot im Gegensatz zum separierenden dt. Multikulturalismus doch irreversible Vermischung inhärent und hat sich in Amerika auch kein rassifiziertes oder kulturalisiertes Staatsbürgerverständnis durchgesetzt.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.08.2016 um 11:30
@Kc
ach, was war das denn für eine vicious attack von Mr. Khan?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.08.2016 um 11:56
@Tussinelda

Man ließ Mr. und Mrs. Khan auftreten und eine Rede darüber halten, in der es unter anderem darum ging, dass sich ihr Sohn bzw. sie ihren Sohn für Amerika geopfert hätten.
Sie, Muslime. Darauf kam es an.
Explizit warf Mr. Khan Donald Trump vor:,,SIE haben überhaupt nichts geopfert!" -> was die Botschaft beinhaltet, dass Herr Trump überhaupt nie etwas für die amerikanische Gesellschaft geleistet habe.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.08.2016 um 12:02
@Kc

Ich geh mal davon aus, dass dies eine Replik der Demokratischen Partei auf die ständigen Äußerungen Trumps gegen die Minderheiten, speziell die Muslime, aber auch die Latinos war.
Man hat sich für eine muslimische Familie entschieden um die Sache zuzuspitzen...und Trump fällt auch noch darauf rein.
Allein schon deshalb halt ich ihn für die schlechtere Wahl...:)


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.08.2016 um 12:18
@Kc
er hat gesagt, Trump hat nichts geopfert, von Leistung sprach er nicht....und Trump hat meines Wissens nichts geopfert, was einem Menschenleben gleich käme, bist Du da besser informiert? Und jetzt erkläre mir bitte noch, wieso dieser Satz von Khan eine "vicious attack" ist, auf die man dann so reagiert, wie Trump es machte


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.08.2016 um 12:20
Im Krieg Gefallene, sind in den USA Helden, die Ehre dieser Helden und deren Familien ist sakrosankt. Das weiß Trump und trotzdem äußert er sich so. Die Demokraten denken sich jetzt zurecht "quod erat demonstrandum", auch wenn es möglicherweise ein Trick war und die restlichen Republikaner sind zurecht sauer.

Es ging übrigens nicht darum irgend jemand die Schuld wegen des Todes des Sohnes zu geben. Es ging darum, dass auch Muslime ihren Leben für das Land opfern und dass Trump nach Meinung der Khans noch nie dazu bereit war ein derartiges Opfer zu bringen.

Mit solchen Äußerungen erweist er sich parteienübergreifend einen Bärendienst.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.08.2016 um 12:32
Nochmal wiel ichs vielleicht etwas missverständlich formuliert hatte: Mr. Khan sagte, dass sein Sohn als Muslim dazu bereit war sein Leben für sein Land zu opfern (und es letztlich auch passiert ist) und dass Trump noch nie dazu bereit war sein Leben für das Land zu opfern. Mr. Khan behauptete nicht, dass Trump noch nie etwas für das Land geleistet habe.

Es geht hier also eindeutig um die Islamophobie von Donald Trump. Die Reaktion Trumps darauf ist für einen Amerikaner ein Affront sondersgleichen und könnte ihm endgültig das Genick als Präsidentschaftskandidat brechen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.08.2016 um 12:47
Jo und die noch lebenden psychisch geschädigten Veteranen werden ja auch wie Helden behandelt.
Aber nunja.. Trump hat den ersten Zug getätigt, mit seinen Aussagen über Muslime... ohne die es wohl auch nie zum Auftritt der Khans gekommen wäre.
Und dass Trump wie ein 10 Jähriger auf Vorwürfe reagiert weiss man nun auch schon seit Dekaden.
Man kanns den Gegnern nicht verdenken, dass sie an seiner Achillesferse, seinem Ego, rumspielen... er liefert schliesslich diese Angriffsfläche... er wirft sich die Steine selbst in den Weg.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.08.2016 um 12:52
Strategisch sinnvoll wäre es gewesen diesen Vorwurf von Mr. Khan mit stoischem Gleichmut zu ertragen und nichts zu sagen. Das wäre dann möglicherweise sogar noch ein Pluspunkt gewesen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.08.2016 um 12:56
Zitat von KcKc schrieb:twas die Botschaft beinhaltet, dass Herr Trump überhaupt nie etwas für die amerikanische Gesellschaft geleistet habe.
Wenn man von Steuern absieht passt es ja auch. Wobei reden wir nicht über Verstrickungen zur Mafia.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.08.2016 um 12:56
@Glünggi
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Man kanns den Gegnern nicht verdenken, dass sie an seiner Achillesferse, seinem Ego, rumspielen... er liefert schliesslich diese Angriffsfläche... er wirft sich die Steine selbst in den Weg.
Ist halt die Frage ob man Trump dann verhandeln lassen darf mit Kalibern wie Putin oder den Chinesen...


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.08.2016 um 13:13
@canales
Naja... Trump ist nunmal ne diplomatische Katastrophe. Müssen halt viele Blumen im diplomatischen Dienst verschenkt werden.
Müssen die Amis selber wissen, was sie da wählen.
Davon ab ich auch nicht weiss obs die Clinton so viel besser macht.
ich würde halt echt keinen von beiden wählen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.08.2016 um 13:18
@Mannomann

Ich hätte es ganz anders gemacht und auf einer Wahlkampfveranstaltung Kund getan dass man nicht so tief sinken wird und Gold Star Parents auf die Bühne ziehen wird um sie für meinen Wahlkampf zu benutzen.
Aber da ist Trump nunmal leicht anders gestrickt :D


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.08.2016 um 13:33
Zitat von osttimorosttimor schrieb:bei den simpsons muss man sich langsam fragen ob die wirklich "nur sachen voraussagen" oder ob sie zu diesen dingen überhaupt erst anregen! :D
Die Wahlkampfberater schreiben wohl am Script der Simpson mit ;)

... und natürlich haben die Demokraten die Bärenfalle aufgestellt, aber Trump tritt da auch bereitwillig rein, obwohl er es besser wissen müsste, wann man lieber die Klappe hält. Aber die Tatsache, dass er sich nicht zurückhalten kann, zeigt, dass er als Präsident ungeeignet ist ... Wenn jemand einen Atomkrieg provozieren wollte, wäre das sonst problemlos möglich ...

Maaaan, selbst George W. Bush hat mehr nachgedacht, bevor er geredet hat ....

... wenn sie so einen Polterer und Minenfinder als Präsident wählen sollten, dann dürfen sich die US-Amerikaner darauf einstellen, dass die USA weniger 'great' wird wie jetzt ...


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.08.2016 um 13:36
Naja war Hillary schonmal bereit ihr Leben zu opfern?
die opfert halt lieber das Leben anderer. Pluspunkt für Trump hier


melden