Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.521 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

04.01.2021 um 16:42
Zitat von rambaldirambaldi schrieb:Hoffentlich nichts, das Getrolle kann man sich schenken.
Naja, auf Youtube schreiben Trumpisten unter den Aufnahmen in etwa, dass Trump Raffersperger noch eine letzte Chance geben wollte, mit der "Wahrheit" ans Licht zu kommen, um ihn somit, wenn am 20.01. Trump das zweite mal Vereidigt wird, vor einer Verurteilung und Erschießung zu bewahren. Also das mittlerweile übliche dumme Geschwätz, dass sich unter den Trumpeten immer mehr ausbreitet.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

04.01.2021 um 16:43
Zitat von frivolfrivol schrieb:Vielleicht hat Trump noch Tips von Putin bekommen, wie man solche Probleme wie eine Präsidentschaft in Russland löst
Dann würde Biden nicht mehr leben.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

04.01.2021 um 16:46
Das töten von Präsidenten ist eher ein amerikanisches Phänomen. Die Russen machen das so, das die Stimmen am Ende für den "richtigen" Präsidenten zusammenkommen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

04.01.2021 um 16:54
Die Georgia Nummer am Telefon steht doch sicher im Zusammenhang mit der Stichwahl um die beiden Senatsposten dort.
Das ist Donnys "Wahlkampfhilfe"


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

04.01.2021 um 16:54
Zitat von RasenmayerRasenmayer schrieb:dass Trump Raffersperger noch eine letzte Chance geben wollte, mit der "Wahrheit" ans Licht zu kommen, um ihn somit, wenn am 20.01. Trump das zweite mal Vereidigt wird, vor einer Verurteilung und Erschießung zu bewahren
Wir sprechen aus Sicht der Trump-Unterstützer hier von Hochverrat. Deshalb wollen sie wohl auch die Nationalgarde aktivieren, um das Recht in 14 Tagen wiederherzustellen. Solange Biden nicht vereidigt werden kann, ist Donald Trump der Oberbefehlshaber. Und natürlich kann geschossen werden


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

04.01.2021 um 17:11
Zitat von frivolfrivol schrieb:Wir sprechen aus Sicht der Trump-Unterstützer hier von Hochverrat. Deshalb wollen sie wohl auch die Nationalgarde aktivieren, um das Recht in 14 Tagen wiederherzustellen. Solange Biden nicht vereidigt werden kann, ist Donald Trump der Oberbefehlshaber. Und natürlich kann geschossen werden
Na, dann sollen sie doch versuchen, die Nationalgarde zu aktivieren. Viel Spass. Hoffentlich landet Trump und die ganze republikanische Verbrecherbande danach selber wegen Hochverat in den Bau. Ich bin mir auch nicht sicher, ob sich Trumps Amtszeit als Präsident so einfach "verlängern" würde, weil man die Vereidigung von Biden blockiert.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

04.01.2021 um 17:23
Zitat von RasenmayerRasenmayer schrieb:Nein. Es sei denn, er hat mit Rafferspergers Kollegen aus den anderen umkämpften Staaten ähnliche Gespräche geführt.
Ich kann mir kaum vorstellen, dass er es nur in Georgia versucht hat.
Kommt darauf an, ob die Kollegen aus den anderen umkämpften Bundesstaaten auch Republikaner sind. Reaffensperger ist auf jdeden Fall einer, und Trump hat darauf gesetzt, dass bei diesem am Ende die Partei mehr zählt, als Verfassung, Staat und Eid. So denkt eben Trump und die Vorstellung, dass andere Menschen Integrität, Charakter und Anstand zeigen könnten, ist ihm fremd. Das denkt Trump selsbt, nachdem Raffensperger früherere und bessere Gelegenheiten ausgelassen hat, das Wahlergebnis zu Gunsten Trumps zu manipulieren.

Trumps Versuch jetzt kommt natürlich reichlich spät und Georgia alleine hilft ihm natürlich nicht. Aber gelänge es zu zeigen, dass sich das Auszählung in Georgia zu drehen, würde das auch die Ergebnisse der anderen Staaten untergraben. Es würde seine Anhängerschaft motivieren, in deren AUgen Bidens Präsidentdschaft weiter delegitimieren, und die Spaltung der USA weiter fördern. Dafür lohnte der Versuch wohl. Vernünftigerweise hat Raffensperger das Telefonat aufzeichnen lassen. Auch so weit denkt Trump nicht


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

04.01.2021 um 17:48
Zitat von QuironQuiron schrieb:Trumps Versuch jetzt kommt natürlich reichlich spät und Georgia alleine hilft ihm natürlich nicht. Aber gelänge es zu zeigen, dass sich das Auszählung in Georgia zu drehen, würde das auch die Ergebnisse der anderen Staaten untergraben. Es würde seine Anhängerschaft motivieren, in deren AUgen Bidens Präsidentdschaft weiter delegitimieren, und die Spaltung der USA weiter fördern. Dafür lohnte der Versuch wohl.
Das ist ihm so doch auch schon recht gut gelungen. Millionen Amerikaner erachten die Wahl als gefälscht und meinen, Trump sei der rechtmäßige Präsident ab dem 20. Januar 2021. Trump hat es mit seinen Lügen geschafft, den Glauben an die Demokratie zu untergraben. Vermutlich hätte er das Märchen vom Wahlbetrug sogar erzählt, wenn Biden mit über 400 Wahlmännerstimmen einen Erdrutschsieg gefeiert hätte. Dann wären neben PA, WI, MI und GA eben auch FL, TX, NC und was weiß ich alles gefälscht gewesen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

04.01.2021 um 17:55
Trump hoft auf späktakuläre Tage... Quelle : Tagesschau

Er erhöht auf jeden Fall die Anzahl seiner Entgleisungen.
Im Dezember nur ein paar Begnadigungen seiner Berater und der ständige "Wahlbetrug"

Im neuen Jahr schafft er gleich drei Fehltritte an einem Tag.
Der Anruf in Georgia. Das Schreiben der Ex-Verteidigungsminister
und jetzt ein Aufruf zu wählen obwohl betrogen wird???

Man kommt kaum noch hinterher.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

04.01.2021 um 18:12
Zitat von QuironQuiron schrieb:Trumps Versuch jetzt kommt natürlich reichlich spät und Georgia alleine hilft ihm natürlich nicht
Georgia ist nur das einzige Bundesland, indem das Gespräch öffentlich wurde... Ob andere Bundesländer vielleicht wohlwollender auf die "Anfrage" des Präsidenten reagiert haben, ist nicht bekannt.

Falls die Republikaner Präsident Trump nicht mehr unterstützen, könnte er auch eine eigene Partei aufmachen. Mit passendem Fernsehsender dazu, kann Trump so weiter alternative Fakten Politik machen, und vorallem seine rechtskonservative Wählerschaft pflegen.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

04.01.2021 um 18:18
Zitat von frivolfrivol schrieb:Georgia ist nur das einzige Bundesland, indem das Gespräch öffentlich wurde... Ob andere Bundesländer vielleicht wohlwollender auf die "Anfrage" des Präsidenten reagiert haben, ist nicht bekannt.
Die Möglichkeit besteht. Würde natürlich gerade jetzt, wo das Gespräch zwischen Trump und Raffersperger durch die Presse gegangen ist, schon einige Fragen aufwerfen, wenn zufälligerweise urplötzlich die anderen Staaten auch Stimmen für Trump finden.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

04.01.2021 um 18:24
Still fighting...
Eigentlich ist die gemeinsame Sitzung des Repräsentantenhauses und des Senats am Dreikönigstag eine Formalie: Die Ergebnisse des Wahlleutegremiums, wo Biden 306 und Trump 232 Stimmen auf sich vereinen konnten, werden dem Parlament zur Kenntnis gebracht und vom Vizepräsidenten bestätigt. Nur bei offensichtlichen Unregelmäßigkeiten können einzelne Senatoren gemeinsam mit Abgeordneten Einspruch gegen die Stimmen einzelner Bundesstaaten einlegen und dann eine Debatte in beiden Häusern samt Abstimmung über deren Anerkennung erzwingen.

Trump hat seine Anhänger so lange aufgehetzt, bis sich tatsächlich ein Senator gefunden hat, der den Antrag stellt. Angeblich wollen ihn gar 140 republikanische Abgeordneten im Repräsentantenhaus unterstützen.
Quelle: https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Wie-die-Republikaner-Joe-Biden-doch-noch-verhindern-wollen-id58838136.html


melden