Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.767 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.07.2021 um 18:16
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Ob die Bedingung (für die Akzeptanz durch rassistisch eingestellte Menschen) ist, dass die eigene Kultur verleugnet wird?
Verfestigung auf seine "kultur" bzw der vorfahren oder was man dafür hält führt auf jedenfall zu Rassismus. Engstirnig denken ist halt selten eine gute Idee.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.07.2021 um 19:11
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Statistisch stellt die Gruppe der US-Bürger mit afroamerikanischen Hintergrund
die meisten Opfer durch Schusswaffen, aber die Farbe der Haut wird nicht der einzige Grund sein.
Wahrscheinlich müsste man ausserdem Faktoren wie Wohngegend (Aufenthaltsort), Verdienst, soziales
Umfeld mit einbeziehen. Wahrscheinlich weitere Faktoren: Nachtarbeit, Kleidungsstil (wurde auch schon als Verdachtsmoment gegen einen Passanten genannt, der erschossen wurde).
Die Faktoren spielen auf jeden Fall eine Rolle bei den "alltäglichen" Morden, da beißt die Maus keinen Faden ab. Bei den Amokläufen oder mass shootings dürften die aber keine große Bedeutung besitzen. Steven Paddock, der Mörder des Las Vegas shootings, war beispielsweise mehrfacher Millionär.
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Wer finanziell gut situiert ist, ist der Meinung, er müsse seinen Besitz verteidigen. Da spielen die ethnischen Wurzeln keine Rolle.
Die finanziell gut situierten Amerikaner wohnen aber ohnehin meist abseits der Kriminalitätsschwerpunkte, nämlich in den Suburbs oder teils sogar in Gated Communities, wo es teils private Sicherheitsfirmen gibt. Eigentlich könnte man dort auf ein großes Waffenarsenal verzichten.

Zum Thema Blexit bzw. Candace Owens: Die Dame ist das Paradebeispiel eines "grifters". Vor etlichen Jahren klagte sie noch selbst wegen Rassismus gegen ihren Schulbezirk, 2016 betrieb sie eine Anti-Trump-Webseite und plötzlich mutierte sie zum Trump-Fan und behauptet, es gäbe keinen Rassismus? Ziemlich unglaubwürdig, wie ich meine. Vielmehr hat sie wohl erkannt, dass sie am rechten Rand einfacher Geld abgreifen kann.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

12.07.2021 um 16:58
Mehr als sechs Monate sind seit dem tödlichen Sturm auf das US-Kapitol vergangen, bei dem Trump-Anhänger gewaltsam in das Regierungsgebäude eingedrungen waren. Während die Polizei diesen Sonntag verkündet, die Schutzzäune um das Kapitol abzubauen, präsentiert Donald Trump Sonntagmorgen in einem Interview seine ganz eigene Sicht auf die Geschehnisse am 6. Januar.

Telefonisch beim Fernsehsender »Fox News« zugeschaltet deutet der Ex-Präsident die Ereignisse, wegen derer er fast nachträglich des Amtes erhoben worden wäre, zu einer Kundgebung friedlicher Anhänger und beteiligt sich an gefährlichen Andeutungen im Zusammenhang mit einem der Todesfälle.

Mehr als eine Million Menschen seien an dem Tag zusammengekommen, antwortet Trump auf die Bitte, die Ereignisse rückblickend zu beschreiben. Sie seien nur aus einem Grund zur "Kundgebung" gekommen: »Sie hatten das Gefühl, dass die Wahl manipuliert war«. Es habe sich um »friedliche«, »großartige« Menschen gehandelt, so Trump weiter. Es habe Liebe in der Luft gelegen, er habe noch nie so etwas erlebt. Wörtlich sagt Trump: »The love in the air, I've never seen anything like this.«

Um trotzdem eindringen zu können, schlugen Trump-Anhänger von außen die Glasscheiben der Türen ein. Babbitt hatte daraufhin versucht, durch die Tür einzusteigen. Ein Polizist schoss der Frau bei den Vorgängen in die linke Schulter, sie erlag später ihren Verletzungen.

Im »Fox News«-Interview spekuliert Trump mit der Moderatorin darüber, wer Babbitt erschossen habe, eine laut Trump »unschuldige, wunderbare, unglaubliche Frau«. Die Wahrheit werde ans Licht kommen, droht Trump, und macht Andeutungen, es habe sich bei dem Schützen um den Leiter des Sicherheitspersonals eines »hohen demokratischen Beamten« gehandelt.


https://www.spiegel.de/ausland/donald-trump-verklaert-toedlichen-kapitol-sturm-liebe-in-der-luft-a-2c311600-80cf-4c6e-90c8-806557545943

Keine Spur von Reue oder Selbstgeißelung. Schuld am Tod von Babbitt ist natürlich nicht sie selbst, die gewaltsam in ein Regierungsgebäude eingedrungen ist, sondern der Beamte, der Demokrat sein soll.

Der Mann ist und bleibt ein gefährlicher Spinner.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.07.2021 um 08:35
Zitat von BalumpaBalumpa schrieb:Der Mann ist und bleibt ein gefährlicher Spinner.
Gefährlich schon, Spinner eher nich so. Der weiß ganz genau was er sagt und ich bin mir sicher, der glaubt kein Wort von dem was er so erzählt, aber er weiß dass deine Anhänger es zum größten Teil glauben. Es muss eben immer wieder darauf hingewiesen werden, die Wahl wurde von den Demokraten gestohlen.

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.07.2021 um 08:40
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Gefährlich schon, Spinner eher nich so.
ich glaube tatsächlich das sie das bei der Tagesform entscheidet... es lag liebe in der Luft... und natürlich wurde Babbit nur von einem Securitymann eines Demokraten erschossen. Kann ja nur so gewesen sein. Ich wünsch mir ehrlich das Pence mal so richtig auspackt... und andere... aber das sind ja eh dann alles armselige Lügner...


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.07.2021 um 09:23
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:wünsch mir ehrlich das Pence mal so richtig auspackt..
Kann der sprechen? Also ohne vorher aufgefordert zu werden? Pence ist mit Schuld an dem ganzen Unheil. Ein kleiner loyaler, Speichel leckender Hund der nur das macht was Herrchen ihm sagt und nur so weit alleine läuft wie Herrchen den Stock wirft. Mit einem starken Mann als Vice wäre es vielleicht gar nicht so weit gekommen. Is wirklich erbärmlich wie der ganze Verein "Republikaner" von einem einzigen Vollidioten ausgenutzt wird oder noch schlimmer, sich ausnutzen lässt.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.07.2021 um 09:31
Zitat von leakimleakim schrieb:Kann der sprechen? Also ohne vorher aufgefordert zu werden? Pence ist mit Schuld an dem ganzen Unheil. Ein kleiner loyaler, Speichel leckender Hund der nur das macht was Herrchen ihm sagt und nur so weit alleine läuft wie Herrchen den Stock wirft.
genau deshalb will ich das er auspackt - buchrechte hat er ja schon verkauft - hoffe halt das es keine Trumphuldigung ist.
Zitat von leakimleakim schrieb:Mit einem starken Mann als Vice wäre es vielleicht gar nicht so weit gekommen.
Ein starker Mann wäre nie von Trump in Betracht gezogen worden. Du sollst keine Götter neben mir haben. Es ist ja nicht überraschend das er überredet werden musste nicht seine Lieblingstochter auf die Position zu setzen.
Und ich glaube, ganz ehrlich - das Pence mehr geleistet hat als viele vielleicht sehen. Ich denke ohne Pence wäre in den 4. Jahren mehr passiert. Das gilt auch für andere die es wagten ihm Widerworte zu geben.
Zitat von leakimleakim schrieb:Is wirklich erbärmlich wie der ganze Verein "Republikaner" von einem einzigen Vollidioten ausgenutzt wird oder noch schlimmer, sich ausnutzen lässt.
Das teile ich absolut. Wahrscheinlich die hälfte weil sie an der gesabbel glaubt und die andere weil sie weiß das ihre Wähler sie sonst nicht mehr wählen...


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.07.2021 um 09:59
Pence ist doch der, der Trump am weitesten in den Arsch gekrochen ist.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.07.2021 um 10:18
@SKlikerklaker
Das muss er sich aber mit Ted Cruz teilen


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.07.2021 um 10:34
Donnie verlogene Anwaltsgesocks hat Ärger...

https://www.tagesschau.de/ausland/giuliani-117.html

https://www.businessinsider.com/sidney-powell-lin-wood-michigan-lawsuit-sanctions-hearing-2021-7


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.07.2021 um 12:00
Zitat von RambaldiRambaldi schrieb:Das muss er sich aber mit Ted Cruz teilen
Gerade Cruz ist so unfassbar lächerlich und erbärmlich, wenn man bedenkt, wie übel Trump ihn und auch seine Frau beleidigt hat.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.07.2021 um 23:43
Zitat von RambaldiRambaldi schrieb:Das muss er sich aber mit Ted Cruz teilen
...und mit Lindsay Graham.

Und dann gibt es noch dieses fürchterliche Kleeblatt aus dem Repräsentantenhaus: Devin Nunes, Jim Jordan, Mark Meadows und - Gott bewahre - Matt Gaetz. Während andere Republikaner Trump tatsächlich verabscheuen und dessen Spiel mehr oder weniger zähneknirschend mitmachen, sind diese vier Trump völlig hörig und immer bereit im Kongress jeden schäbigen Trick für ihn durchzuziehen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

14.07.2021 um 11:13
Mal wieder was aus der Kategorie "genau mein Humor" ... thank you Mister president
The drug cartels are making hundreds of millions of dollars under Joe Biden and the Biden Administration. They cannot believe their luck—they struck gold. Under Trump, they were just about in the process of almost giving up, it was a hard way to make a dollar!
Quelle: https://www.donaldjtrump.com/news/statement-by-donald-j-trump-45th-president-of-the-united-states-of-america-07.12.21-04


Es ist so geil .
Unter donald trump hätten all die Drogenkartelle beinahe aufgegeben, jetzt unter biden können sie ihr Glück kaum fassen und machen 100terte Millionen 🤣🤣


Wie geil muss man sein um so ein Statement rauszuhauen 🤣
Siehe parler und Co hat man es immernoch mit einem führerkult Eines gottgleichen zutun .... und natürlich hätten alle Drogenbosse den Job an den Nagel gehangen.
Man erinnert sich an donald j trump auf dem repparteitag



20210714 111453

https://www.nbcnews.com/politics/2020-election/read-donald-trump-jr-s-speech-rnc-n1237976

Überhaupt nicht druff 🤪


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

14.07.2021 um 15:02
Hier mal wieder ein von Trump eingesetzter Richter, der beim Thema Waffengesetz in typischer US Manier argumentiert.
Wer wählen darf - darf auch Waffen kaufen.

https://www.spiegel.de/ausland/usa-gericht-kippt-verkaufsverbot-fuer-handfeuerwaffen-an-unter-21-jaehrige-a-cfd2d8d9-b1b2-4b51-9c59-fbfcadcc8178

Schon krass irgendwie - wer in den USA wählen darf - darf aber nicht in einen Stripclub oder gar Alkohol trinken :D


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

14.07.2021 um 15:10
Zitat von SKlikerklakerSKlikerklaker schrieb:Pence ist doch der, der Trump am weitesten in den Arsch gekrochen ist.
Aber am Ende hing es an Pence.
Pence hat nicht -wie von Trump verlangt - Wahlleute der Dems abgelehnt, um die Wahl doch noch betrügerisch "zu gewinnen".
Was hätte ein Cruz gemacht? Oder einer seiner Söhne?
Washington. US-Vizepräsident Mike Pence will bei der Sitzung des Kongresses zur Zertifizierung der Ergebnisse der Präsidentenwahl nicht einseitig Stimmen von Wahlleuten ablehnen. Sein Eid zum Schutz der Verfassung erlaube ihm das nicht, teilte Pence kurz vor Beginn der Sitzung am Mittwoch mit, die er als Präsident des Senats leitet.
Pence stellte sich damit gegen Forderungen von US-Präsident Donald Trump. Der abgewählte Republikaner hatte in den vergangenen Tagen den Druck auf seinen Stellvertreter erhöht, den Wahlsieg des Demokraten Joe Biden doch noch zu kippen.
Trump hatte behauptet, der Vizepräsident habe die Befugnis, auf „betrügerische“ Weise ausgewählte Wahlleute abzulehnen. „Mach es, Mike – diese Zeiten brauchen extremen Mut”, schrieb Trump am Mittwoch auf Twitter. Das Gesetz sieht für Pence bei der Zusammenkunft des Repräsentantenhauses und des Senats – den beiden Kammern des Kongresses – jedoch lediglich eine zeremonielle Rolle vor.
Quelle: https://www.rnd.de/politik/us-wahlergebnis-pence-stellt-sich-gegen-trump-der-macht-weiter-druck-W7JOPARGEWCHSGCZEUCKGE2XJI.html


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

15.07.2021 um 12:58
Geleakte Kremel Papiere bestätigen nun was schon lange klar war: Putin authorisierte persönlich eine russische Geheimdienstkampagne um Trump ins Weiße Haus zu bringen.

Bei einem Treffen zwischen Putin und drei Geheimdienstorganisation im Januar 2016 wurde beschlossen, dass Trump im Weiße Haus Moskaus strategischen Zielen zugute kommen würde, darunter "soziale Unruhen" in den USA und einem Schwächung der Verhandlungspositionen der USA.

Die Geheimdienstorganisationen wurden damit beauftragt wege zu finden Trump zu unterstützen.

In den geleakten Papieren wird Trump als "aus russischer Perspektive vielversprechendster Kandidat" bezeichnet.
Trump wird als "impulsives, mental instabiles und unbalanciertes Individuum mit Minderwertigkeitskomplex" beschrieben

Desweiteren wird betont, dass es aus Trump's früheren Russlandaufenthalten "kompromat" (kompromittierendes Material) gibt.


https://www.theguardian.com/world/2021/jul/15/kremlin-papers-appear-to-show-putins-plot-to-put-trump-in-white-house






Wurde ja lange diskutiert hier die Frage, nun wissen wir es.


3x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

15.07.2021 um 13:13
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:"impulsives, mental instabiles und unbalanciertes Individuum mit Minderwertigkeitskomplex" beschrieben
@1.21Gigawatt
Krass. Nicht als stabiles Genie?


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

15.07.2021 um 14:53
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Krass. Nicht als stabiles Genie?
sie konnten den besten Präsidenten der USA doch nicht schon im Vorfeld loben :D


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

15.07.2021 um 18:17
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Trump wird als "impulsives, mental instabiles und unbalanciertes Individuum mit Minderwertigkeitskomplex" beschrieben
Ich gehe mal davon aus, der Kreml verfügt über ausgezeichnete Experten, die genau wissen, wovon sie reden.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

15.07.2021 um 18:22
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Wurde ja lange diskutiert hier die Frage, nun wissen wir es.
Wird von seinen Anhängern garantiert als Fake News abgetan. Und anstatt mal selbst zu denken, wie jemand wie Trump US-Präsident werden konnte und das politische System der USA zu reformieren und für die Zukunft zu stabilisieren und stärken will man die Macht der GOP ausbauen. Und so was schimpft sich dann Patrioten.


1x zitiertmelden