Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.519 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.01.2021 um 18:24
@Zz-Jones

Ein wenig stehst Du aber auch schon so auf Verschwörungen? So Flucht von Trump, würde der doch nie tun, solange es nicht wirklich brennt und er in Gefahr ist, in den Knast zu kommen oder schlimmeres.

Und sicher ist Jared nicht Q, bin aber gespannt, was mit Q so wird, ab den 21.1. denn seine Vorhersage hat dann ja ganz klar nicht gepasst.

Schlimm, die Gagas wie Wendler und Co. auf Telegram könnten einem leid tun, noch immer fest im Glauben, Biden wird nicht am 6. vereidigt, Trump bleibt und von Obama bis Biden werden alle verhaftet und kommen vor ein Militärtribunal.

Ich rechne mit Selbstmorden, wenn da welche erkennen, der Deep State - egal ob real oder nicht - fällt nicht, Trump ist kein von Gott gesandter Erlöser sondern ein Psychopat und Soziopath.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.01.2021 um 18:54
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Glaube ich eher nicht. Er hat so viele Lügen erzählt, da wird es schwierig, die Wahrheit zu erkennen. Selbst wenn er es beteuert :-)
Köstlich! :)

Vielleicht bekommt Trump ja einen lebenslanger Aufpasser an die Seite gestellt?
Der wird ihm als Secret Service rund um die Uhr verkauft, hat aber die Aufgabe, darauf zu achten, dass sich Trump nicht verquasselt und keine Unsinn macht.

Wenn Trump nach dem Impeachment seine Privilegien verlieren sollte, muss man diesen Aufpasser irgendwie rechtfertigen...

Trump muss trotzdem beschützt werden, weil er Drohungen erhält...oder so


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.01.2021 um 19:05
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Vielleicht bekommt Trump ja einen lebenslanger Aufpasser an die Seite gestellt?
Der wird ihm als Secret Service rund um die Uhr verkauft, hat aber die Aufgabe, darauf zu achten, dass sich Trump nicht verquasselt und keine Unsinn macht
Genau! So einer, der ihm immer einen auf den Hinterkopf gibt sobald er zu viel redet.
Ich würd den Job sofort machen!


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.01.2021 um 19:17
Mit Higgs wurde der 13. Häftling auf Bundesebene hingerichtet, kurz vor der Amtseinführung des gewählten US-Präsidenten Joe Biden, was als ungewöhnlich gilt. Zuletzt hatte eine US-Regierung während der Präsidentschaft von Grover Cleveland Ende des 19. Jahrhunderts Häftlinge auf Bundesebene in der Übergangszeit zu der Regierung eines neuen Präsidenten hingerichtet, wie aus Angaben des Death Penalty Information Center hervorgeht.

Von einem «Hinrichtungsrausch» Donald Trumps ist gar die Rede. Tatsächlich war in über 120 Jahren kein anderer US-Präsident für mehr Hinrichtungen auf Bundesebene verantwortlich. Das Justizministerium hatte im Juli nach 17-jähriger Pause damit angefangen, wieder Menschen auf Bundesebene hinzurichten. Das unter dem republikanischen Präsidenten nach rechts gerückte Oberste Gericht gab seitdem für die Hinrichtungen systematisch grünes Licht.
Quelle: https://www.20min.ch/story/mit-dem-13-hingerichteten-hat-trump-so-viele-exekutiert-wie-keiner-vor-ihm-562253738355
Noch ein Einrtag für die Geschichtsbücher.
Aber was erwartet man von jemanden der Waterboarding ok findet.
Jetzt kann man dann ja wieder schreiben: "Aber er hat keinen Krieg angefangen."
«die Regierung hat ihr beispielloses Massaker an 13 Menschen heute Abend abgeschlossen, indem sie am Geburtstag von Martin Luther King Dustin Higgs tötete, einen schwarzen Mann, der nie jemanden getötet hat».
Quelle: Shawn Nolan (Higgs Anwalt)


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.01.2021 um 19:58
Zitat von leakimleakim schrieb:Genau! So einer, der ihm immer einen auf den Hinterkopf gibt sobald er zu viel redet.
Ich würd den Job sofort machen!
... glaub ich dir sofort...

Ich denke, dass Trump, sollte er ein Sicherheitsproblem für die USA darstellen,
nicht länger existieren würde. Und das könnte man ihm mit einfachen Worten klar machen.

Vor allem aber gilt doch eins:

Je wichtiger eine Person zu sein scheint und je weniger sie preisgibt, desto mehr wird sie hofiert.

Hier passt das Sprichwort:
Reden ist Silber
Schweigen ist Gold


Trump liebt Gold,- der Rest der Trumps auch.
Also werden sie nur ausplaudern, was sich versilbern lässt


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.01.2021 um 21:26
T. hat ab 2020 mehr Hinrichtungen auf Bundesebene vollstrecken lassen als es in 56 Jahren davor zusammen geschehen ist.

Und das will hier jemand ernsthaft damit relativieren, daß auch andere für Todesstrafen eintreten (ändert das etwas?) und daß Gewählte immer das machten, wofür das Wahlvolk sie gewählt habe.

Erbärmlich.
The number of federal death sentences carried out under Trump since 2020 is more than in the previous 56 years combined, reducing the number of prisoners on federal death row by nearly a quarter. It’s likely none of the around 50 remaining men will be executed anytime soon, with Biden signaling he’ll end federal executions.
Quelle: https://abcnews.go.com/Politics/wireStory/trump-administration-carries-13th-final-execution-75292062?cid=clicksource_4380645_6_heads_hero_live_headlines_hed


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.01.2021 um 21:48
Zitat von snowdonsnowdon schrieb:T. hat ab 2020 mehr Hinrichtungen auf Bundesebene vollstrecken lassen als es in 56 Jahren davor zusammen geschehen ist.
Wieviele davon seit der verlorenen Wahl? Lässt sich dazu eine Statistik finden?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.01.2021 um 21:53
@Quiron

Sechs Hinrichtungen seit November 2020...

Wikipedia: List of offenders executed in the United States in 2020
Wikipedia: List of offenders executed in the United States in 2021


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.01.2021 um 22:03
Zitat von Apo_AndreasApo_Andreas schrieb:Sechs Hinrichtungen seit November 2020...
Man könnte vermuten, dass Trump damit seinen Frust abbaut.

Vielleicht signalisiert er seinen Anhängern, dass er weiterhin "aufräumt"? Ich vermute eher das.
Also nicht, dass er blind vor Wut schreit "Hinrichten!",
sondern, dass er seinem Anhang signalisiert: Ich bin voll da und reinige die Erde (USA), wie ich es euch versprochen habe.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.01.2021 um 22:11
Die nächste Hinrichtung ist für den 21. Januar angesetzt; damit hat Trump dann eigentlich nichts mehr zu tun...
Biden ist ja bekanntlich ein Gegner der Todesstrafe. Ob ihm bekannt ist, dass bereits einen Tag nach seiner Vereidigung wieder jemand hingerichtet werden soll? Im Moment hat er wohl andere Sorgen, aber wenn er seine Hausaufgaben gemacht hat, dann wird er es wissen. Üblich sind Begnadigungen ja gegen Ende einer Amtszeit und nicht zu Beginn, aber Biden könnte hier schon mal ein positives Zeichen setzten.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.01.2021 um 22:22
Zitat von Apo_AndreasApo_Andreas schrieb:aber Biden könnte hier schon mal ein positives Zeichen setzten.
Vielleicht will er ja ein anderes Zeichen setzen?


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.01.2021 um 22:27
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Vielleicht will er ja ein anderes Zeichen setzen?
Inwiefern?


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.01.2021 um 22:49
Zitat von Apo_AndreasApo_Andreas schrieb:Inwiefern?
@Apo_Andreas
Ich bin nicht sicher, ob Trump die Urteilsvollstreckungen jetzt nicht sogar gezielt einsetzt.
Es ist naheliegend, ihn sich als bockiges, lärmendes Kind vorzustellen.
Es gibt entsprechende Berichte aus seinem Umfeld.

Trump sehe ich aber auch als kotrolliert an. Er achtet stets darauf, in der Öffentlichkeit
uneindeutig zu sprechen. Man versteht, was er sagen will, aber anschließend behauptet er, dass
er etwas anderes gemeint hat. Daraus kann man ableiten, dass er sich nicht nur von Wut leiten lässt.
(wenn er sein Personal feuert, sicher)
In dem Interview, das ich heute Abend verlinkt habe, mutmaßt die Journalistin, dass
Trumps Anhänger glauben, Trump "rettet die USA nun von aussen".
Darum denke ich, Trump will seinen Fans beweisen: Bis zum letzten Atemzug räume ich
"mit dem Schmutz auf". Und das werde ich auch ohne Amt weiterhin FÜR EUCH tun.
"Die USA sicherer machen" war ja ein vorgebliches Ziel von ihm. Und seine Anhänger
sagten auf die Frage, warum sie Trump wählen oft: Weil er die USA sicherer machen will.

Und was bei Trump sicher machen heisst, ist klar: Das schließt die Todesstrafe ein.

Biden wird es schwer haben, denn viele Wähler lehnen ihn ab.
Sie sehen in ihm einen Präsidenten, der nur durch Betrug an die Macht gekommen ist.
Er muss versuchen, die enttäuschten Trumpanhänger irgendwie zu besänftigen.

Was die erwähnte Hinrichtung am 21. Januar betrifft: Ich weiss nicht, wofür der Mann verurteilt wurde.
(Nehme an, es handelt sich um einen Mann).

Es wäre jetzt ein Leichtes für Biden, zu sagen: Darüber wurde ich nicht informiert.
Er ist am 20. gerade vereidigt worden, eine ereignisreiche Woche lag hinter ihm, da kann man
sich vorstellen, dass 1000 andere Dinge auf der Agenda standen.

Biden müsste nicht gleich am ersten Tag seiner Amtszeit die Trumpanhänger vor den Kopf stoßen
und seinem Anhang würde er sagen: Sorry. Ist mir durchgerutscht.

Damit hätte er dann beide Seiten befriedet.
Seine Ambitionen gegen die Todesstrafe würde er dann später verwirklichen.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.01.2021 um 23:01
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Man könnte vermuten, dass Trump damit seinen Frust abbaut.
Das war auch mein Gedanke, aber an der Wahl kann es nicht liegen. Es gab schon sieben Exekutionen davor.

Aber dass seit 14. Juli 2020 nur auf Bundesebene (und seitdem nur auf Bundesebene) dreizehn Menschen hingerichtet wurden, gibt schon zu denken.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.01.2021 um 23:05
@Apo_Andreas
Dazu müsste das Gnadengesuch für den Betroffenen bereits bei Biden vorliegen . Das wird aber derzeit noch nicht möglich sein, da er noch nicht amtlich vereidigter Präsident ist .
Die Begnadigung bzw das ablehnen der selbigen ist ja meist nicht der letzte Akt der Tragödie . Denn ( wie in einigen Fällen der letzten Tage geschehen ) folgt der Ablehnung meist noch zB der höchste Richterspruch ( letzte Chance surpreme Court )
Und wenn da dann ( wie gerade geschehen ) ein 6:3 Votum zu Ungunsten des verurteilten in letzter Minute gefällt wird , dann kann das mit Sicherheit nicht mehr angefochten werden.

Du meinst die Hinrichtung von Blain Keith Milam ( Texas ) ?
Da hat das Berufungsgericht in Texas bereits einen Aufschub abgelehnt und das Urteil nochmals bestätigt .
Hinter jedem dieser Fälle verbirgt sich tatsächlich eine Tragödie . Meist sind es eben auch die Opferangehörigen , die Druck machen auf die Politiker die Urteile zu vollstrecken .
( hier mal was zu diesem konkreten Fall )

https://www.theforgivenessfoundation.org/index.php/executions/scheduled-executions/40-news/general/4998-texas-inmate-blaine-milam-given-execution-date-of-january-15-2019


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.01.2021 um 23:09
@Calligraphie
Laut deinem Link wurde die Hinrichtung wohl heute doch nochmal aufgeschoben:
Updated: Saturday, January 16, 2021

Blaine Keith Milam has been granted a stay of execution by the Texas Court of Criminal Appeals. The stay was granted over claims that Blaine is intellectually disabled.



melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.01.2021 um 23:09
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Ich bin nicht sicher, ob Trump die Urteilsvollstreckungen jetzt nicht sogar gezielt einsetzt.
Natürlich tut er das.
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Es ist naheliegend, ihn sich als bockiges, lärmendes Kind vorzustellen.
Das dürfte auch stimmen. Ich habe gerade das Buch "Furcht" (im Original "Fear") von Bob Woodward angefangen zu lesen; sehr interessant und aufschlussreich; mittlerweile ist auch ein zweites Buch mit dem Titel "Wut" erschienen; werde ich mir auch noch besorgen.
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Biden wird es schwer haben, denn viele Wähler lehnen ihn ab.
Sicher wird er es schwer haben; Trump hat eine Menge Baustellen hinterlassen (ganz so wie die Simpsons es vorausgesehen haben)...andereseits haben ihm auch Millionen Wähler ihre Stimme gegeben (ca. 5 - 6 Millionen mehr als Trump).
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Ich weiss nicht, wofür der Mann verurteilt wurde.
(Nehme an, es handelt sich um einen Mann).
Ja, ein Mann. 18 Jahre alt bei der Tat (müsste laut Link Totschlag an einem Kleinkind sein), heute 31.
https://www.tdcj.texas.gov/death_row/dr_info/milamblaine.html
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Biden müsste nicht gleich am ersten Tag seiner Amtszeit die Trumpanhänger vor den Kopf stoßen
und seinem Anhang würde er sagen: Sorry. Ist mir durchgerutscht.
Wenn ihm von der anstehenden Hinrichtung bekannt ist, dann sollte er diese zumindest vorläufig aussetzen; ein Menschenleben ist letztlich wichtiger als die Meinung von Trump's retardierten Anhängern (oder sonstigen Befürwortern der Todestrafe), auch wenn es sich dabei um einige Millionen handelt. Es wäre zynisch und heuchlerisch, wenn er so handeln würde, immer vorausgesetzt er weiß von der unittelbar angesetzten Hinrichtung. Biden muss versuchen, die Konservativen anderweitig zu besänftigen.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.01.2021 um 23:13
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Dazu müsste das Gnadengesuch für den Betroffenen bereits bei Biden vorliegen . Das wird aber derzeit noch nicht möglich sein, da er noch nicht amtlich vereidigter Präsident ist .
Die Begnadigung bzw das ablehnen der selbigen ist ja meist nicht der letzte Akt der Tragödie . Denn ( wie in einigen Fällen der letzten Tage geschehen ) folgt der Ablehnung meist noch zB der höchste Richterspruch ( letzte Chance surpreme Court )
Und wenn da dann ( wie gerade geschehen ) ein 6:3 Votum zu Ungunsten des verurteilten in letzter Minute gefällt wird , dann kann das mit Sicherheit nicht mehr angefochten werden.
Danke für die Info, war mir so nicht bekannt.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

16.01.2021 um 23:21
@Calligraphie
@alle sonst die sich damit auskennen
könnte Biden nicht praktisch als erste Amtshandlung ein Dekret unterzeichnen das alle Hinrichtungen auf Bundesebene zumindest temporär aussetzt?
Ich kann mir auch eigentlich nicht vorstellen das er nichts davon weiss das eine Hinrichtung für den Tag seiner Vereidigung geplant ist. Schon gar nicht wenn man sich ansieht welche Wellen Trumps Hinrichtungen in den Medien schlagen.


melden