Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.526 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

31.10.2016 um 12:11
Zitat von querdenkerSZquerdenkerSZ schrieb:war also ein reiner Zufall dass unter hunderten Donald-Schreiern ausgerechnet der Schwarze als Störer identifiziert und von Trump als bezahlter Störer bezeichnet wurde.......obwohl er keinerlei Anti-Trump-Zeichen bei sich hatte und auch keine negativen Bekundungen rausschrie.............
Es war kein Zufall, daß Cary mit weißen Zetteln herumwachelte und an unpassenden Stellen "Donald!" skandierte. Er wollte auf sich aufmerksam machen, um Trump diese Seiten persönlich zu geben. Wie soll Trump wissen können, daß es sich dabei um einen Fan handelt?

Das Bezugnehmen auf die Bezahlung und die 1500 Dollar hat mit Cary im Speziellen gar nichts zu tun, es ist das Referenzieren auf die Gerüchte, daß Clintons Team Leuten 1500 Dollar und ein IPhone gegeben haben soll, damit sie Trumps Reden bei früheren Gelegenheiten stören. Kam doch bereits in der dritten presidential debate vor ...

Ich ging eigentlich schon davon aus, daß du die Geschichte überhaupt kennst, wenn du sie schon hier einstellst.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

31.10.2016 um 12:19
Zitat von querdenkerSZquerdenkerSZ schrieb:war also ein reiner Zufall dass unter hunderten Donald-Schreiern ausgerechnet der Schwarze als Störer identifiziert und von Trump als bezahlter Störer bezeichnet wurde.......obwohl er keinerlei Anti-Trump-Zeichen bei sich hatte und auch keine negativen Bekundungen rausschrie.............

Alles wieder nur die gute alte "Lügenpressen "........
Was ich ausdrücken wollte hast du offensichtlich nicht verstanden. Wäre der Störer ein Weisser gewesen, hätte die Presse nicht darüber berichtet.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

31.10.2016 um 13:07
Heute mittag heißt es in den medien das beide kandidaten momentan gleich auflägen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-vs-hillary-clinton-der-us-wahlkampf-wird-ploetzlich-spannend-a-1118944.html

Verlassen kann man sich aber auf beinahe keine meldung die iwelche zahlen vorgibt. Die nächste seriöse agentur hat wieder andere zahlen.

Die meldung, das die ermittlungen gegen Clinton in sachen e-mail erneit aufgenommen worden wären, lassen viele unschlüssige schnell wieder umschwenken.

Ich kritisierte schon einmal das die qualität dieser us-präsidenten-wahlkämpfe jedesmal mehr abnimmt und das ganze wie eine überkandidelte gebrutstagsparty wirkt. Die dann auch jedesmal in eine bewußte schlammschlacht gelotst wird.

Dieser zustand, das hinter diesem, sry, zt. aufgeblasenen tugendhaftem patritotismus, wo redlichkeit über allem gehalten wird, eine monetär geprägte lobby steht die in vielen zweigen auch über leichen geht, reibt sich an so vielen stellen das es teilweise auch dadurch so bizarr wirkt wie dort wahlkampf geführt wird.

Der umgang der usa mit ihren echten politikern, die dieses amt wahrlich-und redlich ausfüllten, ist eigentlich nur ein armutszeugnis.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

31.10.2016 um 15:00
Jaja, der tugendhafte Patriotismus ...

Dabei wurden doch alle anderen Kandidaten weggemobbt und nur die Unbeliebtesten blieben übrig ... Bereits der Vorwahlkampf war eine Schlammschlacht ...

Aber die USA lässt sich gerne blenden von Show und setzt weniger auf Inhalte ...


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

31.10.2016 um 17:10
@yenredrose
erstens ist das nur eine Behauptung deinerseits und zweitens hätte Trump womöglich, wäre es ein Weisser gewesen, anders reagiert....kann man genauso behaupten, denn dass er ein Rassist ist, ist ja hinlänglich bekannt....und somit die Presse einen weiteren Beweis aufgreift auch nicht verwunderlich, denn hätte er einen Weissen auch einen "thug" genannt?


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

31.10.2016 um 17:18
@Tussinelda

Mit der Rassismuskeule ist immer gut zu wedeln, vor allem bei so einem lapidaren Vorfall. Bei Göttin Hillary würde man von Hausrecht reden und gut. Bei der Wahl seiner Ehefrau hat sich Trump jedenfalls ganz unnativ verhalten.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

31.10.2016 um 18:54
@Maite
Die Rassismuskeule tun wir mal gleich in den....was,da hinten...ok?!
Bullshitbingo
Ich kann mich nicht erinnern das Hillary rassistische Hetze abgesondert hat.
Die wird immer nur von Rassisten rausgehauen,die einen machen das auf die ganz üble zotige Tour,so wie der Kerl mit der toten Katze auf dem Kopf.
Die anderen verbrämen ihren Rassismus wissenschaftlich,von wegen es gäbe Studien die belegen das "Die Neger"nur 75% so intelligent sind.
Oder das die sich schon aus biologischen Gründen nicht wohlfühlen können
Und bevor du den nächsten Knaller fürs Bingo raushaust.
Ich bin ja kein Nazi/Rassist/Igelesser reflektier deine Gedanken nochmal


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

31.10.2016 um 19:35
@Tussinelda
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:erstens ist das nur eine Behauptung deinerseits und zweitens hätte Trump womöglich, wäre es ein Weisser gewesen, anders reagiert....kann man genauso behaupten, denn dass er ein Rassist ist, ist ja hinlänglich bekannt....und somit die Presse einen weiteren Beweis aufgreift auch nicht verwunderlich, denn hätte er einen Weissen auch einen "thug" genannt?
Darf ich das genauso wie du jetzt sagen: "hätte Trump womöglich, wäre es ein Weisser gewesen, anders reagiert...."

Das nur eine Behauptung deinerseits?

Aber mal im ernst, das ist doch reflexhaftes Verhalten. Ein Typ steht in der ersten Reihe schreit zu den unpassendensten Momenten, Trump fragt ob er für das Stören bezahlt wird? Der Typ nervt weiter, die Ordner begleiten ihn raus.

Jetzt ist Trump ein Rassist, weil der Typ stark pigmentiert ist. Nochmal, die Presse berichtet darüber weil der Typ ein Schwarzer ist. Wäre er ein Weisser, wäre das keine Meldung wert. Das passiert laufend, dass die Ordner bei den Veranstaltugen eingreifen müssen. Die Aktion macht nur Karriere wenn es ein Schwarzer ist.

Soll ich dir sagen wer die eigentlichen Rassisten sind, diejenigen die es für Wert erachten nur dann über etwas zu berichten, wenn ein Schwarzer dabei war. Denen ist offensichtlich die Hautfarbe nicht egal, deswegen schreiben die darüber. Mir ist das völlig egal was einer für eine Hautfarbe hat, aber wenn er stört fliegt er raus. Ist er zufällig stärker pigmentiert, dann hat das mit dem Vorfall rein garnichts zu tun, denn auch ein Weisser wäre rausgeflogen. Nur wenn es ein Schwarzer ist, dann hat die Presse wieder was zu melden was eigentlich keine Meldung wert ist.

Mal angenommen die Meldung hieße, Störer wurde von Ordnern rausbegleitet. Allmy-User hätten nie davon erfahren und der User @querdenkerSZ und auch @Tussinelda hätten sich nie zu Wort gemeldet.

Aber so hat der Störer noch die zusätzliche Eigenschaft "schwarz" da prasseln nur so die Wortmeldungen rein.

Wer sind jetzt die Rassisten?


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

31.10.2016 um 20:08
Mich stört eher, dass der Schwarze immer noch Trump-Fan ist, obwohl er von seinem Idol so behandelt wurde ...

Das ist dann wohl eine Art 'Stockholm-Syndrom' ;)


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

31.10.2016 um 20:29
@Warhead

Aprospos Intelligenz, wenn ich einen Beitrag zitiere meine ich auch den Zitierten und nicht Hillary Clinton, wie du annimmst.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

31.10.2016 um 20:34
Zitat von MaiteMaite schrieb:und nicht Hillary Clinton, wie du annimmst.
Er hat dich schon richtig verstanden - du ihn aber nicht. ;-)


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

31.10.2016 um 20:39
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Er hat dich schon richtig verstanden - du ihn aber nicht. ;-)
Maite versteht anscheinend vieles nicht richtig, musste ich auch selber in einem anderen Thread feststellen ;)

So wie es aussieht und Polls sagen liegt Rassist Trump vorne ? Bei Obama waren sie ja auch alle so Euphorisch wie bei Trump, bin gespannt wann das böse erwachen kommt und was Trump aus der USA macht und vieles was er verspricht kann schon rein Teschnich nicht eingehalten werden :D dem Wähler scheint es wenig zu interessieren.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

31.10.2016 um 20:50
Die Polls sagen (im Schnitt) immer noch, dass Clinton vorn liegt. Zudem liegt McMullin in Utah fast gleichauf, beim nächsten Fettnäpfchen, in das Trump tritt, kann er dort hinten liegen ...

kxOZn

Zudem:
Florida (+0,8 % für Trump)
Ohio (+1,6 % für Trump)
In Arizona, North Carolina und Arizona liegt Clinton immer noch knapp vorne ...


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

31.10.2016 um 22:05
Das wird noch was geben die nächsten Tage, wenn Wahlkarten wie Wetterkarten des Sturms durch einander gewirbelt werden und am Schluss zum Glück ein DNS Server das alles wieder kittet.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

31.10.2016 um 22:40
Zitat von IssomadIssomad schrieb:In Arizona, North Carolina und Arizona liegt Clinton immer noch knapp vorne ...
Aha...
In Arizona, North Carolina und... Arizona liegt Clinton also immer noch knapp vorne?

LÜGENPRESSE! LÜGENPRESSE! ;)


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

31.10.2016 um 22:56
@JohnDifool

Ersetz das zweite Arizona durch Nevada, dann passt es :D Lügenpresse!


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

01.11.2016 um 00:18
Hier mal noch etwas zu Trumps Wahlversprechen:
Paradoxerweise verschärft die Grenzbefestigung eher noch das Problem der illegalen Immigration. Früher seien die Leute hin und her gezogen, hätten eine Zeit lang in den USA gearbeitet, dann wieder ein halbes Jahr in Mexiko verbracht. Jetzt blieben alle, die es über die Grenze geschafft hätten, drüben, erzählt Maria Ochoa. Tatsächlich lebt der durchschnittliche illegale Einwanderer schon seit über 15 Jahren in den USA. Deren Kinder sind zumeist US-Bürger, sie selber bleiben aber ständig von der Abschiebung bedroht.
http://www.srf.ch/news/international/us-wahlen/die-wassertraeger-in-der-wueste-von-arizona


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

01.11.2016 um 00:25
@Glünggi

Das ist doch das Problem von sogenannten "einfachen Lösungen". Sie funktionieren nie so einfach, wie man glaubt.

Die meisten illegalen Einwanderer sind übrigens nicht über die Grenze geschlichen sondern haben mit Visa legal die Grenze übertreten und sind geblieben.

Gegen die hilft eine Mauer natürlich auch nicht.

Manche von Trumps Fans sehen "die Mauer" als eine Metapher für eine striktere Einwanderungspolitik. Trump aber besteht auf eine echte materielle Mauer die sehr schön sein soll.
Außerdem extrem teuer und völlig wirkungslos.

Sie verhindert keine Tunnel und der entscheidendste Effekt wird sein, dass sie einen Markt für Leitern und Kletterausrüstung schafft.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

01.11.2016 um 00:30
@interpreter
Jo ne ich denke auch dass sie vorallem auf Tunnel setzen.
Drogen werden ja schon heute zTeil mit ner art Artillerie über die Grenzen geschossen. Die schiessen das Zeugs auch über ne Mauer.
Spoiler2w993qhighc0.bild
Wie die Dame aus dem Artikel sagte:
Aber keine Mauer, und sei sie noch so hoch, werde Menschen jemals davon abhalten, ein besseres Leben oder einen sichereren Ort zu suchen

Ein grosser Teil der Amerikaner glaubt aber an undurchlässige Grenzen und wählt Politiker, die solche versprechen. Trump zum Beispiel. Er wird auch von der Gewerkschaft der Grenzwächter unterstützt, obwohl der Grenzschutz unter dem demokratischen Präsidenten Barack Obama massiv ausgebaut wurde.

«Für gewisse Leute ist es eben nie genug», seufzt Maria, und macht sich auf den anstrengenden Weg über scharfkantige Steine und durch dornige Gebüsche



melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

01.11.2016 um 00:55
Zitat von JohnDifoolJohnDifool schrieb:Aha...
In Arizona, North Carolina und... Arizona liegt Clinton also immer noch knapp vorne?

LÜGENPRESSE! LÜGENPRESSE! ;)
Hans Rosenthal würde sagen 'Arizona kam doppelt, da müssen wir eins abziehen' ;)

Ja, Nevada ist der 3. Swingstate, in dem Clinton noch knapp vorne liegt ... Trump hat in Iowa auch nur 2,5 % Vorsprung ...

Da kann noch viel passieren, wobei der Vorteil bisher noch bei Clinton ist ... Wenn sich die neue Mail-Untersuchung als Dampfwolke entpuppt, hat Trump sowieso keine Chance mehr ...


melden