Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.513 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 13:57
Zitat von vincentvincent schrieb:Ja, aber dann brauche ich mich nicht entschuldigen, wenn ich auf DER Grundlage die Wähler für Dumm halte.
Das hat mit Dummheit nichts zu tun. Es ist die einzige Möglichkeit seine Abneigung auszudrücken.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 13:59
@def
toller Artikel. Sollte echt mal gründlich überdacht werden.

@vincent
ich finde schon, dass es von Dummheit zeugt. Ich schrieb schon mal, sie hätten die Wahl ablehnen sollen und vernünftige Kandidaten fordern sollen.
Und nicht das vermeintlich kleinere Übel wählen.

Nachtrag: Wahnsinn ist: Immer gleich zu handeln und jedesmal ein anderes Ergebnis zu erwarten.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 14:03
Zitat von Tanith22Tanith22 schrieb:ich finde schon, dass es von Dummheit zeugt. Ich schrieb schon mal, sie hätten die Wahl ablehnen sollen und vernünftige Kandidaten fordern sollen.
Spätestens nach der Aussage von Trump "Ich akzeptiere das Wahlergebnis nur, wenn ich gewinne"
hätte man Trump und die Repulikaner von den Wahlen ausschließen und verbieten müssen.

Setdem ist die amerikanische Demokratie nur noch eine Wasserleiche.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 14:04
@parabol
Wenn niemand ihn gewählt hätte, wäre er aber kleinlaut wieder weggeschlichen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 14:06
@Tanith22
Toller Artikel? Der Artikel ist völlig plem-plem. Selbstverständlich ist man zurecht geschockt, da die direkte Mehrheit eben Trump nicht gewählt hat. Im übrigen tut der Artikel gerade so, als ob Trump Clinton um Längen abgehängt hat, das ist natürlich nicht der Fall.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 14:09
@Mannomann
Er erklärt sehr gut, wieso Trump gewinnen konnte.
Hier nur ein Satz, der das verdeutlicht
Zitat von defdef schrieb:Je mehr also Politik den Leuten einredet, es gehe gar nicht anders, und je mehr sie zugleich dauernd etwas anderes macht und sich das als Pragmatismus zugutehält, desto mehr werden Wähler zur Anhängerschaft von etwas Irrationalem bereit sein.



melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 14:09
Kann mit dem Artikel auch nicht so viel anfangen, das ist halt eher ein Versagen der Statistiker, Programmierer etc. Man braucht jetzt aber nicht so zu tun, als wären die Prognosen vorher komplett anders gewesen. Clinton lag nur um einige Prozentpunkte vor Trump. Das ist für Statistiker schon ein krasser "Fehler", weil ungewöhnlich daneben, aber dass man die Stimmung und die Menschen völlig falsch einschätzte sagt das noch lange nicht aus.

Interessanter finde ich, ob und wie eben die Prognosen dazu verholfen haben, Trump-Wähler eher zum Wählen zu bewegen und Clinton-Wähler in ihrer Sieges-Sicherheit dagegen.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 14:09
Im tv wird von den demonstrationen gegen Trump´s wahl berichtet.

Vor seinem Trump-tower halten sie plakate hoch und rufen parolen.

Im interview sagte eine schwarze die mitdemonstrierte das sie nicht nur gegen Trump protestieren, sondern auch gegen dieses wahlsystem.

Expliziet forden sie eine reform bei den sogenannten "wahlmännern".

Es könnte nicht sein das Hillary Clinton landesweit mehr stimmen als Trump hat und die wahlmänner geben ihre stimme an Trump.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 14:18
@vincent
Zitat von vincentvincent schrieb:Interessanter finde ich, ob und wie eben die Prognosen dazu verholfen haben, Trump-Wähler eher zum Wählen zu bewegen und Clinton-Wähler in ihrer Sieges-Sicherheit dagegen.
Das habe ich fast überlesen.

Das selbe habe ich auch über die deutschen Verhältnisse gedacht.
Die Regierungen setzen doch Psychologie gezielt ein, wieso kommen dann angeblich unerwünschte Ergebnisse raus?


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 14:19
@vincent

Die Prognosen waren auch schon beim Brexit falsch und ich denke auch viele Statistiken bezüglich Deutschland sind geschönt. Die gefakten Prognosen sollen me nach vor allem der Seite der gefakten Meinung als Argument dienen sie wären in der Mehrheit.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 14:19
@aero
die bekommen nicht mal ein einheitliches Führerscheinalter oder Waffengesetze hin ...wie sollen die da ihr Wahlrecht reformieren können ...ausserdem würde das auch an der eben erfolgten Wahl nichts verändern...


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 14:21
Zitat von querdenkerSZquerdenkerSZ schrieb:ausserdem würde das auch an der eben erfolgten Wahl nichts verändern
Und wenn man das Wahlgesetz jetzt prüft und für nichtig erklärt?
Kann man die Wahl dann nicht auch anfechten?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 14:21
@querdenkerSZ
Es ist auch nicht gewollt in allen Belangen einheitlich zu sein. Auch in den USA gibt es Landesrecht und Bundesrecht. Präsidentenwahlrecht ist Bundesrecht, das lässt sich relativ einfach ändern.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 14:22
@aero

Bei Stoiber wars damals auch knapp, den hätten die Clintonunterstützer damals doch auch nicht unterstützt.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 14:22
@Mannomann
ich weiss und du hast das Steuerrecht vergessen.....


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 14:23
Zitat von Tanith22Tanith22 schrieb:Die Regierungen setzen doch Psychologie gezielt ein, wieso kommen dann angeblich unerwünschte Ergebnisse raus?
Was tun die Regierungen? Wie kommst du denn darauf?^^
Und wären unerwünschte Ergebnisse dann nicht ein Indiz, dass sie das doch nicht machen..
Zitat von MaiteMaite schrieb:Die Prognosen waren auch schon beim Brexit falsch und ich denke auch viele Statistiken bezüglich Deutschland sind geschönt. Die gefakten Prognosen sollen me nach vor allem der Seite der gefakten Meinung als Argument dienen sie wären in der Mehrheit.
Wieso gleich so dramatisch? Wo ist was beschönigt/gefälscht?

Ich glaube mein Post wird irgendwie missverstanden. Ich sprach nur davon, dass die letzten Polls einen Trump-Anhänger womöglich eher motivieren, doch noch gegen einen Clinton-Sieg intervenieren zu müssen und damit wählen zu gehen, als eine Clinton-Anhängerin, die denkt, dass der Drops gelutscht ist und eventuell dann einfach nicht mehr zur Wahl geht. Von Fälschungen etc. sprach ich zumindest nicht.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 14:28
Zitat von defdef schrieb:Das hat mit Dummheit nichts zu tun. Es ist die einzige Möglichkeit seine Abneigung auszudrücken.
"Es ist die einzige Möglichkeit seine Abneigung auszudrücken" = Dummheit Dein Statement widerspricht sich im Prinzip selbst.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 14:30
@vincent
Zitat von vincentvincent schrieb:Was tun die Regierungen?
Sie nutzen teure Marketingfirmen und finanzieren Experten, die ihnen Aufschluß darüber bieten, wie die Wähler reagieren werden, wenn man ein gewisses Vorhaben umsetzt. Es wird analysiert, es wird gelenkt, z.B. durch Medien.... Und plötzlich sind alle überrascht?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 14:32
@querdenkerSZ
Zitat von querdenkerSZquerdenkerSZ schrieb:@aero
die bekommen nicht mal ein einheitliches Führerscheinalter oder Waffengesetze hin ...wie sollen die da ihr Wahlrecht reformieren können ...ausserdem würde das auch an der eben erfolgten Wahl nichts verändern...
Aber in zukunft hätten dann nicht mehr die wähler ein gefühl das sich mir hier von deutschland aus suggeriert...."ihr könnt zwar wählen, aber letztendlich bestimmen wir, die wahlmänner, wer präsident wird..".


@all

Auch die bezeichnung "wahlmänner".

Bei einer ebenbürtigen wahlbeteiligung der frauen erscheint mir diese nicht mehr up to date und sollte eine neutrale, oder beider geschlechter entsprechende bezeichnung erhalten.

http://usa.usembassy.de/wahlen2008/wahlstatistik.htm


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 14:33
@Tanith22
Regierungen analysieren also die Stimmung und Ansichten der Bevölkerung und lenken den Staat? Was sich bei dir so dubios liest, ist eigentlich genau der Aufgabenbereich einer Regierung.


melden