Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.521 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

15.01.2017 um 08:28
Derweil schiesst Mexikos Wirtschaftsminister ne Salve ab.
Mexikos Wirtschaftsminister Ildefonso Guajardo bereitet sich auf eisigere Zeiten im Umgang mit der neuen US-Administration vor.

Grundlage für sein künftiges Verhalten gegenüber Donald Trump sei dessen Buch «The Art of the Deal», sagt Guajardo. Die Lektüre biete Rüstzeug für Verhandlungen mit der künftigen US-Regierung. Er habe dieses 1987 in den USA erschienene Buch bereits studiert, sagte Guajardo in einem Interview des Fernsehsenders Televisa.

«Einer von Trumps Ratschlägen in seinem Buch lautet: Setze dich niemals an den Verhandlungstisch, wenn du kein Druckmittel hast», zitierte Guajardo aus «The Art of the Deal». Diesen Tipp werde er sich selber auch bei allfälligen Verhandlungen über Nafta zu Herzen nehmen, kündigt der Minister an.

Zudem sei Mexiko «der zweitgrösste Käufer von US-Produkten», betont der Wirtschaftsminister. Man sei etwa «der grösste Kunde für Schweinefleisch, Mais, Fruktose
http://www.srf.ch/news/international/erste-trump-effekte-in-der-schweiz-und-in-mexiko
Gut gebrüllt Löwe....
Trump mit Schweinefleisch unter Druck setzen...

Desweiteren haben ein mexikanisches Tourismus- und ein Bauunternehmen angekündigt keine Fahrzeuge von Ford mehr zu kaufen.
Mexiko scheint nicht einfach zu kuschen...
Denke da erwarten uns noch ein paar Salven... sollte Trump es erwägen Mexiko die Mauer zahlen zu lassen.
Bin eh gespannt wie Trump diesen Deal über die Bühne bringen will.
Und ja ich weiss, dass Atombomben das stärkere Argument als Schweinefleisch sind... aber soweit muss man ja nicht gehen, wegen diesem bisserl Beton und Stacheldraht.
Gibt ja günstigen Stahl aus China.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

15.01.2017 um 08:38
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb: Und ja ich weiss, dass Atombomben das stärkere Argument als Schweinefleisch sind... aber soweit muss man ja nicht gehen, wegen diesem bisserl Beton und Stacheldraht.
Gibt ja günstigen Stahl aus China.
Außerdem ist China der weltgrößte Schweinefleischproduzent. Die paar hundert Millionen US-Amerikaner schaffen sie doch mit Links mitzuernähren ;)


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

15.01.2017 um 08:49
@Narrenschiffer
Ne umgekehrt... die Mexikaner essen amerikanische Schweine... also die Chinesen müssten die Mexikaner versorgen nicht die Amerikaner. Exportiert China überhaupt grossartig Schweinefleisch? Haben die nicht etwas Mühe mit dem erhöhten Eigenbedarf?
Sonst kann ja China amerikanisches Fleisch kaufen und es an Mexiko weiterverkaufen..
Aber nun gut.. das alles ist immer auch zweischneidig.
Wenn ich daran denke was auf den Strassen Mexikos los war wegen den Benzinpreisen, weiss ich nicht ob erhöhte Schweinefleischpreise förderlich sind.
Ich kenn nun aber nicht wirklich den Markt von Schweinefleisch um eruieren zu können, welche Alternativen Mexiko hat.
Ich finds aber witzig, dass Mexikos Wirtschaftsminister Trump so behandeln will, wie er es in seinem Buch empfiehlt.
Diesen Style mag ja Trump... vielleicht werden sie noch Freunde ;)


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

15.01.2017 um 15:18
@Lambach
Inwiefern ist Steele nicht die Quelle? Er hat das Dossier angefertigt, dass die Untersuchungen angestoßen hat.
Es soll mehr Quellen geben, aber ausser dem Dossier ist nichts öffentlich.
Zitat von LambachLambach schrieb:Wo steht das bitte? Gleich im ersten Satz deines eigenen Links (!) steht als Ursache Herzinfarkt:
Das wurde aber nicht vom FSB als offizielle Todesursache angegeben. Der FSB hat keine Todesursache angegeben.

https://cgrozev.wordpress.com/2017/01/14/tower-of-cards-part-1/
Since the initial flurry of contradictory media reports on December 26th , there has been zero coverage of Erovinkin’s death in Russian media. Needless to say, FSB has not pronounced a cause of death, and is unlikely to ever do.
Absatz "Sudden death syndrome"

Es wurde nur vom Rosnef Pressesprecher gesagt, dass er Herzprobleme hatte, einige Medien haben das dann als die Todesursache aufgefasst.
According to Life.ru, the cause of death has not yet been determined. Officials from the Federal Security Service (FSB) have opened an investigation.

Later, Rosneft Press Secretary Mikhail Leontiev confirmed Erovinkin's death, saying that the 61-year-old had problems with his heart.
https://themoscowtimes.com/news/top-rosneft-exec-found-dead-in-moscow-56649



Ich denke nicht, dass das in irgendeinem Zusammenhang mit Trump steht, aber die Geheimdienste werden mit Sicherheit genauer hinsehen wenn vier hochrangige russische Diplomaten, Rosnef Vorstände und Ex-Agenten innerhalb von 11 Tagen ums Leben kommen.
Edit: 3 Russen, 1 hoher NATO Beamter der für das Verhindern von Geldwäsche und Finanzierung von Terrorismus zuständig war. Ein Belgier glaube ich.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

15.01.2017 um 15:27
Aber nur, weil viele Trump nicht mögen sollte man solche Dinge nicht überschätzen.
Über die Bushs und Clintons hatte man ähnliche Verdachtsmomente. Sei es die Verbindung der Clintons zu China oder der Bush zu den Saudis.
Daraus wurde auch nie etwas und so wird es bei Trump wohl auch sein.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

15.01.2017 um 15:44
Statt in die Klimaforschung zu investieren, solle sich die Nasa nach den Wünschen Trumps auf die Weltraumforschung konzentrieren. Das lässt Astronomen und Astrophysiker zunächst aufatmen; 2010 noch hatten sie hinnehmen müssen, dass Präsident Obama das Space-Shuttle-Programm strich und einen Sparkurs verordnete. Doch welche der großen Nasa-Missionen unter Trump weiter vorangetrieben werden, ist offen.
Auch das Energieministerium, das bislang mehrere Milliarden US-Dollar pro Jahr in Forschung steckte, dürfte unter Minister Rick Perry Klima- und Umweltstudien herauskürzen. Er ist nur einer aus Trumps künftigem Kabinett, der Umweltschützern in den USA ernsthafte Sorgen bereitet: Rex Tillerson, der Außenminister werden soll, und Scott Pruitt gehören ebenfalls dazu. Alle sind Gegner einer aktiven Klimapolitik und Vertreter der Ölindustrie.
http://www.zeit.de/wissen/2017-01/forschung-usa-donald-trump-raumfahrt-klima-krebs

Trump ist natürlich ein Kind seiner Zeit. Manchmal kommt mir vor, er ist den Sechzigern hängen geblieben. Als Amerika auf den Mond fuhr, war er 23. Irgendwie sehnt er sich einfach nur danach, die Zeit zurückzudrehen, als die USA Russland hinter sich lassen konnte. Das zeigt sich auch in Sachen Ölindustrie, Stammzellenforschung und Gender equality


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

15.01.2017 um 16:10
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Inwiefern ist Steele nicht die Quelle? Er hat das Dossier angefertigt, dass die Untersuchungen angestoßen hat.
Steele ist nicht die Quelle, weil die Informationen nicht von ihm stammen, er hat sie lediglich gesammelt.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Das wurde aber nicht vom FSB als offizielle Todesursache angegeben. Der FSB hat keine Todesursache angegeben.
Seit wann stellt der Geheimdienst die Todesursache fest, wenn jemand tot im Auto aufgefunden wird?
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Ich denke nicht, dass das in irgendeinem Zusammenhang mit Trump steht, aber die Geheimdienste werden mit Sicherheit genauer hinsehen wenn vier hochrangige russische Diplomaten, Rosnef Vorstände und Ex-Agenten innerhalb von 11 Tagen ums Leben kommen.
Da ich VTler bin, weiß ich, was du meinst. Solche "Zufälle" werden aber stets wegerklärt, sei es JFK, RFK, 9/11, tote Banker, die sich selbst mit einem Nagelschussgerät in den Rücken schießen etc...


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

15.01.2017 um 16:31
@Lambach
Zitat von LambachLambach schrieb:Steele ist nicht die Quelle, weil die Informationen nicht von ihm stammen, er hat sie lediglich gesammelt.
Ja, aber sein Dossier ist aktuell die Quelle für die Medienberichte. Die Geheimdienste mögen evtl. wissen wer seine Quellen waren, aber die Öffentlichkeit nicht.
Zitat von LambachLambach schrieb:Seit wann stellt der Geheimdienst die Todesursache fest, wenn jemand tot im Auto aufgefunden wird?
In Russland ist das wohl so wenn es um Vorstände staatlicher Konzerne geht.
Jedenfalls steht es so in einem der Berichte.
Zitat von LambachLambach schrieb:Solche "Zufälle" werden aber stets wegerklärt
Wahrscheinlich können diese hier auch erklärt werden.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

15.01.2017 um 16:33
Die Faktenlage aufgrund des Dossiers ist ja relativ dünn.
Nur die Tatsache, dass die Geheimdienste es so ernst nehmen, Trump und Obama briefen, den Congress briefen, die Israelis davor warnen wichtige Infos an die Trump Administration zu geben usw.
Das lässt mich denken, dass sie schon ein bisschen handfesteres haben als nur dieses Dossier.

Ich persönlich fände allerdings ein Trump impeachment gar nicht so toll. Pence ist meiner Meinung nach noch schlimmer und die Strukturen die Trump bereits geschaffen hat bleiben ja auch.
Letztendlich würde es nur dazu führen, dass keiner Verantwortlich ist wenn der republikanische Kurs schief geht.
Pence hat ja keiner gewählt.

Ich glaube es ist wichtig, dass die Wähler den Zusammenhang zwischen einem schlechten Kandidaten den sie gewählt haben und realen Problemen die dieser schlechte Kandidat verursacht sehen. Sonst lernen sie es ja nie.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

15.01.2017 um 16:36
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Nur die Tatsache, dass die Geheimdienste es so ernst nehmen, Trump und Obama Briefen, den Congress Briefen, die Israelis davor warnen wichtige Infos an die Trump Administration zu geben usw.
Das lässt mich denken, dass sie schon ein bisschen handfesteres haben als nur dieses Dossier.
Ehrlich gesagt lässt mich das eher daran denken, daß einige immer noch nicht die Hoffnung aufgegeben haben, Trump verhindern zu können.
Die Geheimdienste hatten über ein Jahr lang Zeit, einige dieser Informationen zu prüfen und haben es offensichtlich dennoch nicht getan.
Warum also sollten sie ausgerechnet jetzt dieses "Dossier" als wichtig erachten?

Die Israelis können sie völlig unabhängig davon warnen, mit diesem Dossier hat es nichts zu tun.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

15.01.2017 um 16:38
Und selbst wenn Pence auch drin hängt, dann kommen McConnell or Paul Ryan.
Ich glaube sowas wie Neuwahlen kann es in den USA nicht geben, oder?

Pence wurde gerade auf Fox News befragt ob Trump Kontakt mit Russland hatte.
Erst regte er sich über Opposition Research auf.
Der Interviewer hakte nach.
Dann sagte er Trump hatte nur Kontakt mit Amerikanern.
Der Interviewer hakte nach.
Dann sagte er "Natürlich nicht."
Zitat von LambachLambach schrieb:Die Geheimdienste hatten über ein Jahr lang Zeit, einige dieser Informationen zu prüfen und haben es offensichtlich dennoch nicht getan.
Ich glaube nicht, dass es vor einem Jahre schon handfeste Hinweise gab.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

15.01.2017 um 18:08
Zitat von LambachLambach schrieb:Warum also sollten sie ausgerechnet jetzt dieses "Dossier" als wichtig erachten?
Warum sollten die Geheimdienste Trump schaden wollen?
Trump ist nicht weniger Estabishment als Clinton.
Eine Veröffentlichung des Dossiers zur Zeit des Wahlkampfs hätte Trumpf viel mehr geschadet.

Viel mehr sieht es danach aus, dass die Geheimdienste die Vorwürfe gar nicht untersucht haben, sondern sie haben das Dossier einfach an Obama weitergegeben.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

15.01.2017 um 20:23
Zitat von parabolparabol schrieb:Eine Veröffentlichung des Dossiers zur Zeit des Wahlkampfs hätte Trumpf viel mehr geschadet.
Das glaube ich allerdings weniger. Das hätte dann nur so ausgesehen, als würde Clinton vom eigenen Dreck am Stecken ablenken wollen und zwar mit durch nichts bewiesenen Anschuldigungen. Clinton war laut Umfragen klar vorne - es wäre ein Schuss ins eigene Knie gewesen - jetzt hingegen hat man ohnehin nichts mehr zu verlieren.
Zitat von parabolparabol schrieb:Warum sollten die Geheimdienste Trump schaden wollen?
Hast du die letzten Monate mitverfolgt? Dann müsstest du eigentlich wissen, warum.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

15.01.2017 um 21:00
.....also wollten Sie beiden Schaden? Seltsam......

http://www.tagesschau.de/ausland/uswahl/clinton-email-105.html

Wie lange lief die Briefwahl schon bevor der FBI Chef alles zurück nahm?


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

15.01.2017 um 21:16
Zitat von Balthasar70Balthasar70 schrieb:Wie lange lief die Briefwahl schon bevor der FBI Chef alles zurück nahm?
Das FBI ist kein Geheimdienst ...

edit: oder mittlerweile vielleicht doch


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

15.01.2017 um 21:24
Zitat von Balthasar70Balthasar70 schrieb:.....also wollten Sie beiden Schaden? Seltsam......
Da gibt es aber einen kleinen Unterschied. Clinton hat sich quasi strafbar gemacht, einerseits durch das achtlose Weiterleiten von sensitiver Information auf ihrem privaten Server und andererseits durch das Löschen von zigtausend E-Mails.
Das ist bewiesen und das sollte die Bevölkerung mMn auch vor den Wahlen erfahren.
Bei Trump handelt es sich lediglich um unbewiesene Gerüchte.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

15.01.2017 um 22:04
Es gibt doch da dieses Nachrichtenportal Breitbart news das TRUMP in seinem Wahlkampf unterstützt hat und Fake News verbreitet. Dessen Chef Steven Bannen wurde von TRUMP zum strategischen Chef in seinem Kabinet ernannt.
Als Gegengewicht und Fakten Check wurde jetzt das Portal Schmalbart gegründet .
Es ist noch im Aufbau und bittet um Unterstützung.
Gegen die TRUMP Administration.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

15.01.2017 um 22:08
@Lambach
...Clinton hat sich strafbar gemach? Ist sie denn auch angeklagt und verurteilt worden?


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

15.01.2017 um 22:11
Apropo strafbar laufen die Prozesse gegen the Donald noch ...weiss da jemand was neues?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

15.01.2017 um 22:25
Er schreibt ja 'quasi strafbar gemacht', was aber ziemlicher Unsinn ist, entweder ist es strafbar oder nicht ...
Oder soll das so eine 'gefühlte Kriminalität' sein?

Die Rechtsexperten des FBI sehen auf jeden Fall nur eine Fahrlässigkeit, keine echte Strafbarkeit ...


melden