Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.513 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.01.2017 um 18:23
@C3301
Aber recht haste, ernst zu nehmen ist das schon lange nicht mehr..


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.01.2017 um 18:24
@C3301

Das ist ein offizielles White House Press release das !nur! Zitate anbringt wie awesome und genial Trump in seinen ersten Tagen war.

Das ist der Witz daran.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.01.2017 um 18:25
Zitat von defdef schrieb:ls Alternative zu TTP schweben ihm bilaterale statt dieses multilateralen Abkommens vor.
viel Spass dabei, da braucht er schon mal ne 2 Amtzeit bevor er etwas erreicht.

Die handelt man nicht so eben aus, noch erreicht man damit dasselbe wie mit TTP

UK will ja auch den EU Binnenmarkt durch wunderbare Bilaterale Verträge ersetzen. Theorie und Wirklichkeit ist da zweierlei.

Jetzt ist erstmal China am Zug.
Zitat von defdef schrieb:Es ist also nicht so, als würde er dem Pazifikraum generell den Rücken kehren. Mal sehen was da in Zukunft kommt.
Ich schrieb nicht vom Rücken kehren, ich schrieb das man sich sieben Jahre zurückgesetzt hat und seine Postion geschwächt hat.

Sieht man ja wie Trump mit den wichtigsten Allierten Japan so umgeht.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.01.2017 um 18:27
Das Press release klingt nicht wie ein offizielles White House statement sondern eher wie die Rezensionen von einem Oscar nominiertem Film.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.01.2017 um 18:33
Zitat von NerokNerok schrieb:Das Press release klingt nicht wie ein offizielles White House statement sondern eher wie die Rezensionen von einem Oscar nominiertem Film.
Prima Idee!!!
Wetten,
dass über Trumps Amtszeit noch ein Film gedreht werden wird, der alle Rekorde sprengen wird?

Sofern Trump nicht alles mit sich reisst.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.01.2017 um 18:33
Achso verstehe dachte nur es wären jetzt direkte Anweisungen an die Presse was zu schreiben ist. Wäre nicht OK in dem Fall.

Naja keine Ahnung wie ich das werten soll, manches hört sich zugegeben ein wenig Kim Jong Un mäßig an :D

Ungeschickt oder gezielt so ne Art "Deal with it" aktion um den negativen Kontrast der üblichen Medienberichten Ausgleich zu bieten (aber wie gesagt auf diesem Weg eher ungeschickt). Mehr fällt mir nicht ein.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.01.2017 um 18:36
@eckhart
Genau, in den Hauptrollen Robert de Niro als Trump und Meryl Streep als Melania.. :'D

@C3301
Was sagst du denn, dass er für seine Huldigung sich bei radikal-linksliberalen Medienpropadagandisten bedient? Eigentlich sind diese Journalisten doch die unehrlichsten Menschen der Welt.. :ask:


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.01.2017 um 18:39
Die meisten dieser Zitate sind entweder aus dem Kontext eines ganzen Artikels gerissen oder lassen alles negative weg was sonst in den Artikeln stand.

So sieht es nach 100% positiven Stimmen aus.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.01.2017 um 18:42
@vincent
Hauptsache CNN ist nicht bei - mit denen ist er im Krieg :D

Der Rest sind eher so right-winger?

Beispiel:
Die Chicago Tribune ist eine überregionale Zeitung im Mittleren Westen der USA. Ihre politische Orientierung gilt als konservativ. Die Journalisten der Tribune gewannen insgesamt 24 Pulitzer-Preise. Eigentümer der Zeitung ist das Medienunternehmen Tribune Company. Sowohl Zeitung als auch Eigentümer haben ihren Firmensitz in Chicagos Tribune Tower. Lokaler Hauptkonkurrent ist die liberalere Chicago Sun-Times.
Wikipedia: Chicago Tribune
Zitat von NerokNerok schrieb:Die meisten dieser Zitate sind entweder aus dem Kontext eines ganzen Artikels gerissen oder lassen alles negative weg was sonst in den Artikeln stand.

So sieht es nach 100% positiven Stimmen aus.
Ja ja CNN und co. macht es ja für deren Lager auch. Pure Schlammschlacht nix anderes :D

Beitrag von Lambach (Seite 579)

Wir zerreisen uns hier an Oberflächigkeiten, so geht das wesentliche verloren.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.01.2017 um 18:53
@C3301
Nein, Atlantic und politico nicht. Der Rest schon eher. Wobei ich Reuters da rausnehmen würde als reine Nachrichtenagentur.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.01.2017 um 18:56
Zitat von C3301C3301 schrieb:Ja ja CNN und co. macht es ja für deren Lager auch. Pure Schlammschlacht nix anderes :D
Willst du damit etwa sagen, dass das Weiße Haus auf CNN-Niveau ist und sich an der Schlammschlacht fröhlich mitbeteiligt?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.01.2017 um 19:01
auf CNN dürfen bei jedem mist seine mitarbeiter da in zig debattenrunden ihn lob preisen. Es ist erstaunlich dass dieser Sender trotz den vielfachen Attacken seitens Trump ,die souverinität so bewahrt hat .

oha jetzt will trump die geheimen foltergefängnisse wieder aufmachen :

http://derstandard.at/2000051525304/Trupp-will-Wiedereroeffnung-von-Black-Site-Gefaengnissen-pruefen


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.01.2017 um 19:08
@vincent
...ok dann gönn ich dir den Punkt

1 : ∞

Weiter gehts :troll:


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.01.2017 um 19:12
@smokingun
naja sowas hatten wir ja schon nach seiner Rede beim CIA vermutet...........


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.01.2017 um 19:17
@querdenkerSZ

tja der mann tut anscheinend wirklich was er sagt ..


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.01.2017 um 19:32
@def
Den Satz von Joffe kann man doch nicht ernst nehmen. Sicher muss man einen derartigen Sarkasmus nicht in einer Talkrunde ablassen, aber es ist ganz klar keine Aussage von ihm. Daraus gleich der kompletten Zeit-Redaktion einen Strick zu drehen, selbst wenn er es ernst gemeint hätte, ist einfach lächerlich.
Seltsam, sonst gibst du dir doch alle Mühe um möglichst klug rüberzukommen. Offensichtlichen Sarkasmus, auch wenn er dich anspringt, erkennst du nicht.

@yenredrose
Man soll also einer Witzfigur wie Trump direkt aus der Hand fressen. Wir lassen die Medien einfach weg und lesen jetzt nur noch Selbsteinschätzungen eines Faschisten, der traurige Figuren wie Bannon als Chefberater einstellt. Wow. Was zum Kuckuck.
Und kommt mir jetzt nicht mit Nazikeulenkeule, denn nichts weiter ist er: Ein zeitgemäßer Faschist. Er verführt die Massen, indem er von einem längst vergangenen, großartigen Amerika schwärmt und verspricht die glorreichen Zeiten wiederzubringen. America first, ladies and gentlemen, at any cost.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.01.2017 um 19:35
Erzähl doch kein Mist und verdreh hier nichts.

Der Kongress hat darüber also schon vorher entschieden. Nur wegen zwei Stimmen, die sich dagegen äußern, ist auch laut Artikel, keine Blockade zustande gekommen.

Davon ab ist das mit den 6 Millionen auch Schwachsinn. Man sollte die Artikel schon lesen, die man postet. Und deine Anspielung auf den "kenianischen Muslim" kannste dir auch sparen.
Ach ja? Weshalb wollte Hussein Barack Obama das geheimhalten?
Barack Obama hat, nur wenige Stunden vor seinem Ausscheiden aus dem Weißen Haus, Donald Trump noch einmal einen Streich gespielt. Einem Bericht der Nachrichtenagentur „AP“ zufolge soll der Demokrat der Palästinensischen Autonomiebehörde am Freitagmorgen noch einmal 221 Millionen Dollar, also über 200 Millionen Euro, überweisen haben.

Mehrere Kongressabgeordnete und ein verantwortlicher Mitarbeiter des State Departments versicherten demnach gegenüber „AP“, Obama habe das Geld am Freitagmorgen überwiesen. Es war eine der allerletzten Anweisungen des sich mittlerweile im Ruhestand befindlichen US-Präsidenten.

Nur wenige Stunden später zog mit Donald Trump ein Republikaner ins Oval Office ein, der bereits angekündigt hat sich im Nahost-Konflikt klar auf die Seite Israels schlagen zu wollen. Ihm und Israels rechtem Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu dürfte die Schützenhilfe für das PLO-regierte Westjordanland ein gewaltiger Dorn im Auge sein.

Zudem soll Obama an seinem letzten Tag auch noch einmal sechs Millionen Dollar (gut 5,5 Millionen Euro) für Klimaschutz- und UN-Programme bewilligt haben. Beide Bereiche zählen ebenfalls nicht gerade zu Trump wichtigsten politischen Prioritäten.

Das Weiße Haus wollte die Zahlung offenbar geheim halten. Die AP-Informanten hatten dem Bericht zufolge jedenfalls keine Genehmigung, sich öffentlich zu äußern.

Palästina gilt als eine der ärmsten Regionen der Welt. Allerdings ist die Palästinensische Autonomiebehörde nicht unumstritten. Die Korruption soll in ihrer Verwaltung besonders hoch sein.
http://www.businessinsider.de/nur-wenige-stunden-vor-amtsuebergabe-obama-soll-palaestinensischer-autonomiebehoerde-200-millionen-euro-ueberwiesen-haben-2017-1

Ich such dir noch die Primärquelle, fass du auch dies anzweifelst.

Und damit hier auch nicht irgendeine VT losgetreten wird. Mit "der Name ist Program" meinte ich das der Name Obamas in die Geschichte eingehen wird, die Falschen unterstützt zu haben und Hunderttausende Opfer in Syrien erst möglich machte. Aber das diskutiere ich gerne in einem Obama Thread.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.01.2017 um 19:42
@Nerok
Zitat von NerokNerok schrieb:Das Weiße Haus hat gerade diese Mail veröffentlicht:
Fake News auf Sonderschul - Niveau!


Hier ist die offizielle Seite des White House:

Da gibts 'ne Suchfunktion, wenn du es dort findest nehme ich das mit der Sonderschule zurück.

https://www.whitehouse.gov/


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.01.2017 um 19:42
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:oha jetzt will trump die geheimen foltergefängnisse wieder aufmachen :
Prinzipiell finde ich das auch nicht gut.

Aber warum wird hier - wieder einmal von der Washington Post - bereits jetzt wieder etwas thematisiert, das

1. überhaupt noch nicht stattgefunden hat und

2. wieder einmal mit einem "Dokument", dessen Authentizität überhaupt nicht bestätigt ist:

"Trumps Spracher Sean Spicer bestritt allerdings bei seiner Pressekonferenz, dass es sich bei dem Schriftstück um ein Dokument1 aus dem Weißen Haus handle."
http://derstandard.at/2000051525304/Trupp-will-Wiedereroeffnung-von-Black-Site-Gefaengnissen-pruefen


Warum kann man da einfach nicht warten, bis er diese Executive Order tatsächlich erteilt hat?

___
1 https://assets.documentcloud.org/documents/3415371/Read-the-draft-of-the-executive-order-on-CIA.pdf


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.01.2017 um 19:44
@yenredrose
Und? Habe ich was über den Zeitpunkt geschrieben? Dein Beitrag bleibt trotz der neuen Quelle mist..
Zitat von yenredroseyenredrose schrieb:Und das obwohl der US-Kongress die Zahlung blockierte.
Im ersten Artikel stand doch wohl deutlich genug, dass er das nicht spontan ausgezahlt hat, sondern bereits seit 2015/16 genehmigt war. Zusätzlich ist nirgends von einer Blockade des Kongresses die Rede.

Deine Behauptung
Zitat von yenredroseyenredrose schrieb:Ausserdem hat noch die 6 M.US$ an die UN Organisation überwiesen, die antiisraelische Resulotionen geebnet haben und deren Zahlung Israel einstellte.
ist genauso immer noch unsinn. Die 6 Millionen teilen sich folgendermaßen auf:
In addition to the $221 million for the Palestinians, the Obama administration also told Congress on Friday it was going ahead with the release of another $6 million in foreign affairs spending, including $4 million for climate change programs and $1.25 million for U.N. organizations, the congressional aides said. The aides and the State Department official weren't authorized to speak publicly on the matter and demanded anonymity.
http://www.nytimes.com/aponline/2017/01/23/us/politics/ap-us-united-states-palestinians.html

und weiter:
The $1.25 million for U.N. agencies is to be used as voluntary contributions to the U.N. Peacebuilding Fund; the U.N. Special Coordinator on improving the U.N. response to sexual exploitation and abuse; the Montreal Protocol Secretariat, which oversees the protection of the ozone layer; the Inter-American Commission on Human Rights; and the U.N. System Staff College.
Ach der Name mit Hussein am Anfang statt des Mittelnamens soll also nur eine Anspielung auf den gängigen Namen Obama sein. Sicher doch.
Vielleicht dachte Obama ja nur, dass aufgrunds Trumps Einstellung er noch kurz vor Schluss etwas positives machen kann. Die Seite des Klimaschutzes soll eventuell abgeschaltet werden http://www.bbc.com/news/science-environment-38746608
und mit der Verlegung der Botschaft kündigt er quasi die letzte Neutralität auf..


2x zitiertmelden