Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.501 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.03.2018 um 09:26
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Auf die Erklärung bin ich mal Gespannt. Kann ja sein ist in Deutschland ja auch . Oder in der eu.
Bin zwar nicht Hape, aber die Deutschen sind für ihre Gründlichkeit schon bekannt.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.03.2018 um 09:52
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Ne wohl wir? Wie wollen wir die USA zwingen unsere Produkte zu kaufen? Angenommen er zieht das durch haben wir hier erst mal ein Problem oder nicht?
Nee, wie kommst du auf das Verdrehte Bild, die USA wollen das wir mehr US Autos kaufen bzw Trump will das.

Trump versucht das Handelsdefizit durch Protetorismus auszugleichen.

Die EU fängt doch den Handes
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Angenommen er zieht das durch haben wir hier erst mal ein Problem oder nicht?
Ärgerniss, ein Problem sieht anders aus.

Die USA sind für die Deutschen Hersteller nicht zwingend Automarkt Nr1, oder Nr 2

Zumal man das durch Fertigung in den USA scho umgeht seitens VW und co.

Stahl und Aluminium? Na dann gehen die Preise in den USA hoch, ja das wird Ärgerlich sein, aber nix Kritisches, problematischer ist eh ein Überangebot an Stahl.
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Sage ja du bist noch nicht auf die Idee gekommen das die USA gar nicht am Weltmarkt auftreten will sondern sich am eigenen Markt orientiert. Ich habe jetzt so oft betont das deren Autos für den Anspruch der USA gefertigt werden. Oder meinst das der Landbewohner dort bei den Highways nen Golf gti mit sportfahrwerk benötigt?
Äh jetzt kommst du mit dem selben Unsinn wie gestern? Die USA wollen auf dem Weltmarkt nicht auftreten und ein Handelsdefizit ist gut.

Ich denke das solltest du dann mal Belegen das Fort, GM, Crysler und alle anderen kein Interessen am Weltmarkt haben. Sowas blödes auch, hat die USA über 70 Jahren eine Politik forciert die angeblich niemand wollte. Freier Zugang zu den Märkten.

Und erzähl das eben mal Trump das die US Autos deswegen nicht verkauft werden weil sie nicht zum Markt passen. Obwohl sie meist schon günstiger Sind. Tatsache ist ja irgendwie das immerhin schon 50% des US Marktes vom Rest der Welt bedient wird. Scheinbar haben die kunden dort durchaus interesse an Autos die nicht zwingend Klassiche US geführt sind.
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Und dann solide Technik ist nachhaltig. Mein Nachbar hat nen 316 bmw ein Jahr alt und nen Motorschaden, auf Kulanz Reparatur bekommen. Listen wären 12000 Euro gewesen. Also wäre das Auto ein Jahr älter gewesen reden wir schon von nen wirtschaftlichen Totalschaden.
Vertiefen wir das nicht noch über die Debatt Solide Technik und Nachhaltigkeit in den USA. Und du setzt den Begriff Nachhaltigkeit eher falsch ein.
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Nachtrag: nur weil wir exportabhängig sind um jeden Preis muss es nicht überall auf der Welt so sein
Nicht in dem Maße, aber es ist ne Historische Tatsache das man in Marktwirtschaftlich geführtne Volkswirtschaften eine Ausgeglichene Handelsbilanz anstrebt. DU bist damit Vertraut ? Das Britsch Empire hatte das selbe PRoblem mit dem zunehmendne 20 JAhrhundert und der Konkurrenz durch andere Mitbewerber auf den Märk
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Wegen Zoll also die eu erhebt 10 % auf US Autos und die USA 2,5 % auf eu Autos.
Hat nix mit Strafzöllen zu tun. Die USA können natürlcih Zoll Parität um 7,5% kommunzieren oder eben Zollsenkung. Aber das wird am Absatz nicht viel ändern.
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Fazit auch die deutschen kochen nur mit Wasser.
Nur ist das Deutsche Wasser wesentlich genießbarer.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.03.2018 um 10:16
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Auf die Erklärung bin ich mal Gespannt. Kann ja sein ist in Deutschland ja auch . Oder in der eu.
sorry, defintiv haben die Amerikaner zum großen Teil eine andere Arbeitsaufassung. Beginnt bei der Berufsausbildung die es nahezu nicht gibt bis hin zur Wechselmentalität, da ist ein großer unterschied zu Deutschland. Speziel bei Produktionsmitarbeitern über Jahre beobachtet.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.03.2018 um 11:32
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Nur ist das Deutsche Wasser wesentlich genießbarer.
Tut mir leid auf das Niveau begebe ich mich nicht . Ich sage mal so das für mich Unterhaltungen und Diskussionen erledigt sind. Spreche mich bitte nicht mehr an weil auf rechtes Getöns hab ich keine Lust.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.03.2018 um 12:01
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Tut mir leid auf das Niveau begebe ich mich nicht . Ich sage mal so das für mich Unterhaltungen und Diskussionen erledigt sind. Spreche mich bitte nicht mehr an weil auf rechtes Getöns hab ich keine Lust.
Wenn die Argumente ausgehen...

Das ist alles andere als ein "rechtes Getöns" sondern eine Anspielung auf diverse Trinkwasser-Skandale in Teilen der USA.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.03.2018 um 12:02
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Tut mir leid auf das Niveau begebe ich mich nicht . Ich sage mal so das für mich Unterhaltungen und Diskussionen erledigt sind. Spreche mich bitte nicht mehr an weil auf rechtes Getöns hab ich keine Lust.
Ich auf dein Niveau auch nicht von wegen " Vielleicht wollen US Firmen gar nicht auf der Welt verkaufen"

Vielleicht mal wieder Sachlicher werden, und weniger Partiotisch
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb: Spreche mich bitte nicht mehr an weil auf rechtes Getöns hab ich keine Lust.
LOL, was ist daran REchts wenn ich deine Flapsige Bemerkung aufgreife, und sogar noch einen querschlag auf die "Leitungswasserqualität und Fraking etc mache..

Wenn einer Rechts drauf ist, dann ja wohl Trump


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.03.2018 um 12:11
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Wenn die Argumente ausgehen...
Ach LOL noch lange nicht. Gibt so vieles Internet Suchmaschinen it lässt sich alles noch diskutieren daher bleibe ich dabei Punkt und aus


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.03.2018 um 12:13
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Das ist alles andere als ein "rechtes Getöns" sondern eine Anspielung auf diverse Trinkwasser-Skandale in Teilen der USA.
Woran kann man das Fest machen lassen wir mal den mod entschieden. Dann ist es ok


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.03.2018 um 12:16
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Woran kann man das Fest machen lassen wir mal den mod entschieden. Dann ist es ok
Renn doch zu einem hin, geh petzen und frage nach ob das "rechtes Getöns" gewesen sein soll. Geht ganz einfach unten rechtes auf "melden".

Aber wie gesagt, das war m.M.n. nichts rechtes, jedenfalls nicht im Sinne von "Nazi-Sprech" sondern eine Anspielung auf die aufgetretenen Skandale beim Trinkwasser in Teilen der USA.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.03.2018 um 12:17
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Fazit auch die deutschen kochen nur mit Wasser.
Vorallem bezog es sich auch im Kontext auf deine Aussage.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.03.2018 um 12:20
Wieso der Aufruhr hab da wohl ins Wespennest gestochen.. lass es ich kann selbst lesen


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.03.2018 um 12:26
@born_in_th_usa
Wespennest?, nein bei mir mit Sicherheit nciht. Wenn es nach vielen hier im Forum geht, dann bin ich nur ein links-grüner-ökofaschist, ein Gutmensch, der an jeder Ecke nur Nazis sieht. ;)

Ich denke einfach dein Verweis auf "rechtes Getöns" ist unpassend, weil selbst ich dort keines erkennen kann. Aber an sonsten auch egal, weiter machen! :)


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.03.2018 um 18:18
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Wieso der Aufruhr hab da wohl ins Wespennest gestochen.. lass es ich kann selbst lesen
Aufruhr? Ich sehe keinen Aufruhr. Ich sehe nur, dass du amerikanische Produkte in den Himmel heben willst. Dennoch haben die USA ein Handelsdefizit, nicht zuletzt, weil die Amerikaner vorwiegend Importware kaufen, und das muss ja einen Grund haben. Oder ist das Defizit etwa auch nur Einbildung?


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.03.2018 um 18:24
Zitat von QuironQuiron schrieb am 02.03.2018:Muellers Mühlen mahlen langsam. Er ist dabei, Schicht um Schicht der Russland-Aktivitäten freizulegen. Mit der Anklage gegen die russischen Trolle hat er die erste davon öffentlich gemacht. Damit hat schon einmal seine eigene Einsetzung gerechtfertigt und Druck von sich und Rod Rosenstein genommen. Als nächstes sind die amerikanischen Kollaborateure dran: Flynn, Manafort, Padadopoulos, Gates...
Die Mehrheit dieser Anzeigen der IRA wurde NACH der Wahl geschaltet und hatte sowohl Pro Trump als auch Pro Clinton Inhalte.
Selbst der VP Advertising von Facebook hat das bestaetigt. Bei der Verlesung der Anklageschrift hat Rosenstein ausdruecklich beteuert das keine US Buerger involviert waren. Das soll die "Einsetzung rechtfertigen" ? Ziel war doch Mitgliedern der Tump Mannschaft Absprachen mit russischen Akteuren nachzuweisen die Wahl manipuliert zu haben?

Flynn koennte uebrigens schon aus deiner Liste rausfallen. Seine Urteilsverkuendung wurde um 90 Tage verschoben. Wieso das so ist?
Entweder ist Flynn nach ueber einem Jahr noch nicht fertig alles zu erzaehlen und braucht noch Zeit? Wahrscheinlicher ist :

Der Richter der den Vorsitz ueber sein "Guilty Plea" hatte war zugleich auch Richter im FISA Court der die wohl unrechtmaessige Ueberwachung von Trump Mitarbeitern ( Carter Page) genehmigt hatte. Aufgrund von Befangenheit kann dieser guilty plea vielleicht rechtlich nicht verwertbar sein.

http://thehill.com/blogs/blog-briefing-room/news/371722-mueller-flynn-legal-teams-not-ready-to-schedule-a-sentencing

Das ganze wird sich wohl ewig in die Laenge ziehen.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.03.2018 um 18:24
Zitat von QuironQuiron schrieb:Ich sehe nur, dass du amerikanische Produkte in den Himmel heben willst.
Falsch. Ich habe das hier klären wollen was defentiv nicht stimmtz dann kam die große Diskussion.
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Donald Trump: 45. Präsident der USA
gestern um 04:03
Warhead schrieb:
Schlechte amerikanische Autos,LKWs,Bahnwaggons,Fahrräder,Haushaltswaren und Unterhaltungselektronik will auch in den Staaten selbst kaum noch einer kaufen.
Kannst Du das bitte mal genauer in Zahlen darlegen und nicht nur daher plaudern .
Angefangen beim Auto wäre schon mal ein Anfang.

LG
Ich schließe hier aber ab weil weder unsere Produkte sind perfekt noch die der USA usw. Aber das sachlich zu sehen ist nicht möglich .


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.03.2018 um 18:46
Zitat von QuironQuiron schrieb:Dennoch haben die USA ein Handelsdefizit, nicht zuletzt, weil die Amerikaner vorwiegend Importware kaufen, und das muss ja einen Grund haben. Oder ist das Defizit etwa auch nur Einbildung?
Ja weil die Industrie aus Kostengründen viele Produkte in Ausland produzieren lässt und dann geht es per Import in die USA. Dann gibt es natürlich auch Ausländische Produkte und und und.
Das mal so ganz Kurz. Nun merkt man das es ohne Industrie keine Wertschöpfung gibt. Das kommt schleichend und tja man versucht nun hektisch den Umkehrschluß. Den die IT Branche wird nicht alles abfangen. Genauso wie in Deutschland ohne Industrie wird es dunkel hier.

Wenn ich eine AEG Waschmaschine kaufe kommt die zwar aus der EU aber nicht mehr aus Deutschland . Wird in Polen gefertigt. Grundig das gleiche. endlose Liste. 1994 bekam man das zittern weil viele Produktionsarbeitsplätze von Deutschland abgewandert sind und hat mit allen mitteln gearbeitet um das zu Stoppen. Man schimpfte auf jeden und alles. GB niedrige Steuern ich erinnere mich Körberschaftssteuer 20% in Deutschland knapp 50. Die Lohnkosten zu hoch und die Liste unendlich. Einfach mal Googeln gibt genug im Netz. In der Branche wo ich lange gearbeitet habe war alles aus. Textil. Alles ging weg die Fabriken stehen jetzt lehr oder wurden schon abgerissen. Die Stadt in der ich lebe leidet heute noch darunter weil 7000 Arbeitsplätze weg sind. Die werden nicht neu entstehen. Fazit viele Langzeitarbeitslose und einige hatten Glück einen neuen Job zu bekommen. Und das ging quer durch Deutschland
So waren die Deutschen so schlecht da die Arbeitgeber alle weg sind damals? Nein aber zu teuer. weiter will ich nicht gehen das ist hier OT .


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.03.2018 um 18:59
@BigMittt
Zitat von BigMitttBigMittt schrieb:Die Mehrheit dieser Anzeigen der IRA wurde NACH der Wahl geschaltet...
Gäbe es dazu auch einen Beleg?
Zitat von BigMitttBigMittt schrieb:und hatte sowohl Pro Trump als auch Pro Clinton Inhalte.
Selbst der VP Advertising von Facebook hat das bestaetigt.
Mag sein. In dem von dir verlinkten CNBC-Artikel wird auch erklärt, warum sie das tun:

https://www.cnbc.com/2018/02/17/facebooks-vp-of-ads-says-russian-meddling-aimed-to-divide-us.html

Zitate:
"Facebook VP of ads Rob Goldman said Russian meddling was more to sow distrust and chaos in the U.S. political system than to specifically elect Trump."

"The main goal of the Russian propaganda and misinformation effort is to divide America by using our institutions, like free speech and social media, against us. It has stoked fear and hatred amongst [sic] Americans," he wrote on the social site.

"It is working incredibly well. We are quite divided as a nation,"

Dass sie versucht haben, die amerikanische Gesellschaft zu spalten, schließt ja nicht aus, dass sie Trumps Wahl zum Präsidenten massiv unterstützt haben. In der Tat spaltet Trump in der Rolle des Präsidenten die Nation mehr als alles Andere. Ein voller Erfolg würde ich meinen.

Erklärt übrigens auch, warum sie nach der Wahl damit weitergemacht haben, für den Fall, dass deine obige Behauptung zutrifft.
Zitat von BigMitttBigMittt schrieb:Bei der Verlesung der Anklageschrift hat Rosenstein ausdruecklich beteuert das keine US Buerger involviert waren.
Richtig, bei diesem Teil der russischen Kampagne. Das ist aber nur ein Pfeiler der russischen Strategie, einer, der ohne aktive Mitwirkung amerikanischer Staatsangehöriger auskommt. Wie gesagt, Robert Mueller hat nur die erste Schicht freigelegt, wäre das alles, hätte er bereits das Ende seiner Untersuchung verkündet.
Zitat von BigMitttBigMittt schrieb:Das soll die "Einsetzung rechtfertigen" ? Ziel war doch Mitgliedern der Tump Mannschaft Absprachen mit russischen Akteuren nachzuweisen die Wahl manipuliert zu haben?
Zunächst einmal hat er vor aller Welt und vor allem vor dem amerikanischen Volk offen gelegt, dass Russland aktiv und massiv zugunsten von Donald Trump in den Wahlkampf von 2016 eingegriffen haben. Und da sollte sich jeder fragen, warum Russland da so viel Einsatz zeigt, und ob das wirklich zum Besten der amerikanischen Gesellschaft sein kann (Stichwort Spaltung). Die andere Frage, die man sich stellen sollte, ist, welche Strategien Russland noch verfolgt hat. Denn warum sollten sie es beim Einsatz von Internet-Trollen belassen, wenn es doch noch andere Möglichkeiten gibt. Und darum ist die Einsetzung eines Sonderermittlers absolut gerechtfertigt.

@born_in_th_usa
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Falsch. Ich habe das hier klären wollen was defentiv nicht stimmtz dann kam die große Diskussion
Eine ziemlich fruchtlose Diskussion, die du da losgetreten hast. Ich vetraue, was die Vorlieben des amerikanischen Verbrauchers betrifft, immer noch dem amerikanischen Verbraucher mehr, als dir alleine. Das Handelsdefizit existiert immer noch, das ist alles, was zählt.
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:...weiter will ich nicht gehen das ist hier OT
Genau OT, und zwar schon seit einigen Seiten. Das einzige, was in diesem Zusammenhang interessiert, ist, ob Trumps Irrsinns-Zölle die richtige Methode sind, um das Problem des Handelsdefizits anzugehen. Und da sind sich alle Experten von Rang offensichtlich einig, ganz abgesehen von den negativen Erfahrungen, die man mit solchen Methoden in der Vergangenheit gemacht hat.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.03.2018 um 19:14
Zitat von QuironQuiron schrieb:Genau OT, und zwar schon seit einigen Seiten. Das einzige, was in diesem Zusammenhang interessiert, ist, ob Trumps Irrsinns-Zölle die richtige Methode sind, um das Problem des Handelsdefizits anzugehen. Und da sind sich alle Experten von Rang offensichtlich einig, ganz abgesehen von den negativen Erfahrungen, die man mit solchen Methoden in der Vergangenheit gemacht hat.
Wird man sehen. Waren die EU Zölle gegen China der richige Weg in Sachen Solar usw.

Eben auf Sender Welt Trump gibt es heute bekannt wegen unfaire von Deutschland in Sachen Verteidigung zu wenig und ungleiche Zölle. Also das Thema ist wirklcih nicht neu wie lange wird das schon demokratisch von seinen Vorgängern versucht zu klären. Was wurde gemacht von der Deutschen Politik. Hinaus gezögert usw. Aber wenn was ist erwartet man von dort Man Power. Alles klar. Jetzt ist ein Präsident dran im Porzellanladen und poltert. Ehrlich. Das problem hätte schon längst geklärt werden müssen dann gebe es jetzt die das ganze Theater nicht. Merkel hat dann noch mit ihre seltsamen aussagen natürlich den Weg bereitet. Und letzen ruft die Kanzlerin tatsächlich den Trump an wegen sorgen seiten Russland. ich hoffe er hat ihr gesagt go home !

Und sorry wir brauchen uns da nicht hinstellen und da wettern gegen die USA ein Problem hat immer 2 Seiten. Irgendwann redet man halt nicht mehr ruhig. Nach der dritten Mahnung kommt der Mahnbescheid ...


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.03.2018 um 19:45
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Wird man sehen. Waren die EU Zölle gegen China der richige Weg in Sachen Solar usw.
Nun, offensichtlich nicht, selbst wenn sie so berechtigt waren, wie diese damals, um gegen die Dumping-Preise der Chinesen vorzugehen. Zeigt um so mehr die widersinnigkeit des Trump'schen Vorhabens. Willst du gar der deutschen Industrie vorwerfen, so eine Art Dumping bei Stahl und Aluminium gegen die USA zu betreiben, oder wie kommst du auf den Vergleich?
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Eben auf Sender Welt Trump gibt es heute bekannt wegen unfaire von Deutschland in Sachen Verteidigung zu wenig und ungleiche Zölle. Also das Thema ist wirklcih nicht neu wie lange wird das schon demokratisch von seinen Vorgängern versucht zu klären. Was wurde gemacht von der Deutschen Politik.
Was soll denn die deutsche Politik denn genau machen? Die Attraktivität der eigenen Industrieerzeugnisse künstlich senken? Das würde aber gegen den Amtseid verstoßen, der da lautet, den Nutzen zu mehren und Schaden vom deutschen Volke abzuwenden. Also völlig absurd.

Da können die amerikanischen Präsidenten noch so jammern, alle haben sie versäumt, die Effizienz und Wettberbsfähigkeit ihrer eigenen Industrie zu steigern. Ok, deren Amtseid verlangt das ja auch nicht. Selbst schuld.

Jetzt versucht Trump die Sache mit den Militärausgaben zu verknüpfen. Er verfällt wieder in seine alten Muster, mit denen er als Unternehmer in der Vergangenheit leider oft genug erfolgreich war, er versucht es mit Erpressung.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.03.2018 um 19:51
Zitat von QuironQuiron schrieb:Nun, offensichtlich nicht, selbst wenn sie so berechtigt waren, wie diese damals, um gegen die Dumping-Preise der Chinesen vorzugehen. Zeigt um so mehr die widersinnigkeit des Trump'schen Vorhabens. Willst du gar der deutschen Industrie vorwerfen, so eine Art Dumping bei Stahl und Aluminium gegen die USA zu betreiben, oder wie kommst du auf den Vergleich?
Also heißt das doch wenn der US Präsident es so mein soll er es tun . Ob es was bringt wird man sehen.
Ich werfe der Deutschen Industrie gar nichts vor er will 80% und fordert 120 so ist das momentan. Gib ihn die 80 was die 2 % betrifft in Sachen Nato und er wird still sein. Unsere Löhne in Deutschland werden nicht niedriger sein wie in USA. Auf EU eben gesehen sieht das schon wieder ganz anders aus. Alu Produktion wird in Deutschland gefördert durch den Verbraucher. EEG Umlage nennt sich das. Ok aber das ist eh der Tropfen auf den heißen Stein.


1x zitiertmelden