Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.863 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Political Correctness, Politische Korrektheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

21.04.2021 um 19:38
Zitat von XoneroXonero schrieb:Erfinder stellten nicht nur die Periode, sondern auch menstruierende Menschen als eklig dar
Die können gern bei mir zum Kaffee vorbei kommen, dann erkläre ich denen das mal mit den Bienchen und Blümchen.
Zitat von XoneroXonero schrieb:Kiran Gandhi ist n Marathon ohne Tampons gelaufen, wo das Blut an den Beinen runterlief, um darauf aufmerksam zu machen.
Das muss nun auch nicht sein.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

22.04.2021 um 13:39
Das hier:
Zitat von XoneroXonero schrieb:Die Erfinder stellten nicht nur die Periode, sondern auch menstruierende Menschen als eklig dar.
Kann man dem nicht entnehmen:
Zitat von XoneroXonero schrieb:Da fragte sogar Investorin Judith Williams, ob die Herren denn ein "gruseliges Erlebnis" gehabt hätten. Die Antwort kam gar nicht gut an: "Nicht nur eins. Wenn man mit mehreren Frauen in einer WG wohnt, nur ein Bad, ist ja klar, dass man auch mal den Blick in den Mülleimer werfen muss. Nach einer Zeit riecht das unangenehm und das eingewickelte Toilettenpapier nässt durch."



2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

22.04.2021 um 14:49
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Kann man dem nicht entnehmen:
Doch. Es steht doch da das es um den Geruch und durchnässtes Klopapier geht.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

22.04.2021 um 14:51
@Spinderella
Und wo werden da die Menschen als eklig dargestellt? Es ist ein Unterschied ob man sich vor einem Menschen oder seinen Ausscheidungen ekelt.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

22.04.2021 um 14:52
@nocheinmal
Da hast du tatsächlich recht. Das habe ich falsch gelesen.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

22.04.2021 um 16:25
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Beleg das mal.
Da gibt es nix zu belegen, das ist eine journalistische Meinung von heute.at. Mir ging es um den einleitenden Kontext zum Originalzitat der Gründer bzgl. des Anwendungsfalls "Zuhause".
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Warum sollte man sich bei sich zuhause schämen??
Das habe ich mich auch gefragt, wieso PR-mäßig suggeriert wurde, dass Frau die Pinkys auch zu Hause brauchen sollte, obwohl es da Mülleimer, Waschbecken etc. gibt. Meine Meinung: Um aus einem Nischenprodukt ein Massenprodukt zu machen, per Period Shaming PR abgezielt auf den häufigsten Anwendungsbereich "Zuhause". Warum sonst sollte man die "Zuhause"-PR nach Kritik wieder von der Website nehmen und per Statement auf seltene Anwendungsfälle (Orte ohne Mülleimer) zurückrudern?
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Das hier:

Xonero schrieb:
Die Erfinder stellten nicht nur die Periode, sondern auch menstruierende Menschen als eklig dar.

Kann man dem nicht entnehmen:

Xonero schrieb:
Da fragte sogar Investorin Judith Williams, ob die Herren denn ein "gruseliges Erlebnis" gehabt hätten. Die Antwort kam gar nicht gut an: "Nicht nur eins. Wenn man mit mehreren Frauen in einer WG wohnt, nur ein Bad, ist ja klar, dass man auch mal den Blick in den Mülleimer werfen muss. Nach einer Zeit riecht das unangenehm und das eingewickelte Toilettenpapier nässt durch."
Das haben Artikel so an sich, dass man nicht aus jedem folgenden Satz den Inhalt des vorherigen entnehmen kann.


3x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

22.04.2021 um 16:27
Zitat von XoneroXonero schrieb:Da gibt es nix zu belegen, das ist eine journalistische Meinung von heute.at. Mir ging es um den einleitenden Kontext zum Originalzitat der Gründer bzgl. des Anwendungsfalls "Zuhause".
Also eine wertlos Aussage von dir. Gut.
Zitat von XoneroXonero schrieb:Das habe ich mich auch gefragt, wieso PR-mäßig suggeriert wurde, dass Frau die Pinkys auch zu Hause brauchen sollte,
Das mit dem sich schämen sollen war deine Aussage. Also begründe sie.
Zitat von XoneroXonero schrieb:per Period Shaming PR abgezielt
Das shaming sollte halt mal belegt werden.


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

22.04.2021 um 16:30
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Also eine wertlos Aussage von dir. Gut.
Leseverständnis ist nicht so deins, oder?
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Das mit dem sich schämen sollen war deine Aussage. Also begründe sie.
Ich habe meinen Standpunkt ausreichend begründet, lies meine Beiträge halt besser.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

22.04.2021 um 16:31
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Also eine wertlos Aussage von dir. Gut.
das war ein Zitat aus dem Artikel, warum sollte der user da was belegen und warum wird dem user dann eine wertlose Aussage unterstellt, wenn er doch nur aus einem Artikel zitiert hat und Dich auch schon darauf hingewiesen hat?
Zitat von XoneroXonero schrieb:Da gibt es nix zu belegen, das ist eine journalistische Meinung von heute.at.



melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

22.04.2021 um 19:02
Zitat von XoneroXonero schrieb:Um aus einem Nischenprodukt ein Massenprodukt zu machen, per Period Shaming PR abgezielt auf den häufigsten Anwendungsbereich "Zuhause"
Es wurde doch schon dargelegt, dass auch Frauen es unschön finden ihre vollgebluteten OBs im Eimer sehen und riechen zu müssen. Warum sollte man sich Zuhause darüber "schämen"? Es ist schlicht und ergreifend eben kein schöner Anblick, für niemanden. Deshalb gibt es auch sowas wie Klobürsten, denn man will anderen und sich selbst den Anblick von z.B Kotspuren in der Toilette ersparen, das hat weniger was mit sich schämen zu tun sondern eher was mit hygienischen Aspekten und genau das wurde auch so vorgetragen, wenn auch etwas unbeholfen.


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

22.04.2021 um 20:59
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:dass auch Frauen es unschön finden ihre vollgebluteten OBs im Eimer sehen und riechen zu müssen.
Wenn man nicht gerade unmittelbar mit dem Kopf über dem Eimer ist, den Inhalt regelmässig leert, wo liegt das Problem.
Ich bin sicher, ziemlich viele Frauen haben das "Problem" schon vorher für sich zufriedenstellend gelöst.

Eine Geruchsbelästigung kann im Grunde nur stattfinden, wenn man über viele Tage nicht leert.

Da muss nicht speziell irgendwas erfunden werden.
Zudem finde ich, das es jeden Monat etwas natürliches ist.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

23.04.2021 um 06:58
Es gab auch mal ein Kommentar von Judith Williams zu unterwäsche. Da ging es um Frauen nach die Geburt.

Da hatten die Frauen eine stützende slip (mehr unterhose) erfunden die alles ein wenig stützt am anfang und etwas schutz gibt wenn genäht worden wäre.

Da sagte Judith Williams, nein danke mein Mann würde das nicht sehen wollen. Das ist ja gar nicht sexy.

Da betonten die Sympathische Frauen damals, aber es ist direkt gedacht na die Geburt. (meine mich noch erinnern zu können, das eine Hebamme gewesen ist) und so etlliches auch gesehen hat.

Ich fand das es sich gut anhörte, so direkt nach der Geburt, und ich hatte sie wahrscheinlich gekauft, obwohl ich vorher und auch nachher auch gerne schöne Wäsche getragen habe.

Da habe ich mich geärgert, alsob wir sofort nach der Geburt wieder bereit sein musste. Am besten mit nähten noch drin.

Jede Geburt läuft anders.

Habe mich geärgert aber hätte nicht so ein aufheben gemacht. Habe nur gedacht, dumme Kuh.


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

23.04.2021 um 07:20
Zitat von klompje1klompje1 schrieb:Habe nur gedacht, dumme Kuh.
genau. Das hätte ich auch gedacht und das Ganze auch entsprechend kommentiert.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

23.04.2021 um 07:58
Zitat von klompje1klompje1 schrieb:Habe nur gedacht, dumme Kuh.
Jup. Als ob eine Frau direkt nach der Geburt nichts besseres zu zun hätte, als anderen zu gefallen. Wäre ich eine Frau und mein Partner oder Partnerin hätte nach der Geburt unseres Kindes meine medizinisch sinnvolle Unterwäsche bemängelt... ich habe grade keine freundlichen Worte, was ich dann mit ihm/ihr und der Unterwäsche gemacht hätte. Zumindest wäre ich sehr laut und sehr unhöflich geworden.

Als Mann allerdings wäre ich verletzt, wenn meine Frau ein so schlechtes Bild von mir hätte, dass sie meint, immer sexy sein zu müssen.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

23.04.2021 um 08:25
Zitat von boraboraborabora schrieb:Ich bin sicher, ziemlich viele Frauen haben das "Problem" schon vorher für sich zufriedenstellend gelöst.
Das sowieso, aber darum ging es halt in meinem Beitrag nicht.
Zitat von boraboraborabora schrieb:Eine Geruchsbelästigung kann im Grunde nur stattfinden, wenn man über viele Tage nicht leert.
Jede Körperausscheidung riecht, mal mehr mal weniger, den einen stört es, den anderen wieder nicht. Von daher muss man seinen Rüssel nicht unbedingt in den Eimer stecken um einen Geruch wahrzunehmen. Es kommt auch noch darauf an, was du für einen Eimer da stehen hast, mit Deckel oder ohne etc.pp
Zitat von boraboraborabora schrieb:Da muss nicht speziell irgendwas erfunden werden.
Muss nicht, kann aber, es gibt ja auch für sonst allen Quatsch Erfindungen.
Zitat von boraboraborabora schrieb:Zudem finde ich, das es jeden Monat etwas natürliches ist.
Das hat auch niemand behauptet, dass es unnatürlich sei.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

23.04.2021 um 08:58
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:genau. Das hätte ich auch gedacht und das Ganze auch entsprechend kommentiert.
Wir sagen alle mal was dummes, und sie wollte vielleicht nur ihre meinung in die heutige zeit sagen, wie sie sich als Frau sieht, oder wie sie Frau sieht.

Und beharrte so auch ziemlich auf ihre ansicht, hat aber vergessen das es auch mal anders laufen kann.
Zitat von docmatdocmat schrieb:Zumindest wäre ich sehr laut und sehr unhöflich geworden.
Ich hätte das in diesem fall auch deutlich gemacht.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

23.04.2021 um 09:22
Und noch was.....

Diese männer in eine WG, kann ich nachvollziehen.

Scheiße oder damenhaft ausgedrückt, stuhlgang von fremde Kinder riechen auch immer schlimmer als von die eigene.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

23.04.2021 um 10:05
Oder soll ich schreiben ein bisschen strenger..... oder soll ich schreiben, es ist das gleiche als wenn ich mein eigenes Kind oder Enkel, die windel wechsel?

Gewohnheit ist was anderes. Mann kann sich dran gewöhnen.

Wie würdest du dich ausdrücken @Tussinelda?


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

23.04.2021 um 10:09
@klompje1
ich wüßte jetzt nicht, was die unterschiedliche Benennung von Fäkalien mit pc zu tun hätte.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

23.04.2021 um 10:12
hahaha also wird wieder zu unrecht gelöst :-D

Mir ging es um ein vergleich zu ziehen.

So wie die Männer es empfunden haben. So empfindet manchmal auch jemand das stuhlgang vom eigene kind, nicht so als schlimm wahrgenommen wird wie von ein fremdes.

Also vergleich...


1x zitiertmelden