Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

23.328 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Political Correctness, Politische Korrektheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

20.04.2021 um 14:21
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Allerdings habe ich vergessen, noch explizit auf die Farbe einzugehen.
Also kann eine Farbe alleine sexistisch sein? Welche wäre sexistisch gegen Männer?


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

20.04.2021 um 14:28
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Fragen wir die oben abgebildeten CIS Männer...
wollten die oben im Spoiler abgebildeten "cis Männer" denn überhaupt den Deal?


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

20.04.2021 um 14:29
@Tussinelda

Für deine aufgeführte weibliche Alternative scheinbar nicht. Hat wohl ihre Gründe. Sexismus ist keiner.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

20.04.2021 um 14:58
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Dein gesamter Beitrag ist leider völliger Schwachsinn. Menstruationsblut mit schädlichem oder verdorbenen Essen zu vergleichen - fehlen mir die Worte.
Keine Ahnung wo du da ein Vergleich sehen wolltest, aber es wäre sinnvoller gewesen, hätten dir Mal die Worte gefehlt, bevor du anderen Menschen einen beschränkten Horizont bescheinigt hast.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

20.04.2021 um 15:49
Ich finde durchaus sinnvoll, Männer sensibler für Frauenthemen zu machen, beispielsweise eben die Periode. Kaum ein Mann, den ich kenne, weiss - bevor ich es ihm erkläre - was PMS eigentlich ist. Es gibt Frauen, die leiden nicht darunter und dafür aber andere, die trifft es jedes Mal extrem.
Ich finde hier z. B. wichtig, dass auch gerade Männer wissen sollten, dass Frauen während des gesamten Zyklus' enormen Hormonschwankungen erlegen sein können, die sich sowohl auf das psychische, als auch auf das physische Wohlergehen auswirken können. Nur kannst du ja so ein Thema garnicht wirklich ansprechen, wenn es Frauen gibt, deren einziges Problem es ist, sich auf ihren Twitterkanälen über von Männern erfundene, pinke Einmalhandschuhe aufzuregen.

Frauen werden andernorts unterdrückt, gefoltert und zwangsverheiratet, aber wir, WIR haben die Pinkygloves, die jedem zeigen, wie sexistisch doch alles um uns herum ist.
Ich finde das für dieses ernste Thema (ja, Sexismus gibt es und ja, der ist Bäh) überhaupt nicht zuträglich, sich an solchen banalen Belanglosigkeiten aufzugeiern und unseren sowieso nur sehr beschränkten Aufmerksamkeitsfokus auf solch ein Thema zu lenken, während es woanders lodert und brennt.

Überdies finde ich es peinlich und zermürbend, weil es Personen meines Geschlechts sind, die damit - wie gesagt - die absolut gerechtfertigte Sexismusdebatte - ins Lächerliche ziehen.

Wie lange wollen wir eigentlich noch so tun, als wären wir Opfer, wo wir aber tatsächlich keine sind?
(Bezogen auf diese aktuelle Nonsensdebatte)


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

20.04.2021 um 16:01
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Überdies finde ich es peinlich und zermürbend, weil es Personen meines Geschlechts sind, die damit - wie gesagt - die absolut gerechtfertigte Sexismusdebatte - ins Lächerliche ziehen.
Ein nicht zu unterschätzender Punkt. Betrifft es Sexismus, Rassismus oder PC. Ein falscher Übereifer, welcher unbegründete Vorwürfe hervorruft ist immer ein Bärendienst für die Sache


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

20.04.2021 um 16:12
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Frauen werden andernorts unterdrückt, gefoltert und zwangsverheiratet, aber wir, WIR haben die Pinkygloves, die jedem zeigen, wie sexistisch doch alles um uns herum ist.
Ich finde das für dieses ernste Thema (ja, Sexismus gibt es und ja, der ist Bäh) überhaupt nicht zuträglich, sich an solchen banalen Belanglosigkeiten aufzugeiern und unseren sowieso nur sehr beschränkten Aufmerksamkeitsfokus auf solch ein Thema zu lenken, während es woanders lodert und brennt.
sei Dir unbenommen, nur sehen eben einige Frauen auch solch vergleichbar "unwichtigen" Sexismus als Sexismus und thematisieren ihn, das bedeutet aber nicht, dass dann der "wichtigere" Sexismus deswegen ignoriert würde.
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Überdies finde ich es peinlich und zermürbend, weil es Personen meines Geschlechts sind, die damit - wie gesagt - die absolut gerechtfertigte Sexismusdebatte - ins Lächerliche ziehen.
nur weil Personen Dein Geschlecht haben findest Du es peinlich und zermürbend, wenn diese eine andere Meinung/Sichtweise haben und damit angeblich die Sexismusdebatte in Lächerliche ziehen? Wie anstrengend.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

20.04.2021 um 16:23
Zitat von DerThoragDerThorag schrieb:Keine Ahnung wo du da ein Vergleich sehen wolltest, aber es wäre sinnvoller gewesen, hätten dir Mal die Worte gefehlt, bevor du anderen Menschen einen beschränkten Horizont bescheinigt hast.
Bitte genauer lesen. Ich schrieb im ähnlichen Wortlaut, dass ich mich damit auf den Sachverhalt beziehe. Sprich "in DER Sache" - nicht allgemein, so wie du es unterstellst und dastehen lassen möchtest. Wenn es am genauen lesen schon scheitert.....
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Natürlich darf man persönlich das eklig finden, allerdings zeigt sich da auch der geistige Horizont, in dem Bereich.
Und jetzt wäre es threadschonend wenn du dich in andere Richtungen empörst. Danke dir.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

20.04.2021 um 16:23
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:sei Dir unbenommen, nur sehen eben einige Frauen auch solch vergleichbar "unwichtigen" Sexismus als Sexismus und thematisieren ihn, das bedeutet aber nicht, dass dann der "wichtigere" Sexismus deswegen ignoriert würde
Wo ist denn die geschlechtsbezogene Diskriminierung?
Ist es die Farbe der Handschuhe? Fühlen wir uns dadurch diskriminiert oder ist es nicht so, dass in der Kosmetikbranche oft mit hellen Rosatönen gearbeitet wird? Kann da einige Beispiele nennen, die auf dem Markt sind, ohne dass darüber diskutiert wurde.

Oder doch der Aspekt, dass Männer ein Frauenprodukt erfunden haben?
Dann bitte auch Binden und OBs aus dem Sortiment nehmen. Patentiert von Männern.

Ich verstehe das "Problem" tatsächlich nicht. Und ja, mir ist durchaus bewusst, dass es Frauen gibt, die damit ein immenses Problem haben und ich frage mich gerade einfach nur "Warum?".


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

20.04.2021 um 16:41
@Kältezeit
es ging darum, wie das Produkt erklärt und vorgestellt wurde. Wenn man anstatt Menstruation oder Periode, was man scheinbar bei der Präsentation nicht aussprechen kann, "Tage, an denen der Alltag nervt" sagen muss.
Wenn man behauptet, dass viele aufs Weggehen und ihre Hobbies verzichten nur weil Frau nicht weiß, wohin mit dem benutzten Tampon. Nicht etwa, weil sie vielleicht Schmerzen hat oder ähnliches, nein, die Müllentsorgung und das vermeintlich unhygienische Wechseln sind das Problem. Aha. Ich weiß gar nicht, wie wir das bisher so geschafft haben, aber naja.
Dann die "einschneidenden und gruseligen" Erlebnisse, die man als Mann so hat wenn man mit Frauen in einer WG wohnt, wo tatsächlich in Klopapier gewickelte Tampons im Badezimmermüll entsorgt werden, weil das "riecht" und "man sieht es ja auch". Ich warte auf den Handschuh für die ordentliche, weder riechende noch sichtbare MüllEntsorgung für Kondome. Das ist doch eklig, Mensch, das war womöglich IN einer Vagina oder sonst wo......hm.......stört nicht in so einem Mülleimer?


8x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

20.04.2021 um 16:45
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:es ging darum, wie das Produkt erklärt und vorgestellt wurde. Wenn man anstatt Menstruation oder Periode, was man scheinbar bei der Präsentation nicht aussprechen kann, "Tage, an denen der Alltag nervt" sagen muss.
Wenn man behauptet, dass viele aufs Weggehen und ihre Hobbies verzichten nur weil Frau nicht weiß, wohin mit dem benutzten Tampon. Nicht etwa, weil sie vielleicht Schmerzen hat oder ähnliches, nein, die Müllentsorgung und das vermeintlich unhygienische Wechseln sind das Problem. Aha. Ich weiß gar nicht, wie wir das bisher so geschafft haben, aber naja.
Alles kein Sexismus. Nächster Versuch.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

20.04.2021 um 16:47
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:es ging darum, wie das Produkt erklärt und vorgestellt wurde. Wenn man anstatt Menstruation oder Periode, was man scheinbar bei der Präsentation nicht aussprechen kann, "Tage, an denen der Alltag nervt" sagen muss.
Wenn man behauptet, dass viele aufs Weggehen und ihre Hobbies verzichten nur weil Frau nicht weiß, wohin mit dem benutzten Tampon. Nicht etwa, weil sie vielleicht Schmerzen hat oder ähnliches, nein, die Müllentsorgung und das vermeintlich unhygienische Wechseln sind das Problem. Aha. Ich weiß gar nicht, wie wir das bisher so geschafft haben, aber naja.
Das nennt man Werbung. Vielleicht hast du schon mal davon gehört.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Ich warte auf den Handschuh für die ordentliche, weder riechende noch sichtbare MüllEntsorgung für Kondome. Das ist doch eklig, Mensch, das war womöglich IN einer Vagina oder sonst wo......hm.......stört nicht in so einem Mülleimer?
Erfinde doch einen dafür wem du glaubst das er benötigt wird.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

20.04.2021 um 16:57
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Ich warte auf den Handschuh für die ordentliche, weder riechende noch sichtbare MüllEntsorgung für Kondome. Das ist doch eklig, Mensch, das war womöglich IN einer Vagina oder sonst wo......hm.......stört nicht in so einem Mülleimer?
Generell würde mir so ein "Handjob-Handschuh" sehr zusagen. Ständig da die Suppe zwischen den Fingern kleben haben... Hände waschen müssen usw.
Allerdings mit Auffangfunktion integriert im Handschuh damit man beim nach innen stülpen auch nicht rumkleckert.
Und da dieses Sekret bei einigen auch nicht grad nach Rosenblüte riecht, könnte man da auch in Richtung parfümiert gehen.
Geschmack könnten wir auch thematisieren....?


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

20.04.2021 um 16:58
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Ich warte auf den Handschuh für die ordentliche, weder riechende noch sichtbare MüllEntsorgung für Kondome. Das ist doch eklig, Mensch, das war womöglich IN einer Vagina oder sonst wo......hm.......stört nicht in so einem Mülleimer?
Ah, also darum geht es.. Ich finde Sperma jetzt auch nicht sonderlich.. angenehm. Im Kondom, welches in der Hinsicht ja schon das Behältnis dafür darstellt, hat es mich aber auch noch nie gestört. Vielleicht auch, weil es nicht so müffelt und allgemein unauffälliger ist, als ein Tampon.

Übrigens bin ich beim Sex mit Kondom schon ein wenig sexistisch und lass es den Mann sich selbst aufrollen und entsorgen. Meinen OB muss (und will) ich schließlich ja auch selbst entsorgen.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Wenn man anstatt Menstruation oder Periode, was man scheinbar bei der Präsentation nicht aussprechen kann, "Tage, an denen der Alltag nervt" sagen muss.
Das ist wahrlich skandalös.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

20.04.2021 um 17:01
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Ich warte auf den Handschuh für die ordentliche, weder riechende noch sichtbare MüllEntsorgung für Kondome. Das ist doch eklig, Mensch, das war womöglich IN einer Vagina oder sonst wo......hm.......stört nicht in so einem Mülleimer?
Ich könnte wetten, dass da ein gewisser pinker Handschuh auch für geeignet wäre. Und tatsächlich sind benutzte Kondome vor allem in Parks und anderen teilweise auch für Kinder zugänglichen Orten nicht erfreulich. Aber möglicherweise wären die Damen und Herren, die ihre Lümmeltüten in die Botanik entsorgen auch von den Handschuhen unbeeindruckt.

Aber ja, ein fremdes benutztes Kondom ist für mich eklig und gehört im Mülleimer wenigstens in Klopapier gewickelt, allerdings dürfte die Geruchsentwicklung eher zu vernachlässigen sein, da die vorhandene Menge an Flüssigkeit recht gering ist und auf der Oberfläche wohl schnell trocknen sollte. Und wo keine Feuchtigkeit, da keine geruchsbildenden Fäulnisbalterien.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

20.04.2021 um 17:17
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Ah, also darum geht es..
nö, das wäre nur die logische Konsequenz, ist ja auch zu entsorgender Müll, der womöglich in einer Vagina war.....


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

20.04.2021 um 18:11
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:es ging darum, wie das Produkt erklärt und vorgestellt wurde. Wenn man anstatt Menstruation oder Periode, was man scheinbar bei der Präsentation nicht aussprechen kann, "Tage, an denen der Alltag nervt" sagen muss.
Wenn man behauptet, dass viele aufs Weggehen und ihre Hobbies verzichten nur weil Frau nicht weiß, wohin mit dem benutzten Tampon. Nicht etwa, weil sie vielleicht Schmerzen hat oder ähnliches, nein, die Müllentsorgung und das vermeintlich unhygienische Wechseln sind das Problem. Aha. Ich weiß gar nicht, wie wir das bisher so geschafft haben, aber naja.
Bitte was? Warum sollen sie denn die Schmerzen oder ähnlich angeben, wenn es darum geht, ihr Produkt zu vermarkten? Der Handschuh sollte ja aus ihrer Sicht einen gewissen Sinn und Zweck erfüllen. Den es im übrigen erfüllt -mal völlig von der Umweltgeschichte abgesehen.

Mir persönlich ist es völlig egal, von wem ein Produkt erfunden wurde, es kommt mir nicht mal in den Sinn, mich darüber zu echauffieren. Was ist denn jetzt eigentlich mit der Emanzipation und der Gleichstellung? Ist das nur ne Einbahnstraße, dass sich hier über das Geschlecht der Erfinder empört wird, wie sie es wagen können, ein Produkt für Frauen herzustellen? Es profitieren auch nicht nur die Männer davon wie behauptet, auch Frauen, die sich von den benutzen Binden und Tampons anderer Frauen ekeln täten das - nur mal prophylaktisch mit aufgeführt. Es ist sexistisch sich daran zu stören, dass Männer es wagen ein Produkt für Frauen anzupreisen. Es ist sexistisch und diskriminierend, diese Sachen nur Frauen zugestehen zu wollen.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

20.04.2021 um 18:12
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:es ging darum, wie das Produkt erklärt und vorgestellt wurde. Wenn man anstatt Menstruation oder Periode, was man scheinbar bei der Präsentation nicht aussprechen kann, "Tage, an denen der Alltag nervt" sagen muss.
Ja und? Umschreibungen kommen gerade in der Werbung häufiger vor. Deswegen benutzt man bei der OB Werbung auch blaues Wasser statt rotes. Und hey, die Erfinder sind jung und unerfahren, da muss man sich nicht ins Hemd machen nur weil sie jetzt nicht Periode oder Menstruation sagen. Ich habe mir das mal angeschaut, ich finde die Idee an sich gar nicht mal so schlecht, so für unterwegs oder wenn man mal wo anders zu Besuch ist, da wäscht man ungerne fremde Eimer aus oder will was riechendes hinterlassen.

Nach dem Toilettengang: "Übrigens menstruiere ich gerade, da liegt ein gebrauchtes OB im Eimer, nur zur Info".


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

20.04.2021 um 18:17
Zitat von InterestedInterested schrieb:Bitte was? Warum sollen sie denn die Schmerzen oder ähnlich angeben
wo schrieb ich das? Nirgends!
Zitat von InterestedInterested schrieb:Es ist sexistisch sich daran zu stören, dass Männer es wagen ein Produkt für Frauen anzupreisen. Es ist sexistisch und diskriminierend, diese Sachen nur Frauen zugestehen zu wollen.
darum geht es doch auch gar nicht. Es geht nicht darum, dass Männer das erfunden haben, es geht darum, warum sie es erfunden haben und wie sie präsentieren.
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:so für unterwegs oder wenn man mal wo anders zu Besuch ist, da wäscht man ungerne fremde Eimer aus oder will was riechendes hinterlassen.
wie haste das denn bisher gemacht? Zuhause geblieben und auf Hobbies verzichtet?


2x zitiertmelden