Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rassismus

23.776 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus, AFD, Rechtsextremismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rassismus

14.01.2022 um 14:50
Zitat von sidnewsidnew schrieb:Aber SEHR konstruierte Zusammenhänge zwischen antropomorphen Comic-Affen und rassistischen Beleidigungen schon, ja?
Der Zusammenhang ist SEHR konstruiert?

Wie kommt es dann zu genau diesen (Affenlaute) Beleidigungen gegen Schwarze ?
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Psychologisch betrachtet denke ich, dass viele "Antirassisten" nur den verkappten, unbewussten weil unterbewussten Rassismus in sich selbst bekämpfen.
Ohne gegen Antirassisten zu pöbeln kommt dir kein Beitrag ins Forum, was?

Ich würde mich zwar nicht "Antirassist" labeln, aber ja, ich "bekämpfe" (bzw. bin aufmerksam gegenüber ) meinen (-em) Rassismus.

Ich will mal eine Analogie bringen. Folgendes hat mal ein Mobbing Experte gesagt: "Wenn ein Schulleiter sagt, Mobbing ist an seiner Schule kein Problem, kann man 100%ig sicher dass das Gegenteil der Fall ist"

Daran muss ich immer denken, wenn mir Menschen erzählen, sie haben nie und unter keinen Umständen rassistische Gedanken.


5x zitiertmelden

Rassismus

14.01.2022 um 15:13
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Der Zusammenhang ist SEHR konstruiert?

Wie kommt es dann zu genau diesen (Affenlaute) Beleidigungen gegen Schwarze ?
Aus x-beliebigen Cartoons oder auch Kinderliedern Rassismus abzuleiten, ist konstruiert.


2x zitiertmelden

Rassismus

14.01.2022 um 15:18
Zitat von sidnewsidnew schrieb:Aus x-beliebigen Cartoons oder auch Kinderliedern Rassismus abzuleiten, ist konstruiert.
Hammermäßige Argumentation. :D
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Wie kommt es dann zu genau diesen (Affenlaute) Beleidigungen gegen Schwarze ?
Sorry, wenn ich mich erst in ein paar Tagen dazu wieder einlasse, deine Argumente haben mich derart umgehauen...davon muss ich mich erstmal erholen.


2x zitiertmelden

Rassismus

14.01.2022 um 15:35
Zitat von sidnewsidnew schrieb:Aber SEHR konstruierte Zusammenhänge zwischen antropomorphen Comic-Affen und rassistischen Beleidigungen schon, ja?
ja, die haben hier etwas zu suchen. Warum wurde ja bereits durch diverse links aufgezeigt.
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Blödsinn ist es, das Feld Rassismus so aufzublähen, bis man die echten Probleme nicht mehr sieht... oder dermaßen abstrusen Rassismus zu suchen, bis das Thema Rassismus nur lächerlich wirkt. Wenn man so den Rassismus bekämpfen will, hat man wohl den/die Bock/Böckin zum Gärtner (m/w/d) gemacht...
ich finde es ist eher Blödsinn ununterbrochen so zu tun, als könne es dem Thema schaden, sich allumfassend damit zu beschäftigen.


1x zitiertmelden

Rassismus

14.01.2022 um 16:00
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Ohne gegen Antirassisten zu pöbeln kommt dir kein Beitrag ins Forum, was?
Ich pöbele nicht, im Gegensatz zum Pöbelton anderer User @Groucho.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Ich würde mich zwar nicht "Antirassist" labeln, aber ja, ich "bekämpfe" (bzw. bin aufmerksam gegenüber ) meinen (-em) Rassismus.
Da würde sich dann ein @Groucho-Blog empfehlen, nicht ein Thread.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Daran muss ich immer denken, wenn mir Menschen erzählen, sie haben nie und unter keinen Umständen rassistische Gedanken.
Wer hat das hier denn behauptet??
Zitat von sidnewsidnew schrieb:Aus x-beliebigen Cartoons oder auch Kinderliedern Rassismus abzuleiten, ist konstruiert.
Mit pseudoreligiösen Zügen. Das schadet der hehren Sache mehr als es ihr nutzt. Man kann Dinge auch ins Lächerliche ziehen ...


melden

Rassismus

14.01.2022 um 16:14
Ich denke kein Kind in Deutschland, dem man das Lied "Die Affen rasen durch den Wald" vorspielt oder es mitsingen lässt, würde an Schwarze Menschen denken. Ich habe das früher übrigens auch nicht getan. Das Äffchen von Pipi Langstrumpf hatte doch auch immer etwas an. Können wir hier jetzt auch einen Schwarzen Menschen herbei assoziieren? Aus meiner Sicht völlig absurd der Gedanke.
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Aber wer macht jetzt den Denkfehler, derjenige, der in antropomorphen Affen sofort dunkelhäutige Menschen sieht, oder derjenige, der diesen Zusammenhang jetzt nicht ohne fremde Hilfe findet? Damit wären wir dann wieder bei der These von @Zarathustra80, dass der Antirassimus sich rassistischer Strukturen bedient, da heiligt wohl der Zweck die Mittel.
Das finde ich eine sehr gute Frage. Manchmal kommt mir das tatsächlich so vor.


1x zitiertmelden

Rassismus

14.01.2022 um 16:41
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Hammermäßige Argumentation. :D
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Sorry, wenn ich mich erst in ein paar Tagen dazu wieder einlasse, deine Argumente haben mich derart umgehauen...davon muss ich mich erstmal erholen.
Schade. Du hast eigentlich deutlich mehr drauf als billige Polemik.
Meines Erachtens schiesst du, genau wie @Tussinelda, obwohl ich meistens grundsätzlich mit euch mitgehe, ein ums andere Mal über's Ziel hinaus.
Affen mit Klamotten automatisch als rassistische Beleidigung hinzustellen, ist m.M.n. so ein Beispiel.


2x zitiertmelden

Rassismus

14.01.2022 um 17:02
Zitat von sidnewsidnew schrieb:Affen mit Klamotten automatisch als rassistische Beleidigung hinzustellen, ist m.M.n. so ein Beispiel.
Du solltest vielleicht noch mal genauer nachlesen. Da wurden Zusammenhänge aufgezeigt. Ich habe die eingestellt, weshalb es mir etwas komisch anmutet, wenn Du
Zitat von sidnewsidnew schrieb:Meines Erachtens schiesst du, genau wie @Tussinelda, obwohl ich meistens grundsätzlich mit euch mitgehe, ein ums andere Mal über's Ziel hinaus.
das schreibst aber sei es drum....


1x zitiertmelden

Rassismus

14.01.2022 um 17:02
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:um 16:14
Ich denke kein Kind in Deutschland, dem man das Lied "Die Affen rasen durch den Wald" vorspielt oder es mitsingen lässt, würde an Schwarze Menschen denken. Ich habe das früher übrigens auch nicht getan. Das Äffchen von Pipi Langstrumpf hatte doch auch immer etwas an. Können wir hier jetzt auch einen Schwarzen Menschen herbei assoziieren? Aus meiner Sicht völlig absurd der Gedanke.
Vor allem würden Rassisten die "afrikanischen Wilden" eher mit Lendenschurz assoziieren und nicht bekleidet. g070
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Sorry, wenn ich mich erst in ein paar Tagen dazu wieder einlasse, deine Argumente haben mich derart umgehauen...davon muss ich mich erstmal erholen.
Prost!


melden

Rassismus

14.01.2022 um 17:07
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Da wurden Zusammenhänge aufgezeigt. Ich habe die eingestellt, weshalb es mir etwas komisch anmutet, wenn Du
Das Problem scheint mir zu sein, dass ihr beide irgendwie IMMER Rassismus seht.
Es gibt nicht zwingend einen Zusammenhang zwischen widerlichen Rufen im Stadion und Tieren in Klamotten.

Die vielen User hier im Thread, die so tun, als gäbe es keinen Rassismus, sind m.M.n. eh kaum zu erreichen.


1x zitiertmelden

Rassismus

14.01.2022 um 17:37
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Das ist in etwas so clever wie wenn ein rentner einen 20 Sekunden schnipsel aus GTA sieht und dann Killerspiele verbieten will
Ich weiss nicht, was ein GTA ist und ich spiele auch keine Spiele am Bildschirm, ich brauch auch keine Soziologiestudien bezügl irgendwelcher Filme, das ist oft theoretischer Firlefanz für Leute, die sich von einem Film einfach nur unterhalten lassen wollen. Wir reden schliesslich nicht über irgendeinen Jodorowky, Lynch, Kubrick, Argento oder Fassbinder Film mit doppeltem Boden, sondern um einen alten Abenteuerfilm und ein Kinderlied namens "Die Affen rasen durch den Wald". Aber meinetwegen mal kurz. M. Cooper war bereits als Kind von Gorillas fasziniert, arbeitete später auch selbst mit Pavianen, der Gorilla hingegen war sein Lieblingstier. Sein Traum war ein Film über einen heldenhaften Super-Gorilla, der möglichst menschlich aussehen sollte, damit das Publikum mit ihm mitfühlt, denn der Gorilla sollte der (tragische) Held des Films sein und die Menschen die Bösen.
Tricktechnisch funktionierte das nur bedingt mit den menschlichen Zügen damals, was Cooper immer etwas bedauerte, aber der Gorilla war und ist der Held.
Was vermenschlichte Tiere in Kinderbüchern angeht, ist das so, weil es vielen Kindern Freude macht. Benjamin Blümchen kann sprechen und trägt Kleidung... selbst im "Planet der Affen" (um zum Film zurückzukehren) tragen die "Affen" Kleidung. Und? Immer noch reine Unterhaltung. Als nächstes dann "Wolverine" oder der Hulk?


2x zitiertmelden

Rassismus

14.01.2022 um 17:58
Zitat von abberlineabberline schrieb:selbst im "Planet der Affen" (um zum Film zurückzukehren) tragen die "Affen" Kleidung. Und? Immer noch reine Unterhaltung
Der originale "Planet der Affen" ist deutlich mehr als reine Unterhaltung. Rassismus ist da durchaus ein Thema- interessanterweise sind es dort die "Affen in Klamotten", die -symbolisch- rassistische Verhaltensweisen zeigen.
Ein Paradebeispiel dafür, dass antropomorphe Affen eben NICHT automatisch böswillige, karikaturhafte Darstellungen von PoC sind.
Zitat von abberlineabberline schrieb:Was vermenschlichte Tiere in Kinderbüchern angeht, ist das so, weil es vielen Kindern Freude macht. Benjamin Blümchen kann sprechen und trägt Kleidung...
Eben, genau!
Dasselbe gilt auch für Kinderlieder.


1x zitiertmelden

Rassismus

14.01.2022 um 18:10
Zitat von sidnewsidnew schrieb:Eben, genau!
Dasselbe gilt auch für Kinderlieder.
Ja, statt sich griesgrämig über den Rhythmus zu mokieren, würde der Herr besser mal mit Kindern zu dem Lied mittanzen und die Freude der Kinder in den Mittelpunkt stellen. Sich besserwisserisch-griesgrämig mit erhobenem Zeigefinger hinzustellen und Kindern über die Eltern was wegnehmen zu wollen, das sind mir die liebsten. Früher bekamen so Leute Schnappatmung, wenn der 14jährige "Tanz der Teufel" guckte oder "John Sinclair" Heftchen las, heute sind diese Superpädagogen halt schon bei harmlosen Kinderliedern angelangt, weil es immer schwerer wird, noch etwas zu finden, womit man sich empört wichtig machen kann. Aber zum Glück befassen sich die meisten Menschen nicht mit sowas.


2x zitiertmelden

Rassismus

14.01.2022 um 18:15
Zitat von abberlineabberline schrieb:weil es immer schwerer wird, noch etwas zu finden, womit man sich empört wichtig machen kann.
Es gibt genügend Dinge, über die sich zurecht empört wird, gerade auch im Zusammenhang mit Rassismus. Auch finde ich, dass sich hier im Thread oft plump über berechtigte Kritik lustig gemacht und Rassismus häufig klein geredet wird.
In DIESEM Fall sehe ich es halt komplett anders.


1x zitiertmelden

Rassismus

14.01.2022 um 18:20
Zitat von sidnewsidnew schrieb:Es gibt genügend Dinge, über die sich zurecht empört wird, gerade auch im Zusammenhang mit Rassismus.
Zustimmung. Die Frage ist ja auch, wie viele Leute sich in Zukunft nur noch genervt bei dem Thema wegdrehen, um so mehr mit solchem Quatsch wie der mit den genannten Kinderliedern angekommen wird. Ich denke, das ist eher kontraproduktiv


melden

Rassismus

14.01.2022 um 18:21
Zitat von abberlineabberline schrieb:Ich weiss nicht, was ein GTA ist und ich spiele auch keine Spiele am Bildschirm, ich brauch auch keine Soziologiestudien bezügl irgendwelcher Filme, das ist oft theoretischer Firlefanz für Leute, die sich von einem Film einfach nur unterhalten lassen wollen. Wir reden schliesslich nicht über irgendeinen Jodorowky, Lynch, Kubrick, Argento oder Fassbinder Film mit doppeltem Boden, sondern um einen alten Abenteuerfilm und ein Kinderlied namens "Die Affen rasen durch den Wald". Aber meinetwegen mal kurz. M. Cooper war bereits als Kind von Gorillas fasziniert, arbeitete später auch selbst mit Pavianen, der Gorilla hingegen war sein Lieblingstier. Sein Traum war ein Film über einen heldenhaften Super-Gorilla, der möglichst menschlich aussehen sollte, damit das Publikum mit ihm mitfühlt, denn der Gorilla sollte der (tragische) Held des Films sein und die Menschen die Bösen.
Tricktechnisch funktionierte das nur bedingt mit den menschlichen Zügen damals, was Cooper immer etwas bedauerte, aber der Gorilla war und ist der Held.
Was vermenschlichte Tiere in Kinderbüchern angeht, ist das so, weil es vielen Kindern Freude macht. Benjamin Blümchen kann sprechen und trägt Kleidung... selbst im "Planet der Affen" (um zum Film zurückzukehren) tragen die "Affen" Kleidung. Und? Immer noch reine Unterhaltung. Als nächstes dann "Wolverine" oder der Hulk?
Da muss man jetzt mehrere Dinge trennen.

Zunächst: Ich mache keine Aussage über das Kinderlied hier. Das ist für mich eine Sache, über die man diskutieren kann, ich find das Beispiel auch eher etwas hergeholt.

Es wurde aber der größere Punkt gemacht, dass quasi im Subtext überhaupt kein Rassismus stecken kann, also so lange das nicht ganz offensichtlich ist. Und das stimmt nun eben nicht.
Da schließen sich auch verschiedene motive nicht aus. Jemand kann einfach einen Abenteuerfilm gemacht haben und dabei trotzdem Rassismus bedient haben. Genauso wie jemand ein Kinderlied gemacht haben kann, das Rassismus bedient, ohne, dass das groß eine Absicht dahinter war.

Und das zu untersuchen ist erstmal kein firlefanz, sondern sinnvoll. Weil Medien unsere moderne Gesellschaft formen und daher zu untersuchen ist, was für botschaften eigentlich in unseren medien drins tecken.
Subtext und Interpretation ist natürlich nicht immer zu 100% objektivierbar, aber klar ist doch,, dass es sie gibt und sie höchst relevant sind. Gerade weil Menschen sie oft gar nicht bewusst, aber eben unterbewusst wahrnehmen.

So funktioniert ja genau werbung, dass die eigentliche werbebotschaft verborgen wird hinter dem, was gesagt wird in der Werbung.

insofern ist es keinesfalls abwegig, zu untersuchen, ob bestimmte Knderliteratur oder Kinderlieder rassistische Konnotationen enthalten, und die können eben subtiler sein als ganz offener Rassismus.

Ich hab kein problem mit den Affen, die durch den Wald rasen. Aber es ist schon eben so, dass man Medien und deren Botschaften untersuchen muss und dabei auch durchaus auf die subtile, subtext ebene schauen muss, damit man das erfolgreich tun kann.


1x zitiertmelden

Rassismus

14.01.2022 um 18:32
Zitat von sidnewsidnew schrieb:Das Problem scheint mir zu sein, dass ihr beide irgendwie IMMER Rassismus seht.
Es gibt nicht zwingend einen Zusammenhang zwischen widerlichen Rufen im Stadion und Tieren in Klamotten.
wieso "wir"?
Ich habe auf etwas aufmerksam gemacht, was durchaus problematisch zu sehen ist, es geht ja um unterschiedlichste Lieder und auch Spielzeug. Dann wird sich 1 (!) Lied rausgepickt, daraus wird dann diese Diskussion, mit dem Rest sich kaum befasst.
DAS ist aber offensichtlich KEIN Problem.
Zitat von abberlineabberline schrieb:Ja, statt sich griesgrämig über den Rhythmus zu mokieren, würde der Herr besser mal mit Kindern zu dem Lied mittanzen und die Freude der Kinder in den Mittelpunkt stellen. Sich besserwisserisch-griesgrämig mit erhobenem Zeigefinger hinzustellen und Kindern über die Eltern was wegnehmen zu wollen, das sind mir die liebsten.
nur macht der das gar nicht.
Zitat von abberlineabberline schrieb:Früher bekamen so Leute Schnappatmung, wenn der 14jährige "Tanz der Teufel" guckte oder "John Sinclair" Heftchen las, heute sind diese Superpädagogen halt schon bei harmlosen Kinderliedern angelangt, weil es immer schwerer wird, noch etwas zu finden, womit man sich empört wichtig machen kann. Aber zum Glück befassen sich die meisten Menschen nicht mit sowas.
er ist kein Pädagoge, sondern Musikwissenschaftler, Musikethnologe. Aber das nur am Rande, es zeigt nur auf, wie doll Du Dich mit irgendwas befasst hast, vor lauter Empörung, die Du gerne anderen unterstellst.


2x zitiertmelden

Rassismus

14.01.2022 um 18:34
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Dann wird sich 1 (!) Lied rausgepickt, daraus wird dann diese Diskussion, mit dem Rest sich kaum befasst.
DAS ist aber offensichtlich KEIN Problem.
DU hattest dieses Lied mit Rassismus verbunden. Der Rest ist, zumindest was mich betrifft, reine Unterstellung.


1x zitiertmelden

Rassismus

14.01.2022 um 18:42
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:er ist kein Pädagoge, sondern Musikwissenschaftler, Musikethnologe
Von mir aus. Jedenfalls ist sein Artikel grosser Quatsch, aber solche Artikel gab es schon immer. Eigentlich Zeitverschwendung, daher hak ich den Artikel jetzt für mich ab und vergess, was da stand.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:So funktioniert ja genau werbung, dass die eigentliche werbebotschaft verborgen wird hinter dem, was gesagt wird in der Werbung.
Das ist zwar anderes Thema, aber vermutlich bin ich da nicht unbedingt repräsentativ. Ich schau ja quasi kein TV und in Zeitungen oder im Internet beachte ich die Werbung fast nie, höchstens mal informativ in der Fachpresse.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Weil Medien unsere moderne Gesellschaft formen und daher zu untersuchen ist, was für botschaften eigentlich in unseren medien drins tecken.
Eine Gesellschaft, die sich von Medien zu sehr formen lässt, ist selbst schuld. Wenn manche meinen, das tun zu müssen - bitte sehr. Weniger Fernsehen und Internet wäre für viele sicher hilfreich.


1x zitiertmelden

Rassismus

14.01.2022 um 18:47
Zitat von abberlineabberline schrieb:Das ist zwar anderes Thema, aber vermutlich bin ich da nicht unbedingt repräsentativ. Ich schau ja quasi kein TV und in Zeitungen oder im Internet beachte ich die Werbung fast nie, höchstens mal informativ in der Fachpresse.
Oder du merkst es nicht, weil es clever in newsartikel eingebettet ist, getarnt als Information. Oder in Videos. Das was im TV und in den Einspielern läuft ist nur die Spitze des Eisberges.

Wenn du im Internet einen schönen Reisebericht anklickst, weil da ein Bild einer schönen Landschaft war, kann der auch von der Tourismuslobby dieses Ortes bezahlt sein. Sei es wie es will:
Zitat von abberlineabberline schrieb:Eine Gesellschaft, die sich von Medien zu sehr formen lässt, ist selbst schuld. Wenn manche meinen, das tun zu müssen - bitte sehr. Weniger Fernsehen und Internet wäre für viele sicher hilfreich.
Das wird aber nicht passieren, es werden immer mehr medien konsumiert, überall, ob ständig auf dem smartphone oder zu hause. Darum ist es eine wichtige Gesellschaftliche Frage, wie unsere Medien aussehen und welche Botschaften dort drin stecken.

Und das war auch schon in vorhergehenden Generationen so, da hat man es nur noch nicht so genau untersucht.


melden