Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rassismus

Realo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

24.03.2018 um 19:00
Bauli schrieb:Jetzt frage ich Dich ernsthaft, ob auch diejenigen, die ihr Asyl missbrauchen als Rassisten angesehen werden können, vor allem in Bezug auf Frauen?
Ja, das frage ich dich auch, genauer: was Rassismus mit Gewalt gegen Frauen zu tun haben soll. Wenn ich meine Frau schlage bin ich ein Rassist, obwohl wir beide Weiße sind (auch wenn ich nach meinem Afrikaurlaub eher schwarz aussehe)?

Wohl eher eine rechte Legende, die bei Ausländern gerne den Begriff Rassismus auf jegliche Straftat incl. Sexismus ausweiten möchte.

Aber schon zu sehen, wie solche rechten Weltbilder zusammengesetzt sind und "funktionieren", insbesondere die dümmlichen Versuche, anderen Schuldkomplexe einzujagen. Aber nicht unintelligent, weil so der Rassismus aus ihrer Sicht entkernt werden kann, denn wenn jede Form von Abweichung von der Norm "rassistisch" genannt werden kann, ist der rechtsextreme Rassismus ganz niedlich fein raus und unterscheidet sich nicht mehr von dem von ihnen zugeschrieben, der nichts mit Rassismus zu tun hat. Das nenne ich übrigens demagogisch.


melden
Anzeige

Rassismus

24.03.2018 um 19:02
Bauli schrieb:Seximus sehe ich hier nicht so sehr
Es ist aber Sexismus.

Sex = Geschlecht.

Sexismus und Rassismus sind 2 unterschiedliche Dinge.
Bauli schrieb:Dennoch hast Du mir eine Frage nicht beantwortet, ob es für Dich nur ein weiss gegen schwarz gibt?
Nein. Es gibt prinzipiell alles, was sich Rassisten dahingehend eben so ausdenken können. Nur sind das ethnische, kulturelle etc Dinge. Die "Rasse" eben. Deshalb Rassismus.


melden

Rassismus

24.03.2018 um 19:05
@Realo
Realo schrieb:Wohl eher eine rechte Legende, die bei Ausländern gerne den Begriff Rassismus auf jegliche Straftat incl. Sexismus ausweiten möchte.
Deine unterschwellige Annahme kannst Du für Dich behalten.

Es wird auch nicht jede Straftat angezeigt. Das weiss ich aus meiner Familie, die Erfahrung damit hat und die junge Frau hat die Füsse in die Hände genommen, als sie auf dem Bürgersteig eine ins Gesicht geklatscht gekriegt hat und gesehen hat, das sie wegkommt.
Realo schrieb:Aber schon zu sehen, wie solche rechten Weltbilder zusammengesetzt sind und "funktionieren", insbesondere die dümmlichen Versuche, anderen Schuldkomplexe einzujagen. Aber nicht unintelligent, weil so der Rassismus aus ihrer Sicht entkernt werden kann, denn wenn jede Form von Abweichung von der Norm "rassistisch" genannt werden kann, ist der rechtsextreme Rassismus ganz niedlich fein raus und unterscheidet sich nicht mehr von dem von ihnen zugeschrieben, der nichts mit Rassismus zu tun hat. Das nenne ich übrigens demagogisch.
Der Kern dieser Aussage ist: Ich weiss nicht Genaues, aber ich unterstelle mal, damit verschaffe ich mir geneigte Leser.


melden

Rassismus

24.03.2018 um 19:08
Bauli schrieb:Ich weiss nicht, aber ich unterstelle mal, damit verschaffe ich mir geneigte Leser.
Selbstunterstellung scheint mir das Dümmste nicht, ich interpretiere es als Reflexion und finde es gut.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

24.03.2018 um 19:08
Heutzutage sagt man halt aber nicht mehr "minderwertige Rasse". Das bleibt den primitivsten und dümmsten unter den Leuten aus dem weitem rechten Spektrum überlassen. Der Neue Rechte sagt stattdessen "Multikulti Endstation" und kommt mit irgendeinem Heimatzeug und etwas was unter anderem Mitleid und Sympathie für solche erzeugen sollte. Wer kennt da die Identitäre Bewegung nicht? ;) Natürlich stellen sich all jene die diese in Schutz nehmen und sie rechtfertigen auf die gleiche Stufe wie ihre "Freunde".


melden

Rassismus

24.03.2018 um 19:11
eckhart schrieb:Selbstunterstellung scheint mir das Dümmste nicht, ich interpretiere es als Reflexion und finde es gut.
Warum wendest Du das nicht für Dich an?


melden
Realo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

24.03.2018 um 19:11
Bauli schrieb:Deine unterschwellige Annahme kannst Du für Dich behalten
Das ist keine unterschwellige Annahne sondern eine unmissverständliche Schlussfolgerung.
Bauli schrieb:Der Kern dieser Aussage ist: Ich weiss nicht Genaues
Nein. Man muss beim Lesen schon mitdenken, um den Inhalt (das Gesagte und Gemeinte) zu verstehen. Die Aussage müsste dich eigentlich erschrecken.


melden

Rassismus

24.03.2018 um 19:13
Bauli schrieb:Warum wendest Du das nicht für Dich an?
Dass Du es nicht mitbekommst tangiert mich in keiner Weise.
Es ist mir egal!


melden

Rassismus

24.03.2018 um 19:17
Realo schrieb:Man muss beim Lesen schon mitdenken, um den Inhalt (das Gesagte und Gemeinte) zu verstehen
Soll man auch. Darum schreibe ich ja so. Aber mit dem Verstehen ist das so eine Sache. Ich stelle hier mehrfach fest, das nicht genehme Texte, die man einstellt, auch von neutraler Seite, schnell mit eigenen doch sehr personenbehafteten Sprüchen und Beiträgen vergessen machen will, um sich selbst in den Vordergrund zu rücken und um den Mitdiskutanten zu diskreditieren.

...und es läuft immer auf dasselbe hinaus.....


melden
Realo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

24.03.2018 um 19:20
Nein, es ging nicht um Mitdiskutanten - oder fühlst du dich etwa angesprochen? - sondern um die Umdrehung der Verhältnisse hin zum Versuch einer rechten Rassismuskeule; ich habe dieses Prozedere nur kurz in 3, 4 Zeilen zusammengefasst.


melden

Rassismus

24.03.2018 um 19:20
Bauli schrieb:...und es läuft immer auf dasselbe hinaus.....
Deswegen schreibe ich in diesem Thread ( Ausnahme jetzt ) nichts.... ;)


melden

Rassismus

24.03.2018 um 19:32
@Whoracle
Sorry für die verspätete Antwort.
Whoracle schrieb am 17.03.2018:Selbst wenn er das tut, sagt das nichts darüber aus, ob er "Muslime als eine Ethnie" sieht.
Das nicht. Es lässt aber dann, nur zwei Schlüsse zu: Entweder versteht er die Definition von Rassismus nicht oder er kennt die Daten nicht. So oder so ist er Fake News aufgesessen.

Natürlich gibt es Rassismus gegen Muslime aber nicht, weil sie Muslime sind. Sonst wäre es auch kein Rassismus sondern Religionsfeindlichkeit.

Islamkritik hat nichts mit Rassismus zutun. Das ist, was viele nicht verstehen:
Dann wäre auch ein Hamed-Abdel-Samad ein Rassist und er ist weder muslimfeindlich noch Rassist.
Er kommt nur mit Nichtliberalen nicht aus, da er eben kein rechter ist und Rechte zu autoritären Systemen und Gesetzen neigen.

http://www.zeit.de/2017/25/islam-zentralrat-muslime-aiman-mazyek
Whoracle schrieb am 17.03.2018:Kannst du uns die Daten mal verlinken? Ich wüsste gerne, wie man die ermittelt hat.
So aus dem Gedächnis von irgendeinem Allmyuser geben die Zahlen nämlich gar nichts her...bzw sollten sie nicht.
Wenn ich das aber einschätzen sollte, würde ich ein rein religionsfeindliches Motiv eher als Ausnahmefall sehen.
Das habe ich in interrobangs Thread über "Rassentrennung" geschrieben:
blueavian schrieb am 01.12.2017: Der alltägliche Rassismus wird dennoch nur von einer Minderheit vertreten. In Deutschland etwa 8 % und das sagen Studien. Jemand zu unrecht als Rassist zu verunglimpfen ist genauso diskriminierend. Natürlich gibt es dennoch Rassismus und das wird hier auch angesprochen und gegen den wird sich hier sehr wohl ausgesprochen und den will man auch bekämpfen.
blueavian schrieb am 01.12.2017:Und damit man einen Vergleich hat:
Die Wahrscheinlichkeit das z. b. der TH religiös diskriminiert wird, ist bedeutend höher. Muslimfeindlichkeit ist mehr als doppelt so hoch aber auch in der Minderheit.
https://www.fes.de/de/gespaltene-mitte-rechtsextreme-einstellungen-2016/


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

24.03.2018 um 19:33
Ich hätte da die Frage an die vermutlich Rechten (ist ja noch nicht negativ besetzt).
Wie steht ihr zu den Neuen Rechten wie den Identitären? Wie steht ihr zu ihrer Ideologie und für wie groß hält ihr die Gefahr aus dieser Ecke? Seid ihr für oder gegen Multikultur und warum?

Bin gespannt ob es jemand antwortet und was es zu sagen gibt.


melden

Rassismus

24.03.2018 um 19:35
Venom schrieb:Ich hätte da die Frage an die vermutlich Rechten (ist ja noch nicht negativ besetzt).
Ehrlich gesagt.... wer sollte Dir darauf antworten?


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

24.03.2018 um 19:40
@Gwyddion
Na dann antworte halt du, @Bauli und @mr.big bspw. Sind keine schweren Fragen und die Antworten würden evtl Missverständnise aus dem Weg räumen. Wäre aber sehr hilfreich und produktiv wenn man die beantworten würde.
Dieselben und noch ein paar Fragen habe ich auch außerhalb von Allmy gestellt.


melden

Rassismus

24.03.2018 um 19:42
Venom schrieb:Na dann antworte halt du,
Warum sollte ich? Ich zähle mich... wie so einige andere auch... nicht zu den
Venom schrieb: vermutlich Rechten


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

24.03.2018 um 19:46
@Gwyddion
Dann bist du halt jemand aus der Mitte, trotzdem würde ich gerne deine Standpunkte zu dem was ich schrieb wissen. Warum? Weil ich schlicht und ergreifend von euch bisher nirgendwo Kritik an die oben genannten lesen konnte o.Ä. Wenn man dann auch noch abweicht dann bemüht man sich nicht mal sich von diesen zu distanzieren.


melden

Rassismus

24.03.2018 um 19:48
Venom schrieb:Dann bist du halt jemand aus der Mitte
Gut. Darauf kann man sich einigen.... obwohl die Mitte für einige schon Rechts ist :)

Kurz und knapp: Ich halte die Identitären, die neuen Rechten und auch die AfD für Brandgefährlich.
Multikulti ist soweit okay... sofern ich meine Lebensweise dafür nicht ändern muß.


melden

Rassismus

24.03.2018 um 19:49
Venom schrieb:Wie steht ihr zu den Neuen Rechten wie den Identitären?
Weit links davon, aber da muss ich schon schauen dass ich nicht zu weit mich den anderen Idioten nähere, mit einem Linken verwechselt zu werden wäre genauso so schlecht und nicht zutreffend.
*Des Weiteren nerven Reichsbürger weil sie keine Steuern zahlen wollen.

Und zum Thema: Rassismus finde ich schlimm, falsche/nicht zutreffende Rassismusvorwürfen genauso schlimm und müssten genauso geahndet werden. Diese Meinung vertrete ich auch bei Sexismus und Ausländerfeindlichkeit.
Paternalisten die hier die Gesellschaft als Sündenbock auserkoren haben nerven nur...


melden
Anzeige
accattone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

24.03.2018 um 19:49
Mal ein Märchen:

Es war ein Mal eine Mutter, die hieß Teresa.

Sie hatte 2 junge hübsche Töchter, die hießen Tusnelda und Tina, und reisten gerne durch die Welt, um überall Freunde zu finden. Denn die Welt ist schön und grenzenlos.

Da die Mutter neugierig war, was ihre Mädchen so erleben, bekamen beide Bodycams geschenkt.
Die trugen sie immer wenn sie durch die Metropolen schlenderten, die sie besuchten.

Nun kam es, dass Tusnelda in der Altstadt von Kairo war:

Youtube: What It's Like To Walk Alone As A Woman In Cairo

und Tina in Tokio:

Youtube: Street Style Harajuku Tokyo Japan 92492 NM NS

Und Mutter Teresa sah, dass die Welt bunt und schön ist.

Aber dass Vorurteile nirgendwo Platz haben.


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt