Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rassismus

Rassismus

06.02.2019 um 23:15
TheBarbarian schrieb:...deswegen begnüge ich mich damit, dem einen oder anderen Mal eine andere Sichtweise auf die Dinge näher zu bringen.
Als ich dich darauf ansprach und eine inhaltliche Diskussion zu den von dir verlinkten Seiten führen wollte hast du gleich das Hasenpanier ergriffen.

Traust du deinen eigenen Aussagen und Links nicht?
Hier läufst du schon wieder weg.
Du bist hier in einem Diskussionsforum. Vielleicht wäre ein Blog mit ausgeschalteter Kommentarfunktion eher für dich geeignet.^^


melden
Anzeige

Rassismus

06.02.2019 um 23:29
TheBarbarian schrieb:Rrrichtisch...
Nun ist dieser Thread aber "Rassismus" betitelt, da wäre es schön blöd Rassimus zu ignorieren.
Abgesehen davon, habe ich die Haltung "dieses Problem können wir mal ignoorieren, es gibt größere" nur äußerst selten für sinnvoll gehalten.
TheBarbarian schrieb:Interessant ist, dass immer die die Moral am meisten verteidigen bzw. die Rassismuskeule schwingen, die selbst eigentlich keinen direkten Rassismus erfahren. Sozusagen die Dauerempörten deutschen die eine Lebensaufgabe suchen.
Interessant ist, dass immer diejenigen, die nicht von Rassismus betroffen sind, meinen Rassismus könne man ja mal ignorieren, gibt Wichtigeres.

Abgesehen davon, egal ob es um Rassismus oder Sexismus geht, wenn sich nur die, die damit ein Problem haben/hatten, darum kümmern würden, würde sich nicht viel ändern.

Wie in der diskutierten Gilette Werbung, es braucht den einen Mann, den anderen davon abzuhalten sexistisch oder rassistisch zu werden.

Das geht uns alle an, nicht nur diejenigen, die davon betroffen sind.
TheBarbarian schrieb:Wenn sich gegenseitig zwei Afroamerikaner mit "my ni**er" betiteln, schreitet doch die Moralpolizei auch nicht ein.
Warum sollte sie?
TheBarbarian schrieb:Oder ein Afroamerikaner sagt Weißbrot zu einem weissen etc etc es gibt eben eine Spanne zwischen offen rassistisch und deutschem sissitum.
Ja, jetzt wo du es sagst, wie oft ich schon von Schwarzen Weißbrot genannt wurde, geht auf keine Kuhhaut mehr.


melden

Rassismus

06.02.2019 um 23:31
borabora schrieb:Das meine ich keinesfalls. Nur ist es eben so, das ich hier u. da keinen, also nicht immer, Rassismus erkennen kann.

Natürlich lässt sich alles verdrehen, wenn wer will u. hier wird gewollt.
Tja, da müsste man jetzt ein konkretes Beispiel haben, ebenso für das Verdrehen.

Haste mal n Beispiel?
Ich kann nicht sehen, dass irgendwas davon hier in der letzten Zeit passiert ist.


melden

Rassismus

06.02.2019 um 23:54
borabora schrieb:Mir scheint, das es weniger um die Sache ansich geht, sondern vielmehr darum, nicht ein Haar in der Suppe zu finden, eher eine Fluse, um ja einen Rassismusvorworf tätigen zu können u. damit, meist ungerechtfertigter Weise, von oben herab zu diskreditieren.

Das ist echt lächerlich und der Diskussion nicht dienlich, weil es um Menschen u. um ein ernstes Thema geht.
Die mag es sicherlich auch geben, hatte jetzt aber nicht wirklich den Eindruck, daß das hier im Thread gerade der Fall ist. Auf der anderen Seite gibt es eben auch die Rassismusrelativierer und Kryptofaschisten die sich nach außen hin zwar rechtstreu und demokratisch geben, zwischen den Zeilen aber sehr wohl abwertende Bemerkungen gegen bestimmte Menschengruppen von sich geben, dabei aber immer darauf Acht geben vage genug bleiben um sich letztlich auf nichts festnageln zu lassen. Besonders unter den Neuen Rechten ist das ein sehr beliebtes Stilmittel.

Ich denke, daß die Erfahrung mit solchen Menschen einen sehr stark prägen kann, sodaß einige tatsächlich dazu neigen manche Wörter zu bestimmten Themen etwas nachdrücklicher auf die Goldwaage zu legen. Allgemein ist das hier eben auch ein sehr sensibles Thema.


melden

Rassismus

07.02.2019 um 00:29
@Libertin
@groucho
@Tröti
@eckhart
@paranomal
TheBarbarian schrieb (Beitrag gelöscht):Ich finde Bier trinkende, rülpsende, Frauen hinterherpfeifende und grillende Männer super.

Das Gegenteil finde ich eher bedenklich...
Ob diese "Männer" in sich diesem Lied wiedererkennen:

Youtube: hans söllner hey neger
Libertin schrieb:Auf der anderen Seite gibt es eben auch die Rassismusrelativierer und Kryptofaschisten die sich nach außen hin zwar rechtstreu und demokratisch geben, zwischen den Zeilen aber sehr wohl abwertende Bemerkungen gegen bestimmte Menschengruppen von sich geben, dabei aber immer darauf Acht geben vage genug bleiben um sich letztlich auf nichts festnageln zu lassen.
Das könnte auch auf bestimmte User in diesem Thread zutreffen.


melden

Rassismus

07.02.2019 um 01:56
@Libertin
@groucho
@Tröti
@eckhart
@paranomal
@tudirnix
corky schrieb:In diesem Thread wird nicht vernünftig argumentiert - mehr oder weniger wollen sich die Rassismusfreien als gute Menschen präsentieren.
"Ja, das wird es sein ?!"
eckhart schrieb:Es wird auch jeder Mensch rassistische Gedanken haben oder gehabt haben, denke ich.

Nur die wenigsten (ca.20 Prozent) sind so blöde oder ungeschickt, sie auch noch zu äußern.
Und dann auch noch laut!

Und dann auch noch unaufhörlich mimimimi.
Mit Beiträgen wie dem von @eckhart, kommt eine Diskussion inhaltlich voran.

Natürlich hat jeder Mensch mehr oder weniger Vorurteile. Diese Vorurteile sind sehr individuell und beruhen auf den Erfahrungen die ein Mensch in seinem Leben gemacht.

Die Sozialisation eines Menschen spielt eine große Rolle, ob ein Mensch zum Rassisten wird. Bekommt man rassistische Muster vorgelebt, durch die Familie, Freunde usw.
Inwieweit ist der Einzelne selbstbewusst genug, diese Einstellung zu hinterfragen.
Kann er oder sie der Gruppendynamik widerstehen ?

Oder braucht er oder sie diese Gruppe, weil es sonst keine Anerkennung gibt ?
Viele denken jetzt bestimmt an die NSU-Täter, die im großen und ganzen ja keinen Erfolg im Berufsleben hatten und auch sozial eher isoliert waren.

Und dann gibt es noch solche Äußerungen:
TheBarbarian schrieb:Kann man hier nicht, da hier absolut keine Konsensfähigkeit gegeben ist. Auch keine gegenseitige Annäherung. Insbesondere bestimmte Foristen kennzeichnen sich durch absolute Negierung bestimmter Fakten.

Genau, mein Leben neben dem Internet ist reich gefüllt, deswegen begnüge ich mich damit, dem einen oder anderen Mal eine andere Sichtweise auf die Dinge näher zu bringen.
Bei dem Thema Rassismus/Antisemitismus gibt es keinen Konsens und auch keine andere Sichtweise.

"Negierung ?!" Hast du das extra nachgeschlagen ?!

Das scheint ja eher dein Niveau zu sein:
TheBarbarian schrieb (Beitrag gelöscht):Ich finde Bier trinkende, rülpsende, Frauen hinterherpfeifende und grillende Männer super.

Das Gegenteil finde ich eher bedenklich...
TheBarbarian schrieb:Auch keine gegenseitige Annäherung.
Mit Personen, die glauben es gäbe bei dem Thema Rassismus/Antisemitismus eine "andere Sichtweise"
(irgendwo habe ich das schon mal gehört ?! Hier war das:
Auf der anderen Seite gibt es eben auch die Rassismusrelativierer und Kryptofaschisten die sich nach außen hin zwar rechtstreu und demokratisch geben, zwischen den Zeilen aber sehr wohl abwertende Bemerkungen gegen bestimmte Menschengruppen von sich geben, dabei aber immer darauf Acht geben vage genug bleiben um sich letztlich auf nichts festnageln zu lassen. Besonders unter den Neuen Rechten ist das ein sehr beliebtes Stilmittel
)
will man auch keine Annäherung.

Dann dauert es auch nicht lange, dann wird vom "Schuldkult" schwadroniert, beim Grillen !


melden

Rassismus

07.02.2019 um 03:58
epikur schrieb:Erinnert mich an die Selbstgeisselungen von diesen religiösen Sekten. Vielleicht ist es doch besser es nicht öfftentlich zu tun.

Ein Vorgeschmack hatten wir von @weißichnixvon . Ist nicht für zarte Nerve
Das bisschen Druck hätte ich schon ausgehalten, wenn es mir wirklich so wichtig wäre. Ich hätte das noch viel weiter treiben können, und würde in dem Schreibmodus, in dem ich war, keine Miene dabei verziehen.

Gut, als @Tussinelda mich angemotzt hatte, fand ich wirklich nicht sehr angenehm, aber im Nachhinein auch von ihrer Seite irgendwo verständlich. Und ich stand da auch auf dem Schlauch, hatte nur meinen eigenen Vorteil im Sinn, dache das würde keine weiteren schlimmen Konsequenzen haben. Dann wurde mir klar, das hat es doch. Die Paar kleinen Posts, die ich dazu abgegeben hatte, kamen so unschuldig und schlüssig daher, dass keiner wirklich widerstehen oder zumindest wirklich gewichtige Argumente dagegen bringen konnte. Ich hab mal als Texter in der Werbung gearbeitet, ich weiß wie man jemanden um den Finger wickelt, und Bullshit verkauft. Hier ist meine Fähigkeit mit mir durchgegangen, und ich hab das verkauft, wogegen ich im tiefsten Inneren meiner eigenen Überzeugung bin. Den Puren auf sich bezogenen infantilen Egoismus, der wirklich dafür Verantwortlich ist, dass das soziale Miteinander der Mensch schon seit Längerem so weit in den Miesen ist. Einfach aus Angst, selbst etwas zu kurz zu kommen, oder auch mal einpaar unbequeme Momente in meinem Leben aushalten zu müssen. Das ist einfach erbärmlich, und ich musste mich schämen. Deshalb mein Umdenken, nicht wegen der Nerven.


melden

Rassismus

07.02.2019 um 07:12
weißichnixvon schrieb:Die Paar kleinen Posts, die ich dazu abgegeben hatte, kamen so unschuldig und schlüssig daher, dass keiner wirklich widerstehen oder zumindest wirklich gewichtige Argumente dagegen bringen konnte.
da überschätzt Du Dich ein wenig. Les noch mal nach.


melden

Rassismus

07.02.2019 um 07:16
@Tussinelda
Na was war denn das gewichtigste Argument, mit dem du mich in dem Moment überzeugt hättest? Dir ist doch da auch nicht wirklich viel drauf eingefallen, weil es halt im Rahmen meiner persönlichen Lebensgestaltung liegt, und schlicht erstmal als Privatsache verkauft werden kann. Was willst du also machen, als mich bekloppt zu schimpfen, und abzuziehen. Ich darf bekloppt sein, auch egoistisch. Nur ob ich danach selbst in den Spiegel gucken kann, ist eine andere Sache. Das war hier der Punkt der Umkehr, nicht dein hilfloses Statement.


melden

Rassismus

07.02.2019 um 07:18
@weißichnixvon
na wenn Du meine Argumentation so reduzierst, bitte schön. Du hattest kein Argument, außer Ökonomie, was wenn es um Menschen und Beziehungen geht sowieso schon fragwürdig ist.


melden

Rassismus

07.02.2019 um 07:22
@Tussinelda
Tatsächlich? Fast alles im Leben ist eine Frage von Ökonomie. Selbst Gefühle und persönliche Beziehungen lassen sich auf schlichte körperliche Fragen von Homöostase und spezielle Ressourcen reduzieren, also auch wieder auf die körpereigene Ökonomie. Ethik ist da nur schwer unterzubringen, ab einem bestimmten Punkt.


melden

Rassismus

07.02.2019 um 07:25
weißichnixvon schrieb:Ich hab mal als Texter in der Werbung gearbeitet, ich weiß wie man jemanden um den Finger wickelt, und Bullshit verkauft. Hier ist meine Fähigkeit mit mir durchgegangen, und ich hab das verkauft, wogegen ich im tiefsten Inneren meiner eigenen Überzeugung bin.
Nun, ich kann deine Fertigkeiten in deinem Job als Werber nicht beurteilen, hoffe aber, da hast du mehr Raffinesse gezeigt als Montag
weißichnixvon schrieb:Ethik ist da nur schwer unterzubringen, ab einem bestimmten Punkt.
Entschuldige, aber sowas sagen nur extreme Egoisten.
weißichnixvon schrieb:Dieser Rassismus tut ja eben keinem weh, eine unüberlegte Beziehung könnte es aber durchaus.
Rassismus tut immer irgendwem weh - nur dir halt nicht.

Warum aber dies Thema nochmal aufkochen?
Wenn ich richtig verstanden habe, hast du doch eingesehen, dass diese Äußerungen daneben waren.


melden

Rassismus

07.02.2019 um 07:27
@weißichnixvon
tja, aber rassistisch ist diese Art von "Ökonomie" eben trotzdem, warum habe ich Dir aufgezeigt. Und das zählt. Du hingegen konntest nicht aufzeigen, dass auch wenn es ökonomisch wäre, es kein Rassismus wäre.

@groucho
Selbstdarstellung vermute ich, wenn ich den Text so lese.


melden

Rassismus

07.02.2019 um 07:30
groucho schrieb:Nun, ich kann deine Fertigkeiten in deinem Job als Werber nicht beurteilen, hoffe aber, da hast du mehr Raffinesse gezeigt als Montag
Der Grat zwischen genial und Dreck ist da ziemlich schmal. Zum Leben hats gereicht.
Entschuldige, aber sowas sagen nur extreme Egoisten.
Ich halte das schlicht für ein Faktum. Kann mich aber auch irren. Versuche mich doch zu überzeugen. Zeig mal was du als Werber drauf hast, vllt kaufe ich. ^^
groucho schrieb:Wenn ich richtig verstanden habe, hast du doch eingesehen, dass diese Äußerungen daneben waren.
Jepp, hab ich. Wollte mich auch nicht weiter dazu äußern, aber jetzt werde ich wieder mit irgendeinem Quatsch mit rein gezogen, den ich so unkommentiert nicht stehen lassen will. Hab auch meinen (blöden) Stolz.

Ich arbeite an mir, wie man hoffentlich erkennen kann.


melden

Rassismus

07.02.2019 um 07:31
Tussinelda schrieb:tja, aber rassistisch ist diese Art von "Ökonomie" eben trotzdem, warum habe ich Dir aufgezeigt. Und das zählt. Du hingegen konntest nicht aufzeigen, dass auch wenn es ökonomisch wäre, es kein Rassismus wäre.
Das hab ich nur von Anfang an nicht abgestritten, sondern war mir zunächst eher unsicher, später hab ich es sogar die ganze Zeit vor mir her getragen, also wieso wiederholst du das jetzt? Wichtig für dein Ego?


melden

Rassismus

07.02.2019 um 07:32
Tussinelda schrieb:Selbstdarstellung vermute ich, wenn ich den Text so lese.
Dem stimme ich zu. Das sind alles zunächst so kleine Egospielchen. Würde ich auch sagen.


melden

Rassismus

07.02.2019 um 07:34
weißichnixvon schrieb:Kann mich aber auch irren. Versuche mich doch zu überzeugen. Zeig mal was du als Werber drauf hast, vllt kaufe ich.
Da ich kein Werber bin, sondern freier Autor und Werbesprech sowieso zum Kotzen finde, die Diskussion um das eigentliche Thema eh beendet ist und du deinen Fehler ja eingesehen hast, wäre das eine völlige Verschwendung meiner Zeit (und der Zeit derjenigen, die das alles schon Montag und Dienstag gelesen haben)


melden

Rassismus

07.02.2019 um 07:35
@weißichnixvon
nein, wichtig für das Threadthema. Denn hier geht es um Rassismus und nicht um Deine persönliche Ökonomie, die rassistisches Denken irgendwie "erklären" oder relativieren soll.


melden

Rassismus

07.02.2019 um 07:37
@Tussinelda
Also dann noch mal, damit es keine Missverständnisse gibt. Ja, es war Rassismus, den ich erst nicht deutlich sehen konnte, ja du hast mich drauf gebracht, dass es tatsächlich Rassismus ist, und ja, ich fühlte mich bei der ganzen Sache nicht gut, weil ich denke, dass dieser persönliche Egoismus das ist, was unsere Welt so asozial macht. Zufrieden?


melden
Anzeige

Rassismus

07.02.2019 um 07:39
@weißichnixvon
Es geht hier nicht um meine Zufriedenheit. Es geht auch nicht um Dich. Das Thema ist Rassismus und das ist somit alles, was mich hier interessiert und worüber ich mich äussern möchte.


melden
408 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
EU Beitritt der Türkei?1.530 Beiträge