Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rassismus

Rassismus

17.11.2019 um 18:55
CosmicQueen schrieb:ebenmäßiger
das wird nicht durch den Farbton erreicht, ebenmäßig hat damit null zu tun, das geht mit jedem Ton. Ebenmäßig bedeutet gleichmäßig, einheitlich, hat mit heller oder dunkler nix zu tun......
CosmicQueen schrieb:Mir ging es aber darum aufzuzeigen dass Menschen an sich dazu neigen sich zu "optimieren" und das eben nix mit blackfishing zu tun hat.
traditionelle Körperbemalung bezeichnest Du als "sich optimieren"? Ach so, ja dann belassen wir es mal dabei :D
CosmicQueen schrieb:Du kannst mir halt nicht ganz folgen, ist ja nicht schlimm, ich erkläre es dir wie es gemeint ist.
ja, ist eben nicht einfach was man so denkt auch entsprechend auszudrücken, ich weiß.


melden
Anzeige

Rassismus

17.11.2019 um 19:54
Tussinelda schrieb:das wird nicht durch den Farbton erreicht, ebenmäßig hat damit null zu tun, das geht mit jedem Ton. Ebenmäßig bedeutet gleichmäßig, einheitlich, hat mit heller oder dunkler nix zu tun....
Wenn man hell/dunkel Stellen im Hautbild hat, dann kann man mit dunkel oder hellen Makeup die Stellen eben ausgleichen und dann wirkt es ebenmäßiger. Dazu gibt es zig Schminktipps auf YT, guck halt mal... ;)
Tussinelda schrieb:traditionelle Körperbemalung bezeichnest Du als "sich optimieren"? Ach so, ja dann belassen wir es mal dabei :D
Na für mich persönlich ist es keine Optimierung, aber für den jeweiligen Menschen eventuell schon. Für den einen sind etliche Piercings am Körper eine Optimierung für den anderen wieder nicht. Ein bisschen mitdenken schadet also nicht. :D
Tussinelda schrieb:ja, ist eben nicht einfach was man so denkt auch entsprechend auszudrücken, ich weiß.
Na siehste, scheinst ja selbst oft damit Erfahrung zu machen. ;)


melden

Rassismus

17.11.2019 um 19:58
Ich denke die Disskusion über Schminktipps bringt gar nichts...wenn manchen häßlich sind und das nicht überdecken wollen...auch gut, deswegen:
Ich bin dafür dass sich alle so schminken sollen wie sie wollen! Weiterhin bin ich der Meinung dass einseitige, nicht nachvollziehbare Verbote die Gräben tiefer macht.
Alle wollen dass es keine Unterschiede gibt, plötzlich wollen sie das erreichen in dem sie Unterschiede machen.


melden

Rassismus

17.11.2019 um 20:22
rhapsody3004 schrieb:Darauf, auf solche Fälle, konzentrieren und wenn man möchte den Opfern auch Solidarität zollen.
Für eine Welt ohne menschenfeindliche -ismen einzustehen, geht nur über eine umfassende Systemanalyse bzw. -critique im globalen Maßstab. Es könnte auch besser gehen.
rhapsody3004 schrieb:Das digitale Zeitalter hat ja leider vieles schneller, einfacher und für viele zugänglicher gemacht.
Wissen z.B.


melden

Rassismus

17.11.2019 um 21:42
Das ist doch ein Witz. Ein Ablenkungsmanöver, wenn man verschwörungtheoretisch angehaucht ist. Während in ganz Europa die Sozialdemokratie abgewickelt wird, konzentriert sich die Linke auf Identitätsthemen, die, sorry, sehr vielen sehr wurscht sind.
Denn sie haben ja ihre neue Heimat, die Grünen. Schwimmen auf DEM Thema daher, wissen gar nicht wie ihnen geschieht, denn ihre Politik hat sich ja nicht geändert, ich rede jetzt von Österreich.
Vor 2 Jahren rausgeflogen, mit dem gleichen Programm auf 14 Prozent. Nur halt mit einem alten weissen Mann an der Spitze, was einer gewissen Ironie nicht entbehrt.
Aber wofür steht diese neue "linke" Bewegung?
Sicher nicht für den blöden Arbeiter, dem die Türken in seiner Nachbarschaft auf den Wecker gehen.
Sondern für intellektuelle, teils weirde, aus Amerika importierte Identitätskrisen, die wirklich mit ein wenig gutem Willen völlig wurscht sind.
Es ist dieses ewige Opferdenken. Könnte es mich irgendwie, oder irgendeine Facette meiner Historie berühren, dann nutze ich es gnadenlos aus und stilisiere mich als Sprachrohr einer ganzen Gruppe. Das ist leicht und gefahrlos, macht ein paar Wellen und ein paar Leute sind sensibilisiert für Dinge, die für sie nicht sensibel waren.
Dieses ewige Hingifteln auf - sorry - echt wurscht Themen ist so kontraproduktiv.
Man kann und soll Bewusstsein schaffen. Aber nicht das dieses injizierte Bewusstsein bei sehr vielen Leuten nur noch Kopfschütteln hervorruft.


melden

Rassismus

17.11.2019 um 21:44
staples schrieb:Man kann und soll Bewusstsein schaffen. Aber nicht das dieses injizierte Bewusstsein bei sehr vielen Leuten nur noch Kopfschütteln hervorruft.
Ich übersetze mal:

Man kann und soll Bewusstsein schaffen.

Außer für Themen, die mich nicht interessieren, die ich nicht verstehe, die ich doof finde.

Okey, alles klar, wird gemacht


melden

Rassismus

17.11.2019 um 22:06
Abahatschi schrieb:Alle wollen dass es keine Unterschiede gibt, plötzlich wollen sie das erreichen in dem sie Unterschiede machen.
staples schrieb:Das ist doch ein Witz. Ein Ablenkungsmanöver, wenn man verschwörungtheoretisch angehaucht ist. Während in ganz Europa die Sozialdemokratie abgewickelt wird, konzentriert sich die Linke auf Identitätsthemen, die, sorry, sehr vielen sehr wurscht sind.
Denn sie haben ja ihre neue Heimat, die Grünen. Schwimmen auf DEM Thema daher, wissen gar nicht wie ihnen geschieht, denn ihre Politik hat sich ja nicht geändert, ich rede jetzt von Österreich.
Vor 2 Jahren rausgeflogen, mit dem gleichen Programm auf 14 Prozent. Nur halt mit einem alten weissen Mann an der Spitze, was einer gewissen Ironie nicht entbehrt.
Aber wofür steht diese neue "linke" Bewegung?
Sicher nicht für den blöden Arbeiter, dem die Türken in seiner Nachbarschaft auf den Wecker gehen.
Sondern für intellektuelle, teils weirde, aus Amerika importierte Identitätskrisen, die wirklich mit ein wenig gutem Willen völlig wurscht sind.
Es ist dieses ewige Opferdenken. Könnte es mich irgendwie, oder irgendeine Facette meiner Historie berühren, dann nutze ich es gnadenlos aus und stilisiere mich als Sprachrohr einer ganzen Gruppe. Das ist leicht und gefahrlos, macht ein paar Wellen und ein paar Leute sind sensibilisiert für Dinge, die für sie nicht sensibel waren.
Dieses ewige Hingifteln auf - sorry - echt wurscht Themen ist so kontraproduktiv.
Man kann und soll Bewusstsein schaffen. Aber nicht das dieses injizierte Bewusstsein bei sehr vielen Leuten nur noch Kopfschütteln hervorruft.
Das kann ich im Kern so nur unterschreiben, teils habe ich das in den vorherigen Posts eine Seite zuvor schon aus meiner Sicht dargelegt. Wenn ich die Wahl zwischen Shitstorm im sozialen Netz habe weil jemand der nicht asiatisch aussieht ein Cheongsam trägt oder eine schwarze Person ein Ushanka (ob für ein Event oder hin und wieder weil der Person es gefällt) oder "härtere Missstände" anzuprangern, sollte ich mich für Letzteres entscheiden.

Klar, wer Verfechter dieser "politics" ist, wird es anders sehen und das viel höher gewichten. Ich kann aber wie gesagt nicht anders, es als eine im größeren Sinne relativ triviale (Sonderfälle und Ausnahmen aussen vor) Debattenkultur anzusehen. Zumal es ohnehin nicht verhindert werden kann weil die Leute anziehen können was sie wollen wenn sie es irgendwie in ihre Hände kriegen können, und es ferner auch bis auf wenige Ausnahmen (wenn jemand sich so kleiden würde um jemanden nachzuäffen) nicht-invasiv ist und keinen aktiv tangiert.

Invasiv ist es aber, wenn Leute rassistisch beleidigt werden, oder ad-hoc als schlechtere Menschen ihrer Biologie oder äußeren Merkmale wegen dargestellt werden. Das ist doch relevanter als "Mimimi, du darfst Kleidungsstück XY nicht tragen weil ich gerne offended (entsetzt) bin". Sorry, wenn ich das so plump darstelle, aber mein Eindruck ist, dass es bei einigen die das so verbal und lautstark vertreten auf eben das hinauskommt.

Wenn es denn hilft, sollte man vielleicht manchmal eher vom Grundprinzip "cultural appreciation", nicht "cultural appropriation" ausgehen. Wenn ich an mein Beispiel der Hochzeit meiner alten Klassenkameraden (Das Ehepaar aus Sri-Lanka, der Rest primär westlich, Deutsch, usw. den Bildern nach, kleidungstechnich aber der dortigen Kultur oder Bräuche angepasst) denke kann ich nur "cultural appreciation" hervorheben, und nicht das böse andere Wort.

Und nennt mich störrisch aber ich lasse mir dann auch nicht von einem "Betroffenheitsvertreter für andere" sagen, dass das Menschen mit böser Intention sind, weil sie ein gewisses Kleidungsstück tragen, für ein spezifisches Event. Scheinbar ist das manchen auch schon zu viel, siehe Beyonce "Shitstorm" wegen ihrer Kleidung bei der Hochzeit.


melden

Rassismus

17.11.2019 um 22:08
staples schrieb:Dieses ewige Hingifteln
Also so ähnlich wie in der TV-Serie Breaking Bad, wo dieser Heisenberg sagt: "I am the one who knocks"?


melden

Rassismus

17.11.2019 um 22:25
postcrysis schrieb:Also so ähnlich wie in der TV-Serie Breaking Bad, wo dieser Heisenberg sagt: "I am the one who knocks"?
Ha! DAS erzeugt ein Bild in meinem Kopf, in diesem Zusammenhang. Es fühlt sich - hm eigentlich nicht gut an - es berührt die dunkle Seite.
Aber trotzdem beschreibt es die Gefühle, die diese absurden Themen in mir hervorrufen. Kafkaesk, das ist es. Es ist kafkaesk, um Hauttöne zu streiten, während rings herum die Erde bebt. Irgendwie witzig, irgendwie grotesk.


melden

Rassismus

17.11.2019 um 22:42
postcrysis schrieb:Wissen z.B.
Eigentlich meinte ich damit die schnelle (einfache) und unterschiedliche Verbreitung von Hass /Hetze, worunter leider auch der Rassismus fällt bzw. dadurch überhaupt erst Hass und Hetze ausgelöst werden. Purer Rassismus ist ja häufig nur das Motiv für Hass und Hetze unterschiedlicher Art.
Auch der Zugriff auf Verbreitetes ist leichter geworden, wodurch andere sich wieder angestachelt und bestätigt fühlen und zum Neuen ausholen...

Das digitale Zeitalter hat "leider" nicht nur Positives wie zb. die Verbreitung von sinnvollem/nützlichen Wissen und den Zugriff auf dieses nützliche Wissen mit sich gebracht.


melden

Rassismus

17.11.2019 um 23:10
@postcrysis


Nimm doch meinen weiter oben verlinkten traurigen Fall mit dem siebzehnjährigen Christkind (Benigna Munsi) als lediglich eines von vielen Beispielen.

Dank dem digitalen Zeitalter und seiner technischen Möglichkeiten konnte sich das Feuer doch erst so richtig ausbreiten, obwohl die reine Anzündung schon schlimm genug war. Nicht nur von politischer Seite, sondern auch von einem gewissen Wählertum ausgehend.

Was glaubst du wie sich das Mädchen dabei gefühlt haben muss?
Und warum? Nur weil sie dunkelhäutiger aussieht und nicht biodeutsche Wurzeln hat und sie für viele Ewiggestrige nicht in ihr erzkonservatives Welt- und Kulturbild passt? Widerlicher Grund!

Umso leichter Verbreitung und Zugriff heutzutage sind - umso schwerer leiden die Opfer/Betroffenen von Rassismus.
Ein Gutes hat es dann aber doch wieder: Umso leichter kann auch Solidarität den Opfern entgegengebracht werden und wenn es nur eine Meinung ist und man sich im Netz "Für" das Mädchen einsetzt und sich damit klar und deutlich GEGEN Rassismus ausspricht/stellt.
Das passierte zum Glück auch im Fall "Benigna Munsi", die dadurch wiederum gestärkt wurde und bis jetzt weiß, dass sie nicht alleine ist.


melden

Rassismus

17.11.2019 um 23:38
groucho schrieb:Ich übersetze mal:

Man kann und soll Bewusstsein schaffen.

Außer für Themen, die mich nicht interessieren, die ich nicht verstehe, die ich doof finde.

Okey, alles klar, wird gemacht
Ich entschuldige mich, sollte ich irgendeine sensible Saite...
Nein ich entschuldige mich nicht. Einen einzelnen Satz aus dem Zusammenhang reissen, die Bedeutung in seinem Sinne ummünzen, ist für einen der sich der rhetorischen Mittel sehr bewusst ist, eigentlich erbärmlich. Einer, der das Abfackeln von Strohmännern so gekonnt lokalisiert und anprangert, von dem hätte ich mir ein bisschen mehr Finesse erwartet.
Aber hey - alles für die gute Sache.


melden

Rassismus

18.11.2019 um 03:35
CosmicQueen schrieb:Wenn man hell/dunkel Stellen im Hautbild hat, dann kann man mit dunkel oder hellen Makeup die Stellen eben ausgleichen und dann wirkt es ebenmäßiger. Dazu gibt es zig Schminktipps auf YT, guck halt mal...
ja, hat nur nix mit dem eigentlichen Thema zu tun und auch nix mit dem, was Du zuvor behauptet hast, wie die ganze Zeit schon....aber das liegt natürlich nur daran, dass ich nicht verstehe, was Du schreibst.... :shot:
CosmicQueen schrieb:Wenn manche schwarze Menschen sich heller schminken und manche helle Menschen sich dunkler schminken dann ist der Hautton, nennen wir ihn mal "Milchkaffee-Farbe" eben aus Sicht der Schwarzen ein "heller Hautton" und aus Sicht eines Weißen ein dunklerer Hautton. Die Begründung in meinem Beispiel ist ein ebenmäßiger Hautton, die Haut wirkt optisch schöner, glatter, what ever. Die selbe Begründung kann ein dunkler Hauttyp eben dazu veranlassen sich heller zu schminken. Nicht weil "weißsein" schöner ist, sondern weil der Hautton "Milchkaffee" allgemein schöner wirkt.
......
CosmicQueen schrieb:Na für mich persönlich ist es keine Optimierung, aber für den jeweiligen Menschen eventuell schon.
ach so, aha.....
CosmicQueen schrieb:Auch Naturvölker haben so ihre Schönheitsansichten und eine hellere Haut wirkt eben optisch noch am schönsten.
da schminken sie sich heller, weil hellere Haut am schönsten ist
CosmicQueen schrieb:Nun, ich schrieb ja von Schönheitsansichten, das muss jetzt nicht unbedingt weißer sein, der Teil war dann auf die westlichen Ländern gemünzt. Was ich meinte war, dass Naturvölker auch mit anmalen der Haut arbeiten um eben diverse Dinge auszudrücken oder einen Status zu symbolisieren.
dann irgendwie doch nicht, es geht um einen Status, aha
und mit dem eigentlichen Thema hat es null zu tun, nämlich so zu tun, als wäre man schwarz.... da überhaupt traditionelle Körperbemalung anzuführen ist schon so weit hergeholt, dass es nur davon zeugt, vom eigentlichen Thema ablenken zu wollen oder es null kapiert zu haben. Hauptsache rituelles/traditionelles Bemalen, wie Kriegsbemalung o.ä. kann man eben mal anführen, warum auch immer. Alles klar.


melden

Rassismus

18.11.2019 um 06:26
Tussinelda schrieb:und mit dem eigentlichen Thema hat es null zu tun, nämlich so zu tun, als wäre man schwarz.
Ich hatte es ja erklärt, wenn du nicht fähig bist auch mal etwas weiter zu denken, außer in Richtung Rassismus, Kulturaneignung und Blackfishing, dann ist das halt so. :shot:


melden

Rassismus

18.11.2019 um 07:39
staples schrieb:Ich entschuldige mich, sollte ich irgendeine sensible Saite...
Saite?
staples schrieb:Einen einzelnen Satz aus dem Zusammenhang reissen, die Bedeutung in seinem Sinne ummünzen,
Na, Puh, Glück gehabt, dass ich das nicht gemacht habe...
staples schrieb:Es ist kafkaesk, um Hauttöne zu streiten, während rings herum die Erde bebt. Irgendwie witzig, irgendwie grotesk.
Und noch kafkaesker ist es, dann nicht einfach mal beim Retten der Welt zu helfen, statt hier in diesem kafkaesken Thread seine Zeit zu verschwenden?

Lass deinen Worten Taten folgen, rette die Welt und verschwende deine Zeit nicht in diesem albernen Thread.


melden

Rassismus

18.11.2019 um 07:59
CosmicQueen schrieb:Ich hatte es ja erklärt, wenn du nicht fähig bist auch mal etwas weiter zu denken, außer in Richtung Rassismus, Kulturaneignung und Blackfishing, dann ist das halt so.
wieso sollte ich, es geht hier um Rassismus :shot:


melden

Rassismus

18.11.2019 um 08:42
groucho schrieb:Ich entschuldige mich, sollte ich irgendeine sensible Saite...
Saite?
in dir zum klingen gebracht haben. Geht schon zur Not :)

Der Rest ist ja wieder Internetrhetorik für Anfänger. Hast du da eine Liste, die du abarbeitest?
groucho schrieb:Lass deinen Worten Taten folgen, rette die Welt und verschwende deine Zeit nicht in diesem albernen Thread.
Du sprichst mir also die Legitimation ab, mich hier zu äußern, weil ich nicht da draußen die Welt rette? Is scho recht, Chef.


melden

Rassismus

18.11.2019 um 09:09
Es kommt doch im Grunde "nur" auf den respektvollen Umgang miteinander an.

Den sehe ich nicht in Gefahr, wenn sich eine weiße Frau unters Solarium legt, ein Sonnenbad nimmt oder sich ein etwas dunkleres Make up auflegt oder wenn sie sich die Haare schwarz färbt oder in einer Apotheke namens Mohren ihre Medikamente holt oder sich ein Zigeunerschnitzel schmecken lässt.
Auch die Verwendung von Gifs oder Smileys sehe ich als nicht problematisch an.

Die "Wächter" dessen achten auf die Unterschiede.. man!


melden

Rassismus

18.11.2019 um 10:06
borabora schrieb:Den sehe ich nicht in Gefahr, wenn sich eine weiße Frau unters Solarium legt, ein Sonnenbad nimmt oder sich ein etwas dunkleres Make up auflegt oder wenn sie sich die Haare schwarz färbt oder in einer Apotheke namens Mohren ihre Medikamente holt oder sich ein Zigeunerschnitzel schmecken lässt.
Auch die Verwendung von Gifs oder Smileys sehe ich als nicht problematisch an.
wie ich sehe, hast Du die eigentlichen Zusammenhänge gar nicht erfasst. Es geht nicht ums Sonnenbaden, auch nicht ums Solarium oder dunkleres Make-Up. Genauso wenig geht es darum, wo eine Weiße Frau Medikamente kauft oder was sie isst. Und schon gar nicht geht es darum, was Du oder ich problematisch finden oder nicht.


melden
Anzeige

Rassismus

18.11.2019 um 23:38
Als aktiver Soldat ist mir die Halle übergelaufen als ich von dem Fall gehört habe. Auch hätte es mich nicht gewundert, da es leider auch in unseren Reihen solche arschlöcher gibt.
Allerdings da sich der „Kamerad“ die Sache nur ausgedacht hat, vermisse ich eine Richtigstellung der Medien im gleichen Umfang der Berichterstattung der mutmaßlichen Tat.

„In Neukölln sollen zwei Männer einen türkischstämmigen Soldaten angegriffen haben. Nun wurden die Ermittlungen eingstellt.“

https://www.google.com/amp/s/www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article227646177/Bundeswehr-Soldat-soll-sich-fremde...


melden
213 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt