Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rassismus

19.177 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus, AFD, Migranten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rassismus

25.04.2021 um 18:41
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Du kannst den Wunsch nach rassistischen Selbstbezeichnungen gerne als frei erfunden werten.
Na, da belege bitte mal, wo ich das getan haben soll, oder entschuldige dich bei mir, dass du mir sowas unterstellst.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Ich habe nur veranschaulicht wie grotesk das sein kann.
Mit einem von dir frei erfundenen Beispiel.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Es spielt keine Rolle das meine Schilderung fiktiv ist, der Wunsch das dies geht ist real... Ich spare mir die Zitate aus dem anderem Thread.
Doch natürlich spielt das eine Rolle, denn so wie deine erfundene Geschichte funktioniert, wird hier das Opfer zum wankelmütigen deppen erklärt.


1x zitiertmelden

Rassismus

25.04.2021 um 18:47
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Na, da belege bitte mal, wo ich das getan haben soll, oder entschuldige dich bei mir, dass du mir sowas unterstellst.
Ich entschuldige mich in aller Form bei dir, es tut mir unendlich leid.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Mit einem von dir frei erfundenen Beispiel.
Interessant, das heißt Beispiele zur Rassismus Vermeidung müssen zwingend an passierte Tatsachen gebunden sein?
Frag mich wie man auf dieser Basis irgendwann Regeln festlegen möchte.. Oder möchte man das nicht?
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Doch natürlich spielt das eine Rolle, denn so wie deine erfundene Geschichte funktioniert, wird hier das Opfer zum wankelmütigen deppen erklärt.
Ertappt, das tust du gerade, ausschließlich du.
Ich verzichte in größter Toleranz auf eine Entschuldigung.


1x zitiertmelden

Rassismus

25.04.2021 um 19:03
Stellt euch mal vor, man sieht noch eine andere Videoaufnahme eines anderen filmenden ALDI-Kunden, wie man den Filialleiter laut fluchen hört, als er wieder in die Filiale reinkommt, was für ein dreckiger N**** er doch sei und daß er doch am besten wieder dahin zurückkehren soll, wo er herkommt, wenn es ihm hier in Deutschland nicht passt.


1x zitiertmelden

Rassismus

25.04.2021 um 19:05
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Davon ab erklärt Aldi ganz klar, daß sie keinen Rassismus tolerieren. Und damit erkennen sie das an, was da vorgefallen ist. Sie scheinen nicht an der Darstellung von Prince O. zu zweifeln, warum auch ?
Und darin siehst du kein Problem? Das dadurch eine Schuldsvermutung eingeführt wird nach der jeder erstmal schuldig ist wen ihm was vorgeworfen wird? Ich hoffe mal Aldi hat auch andere Quellen ausgewertet..


1x zitiertmelden

Rassismus

25.04.2021 um 19:10
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Stellt euch mal vor, man sieht noch eine andere Videoaufnahme eines anderen filmenden ALDI-Kunden, wie man den Filialleiter laut fluchen hört, als er wieder in die Filiale reinkommt, was für ein dreckiger N**** er doch sei und daß er doch am besten wieder dahin zurückkehren soll, wo er herkommt, wenn es ihm hier in Deutschland nicht passt.
Würde zumindest mein Framing vervollständigen.
Find ich gut, das ein neues Beispiel von Was Wäre Wenn auftaucht.


melden

Rassismus

25.04.2021 um 19:15
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Interessant, das heißt Beispiele zur Rassismus Vermeidung müssen zwingend an passierte Tatsachen gebunden sein?
Äh, dann habe ich dein Beispiel am komplett falsch verstanden.
Nur damit es keine weiteren Missverständnisse gibt, ich rede von diesem hier:
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Das fiel mir beim Anschauen des Videos wieder ein, stellt euch vor das Video ist etwas länger und am Schluss kommt ein Kumpel des Betroffenen um die Ecke, ebenfalls schwarz, und der hier Betroffene eröffnet den Smalltalk - die Pappe liegt noch zu seinen Füßen - mit "Yo, what's up N*"...
Sei so nett und erkläre mir, wie dieses hier ein Beispiel "zur Rassismus-Vermeidung" sein sollte.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Think about.
Habe ich getan und offenbar völlig versagt.

Ich komme echt nicht drauf, wie obiges zur Rassismus Vermeidung beitragen könnte.


1x zitiertmelden

Rassismus

25.04.2021 um 19:18
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Sei so nett und erkläre mir, wie dieses hier ein Beispiel "zur Rassismus-Vermeidung" sein sollte.
Aber klar doch:
Die Vermeidung der rassistischen Menschenbezeichnung, durch wen auch immer, ist im Detail eine Rassismusvermeidung.
Das Beispiel soll zeigen, wie grotesk der Wunsch bzw die Statthaftigkeit der Verwendung ist/sein kann. Für mich ohnehin auch ohne dieses Beispiel, aber die Chance wollte ich nutzen.
Das Beispiel ist erfunden, der Wunsch danach nicht.
Du machst daraus einen wankelnden schwarzen Deppen.


1x zitiertmelden

Rassismus

25.04.2021 um 19:22
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Die Vermeidung der rassistischen Menschenbezeichnung, durch wen auch immer, ist im Detail eine Rassismusvermeidung
Aber in deinem Beispiel sagt er es doch, wo wird da Rassismus vermieden?

Und was soll uns das sagen?
Schwarze sind doch selbst schuld, wenn sie sich von Weißen rassistische Wörter anhören müssen, wenn sie sich selbst so (bzw. noch schlimmer) nennen?


1x zitiertmelden

Rassismus

25.04.2021 um 19:29
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Aber in deinem Beispiel sagt er es doch, wo wird da Rassismus vermieden?
Eben garnicht ;-)
Exakt darauf wollte ich hinaus, weil mir der Wunsch nach rassistisch konnotierter Selbstbezeichnung innerhalb unserer Gesellschaft schon immer grotesk vorkam. Das Beispiel zeigt also die Groteske.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Schwarze sind doch selbst schuld, wenn sie sich von Weißen rassistische Wörter anhören müssen, wenn sie sich selbst so (bzw. noch schlimmer) nennen?
Keine Ahnung wie du auf sowas kommst.
Was sagt uns das? Na ganz klar, Schwarze tragen zur Verbreitung rassistischer Menschenbezeichnungen bei wenn sie sich selbst innerhalb unserer Gesellschaft mit rassistischen Menschenbezeichnungen betiteln.
Da stellt für mich eben nicht der Weiße die Ausnahme dar sondern den Regelfall für ALLE Menschen in unserer Gesellschaft.


1x zitiertmelden

Rassismus

25.04.2021 um 19:50
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Und darin siehst du kein Problem? Das dadurch eine Schuldsvermutung eingeführt wird nach der jeder erstmal schuldig ist wen ihm was vorgeworfen wird? Ich hoffe mal Aldi hat auch andere Quellen ausgewertet..
Ich sehe ein Problem, wenn einem Rassismusopfer nicht geglaubt wird. Wenn seitenlang versucht wird etwas herunterzuspielen, kleinzureden oder als "vll hat er das ja missverstanden" interpretiert wird, anstatt einfach das zu benennen, was da vorgefallen ist. Es wird ja auf dem Video sogar noch mit ihm darüber diskutiert, wo denn das stehen würde, daß man nicht mehr "Negerkuss" sagen dürfte usw.


2x zitiertmelden

Rassismus

25.04.2021 um 19:57
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Exakt darauf wollte ich hinaus, weil mir der Wunsch nach rassistisch konnotierter Selbstbezeichnung innerhalb unserer Gesellschaft schon immer grotesk vorkam. Das Beispiel zeigt also die Groteske.
Das Groteske an dieser Diskussion.
Ja, definitiv.

Wieso unterstellst du den in diesem Fall betroffenen in deinem fiktiven Beispiel, dass er solche Wörter benutzt?
Es gibt viele Schwarze, die diesen Gebrauch auch unter Schwarzen ablehnen.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Keine Ahnung wie du auf sowas kommst.
Naja, erklärt sich doch von selbst.

Da wird ein Schwarzer Mitbürger rassistisch angegangen und du bringst anschließen ein fiktives Beispiel, wo genau dieser Mann N***** sagt zu einem Kumpel.
Ich will dir da gar keine Absicht unterstellen, wahrscheinlich war es nur extrem ungeschickt, aber in dem Kontext dieser Diskussion, wo ein Weißer einen schwarzen mit diesem Wort belästigt hat, hat das, sagen wir mal einen ziemlich unangenehmen Beigeschmack, wenn du dann ein Beispiel erfindest, wo dieser Schwarze ein noch schlimmeres Wort benutzt.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Was sagt uns das? Na ganz klar, Schwarze tragen zur Verbreitung rassistischer Menschenbezeichnungen bei wenn sie sich selbst innerhalb unserer Gesellschaft mit rassistischen Menschenbezeichnungen betiteln.
Also doch: Selbst Schuld wenn ein alter Weißer Mann dann nicht checkt, dass er das nicht sagen darf?
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Da stellt für mich eben nicht der Weiße die Ausnahme dar sondern den Regelfall für ALLE Menschen in unserer Gesellschaft.
Was soll das nun wieder bedeuten? Sollen erst diejenigen Schwarzen, die sich untereinander mit diesen Bezeichnungen bedenken erstmal selbst damit aufhören, bevor man Weiße mit dieser Bitte belästigt?

Wie gesagt, ich will dir nichts unterstellen, ich zeige dir nur, wie das, was du da schreibst, bei mir ankommt.


2x zitiertmelden

Rassismus

25.04.2021 um 20:14
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Wieso unterstellst du den in diesem Fall betroffenen in deinem fiktiven Beispiel, dass er solche Wörter benutzt?
Mein Beispiel war fiktiv, also losgelöst davon. Es passte nur allzu gut weil der Wunsch danach ja real ist, nicht explizit dieser Schwarze Mensch.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Es gibt viele Schwarze, die diesen Gebrauch auch unter Schwarzen ablehnen.
Das freut mich. Noch mehr freuen würde ich mich, wenn auch weiße Supporter das ablehnen (also das pocs sich selber innerhalb unserer Gesellschaft so bezeichnen).
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Naja, erklärt sich doch von selbst.
Nicht für mich.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Da wird ein Schwarzer Mitbürger rassistisch angegangen und du bringst anschließen ein fiktives Beispiel, wo genau dieser Mann N***** sagt zu einem Kumpel.
Ich will dir da gar keine Absicht unterstellen, wahrscheinlich war es nur extrem ungeschickt, aber in dem Kontext dieser Diskussion, wo ein Weißer einen schwarzen mit diesem Wort belästigt hat, hat das, sagen wir mal einen ziemlich unangenehmen Beigeschmack, wenn du dann ein Beispiel erfindest, wo dieser Schwarze ein noch schlimmeres Wort benutzt.
Das Beispiel war erfunden, der Wunsch das Schwarze sich u ereinander so nennen können, in unserer Gesellschaft, ist real, das weißt du. Ich erkenne aber an, daß einige sehr wohl verstehen was das bedeutet und es eben nicht tun.
Das es exakt nach der rassistischen Beleidigung passiert, ist kein Zufall in meinem Beispiel.
Ein Hauptargument war ja, WEIL Schwarze Jahrhundertelang damit konfrontiert wurden, genau deshalb dürfen sie es machen. Was liegt also näher als dieses Beispiel...
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Also doch: Selbst Schuld wenn ein alter Weißer Mann dann nicht checkt, dass er das nicht sagen darf?
Wo auch immer du das rausliest: nein. Sollte aber schon bei meiner vormaligen Verneinung klar gewesen sein.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Was soll das nun wieder bedeuten? Sollen erst diejenigen Schwarzen, die sich untereinander mit diesen Bezeichnungen bedenken erstmal selbst damit aufhören, bevor man Weiße mit dieser Bitte belästigt?
Nein. Es wäre wünschenswert wenn alle gemeinsam und zeitgleich zu Sinnen kommen.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Wie gesagt, ich will dir nichts unterstellen,
Ich weiß, du stellst nur Fragen.


1x zitiertmelden

Rassismus

25.04.2021 um 20:19
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Mein Beispiel war fiktiv, also losgelöst davon.
nein, dein Beispiel war nicht "losgelöst" davon sondern, schließt direkt an die Realität an
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:stellt euch vor das Video ist etwas länger und am Schluss kommt ein Kumpel des Betroffenen um die Ecke, ebenfalls schwarz, und der hier Betroffene eröffnet den Smalltalk - die Pappe liegt noch zu seinen Füßen - mit "Yo, what's up N*"...
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Es passte nur allzu gut weil der Wunsch danach ja real ist, nicht explizit dieser Schwarze Mensch.
Aber genau diesen hast du in deinem Beispiel benutzt.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Das Beispiel war erfunden, der Wunsch das Schwarze sich u ereinander so nennen können, in unserer Gesellschaft, ist real, das weißt du.
Ich weiß auch: Dass das nicht alle Schwarzen machen und nicht alle Schwarzen okey finden.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Das es exakt nach der rassistischen Beleidigung passiert, ist kein Zufall in meinem Beispiel.
O man.....
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Wo auch immer du das rausliest:
Das hatte ich dezidiert beschrieben
Es hat keinen Sinn, fürchte ich...


1x zitiertmelden

Rassismus

25.04.2021 um 20:22
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:nein, dein Beispiel war nicht "losgelöst" davon sondern, schließt direkt an die Realität an
Stimmt eigentlich,du hast Recht. Ich habe ein reales Ereignis mit einem realen Wunsch nach rassistischer Eigenbezeichnung innerhalb unserer Gesellschaft verknüpft. Die Veranschaulichung der Szene war erfunden, der Inhalt nicht. Insofern klar, ist nicht losgelöst.


1x zitiertmelden

Rassismus

25.04.2021 um 20:25
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Stimmt eigentlich,du hast Recht. Ich habe ein reales Ereignis mit einem realen Wunsch nach rassistischer Eigenbezeichnung innerhalb unserer Gesellschaft verknüpft. Die Veranschaulichung der Szene war erfunden, der Inhalt nicht. Insofern klar, ist nicht losgelöst.
Ich fürchte, du hast immer noch nicht verstanden, was das Problem in deinem Beispiel war

Ich zitiere mich nochmal:
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Wieso unterstellst du dem in diesem Fall Betroffenen, in deinem fiktiven Beispiel, dass er solche Wörter benutzt?



1x zitiertmelden

Rassismus

25.04.2021 um 20:30
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Groucho schrieb:
Wieso unterstellst du dem in diesem Fall Betroffenen, in deinem fiktiven Beispiel, dass er solche Wörter benutzt?
Tue ich nicht. Seine Story musste nur herhalten für den Wunsch einiger anderer Betroffenen nach rassistischen Eigenbezeichnungen in unserer Gesellschaft welche auch hier im Forum verteidigt wurde. Das fand ich damals schon grotesk und das Beispiel verleiht meiner Denke zu dem Thema eine Veranschaulichende Szene - quasi mein Weg meine Denke darzustellen.


melden

Rassismus

25.04.2021 um 20:37
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Ich sehe ein Problem, wenn einem Rassismusopfer nicht geglaubt wird. Wenn seitenlang versucht wird etwas herunterzuspielen, kleinzureden oder als "vll hat er das ja missverstanden" interpretiert wird, anstatt einfach das zu benennen, was da vorgefallen ist. Es wird ja auf dem Video sogar noch mit ihm darüber diskutiert, wo denn das stehen würde, daß man nicht mehr "Negerkuss" sagen dürfte usw.
Ich sehe immer noch nicht den entscheidenden Beleg dafür, dass es sich tatsächlich um einen rassistischen Angriff gehandelt hatte, und somit auch nicht, warum man zu diesem Zeitpunkt schon von Opfern sprechen sollte. Meinungen reichen da einfach nicht aus. Sie sind keine Tatsachen, also braucht man auch nicht so zu tun, als wäre das schon alles völlig klar und unumstößlich so, wie du es behauptest.

Was ich allerdings sehe, ist jede Menge selbstgerechter Empörung und Angriffe deinerseits auf Bemühungen den Fall aus verschiedenen Perspektiven bewerten zu wollen, weil dir das offenbar in deiner Wahrnehmung als "herunterspielen, kleinreden etc." vorkommt.

Das ganze auch noch, ohne nachvollziehbare Argumente vorbringen zu können, warum ich das nicht aus verschiedenen Perspektiven betrachten sollte. Dein Misstrauen gründet schlicht auf deinem Bauchgefühl, ich wolle hier Rassismus verharmlosen, was nun niemals der Fall gewesen ist. Ich verharmlose ihn nicht, ich untersuche, ob er überhaupt da war.

Also, benenne doch einfach, was du denkst, was da vorgefallen ist, und begründe das möglichst klar und deutlich, dann haben wir wenigstens eine ordentliche Diskussionsgrundlage, über die man sich vernünftig austauschen könnte.

Nehmen wir gleich mal die letzte Aussage von dir:
Es wird ja auf dem Video sogar noch mit ihm darüber diskutiert, wo denn das stehen würde, daß man nicht mehr "Negerkuss" sagen dürfte usw.
Was genau bewegt dich zu der Annahme, dass diese Aussage, wenn ich das jetzt richtig verstanden hatte, schon ein Beleg dafür ist, dass es sich insgesamt um einen rassistischen Angriff handeln würde?

Es ist nun mal ein Faktum, dass das nirgends steht, dass man das heute nicht mehr sagen darf. Man darf es sagen, es gibt kein Gesetz dagegen, auch kein ungeschriebenes, und selbst wenn man es sagt, muss es nicht zwangsläufig als rassistisch gelten, weil das vom jeweiligen Sprachkode abhängt, welchen man verwendet.

Die heute gängige normierte/normale Sprachkodierung spricht sich zwar laut Duden zB dafür aus, mit dem Wort Neger vorsichtig umzugehen, weil es seit einigen Jahrzehnten als "rassistisch konnotiert" gilt, aber das heißt noch lange nicht, dass es immer und überall nur als rassistisch verwendet und dementsprechend auch nur so verstanden werden muss.
Weil es neben dem normalen/normierten Duden-Sprachkode auch viele andere zB umgangssprachliche, veraltete oder sonst wie geartete geben kann, in denen der Begriff ggf anders gewertet würde.

Sprache fußt auf einem Konsens zwischen Sender und Empfänger. Sie ist individuell höchst flexibel, und deshalb niemals überall gleich allgemeingültig. Die Wertungen der einzelnen Worte sind immer vom Kontext abhängig, nicht davon, was irgendwo mal irgendwann von irgendwem festgelegt wurde.

Das was der Duden festhält, ist also nie in Stein gemeißelt, sondern ein Versuch in die vielen Strömungen der verschiedenen Sprachkodes eine halbwegs einheitliche Linie zu bringen. Trotzdem kann das immer und überall abweichen, je nach Absprache der Verwender.

Wenn das einer also so kommuniziert, "wo steht das denn bitte, dass man das nicht sagen darf", dann pocht er offenbar auf sein Recht es sagen zu dürfen. Noch alleine aus diesem Recht lässt sich aber eine rassistische Absicht nicht ableiten.
Da ist noch kein Rassismus drin, weil der erst dann gegeben wäre, wenn er mit dem Wort tatsächlich jemanden ethnisch diskriminieren/herabwürdigen wollte. Wollte er das wirklich? Wissen wir nicht.

So stellen sich die Dinge meiner Ansicht nach korrekt dar, und ich bin weiterhin sehr überrascht, dass das schon solche Reaktionen wie die deinigen verdient.


2x zitiert1x verlinktmelden

Rassismus

25.04.2021 um 20:45
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Was genau bewegt dich zu der Annahme, dass diese Aussage, wenn ich das jetzt richtig verstanden hatte, schon ein Beleg dafür ist, dass es sich insgesamt um einen rassistischen Angriff handeln würde?
Du meinst, das Wort ist gefallen, aber unter welchen Umständen, nämlich so wie geschildert (ohne Beleg) - als direkte Aussprache in Richtung des schwarzen Menschen - ist unklar und deswegen open mind?


melden

Rassismus

25.04.2021 um 20:48
@behind_eyes
Ich meine, dass die bloße Verwendung des Wortes Negerkuss, egal in welche Richtung, noch keinen Rassismus belegt, weil man nicht weiß, warum der Alte es gesagt hat.


melden

Rassismus

25.04.2021 um 20:50
@weißichnixvon
Bin ich bei dir, ist eine sachliche Herangehensweise.
Mich verließ diese Sachlichkeit als ich seine Stimme im Video gehört habe, ich meine dort tiefe Erschütterung herauszuhören welche ich (unsachlich) dahin Werte, das er direkt mit N*Kuss provoziert wurde.


melden