Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

5.582 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Terror, Alternativen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 12:26
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Kultur" bezeichnet ebenso die Gestaltung des Zusammenlebens zwischen Menschen.
Nein, das ist Gesellschaftsorganisation.
So hat der Mensch im Laufe der Evolution eine Kultur ausgebildet, indem er zum Beispiel die Jagd oder andere Formen der Nahrungsbeschaffung geplant und durchgeführt, Kleidung, Werkzeuge oder Schmuck hergestellt, Siedlungen gebaut und das gemeinschaftliche Leben organisiert hat.
Das sind historische, zeitlich und räumlich begrenzte Kulturen, global: Kulturstufen (in der Entwicklung der Gesellschaften von Kulturen zu Zivilisationen). Das nennen die Engländer/Amis ebenfalls Kulturen. Was wir heute unter Kultur verstehen, nennen sie "civilization" ("clash of civilizations" und nicht "clash of cultures"); daher, weil die Kategorien in der englischsprachigen Welt anders angeordnet sind als in der deutschsprachigen, auch unsere häufige Verwirrung beim "Kulturbegriff". "Der hat keine Kultur" meint im Englischen und Deutschen das Gleiche, aber das wars dann auch schon so ziemlich mit den Gemeinsamkeiten. Unser riesiger Kulturbegriff wird in anderen Sprachen und bei anderen Völkern eben aufgelöst in Ökonomie, Sport, Literatur, Musik, regionale Traditionen, Erziehung, Lebensstile, Moden, Küche, Migrations- und Flüchtlingspolitik usw. "Kultur" mein dort eher gesittete Lebensform (mit Messer und Gabel essen, in der Öffentlichkeit nicht furzen, den Vorgesetzten nicht im HipHop-Slang ansprechen usw.), also im Gegensatz zu "Barbarei". Unser umfassender Kulturbegriff ist den meisten anderen Ländern fremd.
Auch Rituale und Glaubensweisen sowie Verständigungsformen zählen zur Kultur des Menschen.
Woanders, überall woanders, wird es Religion genannt.
Die gesamte Kultur einer Gemeinschaft umfasst also die Regeln des Zusammenlebens, Sprache und Schrift, Religion, Bräuche, Sitten und alle Formen der Kunst - eben all jene Dinge, die von den Menschen geschaffen, gestaltet und geformt wurden. Im engeren Sinne fasst man vor allem künstlerische Ausdrucksformen unter dem Begriff "Kultur" zusammen. Spricht man zum Beispiel vom "kulturellen Angebot", bezieht man das häufig auf die Bereiche Kunst, Literatur, Theater, Musik oder Film.
Gute Beschreibung eines überlasteten, überfrachteten Kulturbegriffs, in den streng genommen die ganze Nation passt. Wie sagte doch einst schon ein deutscher Politiker (weiß jetzt nicht mehr wer es war, wurde gestern schon mal irgendwo hier zitiert): "Andere Länder haben Politik, wir haben Kultur." (Wilhelm II.?)


2x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 12:39
Zitat von RealoRealo schrieb:Woanders, überall woanders, wird es Religion genannt.
Und dennoch gehören Religionen zum Fundament einer jeden Kultur.
Vielfach sind sie bestimmender Teil einer gelebten Kultur.


1x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 12:40
@mr.big
Der Italiener,Türke,Ziemlichdeutschtürke,Roma,Altmärker,Libanese,Pekinese,Oromo oder Kraichgauer legt hier nach kurzer Akklimatisierungsphase den nationalen Dünkel ab,man trifft sich hier unter der Selbstdefinition "Ich bin ein Berliner"
Auf Partys komm ich mir allerdings ein wenig seltsam vor,ich bin nämlich der einzige echte Berliner,egal was ich mache,ich bin immer ein Unikum


2x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 12:43
Zitat von WarheadWarhead schrieb:egal was ich mache,ich bin immer ein Unikum
Dann lass mal das mit dem "Tun", vielleicht ist das der Unterschied.
Zitat von WarheadWarhead schrieb:Selbstdefinition "Ich bin ein Berliner"
Mit der Bitte um Erläuterung was macht den einen echten Berliner aus?


1x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 12:46
Zitat von RealoRealo schrieb:Nein, das ist Gesellschaftsorganisation.
Bitte akzeptiere, dass du keine Hoheit über den Begriff hast.
Sonst wird das hier für dich relativ schwer in dem Thread.


1x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 12:49
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Und dennoch gehören Religionen zum Fundament einer jeden Kultur.
Genau das ist das was die Nichtdeutschen Zivilisation und nicht Kultur nennen.

Und nein, Religion gehört weder zu den Fundamenten einer jeden Kultur noch einer jeden Zivilisation. Nur weil die meisten Zivilisationen Religion haben, heißt das nicht, dass eine Zivilisation ohne Religion keine Zivilisation wäre. Im gegenteil, es wäre gut sich von den Religionen zu emanzipieren und sie nur noch für den Privatgebrauch zuzulassen. Tear down that Wall, Mr. Gorbachev! Tear down all those cathedrals and mosques!


2x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 12:50
@Realo

Man kann aber kaum bestreiten, dass sowohl der westen als auch die islamische welt in einem extrem erheblichen maße von den jeweils dominanten religionen gestaltet worden ist, bis heute.


melden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 12:52
ja, aber daher ja auch der "Krampf der Kulturen." Wir sollten doch mal anfangen, nach vorne zu blicken. Wenn nicht jetzt, wann dann?


melden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 12:52
@Realo

Nun kann das aber schlecht passieren, wenn man einen teil der gesellschaft hat, der sich an seine Kultur klammert.


melden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 12:56
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Bitte akzeptiere, dass du keine Hoheit über den Begriff hast.
habe ich auch nicht. Den hat aber die Sozialwissenschaft, und es geht hier um soziokulturelle Angelegenheiten. Man kann natürlich private Ansichten haben, sollte sie aber nicht als normativ darstellen.


1x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 12:57
Zitat von RealoRealo schrieb:Im gegenteil, es wäre gut sich von den Religionen zu emanzipieren und sie nur noch für den Privatgebrauch zuzulassen.
Jetzt auf einmal...nicht dass Du islamophob rüber kommst.
Leitkultur…oder west-östlicher Divan? (Beitrag von abahatschi)
Mein Vorschlag: alle Religionen werden zur Privatsache erklärt, was sie auch sind, und Politiker äußern sich nicht mehr dazu.
Leitkultur…oder west-östlicher Divan? (Seite 147) (Beitrag von abahatschi)
Nochmal: Mir sind alle Religionen Wurst, wenn ich es könnte würde alle zur echten Privatsache erklären....momentan will der Staat vor allen knicksen und mit Geld überschütten...und noch witziger: alle unterstützen die von anderen Religioten verfolgt werden.



1x verlinktmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 13:00
@Gwyddion
Tja,also ich geh gelegentlich zu Taizeandachten in den Dom am Lustgarten.Das Wort Gottes geht mir natürlich am Ars..
wos duster ist vorbei.
Da wird viel gesungen,ich sing natürlich nicht mit,dieses Bauwerk hat ne heile Akustik,der Domkantor Pastor Hühnerbein hat einen Tenor der in der ersten Liga der grossen Opernbühnen Zuhause ist.
Was willste mit Religion in der Oper oder im Theater??
Allenfalls gewahr werden,wenn du im Theater sitzt und der Kyklop oder Philoktet wird gegeben,das der Vatikan diese Stücke verbot,mit einem Bann belegte und aus dem Verkehr zog.
Das sie wieder gespielt werden ist die Schuld der Araber und Perser,die übersetzten die alten Klassiker,von denen haben wir es dann wieder rückübersetzt


melden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 13:02
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Mit der Bitte um Erläuterung was macht den einen echten Berliner aus?
"Arm aber sexy" natürlich. :D

Ist das jetzt noch Vorurteil oder schon (Sub)Kultur?


1x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 13:06
@tobak
Lässt du eigentlich auch mal nen dampfenden Scheisshaufen aus,oder hopsten du obsessiv in jeden rein??


melden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 13:08
Zitat von tobaktobak schrieb:Fäkalsprache
"Gesabbel", "Fresse" und "dreckig" sind für dich Fäkalsprache?
Zitat von tobaktobak schrieb:Dieser extrem herablassende Stil von oben herab, inkl. Fäkalsprache, ist nicht gerade geeignet, Sympathien zu wecken oder gar zu überzeugen, aber vielleicht geht es darum ja auch gar nicht.
Weißt du, es gibt wirklich wenige Dinge, die ich noch weniger besitzen möchte als die Sympathie mancher Menschen hier. Nein, die lehne ich sogar leidenschaftlich ab.

Ich werde auch im Traum nicht daran denken, irgendwelchem menschenverachtenden Mist mit der so sehr ersehnten Sachlichkeit und dem so sehr ersehnten Verständnis zu begegnen und ihm damit Legitimation zu erteilen...ich bin sogat froh, wenn ich rhetorisch vermitteln kann, wie sehr mich das anwidert und welche Verachtung ich dafür empfinde.

Und wer sich an Sympahtie und Antipathie gegenüber Personen anstatt an Vernunft und Fakten orientiert...ja, dem kann ich sowieso nicht helfen.
Zitat von tobaktobak schrieb:Ist das nun viel oder wenig?
Darum ging es nicht sondern darum, ob es die Mehrheit ist.

Warum du das jetzt zum Anlass nimmst, Rechtsextremismus zu relativieren, weiß man nicht so genau.
Schließlich hat niemand Rechtsextremismus kritisiert....ja, nichtmal angesprochen...

Da muss es einem ja schon eine Herzensangelegenheit sein, wenn man völlig außerhalb jedes Kontext glaubt, man müsse der Menschheit mitteilen, dass - zumindest einige!!! - Türken viel gefährlicher sind als Rechtsextremisten....


2x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 13:12
Zitat von tobaktobak schrieb:Arm aber
Das glaube ich aber sofort.


Ja..Mister @Warhead verraten Sie uns denn nicht was einen echten Berliner ausmacht? Büttte!


1x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 13:17
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:verraten Sie uns denn nicht was einen echten Berliner ausmacht? Büttte!
Das hier?


Berliner-PfannkuchenOriginal anzeigen (0,8 MB)

Guten Appetit!


melden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 13:19
@Realo
Soll ich jetzt @Warhead "Du 1,5 Krapfen" nennen? Du trollst.


melden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 13:20
Bei uns heißen die Berliner. Krapfen gibts nur in Bayern und das sind Kopien.


melden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 13:21
@Realo
Ein wunderbarer Beweis für Kompatibilität, eigentlich Gemeinsamkeiten.
Nur das war nicht gefragt. Du trollst.


melden