Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erdoğans Krieg in Syrien gegen die Kurden

2.221 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Syrien, Kurden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Erdoğans Krieg in Syrien gegen die Kurden

07.03.2018 um 01:43
@Glünggi
Es ist schon zu massiven Kriegsverbrechen gekommen, noch wenn es Terroristen wären, man neutralisiert sprich tötet nicht einfach so über 2878 Menschen, indem man sie PKK nennt,
Erdogan hat die islamistische Sprache drauf, seine Mehmet , Soldaten und Gotteskriegeraus den verschiedensten islamistischen Rebellengruppen zusammengerauft, Türkei, die für den starken Glauben Islam eintritt ;
gegen kurdische Organisationen, die alles Ungläubige und mit westlichen Mächten verbündet sind,
► Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat am Montag angekündigt, dass er eine weitere Großoffensive in Syrien starten will.

► “Heute sind wir in Afrin, morgen sind wir in Manbidsch und danach werden wir östlich des Euphrats sein, um alle Terroristen bis zur Grenze des Iraks auszulöschen”, sagte Erdogan laut dem türkischen Nachrichtenportal “Ahval”.

► Erdogan sagte demnach weiter: “Wir werden jeden einzelnen unserer Märtyrer rächen. Wir wissen um die Tricks der Terroristen. Mit Allahs Hilfe hat die Türkei die Kraft, diese Tricks zu durchschauen.”
http://www.huffingtonpost.de/entry/erdogan-turkei-syrien-offensive-kurden_de_5a9d700fe4b089ec353d7296

Wasserversorgung angreifen und besetzen, Zuckerdepots angreifen und besetzen, Dörfer angreifen und besetzen, Bevölkerung in Not und Panik und Elend und Vertreibung und Tod bringen, das sind Kriegsverbrechen.


1x verlinktmelden

Erdoğans Krieg in Syrien gegen die Kurden

07.03.2018 um 01:57
@lilit
morgen sind wir in Manbidsch und danach werden wir östlich des Euphrats sein,
Wie gesagt... bei Manbidsch bin ich mir nicht sicher ob das noch zur Abmachung gehört. östlich des Euphrats kann ich mir nicht vorstellen, dass Erdogan das OK der USA hat.
Ich sag nicht dass es unmöglich ist und die USA die Kurden nicht fallen lassen. Ich kann mir nur nicht vorstellen, dass die Amerikaner ohne Deal aus der Geschichte gehen und der Preis für solch einen Deal schätze ich hoch ein.
Darum denke ich dass spätestens bei Manbidsch Schluss ist für Erdogan... kann sein, dass er das noch abringen kann... aber dann kommt der Euphrat.
Ich halte es auch für eine sehr seltsame Taktik ein Gebiet an seiner schmalen Seite aufzurollen. Wenn dann greift man doch grossflächig an der gesamten Front an?
Also bis ich nicht die ersten türkischen Soldaten östlich des Euphrats auf syrischer Seite stehen sehe, halte ich diese Ankündigung für Wunschdenken.
Man muss sich auch mal zu Gemüte ziehen, was die YPG im Moment alles unter Kontrolle hat.. Das ist eindeutig mehr als 30km in Syrien rein... das ist gut 1/3 von Syrien, das da Erdogan besetzen will.


1x zitiertmelden

Erdoğans Krieg in Syrien gegen die Kurden

07.03.2018 um 02:17
@Glünggi
Ich kann nicht so taktisch denken, die Erde ist doch kein Monopoly und Menschen Spielfiguren,
ich sehe eine rückwärtsgewandte Türkei,
in Retorik, in Machtansprüchen,
denke YPG ist verhandlungsfähig, lassen Vielschichtigkeit, versch. Ethnien und Religionen oder Atheismus eher zu als
Türkei, wie sie drauf sind mitsamt ihren Islamistensöldner.

Krass auch dieses andauernde Hervorheben der Märtyrer und der Rache, dabei sind sie ja in anderes Land eingedrungen.

retro

5a8beab041e4f
Generalstabschef, General Hulusi Akar hat gesagt, dass der Tod der Märtyrer nicht ungesühnt bleiben wird.

Die Machtzentren, die die Terroristen unterstützen werden ganz bestimmt ihre Enttäuschung erleben, so Akar.

Der Generalstabschef sagte bezüglich der Operation Olivenzweig, dass die türkischen Soldaten, die Gendarmerie, Polizisten und Sicherheitskräfte und die Freie Syrische Armee Schulter an Schulter den Kampf entschlossen fortsetzen bis der letzte Terrorist neutralisiert wird.
http://www.trt.net.tr/deutsch/turkei/2018/03/03/generalstabschef-akar-tod-der-gefallenen-soldaten-bleibt-nicht-ungesuhnt-921884


5a99520d1e000008087ad4ab
http://www.huffingtonpost.de/entry/erdogan-ist-in-syrien-ein-unheimlicher-erfolg-gelungen_de_5a99517be4b0a0ba4ad26f93?utm_hp_ref=de-international

und islamistisch.


2x zitiertmelden

Erdoğans Krieg in Syrien gegen die Kurden

07.03.2018 um 03:13
Das sind die Netten, die Befreier, die Nicht-Terroristen, :troll:
A number of FSA members are reportedly participating in the operation.
resized d1323-8fe931072256 eng picture 2
https://www.yenisafak.com/en/world/turkeys-operation-olive-branch-extends-east-of-afrin-3003056


0e12ba21-dc02-41c9-b7e5-7318d71ed9f5
«Operation Olivenzweig» fordert viele Opfer
Ärzte und Menschenrechtler werfen der Türkei Angriffe auf Zivilisten vor. Ankara bestreitet dies. Zugleich geht die Regierung hart gegen Kriegskritiker im eigenen Land vor.
https://www.nzz.ch/international/die-tuerkische-offensive-in-syrien-fordert-viele-zivile-opfer-ld.1352649?reduced=true


dt.common.streams.StreamServer.clsOriginal anzeigen (0,2 MB)
Kämpfer der Freien Syrischen Armee (FSA), Verbündete der Türkei bei der Offensive in Afrin.
http://www.tt.com/politik/konflikte/14037272-91/t%C3%BCrkei-bombardiert-afrin-nach-entsendung-syrischer-truppen.csp


melden

Erdoğans Krieg in Syrien gegen die Kurden

07.03.2018 um 03:16
Zitat von lilitlilit schrieb:Ich kann nicht so taktisch denken, die Erde ist doch kein Monopoly und Menschen Spielfiguren,
Du als Bürger musst nicht so denken. Dafür gibt es Organisationen die tagtäglich nichts anderes tun.
Zitat von lilitlilit schrieb:ich sehe eine rückwärtsgewandte Türkei,
in Retorik, in Machtansprüchen,
Das ist richtig und auf den Punkt gebracht.
Zitat von lilitlilit schrieb:denke YPG ist verhandlungsfähig, lassen Vielschichtigkeit, versch. Ethnien und Religionen oder Atheismus eher zu als
Türkei, wie sie drauf sind mitsamt ihren Islamistensöldner.
die Türkei ist auch verhandlungsfähig nur; die Partner sind jetzt Andere. Daher kann die EU gerne mit einem anderen verhandlungsfähigem Partner wie die Ypg eine Bündnis eingehen. Die Türkei wird sie aber nicht dulden.
Zitat von lilitlilit schrieb:Krass auch dieses andauernde Hervorheben der Märtyrer und der Rache, dabei sind sie ja in anderes Land eingedrungen.
Märtyrer
Menschen, die um des Bekenntnisses ihres Glaubens willen leiden, ggf. ihren gewaltsamen Tod erdulden.
Quelle: Wikipedia

Hier sieht man wieder wie viel Macht ein Wort hat. Unter Märtyrer verstehen die Türken was ganz anderes und nicht das was oben beschrieben wird.

Vielleicht sollte man das Wort Märtyrer durch Held ersetzen. Das türkische Militär hat mit Religion genauso viel zutun wie die Deutschen mit der Kirche.


1x zitiertmelden

Erdoğans Krieg in Syrien gegen die Kurden

07.03.2018 um 08:22
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Ach Du denkst nicht dass Erdogan die sunnitische Pufferzone mit den Flüchtlingen an Assad abtritt wenn die PKK vernichtet ist? ;)
Aber sicher wird er das, er ist so ein Ehrenhafter Mann dessen Wort schwerer als Gold wiegt.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Von der du dich beeindrucken lässt .
Riesenwelle macht Erdogan schon länger , spätestens mit Beendigung des PKK friedensprozesses wo jeder seine Aktien drin hat das es jetzt so kommt wie es kommt.
Wie kommst du drauf das es mich Beeindruckt? Und ja es war KLar das Erdogan den Militärkram bevorzugt bzgl des Kurdenkonfliktes. Nur wird das alles so wenig bringen wie es in den letzten 40 Jahren gebracht hat.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Im Moment fehlt bissl der dampfhammer wa um die auslöschung der Kurden zu belegen .
Ich bin nicht derjenige der von Aulöscung redet, Erdogan verwendet gerne diese Vokabeln, wie Ausrotten, ausmerzen, etc

Ich frage mich nur wie Erdogan einen "Humane Belagerung" plant von Afrin. Wie erwähnt wenn sie denn mal soweit sind. Ich Tippe frühestens zu Ostern
Zitat von SilberrückenSilberrücken schrieb:Man hat es versucht!Vergeblich leider.
Jajaj, die Story kennt man, nee man hatte kein Interesse, vor allem als man sah wie es im Parlament plötzlich Parteien gab die im schwerpunkt Kurdische Interessen vertreten. Gut die hat man ja jetzt erstmal eingeknastet.

Erzähl doch nicht diesen Unsinn mit leider. Nix macht Erdogan lieber als den Großen Sultan zu spielen, Kinder und sich selbst in Uniform stekcne und einen auf großen Vaterländischen Krieg zu machen.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Das gibt nurmehr noch mehr Beef
japp toll hinbekommen die Kurden zumindest Partiell wieder an Assad, Russland zu bringen.


2x zitiertmelden

Erdoğans Krieg in Syrien gegen die Kurden

07.03.2018 um 08:27
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Assad präferiert zurzeit in der Gegend Attacken auf die ypg - der IS liefert sich nebenher halt den " Endkampf " und wie man sieht kommt weder assad noch die ypg ein Stück vorwärts. Sehr Verlustreich alles .
Wie sollte die YPG vorwärts kommen? Das wäre völliger Nonsens, sie müssen nur den Defensivkrieg führen, ihre Ziel ist es einfach am Kämpfen zu bleiben.
Zitat von cherokscheroks schrieb:die PKK/YPG gehört zu den großen Drogenkartellen, bei der Operation Olivenzweig wird dies wieder einmal deutlisch, wo in den eroberten Gebieten in Afrin Drogenherstellungslabore gefunden worden sind, samt Drogen und Millionen hergestellten Drogentabletten.

Dabei ist die PKK/YPG Weltweit aktiv, auch in Deutschland, wo sie große Einnahmen aus dem Drogengeschäft einnimmt.
Oh ich bin sicher die finden da was, möglicherweise sogar Kryptonit, oder einen Ring von Sauron, wenn sie wollen.

Wie wäre es im überigen wenn du mal deine Quellen prüfst.


1x zitiertmelden

Erdoğans Krieg in Syrien gegen die Kurden

07.03.2018 um 08:37
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Ich sag nicht dass es unmöglich ist und die USA die Kurden nicht fallen lassen. Ich kann mir nur nicht vorstellen, dass die Amerikaner ohne Deal aus der Geschichte gehen und der Preis für solch einen Deal schätze ich hoch ein.
Darum denke ich dass spätestens bei Manbidsch Schluss ist für Erdogan... kann sein, dass er das noch abringen kann... aber dann kommt der Euphrat.
Das Denke ich auch, wobei man beim gegenwärtigen Tempo dort erst im Sommer Aktiv werden könnte.
Zitat von onay77onay77 schrieb:Märtyrer
Menschen, die um des Bekenntnisses ihres Glaubens willen leiden, ggf. ihren gewaltsamen Tod erdulden.
Quelle: Wikipedia

Hier sieht man wieder wie viel Macht ein Wort hat. Unter Märtyrer verstehen die Türken was ganz anderes und nicht das was oben beschrieben wird.
Ach ja ich versethe das in der TÜrkischen Sprache Wörter je nach Situation ihre Bedeutung verändern.

Nein der Religiöse Touch ist unübersehbar in dem Konflikt und der Propaganda


melden

Erdoğans Krieg in Syrien gegen die Kurden

07.03.2018 um 10:45
@Fedaykin
erst im Sommer
Kommt halt drauf an wie lange die YPG in Afrin dagegen anrennt. Irgendwann kann man keine Verstärkung mehr schicken und wenn man dann alles verbraten hat, dann geht's auch dementsprechend schneller mit dem Rest.
Ist auch gut möglich dass sie die Gebiete im Süden mehr oder weniger freiwillig an Assad abgeben und sich wieder ins Kernland zurückziehen.

Märtyrer kann man auch aus politischen Gründen sein. Wörtlich übersetzt heisst es Blutzeuge... bzw bedeutet es für seine Überzeugung zu leiden oder sterben... machen ja die meisten... halt für ihre Sache bzw, Partei/ Nation/ Religion / Ethnie /Familie.
Es wird halt einfach kritisch, wenn man von Gott und Vaterland spricht. Bzw Nationale Interessen mit dem Willen Gottes gleich setzt, einen geopolitischen Konflikt auf die religiöse Ebene hebt um ihn zu rechtfertigen.
Also ja.. die Soldaten sterben als Märtyrer für türkische geopolitische Interessen... aber ob diese Interessen dem Willen Allahs entsprechen werden wir dann (vielleicht) beim jüngsten Gericht erfahren ;)
Aber wie gesagt.. ist schwer einzuschätzen wieweit die religiöse Komponente eine Floskel ist... eben im Sinne von Gott und Vaterland.. oder ob sich Erdogan für den Mahdi hält.
Der Konflikt an und für sich hat vielmehr eine ethnische Komponente als eine religiöse... aber wie gesagt..man kann alles auf die religiöse Ebene heben... und wenn es nur ist, seine eigene Ethnie über die anderen zu stellen... quasi als das auserwählte Volk zu definieren, das alleine den Willen Alahs folgt.


2x zitiertmelden

Erdoğans Krieg in Syrien gegen die Kurden

07.03.2018 um 11:05
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Kommt halt drauf an wie lange die YPG in Afrin dagegen anrennt. Irgendwann kann man keine Verstärkung mehr schicken und wenn man dann alles verbraten hat, dann geht's auch dementsprechend schneller mit dem Rest.
Ist auch gut möglich dass sie die Gebiete im Süden mehr oder weniger freiwillig an Assad abgeben und sich wieder ins Kernland zurückziehen.
In der Theorie schon, aber ich habe so meine Zweifel an den Türkischen Meldungen bzgl Verluste.
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Märtyrer kann man auch aus politischen Gründen sein. Wörtlich übersetzt heisst es Blutzeuge... bzw bedeutet es für seine Überzeugung zu leiden oder sterben... machen ja die meisten... halt für ihre Sache bzw, Partei/ Nation/ Religion / Ethnie /Familie.
Ach bei Erdogan sehe ich da nicht so das "Staatliche Märtyertum" In Kombination mit der ganzen beterei und co..
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Der Konflikt an und für sich hat vielmehr eine ethnische Komponente als eine religiöse... aber wie gesagt..man kann alles auf die religiöse Ebene heben... und wenn es nur ist, seine eigene Ethnie über die anderen zu stellen... quasi als das auserwählte Volk zu definieren, das alleine den Willen Alahs folgt.
Natürlich ist es im schwerpunkt Etnisch, aber Erdogan bedient sich sehr schön der Religiösen Komponenten um den Kampf in "Mehr" zu verwandeln als eine "Polizeiaktion"


melden

Erdoğans Krieg in Syrien gegen die Kurden

07.03.2018 um 11:19
@Fedaykin
ich habe so meine Zweifel an den Türkischen Meldungen bzgl Verluste.
Naja ich glaube hier keiner Partei irgendwas vorbehaltslos.
Die Zeit wird's zeigen.
"Mehr"
Zumindest in Punkto Araber und Turkmenen.
Er sieht sich ja auch als einer der für die sunnitische Sache einsteht.
Allerdings ordne ich sowas dem ethnischen Spektrum zu, auch wenn die Ethnie auch über die Religion definiert wird.
Auch der Plan das von der YPG gehaltene Gebiet durch Ansiedlung von sunnitischen Flüchtlingen zu ersetzen kann man als eine weiche Form der ethnischen Säuberung bezeichnen.
Macht den Braten auch nicht fetter, dass die Kurden davor ähnlich verfuhren und die IS davor ebenso.
Im Prinzip sind wir ja schon soweit dass man Auswertige ansiedeln muss... weil durch die ganzen Vertreibungen irgendwann keiner mehr von den alten da ist.

Also ja ich sehe diese religiöse Komponente schon auch. Aber ich weiss nicht wie ernst ich sie nehmen soll, wenns doch im Prinzip nur um die Ethnie geht..und ganz im Kern dieser ethnischen Sache, die banale Korruption dafür verantwortlich ist.


melden

Erdoğans Krieg in Syrien gegen die Kurden

07.03.2018 um 12:03
Erdogans Sprecher Ibrahim Kalin fordert: Die USA soll verhindern, dass SDF Kämpfer nach Afrin gelangen sollen.
Wie die USA das machen soll, hat er nicht verraten ...

Am Mittwoch trifft sich Erdogan mit Hassan Rouhani, vermutlich mit einem ähnlichen Wunsch (iranische Milizen).

http://theregion.org/article/12968-turkey-pleads-for-u-s-to-prevent-kurdish-fighters-from-advancing-to-afrin


Heather Nauert, U.S. State Department, “We have real concerns about that because of an escalation of violence”
Kennen wir von Mutti Merkel "wir sehen mit Besorgnis ... "


1x zitiertmelden

Erdoğans Krieg in Syrien gegen die Kurden

07.03.2018 um 16:51
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:japp toll hinbekommen die Kurden zumindest Partiell wieder an Assad, Russland zu bringen.
"Kurden" die mit syrischer Revolutionsflagge durch assad-Gebiet fahren wollen sind not Welcome ,nichtmal partiell.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Nur wird das alles so wenig bringen wie es in den letzten 40 Jahren gebracht hat.
Steht auf nem anderen Blatt Papier .
Primär geht es um die Auflösung einer miliz , nicht die Lösung des kurdenkonflikts.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Wie kommst du drauf das es mich Beeindruckt?
Der ganze Thread hier ist purer Nonsens und wird mit halbgaren Sachen gefüttert .
Weil Erdogan viel rumtönt heisst das nicht das afrin in 4 Tagen eingenommen ist .
Du siehst doch selber die Tasks , und die sind im Soll ohne Scorched Earth Taktik.jetzt haut vielleicht putin mal die Bremse rein eh zuviel Kurden mit syrischer revolutionsflagge einmarschieren (wollen).
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ich bin nicht derjenige der von Aulöscung redet, Erdogan verwendet gerne diese Vokabeln, wie Ausrotten, ausmerzen, etc
Joo, du weisst aber was ich meine bzgl auslöschung .
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:ch frage mich nur wie Erdogan einen "Humane Belagerung" plant von Afrin
Mein Tip wäre ja nicht so wie assads Belagerung in ghouta .
Bleibt die kampfmoral der Kurden so im Keller muss man mal schauen, die zweitgrösste Stadt in afrin ... jinderes....war ja binnen Stunden weg.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Das wäre völliger Nonsens, sie müssen nur den Defensivkrieg führen, ihre Ziel ist es einfach am Kämpfen zu bleiben.
Richtiger wäre die ölfelder sind unter Kontrolle und die werden verteidigt bis aufs Blut .

IS bekämpfen völliger nonsens und nicht das Ziel ? Na dankschee auch 😃


1x zitiertmelden

Erdoğans Krieg in Syrien gegen die Kurden

07.03.2018 um 16:57
Zitat von KybelaKybela schrieb:Die USA soll verhindern, dass SDF Kämpfer nach Afrin gelangen sollen.
Wie die USA das machen soll, hat er nicht verraten ...
Die USA haben schon verhindert das equipment mit genommen wird - ansonsten muss man sich doch den trupp angucken der losgebrettert ist . Da wart ich erstmal bildbelege ab ob die überhaupt in afrin ankommen .


melden

Erdoğans Krieg in Syrien gegen die Kurden

07.03.2018 um 17:01
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:"Kurden" die mit syrischer Revolutionsflagge durch assad-Gebiet fahren wollen sind not Welcome ,nichtmal partiell.
??? Drück dich doch mal wieder Vernünftig aus
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Steht auf nem anderen Blatt Papier .
Primär geht es um die Auflösung einer miliz , nicht die Lösung des kurdenkonflikts.
Was ja laut Aussage der Fanboys gehört das zusammen. Und wir sollen Glauben selbst wenn die Türkei denn mal Afrin unter Kontrolle bekommt, das es das Ender der YPG, PKK und ihre Milizen wäre?

Schade, das du bei deiner sonstigen Weitsicht bzgl Ukraine und Syrienkonflikt hier voll auf den Türkischen Standpunkt reinfällst.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Der ganze Thread hier ist purer Nonsens und wird mit halbgaren Sachen gefüttert .
Weil Erdogan viel rumtönt heisst das nicht das afrin in 4 Tagen eingenommen ist .
Du siehst doch selber die Tasks , und die sind im Soll ohne Scorched Earth Taktik.jetzt haut vielleicht putin mal die Bremse rein eh zuviel Kurden mit syrischer revolutionsflagge einmarschieren (wollen).
Ne du, jetzt hast du eben die Rolle hier die sonst die Putin und Assad Fans hatten.

Und Soll und Haben. Tatsache ist je länger die Kampfhandlungen dauern desto schlechter für Erdogan Tatsachen zu schaffen. Von den Taktischen Probleme die so ein Kriechgang bewirkt ganz zu schweigen, aber das ist nur am Rande Interessant. Erdogan und co und die ganzen Wehrdienstverweigerer die die Türksiche Armee so loben hatte einen andere Eindruck erweckt wie diese Offensive ablaufen soll.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Joo, du weisst aber was ich meine bzgl auslöschung .
Wie erwähnt warten wir doch ab, wenn die Belagerung mal Beginnt. Jeden Tag nen KM weiter vorwärts.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Mein Tip wäre ja nicht so wie assads Belagerung in ghouta .
Bleibt die kampfmoral der Kurden so im Keller muss man mal schauen, die zweitgrösste Stadt in afrin ... jinderes....war ja binnen Stunden weg.
Ich sehe bei den Kurden keinen Mangel an Kampfmoral, wohl einen Mangel an Unsinnigen Aktionen mit hoher Verlustquote.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Richtiger wäre die ölfelder sind unter Kontrolle und die werden verteidigt bis aufs Blut .
Gähn, als wäre das Syrische Öl wirklcih von Bedeutung in diese Konflikt.

Und naja in AFrin sieht es ja eher Mau ist. Afrin ist der Knochen den man Erdogan lässt, problem das die Kurden dort sich niemanden verschrieben hatten.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:IS bekämpfen völliger nonsens und nicht das Ziel ? Na dankschee auch 😃
IS Bekämpfen hat Pause, warum in die Ferne schweifen wenn die Bedrohung doch so nah ist.


1x zitiertmelden

Erdoğans Krieg in Syrien gegen die Kurden

07.03.2018 um 17:19
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:??? Drück dich doch mal wieder Vernünftig aus
????

Die " sdf " agiert mit syrischer revolutionsflagge , und mit eben jener am Auto sind die gestern aus raqqa gestartet . Dachte bist wach.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Glauben selbst wenn die Türkei denn mal Afrin unter Kontrolle bekommt, das es das Ender der YPG, PKK und ihre Milizen wäre?
Ich glaub eher das die geniale fsa die Erdogan leicht favorisiert ins Rennen schickt am Ende die Islamisten sind die sie sind und der Kreml drüberfliegt wie heuer in ostghouta.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Schade, das du bei deiner sonstigen Weitsicht bzgl Ukraine und Syrienkonflikt hier voll auf den Türkischen Standpunkt reinfällst.
Ich hab den türkischen Standpunkt auf dem Radar genauso wie alle anderen.
Was ist denn mit flüchtlingswellen aus den eroberten bzw umkämpften Gebieten .
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:du, jetzt hast du eben die Rolle hier die sonst die Putin und Assad Fans hatten.
Weil ich objektiv bin und nicht die USA Vital Brille auf ?
Ich hab vor nem Jahr schon gesagt die Allianz ist scheisse ypg-USA .
Im syrienthread ab Seite eins zu lesen .
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Erdogan und co und die ganzen Wehrdienstverweigerer die die Türksiche Armee so loben hatte einen andere Eindruck erweckt wie diese Offensive ablaufen soll.
Ja , das sind " die " , nicht ich .
Weder Erdogan fanboy noch Jubel ich die ypg ab .und schon gar nicht " mit rolle hier ".
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:wohl einen Mangel an Unsinnigen Aktionen mit hoher Verlustquote
Vernünftig ausdrücken ?

Mangel an unsinnigen Aktionen?
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Gähn, als wäre das Syrische Öl wirklcih von Bedeutung in diese Konflikt.
Für die kurdischen Einnahmen & "haushalt" allemal
....

Witzig wenn ohne Bedeutung warum dann die Amis so durchdrehen wenn assad ne "Offensive" drauf startet.schon vergessen wa die Wagner pmc.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:IS Bekämpfen hat Pause,
Genial


1x zitiertmelden

Erdoğans Krieg in Syrien gegen die Kurden

07.03.2018 um 17:45
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Die " sdf " agiert mit syrischer revolutionsflagge , und mit eben jener am Auto sind die gestern aus raqqa gestartet . Dachte bist wach.
Und? Wo ist das Problem, in Afrin selbst war bis vor kurzem die SDF nicht aktiv
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:ch glaub eher das die geniale fsa die Erdogan leicht favorisiert ins Rennen schickt am Ende die Islamisten sind die sie sind und der Kreml drüberfliegt wie heuer in ostghouta.
Nicht auszuschließen
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Ich hab den türkischen Standpunkt auf dem Radar genauso wie alle anderen.
Was ist denn mit flüchtlingswellen aus den eroberten bzw umkämpften Gebieten .
Was ist denn damit? Wieso sind sie überhaupt entstanden?
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Ich hab vor nem Jahr schon gesagt die Allianz ist scheisse ypg-USA .
Im syrienthread ab Seite eins zu lesen .
Ja das ist ansichstache, für die USA war es bislang die einzig wirksame Allianz gegen den IS.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Vernünftig ausdrücken ?

Mangel an unsinnigen Aktionen?
Unsinnig Aktion sind weit verbreite in Arabischen Armeen, bringen wenig und fordenr eine hohe Opferzahl. Dazu gehört eine Stellung ohne Rücksicht auf Verluste zu halten obwohl sie keinen Strategischen Wert hat, sich konzentrieren trotz gegnerische überlegener Feuerkraft und anderes.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Für die kurdischen Einnahmen & "haushalt" allemal
Und ist in Afrin Öl? Wer kauft es eigentlich ab im Moment?
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Witzig wenn ohne Bedeutung warum dann die Amis so durchdrehen wenn assad ne "Offensive" drauf startet.schon vergessen wa die Wagner pmc.
Durchdrehen? Vielleicht weil es ihr Aktionsgebiet ist und das ihrer Allierten. Und wenn Assad und der Iwan da rumfuchsen der Kampf gegen den IS leidet. Du willst doch nicht die USA wollen das Öl kommen..
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Genial
Ja für die YPG Einehiten hat es das definitiv.


2x zitiertmelden

Erdoğans Krieg in Syrien gegen die Kurden

07.03.2018 um 18:00
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Wo ist das Problem, in Afrin selbst war bis vor kurzem die SDF nicht aktiv
Wo das Problem ist ? Ach komm ...
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Was ist denn damit? Wieso sind sie überhaupt entstanden?
Frage war nicht wieso sondern wo . Yo, was ist denn damit ?
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ja das ist ansichstache,
Immerhin , wegen meiner Meinung bin ich ungern in einer Rolle .
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Und ist in Afrin Öl? Wer kauft es eigentlich ab im Moment?
Du verwechselst ganz schön die örtlichen Begebenheiten .
Einheiten aus der gegend raqqa die bis vorgestern noch ultrawichtig waren für das primärziel IS sind nach afrin gefahren was eine operative Pause zur Folge hat .

Jetzt wissen wir es ja besser , innerhalb von 48 stunden ist der Kampf gegen den IS Nonsens und operativ eingestellt .
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Du willst doch nicht die USA wollen das Öl kommen..
Das war der ganze Clou der euphrates Trennung , nur assad will es noch nicht wahrhaben .

Ich will jetzt ungern das Budget der Kurden mit dem der USA vergleichen - aber bisschen Öl schadet den Kurden nicht als Einnahmequelle . Und auch Krieg führen funktioniert nicht nur mit Luft und Liebe.
Ist doch aber ansich ein offenes Geheimniss, die sdf lieferte sich ja damals ein wettrennen mit assad Richtung deir rezzor.
Jetzt ist das alles Nonsens und die Kurden besetzen Land was nicht unter "rovave" fällt .operativer Griff ins Klo , ich seh auch nicht das man geflüchtete Personen aus raqqa zurück schicken könnt.


1x zitiertmelden

Erdoğans Krieg in Syrien gegen die Kurden

07.03.2018 um 18:09
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Wo das Problem ist ? Ach komm ...
Ja wo denn? MAchst du das jetzt an Flaggen fest?
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Frage war nicht wieso sondern wo . Yo, was ist denn damit ?
In diesen Thread geht es konkret um die Region Afrin die jetzt dank der Türkei auch ordentlich im Krieg mitspielen kann, wie auch alle die sich dort befinden.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Du verwechselst ganz schön die örtlichen Begebenheiten .
Einheiten aus der gegend raqqa die bis vorgestern noch ultrawichtig waren für das primärziel IS sind nach afrin gefahren was eine operative Pause zur Folge hat .
Wie ich sagte, nicht besonderes Clever von der Tükei gewesen, klug für alle die dem IS eine Atempause verschaffen wollen.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Jetzt wissen wir es ja besser , innerhalb von 48 stunden ist der Kampf gegen den IS Nonsens und operativ eingestellt .
Niemand sagte Nonsens, es ist eher so das die "Bedrohung/ Angriff durch die Türkei" eben wichtiger ist für die Kurdischen Verbände. Etwas was die USA befürchtet haben udn jetzt auch so eingetreten ist.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Das war der ganze Clou der euphrates Trennung , nur assad will es noch nicht wahrhaben .
:palm:

Ach ja die USA brauchen dringen das läppische Syrische Öl für sich.. Die Story höre ich ja bei zig Konflikten seit Tag 1 bei Allmy
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Ich will jetzt ungern das Budget der Kurden mit dem der USA vergleichen - aber bisschen Öl schadet den Kurden nicht als Einnahmequelle . Und auch Krieg führen funktioniert nicht nur mit Luft und Liebe.
Aha Kurden sind nicht die USA.


1x zitiertmelden

Erdoğans Krieg in Syrien gegen die Kurden

07.03.2018 um 18:09
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Wer kauft es eigentlich ab im Moment?
Der IS verkauft jahrelang an XYZ und finanziert sich u.a. dadurch und der kurde mit Allianzpartner USA bekommt das nicht hin?
Wer wie wo was , dazu fehlten mir schon beim IS die einkaufs-kassenbons.


1x zitiertmelden