Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

1.244 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Fußball, WM

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

18.03.2019 um 13:23
@Bone02943
Wieso?
Ich bin ein 0815 Deutscher. Ich bin kein Sportler oder Promi.
Ich bin daher uninteressant. Sportler im öffentlichen Leben sind da anders.
Vor allem weil auch Sportler eine Rolle als Vorbild manchmal auch sind.


melden
Anzeige

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

18.03.2019 um 13:30
@CICADA3301

Deswegen schrieb ich ja: "Wärst du eine Person des öffentlichen Lebens..."

Es gibt wohl genug Deutsche die sich zum Beispiel mehr mit Putin oder Russland identifizieren und mit dem Deutschland von heute meinen viel weniger gemein zu haben. Gerhard Schröder feiert auch lieber mit Putin als mit Frau Merkel. ;)
Sportler und andere bekannte Menschen sind privat betrachtet auch nur 0815 Menschen. Sicher, in einer gewissen Position hat man auch eine Vorbildfunktion, doch müssen auch solche Menschen das recht haben ihr Privatleben auch privat führen zu dürfen.
Würde nicht alles immer in der Presse landen, gäbe es die vielen "Prommi-Skandale" nicht.


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

18.03.2019 um 13:41
CICADA3301 schrieb:Aber jetzt mal ganz ehrlich:
Özil ist "deutscher Staatsbürger", hat keinen türkischen Pass. Will sich aber von den Präsidenten des Landes, wo seine Eltern her kommen, dessen Staatsoberhaupt auch noch sein "Trauzeuge" werden soll.
Also jetzt mal ganz ehrlich und das meine ich ohne jedlichen rassismus: welcher deutsche Staatsbürger lässt sich von einen ausländischen Staatsoberhaupt so... naja keine Ahnung wie ich das formulieren soll. Welcher deutscher macht sowas?
Der einzige Unterschied zu vorher ist, dass er kein Nationalspieler mehr ist und nun nicht so tun muss als wäre er irgendwie mehr zugehörig zu D als zur Türkei.
Er braucht keine Integrationspreise mehr, er ist Deutscher auf dem Papier und auf dem Feld.

Warum wussten die Türken aber schon früh, als er sich gegen die Türkei entschieden hat. Money Money Money.....und die Chance was zu gewinnen.


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

18.03.2019 um 13:47
Jetzt unabhängig davon, dass der Özil nicht gerade hellste Kerze ist, ist es so, dass der Erdi im Bezug auf den türkischen Fußball viel investiert. Ist natürlich eine populistische Geschichte, um gewisse Kreise auf seiner Seite zu wissen und sein Klientel fröhlich zu stimmen. In diesem Zusammenhang wird es wohl auch Projekte gehen, die anfallen und wo er Özil einbinden will. Das mit der Hochzeit ist nur der Rahmen, nicht der eigentliche Grund, warum sie sich treffen. Das macht der Erdi immer so bzw die türkische Kultur ist dahingehend, dass man oft eine art Beziehung aufbaut, wenn man miteinander geschäftlich was plant.


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

18.03.2019 um 13:54
man muss natürlich bedenken, dass die Liebste von Özil , Amine Gülşe, keine Deutsche ist.
Möglicherweise geht der Wunsch, den Möchtergern-Sultan R.T. Erdogan zum Trauzeugen zu machen, nicht von ihm sondern von ihr aus.

er könnte es ihr in dem Fall zwar auch ausreden, aber warum die angepeilte Ehe schon im Vorfeld belasten.....



Amine Gülşe
ist eine schwedisch-türkische Schauspielerin, Modell und Gewinnerin eines Schönheitswettbewerbs. Sie wurde 2014 Miss World Turkey
Wikipedia: Amine_Gül


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

18.03.2019 um 16:57
lawine schrieb:passt beides nicht zu einem Spieler der deutschen Nationalelf.
ehemaligem Spieler der deutschen Nationalelf.

und ob sie deutsch-türkisch oder schwedisch-türkisch ist dürfte keinen besonderen Unterschied machen.


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

19.03.2019 um 00:21
cejar schrieb:Özil ist kein Nationalspieler mehr, und so sehr ich Erdogan verachte, geht e uns einfach mal so gar nichts an, wie Özil sein Privatleben organisiert...
genau deswegen:
insideman schrieb:Warum wussten die Türken aber schon früh, als er sich gegen die Türkei entschieden hat. Money Money Money.....und die Chance was zu gewinnen.
ich bin nicht mal deutscher und sogar mich regt das auf! özil wurde ja schon öfters (zurecht) von anderen türkischstämmigen „deutschen“ die für die türkei spielen kritisiert, dass er für den dfb spielt. wer sich wirklich als deutscher sieht sollte bitte für den dfb spielen wenn er die chamce dafür bekommt, aber wie wir jetzt bei özil sehen ist das bei ihm nicht der fall. sportlich hat sich es natürlich ausgezahlt und diesen wm-titel kann ihm keiner mehr nehmen und die türkei hätte ihm so etwas nie geben können.
im vergleich nuri sahin, gleicher jahrgang selbe gegend geboren spielte seit er 15 ist und ausschließlich für die türkei, özil spielte schon in den u-mannschaften nur für den dfb. nicht einmal wie sonst üblich, dass man in der jugend fürs herzensland spielt und dann für den a- bzw herrenbereich zu einem aussichtsreicheren verband wechselt (sei es aus erfolgsaussichten oder bezüglich einsatzzeit) zb kevin-prince boateng u17 bis u21 dfb danach ghana.
Sungmin_Sunbae schrieb:dass der Erdi im Bezug auf den türkischen Fußball viel investiert. Ist natürlich eine populistische Geschichte, um gewisse Kreise auf seiner Seite zu wissen und sein Klientel fröhlich zu stimmen.
ist nichts neues, der israelisch-russische unternehmer gaydamak hat beitar jerusalem übernommen und massig geld investiert weil er bürgermeister von jerusalem werden wollte. am ende kam er nur auf rund 5% und ließ den verein verhungern, aber nicht bevor er noch die ersten muslimischen spieler in der vereinsgeschichte verpflichtete. ein richtiger spitzbube :troll:
und aus meiner sicht völlig zu recht, beitar (wer den verein nicht kennt) ist wohl einer, wenn nicht sogar der rassistischte sportverein der welt. aber wenn juden rassistisch sind, ist es wohl ok.
lawine schrieb:man muss natürlich bedenken, dass die Liebste von Özil , Amine Gülşe, keine Deutsche ist.
aber viel türkischer ist die dame auch nicht! in göteborg geboren und aufgewachsen. eltern sind eine türkische mutter und ein irakischer turkmene.


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

19.03.2019 um 00:47
osttimor schrieb:ist nichts neues, der israelisch-russische unternehmer gaydamak hat beitar jerusalem übernommen und massig geld investiert weil er bürgermeister von jerusalem werden wollte. am ende kam er nur auf rund 5% und ließ den verein verhungern, aber nicht bevor er noch die ersten muslimischen spieler in der vereinsgeschichte verpflichtete. ein richtiger spitzbube :troll:
und aus meiner sicht völlig zu recht, beitar (wer den verein nicht kennt) ist wohl einer, wenn nicht sogar der rassistischte sportverein der welt. aber wenn juden rassistisch sind, ist es wohl ok.
Als Fußballfan kenne ich natürlich diesen "Klub".
Ob dieser der rassistische Verein der Welt ist, ist schwer zu sagen aber gehören sicher zu den top 10, top 5. Gibt ja noch solche Mafiaklubs in Italien und sicher irgendwelche Vereine, die wir nicht kennen :troll:


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

19.03.2019 um 01:21
osttimor schrieb:und aus meiner sicht völlig zu recht, beitar (wer den verein nicht kennt) ist wohl einer, wenn nicht sogar der rassistischte sportverein der welt. aber wenn juden rassistisch sind, ist es wohl ok.
"Ok" sicher nicht, doch leider auch kaum thematisiert.


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

19.03.2019 um 01:59
Özil muss man wie jedem anderen auch zugestehen, sich seine Hochzeitsgäste selbst auszuwählen. Auch Erdolf. Er ist kein Politiker, dass er auf Befindlichkeiten Deutschlands Rücksicht nehmen müsste. Failed integration? Jo mei, das ist eh Standard in Germany. Zu viel laissez faire betrieben worden und jetzt regt man sich darüber auf, dass einer das macht, wofür man ihn ermunterte? Selber schuld. Übrigens wurde bei Özil gerne das jetzt grassierende #vonhier-Mantra gebrochen, weil es halt immer so schön bunt passte.


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

19.03.2019 um 02:05
osttimor schrieb:wer sich wirklich als deutscher sieht sollte bitte für den dfb spielen wenn er die chamce dafür bekommt, aber wie wir jetzt bei özil sehen ist das bei ihm nicht der fall.
Jeder, der den heutigen Profisport abseits von Stammtischparolen kennt, weiß dass deine Aussage unsinnig ist. Profisportler sind in ihrer kurzen Schaffenszeit de facto gezwungen auf die besten sportlichen perspektiven zu schauen, ansonsten haben sie ihren Beruf verfehlt. Ausnahme: Jemand plant nach der Sportkarriere eine Politkarriere im Herkunftland, da liest sich eine Entscheidung für die sportlich schwächeren Wurzeln etwas besser.
Wenn man Özil einladet, soll man sich nicht hinterher aufregen, dass er diese annahm. 2014 gab er dem DFB ja nachweislich was dafür.


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

19.03.2019 um 02:07
osttimor schrieb:und aus meiner sicht völlig zu recht, beitar (wer den verein nicht kennt) ist wohl einer, wenn nicht sogar der rassistischte sportverein der welt. aber wenn juden rassistisch sind, ist es wohl ok.
Erläutern und erklären bitte. (Mods: Sorry für Dreifachpost, aber das sind völlig verschiedene Sachverhalte die sich extrahiert betrachtet mM nach Aufmerksamkeit verdienen)-


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

19.03.2019 um 02:24
@Destructivus

Schau mal hier rein:

Wikipedia: Beitar_Jerusalem#Rassismus_und_Islamfeindlichkeit


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

19.03.2019 um 03:05
Bone02943 schrieb:"Ok" sicher nicht, doch leider auch kaum thematisiert.
war auch sarkastisch gemeint ;)
Destructivus schrieb:Jeder, der den heutigen Profisport abseits von Stammtischparolen kennt, weiß dass deine Aussage unsinnig ist. Profisportler sind in ihrer kurzen Schaffenszeit de facto gezwungen auf die besten sportlichen perspektiven zu schauen, ansonsten haben sie ihren Beruf verfehlt.
das könnte man auch über doping sagen! fast jeder machts, immer wieder werden welche erwischt, also sind diejenigen die idioten die es nicht machen. falsch!
bei einem einzelsport wo ich für eine nation antreten muss ist es leider so, dass man die nation wechseln muss um die chance auf höchster ebene zu bekommen bzw um optimal vom verband gefördert zu werden. zb beim österreicher marc girardelli, einer der erfolgreichsten schirennläufer entschied sich für die „schination“ luxemburg.
bei einem teamsport wie fussball ist die länderspielebene nur eine zusätzliche. man kann auch nur auf clubebene seinen beruf ausüben und sich dort dumm und dämlich verdienen.
einer der besten, george best gab sich auch mit nordirland zufrieden und spielte nicht einmal in einer endrunde.
wenn er nicht mit seiner nation zufrieden ist dann soll er es lassen und nicht für die xy spielen, ansonsten soll er das beste für xy geben.
ich bin absolut gegen einen verbandswechsel weil man sich dort mehr chancen auf einen titel ausrechnet. den club kann man alle halben jahre wechseln, die nation sollte ein leben lang sein.
eine grauzone ist meiner meinung nach, wenn „kleine spieler“ zu „kleinen nationen“ wechseln um überhaupt einmal länderspielluft zu schnuppern. etwa stephan palla, der einige u-teams für österreich durchlaufen ist und dann aufgrund keiner aussicht mit 26 zum philippinischen verband (seine mutter ist von dort) gewechselt ist.

wegen beitar wurde bereits von @Bone02943 verlinkt, außerdem empfehlenswert die doku „forever pure“.


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

19.03.2019 um 06:19
Also, ich würde ihn auch einladen - soviel ich weiß gibt es bei türkischen Hochzeiten Geld und Gold als Geschenk für das Brautpaar...und wer weiß, vielleicht kommt Efendi Recip mit der vollen Schubkarre. (Und die Hochzeit wird gut abgesichert.)


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

19.03.2019 um 06:59
Nur so zwischendurch wegen Gündogan.
Ich finde es toll, dass man von ihm nichts "böses" mehr hört :D
Er hat es richtig gemacht
1. Er hat sich Distanziert von den Trikot für Erdogan
2. Er hat sich das größte Verbrechen abrasiert: seinen Schnurrbart :D


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

19.03.2019 um 09:00
@corky

Ich bin auch nicht überrascht und ich finde, Özil hat das gut gemacht.

Erst wird er hier ans Kreuz genagelt, weil er das Gleiche gemacht hat, wie viele Politdarsteller, ausdrücklich incl der Kanzlermatrone, nämlich mit Erdogan öffentlich aufzutreten. Die Dame mit den Hosenazügen ist sogar noch einen erheblichen Schritt weiter gegangen, indem sie mit dem vermeintlichen Diktator einen Flüchtlingspakt geschlossen hat, der zu erheblichen Zahlungen an die Türkei geführt hat. Sie hat Herrn Erdogan sogar ungefragt gegen einen deutschen Comedian in Schutz genommen.

Hat Özil vergleichbare Summen an Herrn Erdogan ausgezahlt? Nö.

Hat er wie Frau Merkel den Steuerzahler dafür bluten lassen? Auch nö.

Vertritt er den Staat Deutschland mehr als Frau Merkel? Wieder nö.

Hat er verdient, dafür 2018 derart angegangen zu werden, besonders im Vergleich zu Frau Merkel? Auch nö.

Also, darf er tun und lassen was er will? Ja sicher.

Darf Frau Merkel das auch? Eigentlich nicht.

Ist es somit absolut gerechtfertigt, der BRD mal den Mittelfinger zu zeigen? Na klar.

Ist man als ehemaliger DFB Spieler in einer höheren politischen Verantwortung als die Bundeskanzlerin? ---- Zum selbst beantworten

Letzte Frage: Ist Deutschland schon mal sehr schlecht vorbereitet nach Russland gefahren? Ja.

Wenn ich mal heirate: lade ich ihn auch ein, schon wegen der geschenke.


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

19.03.2019 um 10:31
Die Karriere von Özil neigt sich dem Ende zu, seine Verlobte ist Modell und Fernsehschauspielerin in der Türkei, sodass hinter der Anbiederung an Erdi ein finanzielles Interesse stecken kann. Nicht das Özil das nötig hätte, aber die Leute streben halt nach immer mehr. Wenn Özil seine Geschäftstätigkeit später in oder in Verbindung mit der Türkei sieht, wird ein guter Draht zum Präsidenten nicht verkehrt sein, zumal dieser vermutlich viele Jahre über das Land noch herrschen wird.


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

19.03.2019 um 11:06
osttimor schrieb:den club kann man alle halben jahre wechseln, die nation sollte ein leben lang sein.
Du unterschlägst damit die Gründe für Özils "Rücktritt".
Am 13. Mai 2018 traf sich Özil erneut mit Erdoğan, diesmal in London zusammen mit seinem Nationalmannschaftskollegen İlkay Gündoğan und dem türkischen Nationalspieler Cenk Tosun. Alle drei Spieler überreichten dem Präsidenten eines ihrer Trikots und posierten mit ihm für die Medien.[76] Diesmal jedoch kam es ab dem 14. Mai zu einer heftigen Reaktion in sozialen Netzwerken und beißenden Kommentaren der renommierten Medien[77][78], die sich zunächst gegen die beiden Nationalspieler Özil und Gündoğan richteten. Als Grund für die veränderte Reaktion wurde insbesondere die große zeitliche Nähe des Auftritts zu den Wahlen in der Türkei am 26. Juni in Verbindung mit dem Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft am 14. Juni 2018 gesehen, für die beide als Spieler der deutschen Nationalmannschaft gesetzt waren. Trotz anderslautender Versicherungen beider Spieler empfand die weit überwiegende Mehrheit der Kommentatoren den Auftritt als politische Parteinahme für Erdoğan und kritisierte sie; umso mehr, als beide Spieler sich am 19. Mai bei einem Gespräch mit dem deutschen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier zwar zu Deutschland bekannten, aber jede Distanzierung von Erdoğan und dem gemeinsamen Auftritt unterließen.[79] Da in der Folgezeit Gündoğan Erklärungen abgab und sich entschuldigte, Özil jedoch sein Schweigen bewahrte[80], rückte er allein in den Fokus der Aufmerksamkeit.

Der DFB schloss sich der Kritik an dem Fototermin zwar an, war aber stark bemüht, die Diskussion möglichst rasch zu einem Ende zu bringen[81][82], was jedoch misslang. Nach dem blamablen Ausscheiden der deutschen Elf in der Vorrunde begann die unter Druck stehende DFB-Spitze plötzlich, Özil immer stärker zu kritisieren und sogar Gedanken Raum zu geben, Özil sei mit der Unruhe, die sein Auftritt in die Mannschaft getragen habe, mitverantwortlich für das Ausscheiden der Nationalelf.[83] Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff äußerte in einem Welt-Interview: „Wir haben Spieler bei der deutschen Nationalmannschaft bislang noch nie zu etwas gezwungen, sondern immer versucht, sie für eine Sache zu überzeugen. Das ist uns bei Mesut nicht gelungen. Und insofern hätte man überlegen müssen, ob man sportlich auf ihn verzichtet.“[84][85] Bierhoff machte daraufhin in einem Interview im ZDF deutlich, dass er sich falsch verstanden fühle. Er äußerte, er habe gemeint, dass wenn das Team auf Özil verzichtet hätte, dann nur aus sportlichen Gründen und nicht wegen des Erdoğan-Fotos. Man habe Özil nominiert und dazu stünden er und Jogi Löw auch. Die Passage, die missinterpretiert worden sei, sei ihm beim Gegenlesen des Welt-Interviews nicht aufgefallen.[86][87]

Als Özil fast zwei Monate nach dem Treffen mit Erdoğan noch immer keine Stellung zu seinen Beweggründen für das Treffen bezogen hatte, äußerte DFB-Präsident Grindel in einem kicker-Interview, dass Özil sich öffentlich zu dem Thema äußern solle, wenn dieser aus dem Urlaub zurückgekehrt sei.[88][89] Eine Stellungnahme Özils unterblieb allerdings zunächst.

Für den Umgang mit der Causa Özil/Erdoğan erntete der DFB allgemein heftige Kritik[90], insbesondere, als Özil am 22. Juli 2018 sein Schweigen brach und auf dem Kurznachrichtendienst Twitter auf Englisch eine lange Erklärung herausgab, in der er neben massiver Kritik am Umgang mit ihm und Vorwürfen, der DFB habe ihn nicht ausreichend vor ihm gegenüber zum Ausdruck gebrachten Rassismus geschützt, bekanntgab, dass er nicht mehr für die deutsche Nationalmannschaft spielen werde[91], was er mit seiner Behandlung durch den DFB begründete. Özil griff im Zuge dessen auch den DFB-Präsidenten Reinhard Grindel scharf an: „Ich werde nicht länger als Sündenbock dienen für [Grindels] Inkompetenz und seine Unfähigkeit, seinen Job ordentlich zu erledigen. Ich weiß, dass er mich nach dem Foto aus dem Team haben wollte [...], aber Joachim Löw und Oliver Bierhoff haben sich für mich eingesetzt und mich unterstützt. In den Augen von Grindel und seinen Helfern bin ich Deutscher, wenn wir gewinnen, und ein Immigrant, wenn wir verlieren...“
Wikipedia: Mesut_Özil#Foto_mit_Erdo

Es steht nach wie vor der Verdacht im Raum, dass die Sache im beidseitigen Einvernehmen gelöst worden wäre, wenn die deutsche N11 bei der WM besser abgeschnitten hätte. Insgesamt hat die Affäre das Geschmäckle einer eben auch rassistischen Entscheidung des DFB-Verantwortlichen aus Frust, wobei er, wie man in den Medien aber auch hier im Umfrageergebnis, voll auf die Unterstützung des dt. Fußballpublikums zählen konnte. Auch die Umfragewerte hier am Anfang des Threads wären sicherlich völlig anders ausgefallen, wenn die dt. Mannschaft erneut Weltmeister oder Vize geworden wäre. Ein besseres Indiz für Doppelmoral als Statistik kann es schlicht nicht geben.
sacredheart schrieb:Letzte Frage: Ist Deutschland schon mal sehr schlecht vorbereitet nach Russland gefahren? Ja.
Lol, wenns nicht so traurig wäre.


melden
Anzeige

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

19.03.2019 um 11:16
@sacredheart
Je freier und vernetzter, umso mehr entwickelt man sich zu einem Dorf zurück...da war es so räumlich nah dass man den Schwachsinn von jedem Deppen hörte.
Özil tu dies, Özil tu das nicht, Özil was hast Du getan, Özil wenn lädst tu ein...wie in Anatolya, fehlt nur noch das Eselwiehern.


melden
226 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt